Seite 1 von 2 12
29Gefällt mir
  1. #1
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.05.2017
    Beiträge
    203

    WICHTIG: Lehrer konfesziert Handy nach Benutzung des Internets

    Wie schon im Titel hat.mir mein Lehrer heute mein Handy weggenommen. Ich habe nicht Musik gehört sondern Whatsapp geschrieben. Habe dann ein Ersatz Handy verwendet, um MUSIK(!!!) zu hören und das haben sie Mr wieder weggenommen. Jetzt muss ich bis morgen eine Seite schreiben aber als ich den Lehrern erklärte, dass ih heute keine Zeit habe, da ih Geburtstag habe, muss ich es jetzt bis Übermorgen schreiben dafür mit Unterschrift der Eltern(!!??)
    Ich frage mich gerade warum jetzt plötzlich mit Unterschrift fer Eltern?

    Dürfen das Lehrer überhaupt?
    Igh meine, es waren wirklich ALLE am Handy und haben geschrieben. Habe das den Lehren aber auch gesagt. Die meinen nur, dass igh und mein Freund erwischt worden sind.(Schon komisch... Der Lehrer hat uns noch nie gemocht und gibt uns auh immer eine schlechte Mitarbeitsnote obwohl wir ganz gut mitmachen!)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    31.188
    moment: ihr hört im unterricht musik übers handy?
    Worrel, Free23 and Bethertime haben "Gefällt mir" geklickt.

  3. #3
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    5.768
    Was soll man da jetzt zu sagen? Selber Schuld. Klar darf der Lehrer dir das Handy wegnehmen, wenn du damit rumspielst, Musik hörst oder sonst was
    Free23 und Bethertime haben "Gefällt mir" geklickt.



  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    6.755
    Bitte las das ein Troll sein Besonders wie reich ist die heutige Jugend das sie zwei Handys hat ?

    https://www.rbb-online.de/panorama/b...erletzung.html

    Ein Wochenende ohne Handy: Schön ist das für viele Menschen nicht - aber ist es auch eine Grundrechtsverletzung? Ein Berliner Schüler, der sein Handy dem Lehrer aushändigen musste, sieht das so - doch vor Gericht sind er und seine Eltern nun gescheitert.]
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    26.05.2017
    Beiträge
    203
    Also wir sind heute nach Fürth in eine Moschee gefahren. Uns wurde es erlaubt, dass wir Musik hören. Nur meine Frage ist warum plötzlich mit Unterschrift?? Und warum die anderen Schüler nicht?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    14.195
    WICHTIG: Lehrer konfesziert Handy nach Benutzung des Internets-eb6.jpg

    Ich glaube, ich bin zu alt, um sowas noch zu verstehen.
    Rabowke, Lukecheater, Spiritogre und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    6.755


    Zufällig das in der Moschee gehört ?

  8. #8
    Benutzer
    Avatar von daLexi
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    am Kellerwald
    Beiträge
    43
    Welche Schulform?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.228
    Zitat Zitat von daLexi Beitrag anzeigen
    Welche Schulform?
    Eine Rütlischule wars sicher nicht.

    Kannst froh sein. Zu Schulzeiten (vor 1989 in der DDR) wurde mir z.B. mein Matchbox-Auto mit dem ich ausschließlich in der Schulpause gespielt hatte (während der Unterrichtsstunde war das Teil im Ranzen) vom Lehrer einfach so weggenommen und ich habe es gar nicht wiederbekommen. Selbst nach Druck durch meine Eltern dem Lehrer und dem Direktor gegenüber geschah nichts. Das Teil war konfisziert und weg. Fertig war der Lack. Taschenrechner waren bis einschließlich 9. Klasse strikt verboten.

    Dagegen habt ihr es als Schüler im Vergleich heutzutage echt einfach. Ich hab im Zweifelsfalle (wo ich mich daneben benommen hatte) vom Lehrer auch mal eine geschossen bekommen. Da würden die Eltern heute in vergleichbaren Situationen vermutlich eine Klage vor dem Gerichtshof wegen der Verletzung der Menschenrechte einreichen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.489
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Wynn Beitrag anzeigen


    Zufällig das in der Moschee gehört ?
    Ah, Pimperanto®
    Sozial-libertarischer Demokrat der neuzeitlichen Ära, Befürworter der Staatstheorie von Locke & Montesquieu und der Illumination des Geistes nach der Lehre von Spock.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    26.05.2017
    Beiträge
    203
    Hä nein da dürften wir nicht hören. Nur im.bus

  12. #12
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    5.768
    Zitat Zitat von Sebastian1234 Beitrag anzeigen
    Hä nein da dürften wir nicht hören. Nur im.bus
    und daran hast du dich auch brav gehalten?



  13. #13
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.11.2015
    Beiträge
    137
    Ich vermute, die Erlaubnis galt nur für die Fahrt. Ich glaube nicht, dass das in einer Moschee gern gesehen/gehört wird. Hättest du mitgedacht, wärst du da auch drauf gekommen. Zumal ich nicht weiß, wie laut du die Musik hattest und ob euer Lehrer gerade mit euch gesprochen hat. Wenn du findest, dass du ungerecht behandelt worden bist, erklär die Situation deinen Eltern und sicher dir ihre Unterstützung. Mehr kann ich dir nicht raten.
    MichaelG und Loosa haben "Gefällt mir" geklickt.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    6.755
    Oder die Schuldordnung durchlesen da ist ja alles geregelt

  15. #15
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    6.239
    Zitat Zitat von Sebastian1234 Beitrag anzeigen
    Jetzt muss ich bis morgen eine Seite schreiben aber als ich den Lehrern erklärte, dass ih heute keine Zeit habe, da ih Geburtstag habe, muss ich es jetzt bis Übermorgen schreiben dafür mit Unterschrift der Eltern(!!??)
    Ich frage mich gerade warum jetzt plötzlich mit Unterschrift fer Eltern?
    Das klingt einfach nach einem Kompromiss. Du bekommst zwar für die Strafarbeit einen Tag Aufschub, im Gegenzug will der Lehrer aber, dass deine Eltern über die Sache informiert sind. Geben und nehmen.

    Ja, man versucht in der Schule auszutesten was geht. Und manchmal bekommt man dabei eben eins auf den Deckel (sich auf das Verhalten anderer rauszureden ist keine gute Verteidigung ).
    Wenn dir eh schon ein Handy abgenommen wurde, gleich ein zweites rauszuziehen war sicher nicht die beste Idee. Nach Handy #1 war ja noch nichts groß passiert. Dass bei Handy #2 die Strafe eskalieren muss ist logisch. Eine Seite klingt da eigentlich recht gnädig.

    Mein Physiklehrer hatte mir wegen meiner Sauklaue mal ein volles Heft zerissen und eine Woche gegeben alles sauber nachzuschreiben. Am Ende der Stunde hatte er sich aber wieder beruhigt und mir wenigstens den Kaufpreis des Heftes erstattet.
    Was soll ich sagen, das war einer der besten Lehrer die ich je hatte! Und ganz unrecht hatte er ehrlichgesagt auch nicht.


    Oh, noch alles Gute zum Geburtstag! *\(^o^)/*
    Free23 hat "Gefällt mir" geklickt.

  16. #16
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    5.768
    Achso ja, Happy Birthday und fröhliches schreiben



  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    2.745
    Oh, das erinnert mich gerade an meine Schulzeit. Wir hatten damals in der zehnten oder elften Klasse einen saustrengen (aber eigentlich auch ziemlich coolen) Mathe-Lehrer. Der hat mich mal eine Eroerterung zum Thema Puenktlichkeit schreiben lassen, weil ich ungefaehr 1 Minute nach dem Gong ins Klassenzimmer kam. Diese Eroerterung war - wenn ich das selbst sagen darf - wahrscheinlich eine der besseren Aufsaetze, die ich in meiner Schulzeit verfasst habe. Ich hab den Text noch in meinen alten Dateien gefunden.
    Spoiler:

    Erörterung:

    Thema: Pünktlichkeit
    Fach: Mathematik

    Bei einer sachlichen Behandlung zum Thema Pünktlichkeit sollte zunächst einmal der Begriff an sich definiert werden, um den Sachverhalt, und alle mit dem Begriff in Zusammenhang stehenden Aspekte klar erörtern zu können.
    Das deutschsprachige Wörterbuch des Verlags F. A. Brockhaus definiert die Pünktlichkeit als (Zitat) „das Pünktlichsein“.
    Zum Begriff „Pünktlich“ findet sich folgende Beschreibung:
    (Zitat) „Einen Zeitpunkt genau einhaltend; genau zur verabredeten, festgesetzten Zeit eintreffend“
    Hierbei wird sehr offensichtlich deutlich, dass die „Zeit“ in betreffenden Definitionen eine wichtige Rolle spielt, und deshalb ebenfalls erklärt werden sollte.
    In der Enzyklopädie des Verlages F. A. Brockhaus, Band 24 heißt es dazu:
    (Zitat) „Zeit [...] das im menschl. Bewußtsein unterschiedlich erlebte vergehen von Gegenwart; die als Vergangenheit Gegenwart und Zukunft am Entstehen und Vergehen der Dinge erlebt wird. Wir erfahren die Welt als gerichteten Prozeß der eine begriffl. Aufspaltung in Raum und Z. zuläßt. Z. ist somit der durch Abstraktion herausgehobene Verlaufsaspekt der veränderl. Zustände der Realität. Soweit wir heute wissen ist es nicht möglich die Zeitlichkeit der Natur mittels Theorien auf fundamentale Eigenschaften zurückzuführen. Die Eigenschaften der Z. lassen sich deshalb beschreiben, aber die Z. kann nicht erklärt werden. [...]“
    Bei Betrachtung dieser Definitionen und der Berücksichtigung A. Einsteins Theorien über das Vorhandensein unendlich vieler parallel existierender Zeitlinien wird deutlich, dass sich das Thema der, auf die Zeit bezogenen, Pünktlichkeit weder schnell noch einfach lösen lässt. Ja man kann sogar sagen, dass aufgrund der vielen Unklarheiten und Variablen eine Erörterung zu dieser Thematik ebenso irrational wie unsinnig ist, solange das Themengebiet, von der Pünktlichkeit ausgehend, nicht weiter präzisiert wird.
    Aufgrund höherer Gewalteinwirkung soll dieser äusserst strittige Punkt dennoch von allen Seiten beleuchtet werden.
    Natürlich ist es klar, dass es eine relative Pünktlichkeit aus einer subjektiven Sichtweise geben muss, da sonst der Begriff an sich niemals entstanden währe, doch die Betonung liegt hierbei eindeutig auf dem Wort „subjektiv“, da man die Pünktlichkeit weder rational noch objektiv messen kann. Dies liegt daran, dass das „pünktlichsein“ so eng mit der doch in den subjektiven Bereich fallenden Zeit verbunden ist. So kann ein Mensch der auf einen anderen wartet, da er z.B. mit dem Mathematikunterricht beginnen will, dessen Verspätung um etwa drei Sekunden als unpünktlich betrachten, während der zu spät kommende sich für die „Pünktlichkeit in Person“ hält.
    Natürlich wird jeder vernünftige Mensch einsehen, dass gravierende Verspätungen nicht so einfach zu tolerieren sind, doch auch hier lässt sich beweisen das im Grunde nicht unbedingt Unpünktlichkeit vorliegt. Wie in der Definition (s.o.) festgelegt bedeutet Pünktlichkeit das Eintreffen zu einem festgesetzten Zeitpunkt. Nun kann der Mensch die Zeit in sehr kleine Bereiche (z.B. Nanosekunden) einteilen, doch auch solch kleine Bereiche sind ein Intervall. Somit ist es unmöglich einen festgelegten Zeitpunkt exakt zu erreichen. Aus mathematischer Sicht wird demnach eine Deltaumgebung festgelegt, welche jedoch willkürlich ist. Ist also kein Zeitintervall sondern ein Zeitpunkt festgelegt, so kann die Deltaumgebung 10 Minuten oder auch Stunden umfassen, ohne dass man von Unpünktlichkeit sprechen kann.
    Insofern stellt sich eindeutig heraus, dass die Betrachtung der „Pünktlichkeit“ nicht so einfach ist, wie dies eventuell von der Allgemeinheit gesehen wird.
    Als Schlussbemerkung sollte allerdings noch beachtet werden, dass in vielen, und gerade in akademischen Kreisen ein c.t. (lat. cum tempore = mit der Zeit) wohlwollend akzeptiert, und manchmal sogar erwünscht wird, auch wenn es selbst hier Ausnahmen gibt, die es mit der Pünktlichkeit sehr genau nehmen, und jede Verspätung (ob begründet oder nicht) hart bestrafen. Ob dies sein muss oder nicht, ist leider nicht Sachgegenstand dieser Erörterung, sei jedoch als Frage in den Raum gestellt.


    War sehr praktisch, Deltaumgebungen und Asymptoten hatten wir damals gerade in Mathe durchgenommne.
    Zum Glueck hat er's damals mit Humor genommen.

    Und jo, alles gute zum Geburtstag!
    Sterntaker hat "Gefällt mir" geklickt.

  18. #18
    Benutzer

    Registriert seit
    17.07.2016
    Beiträge
    52
    Lass das Handy im Unterricht einfach weg. Das hat auch was mit Respekt zu tun. Stattdessen solltest du versuchen den Lehrer ernst zu nehmen, dann nimmt er dich auch ernst. Ich weiß, es ist leichter gesagt, als getan und es kommt auch immer auf den Lehrer an. Aber glaub mir: Am Ende profitiert ihr beide davon.

    Versetze dich mal in den Lehrer: Wie würdest du dich fühlen, wenn du versuchst 20 Leuten etwas beizubringen und Du gleichzeitig das Gefühl hast, gegen eine Wand zu reden? Auch wenn es die anderen machen, versuch dem Lehrer ein gewisses Maß an Respekt und Empathie entgegenzubringen - er wird es sicherlich honorieren, unabhängig davon, was er für ein Mensch ist. (auch zu meiner Zeit gab es viele Arschlöcher, als Lehrer)

    Deshalb nochmal: Sei clever!
    Geändert von Michi31E (19.07.2017 um 10:48 Uhr)
    Free23 hat "Gefällt mir" geklickt.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    26.05.2017
    Beiträge
    203
    Ne ihr versteht das falsch.
    In dieser Moschee mussten wir zuhören und nichts am handy machen.
    Im Bus durften wir Musik hören.
    Habe mit meinen Eltern gesprochen und die haben gesagt ist jetzt so da kann man nix machen.
    Danke für das gratullieren zum Geburtstag
    Jetzt sitze ich da habe eine halbe seite und weiß nicht mehr weiter.
    Habe eigentlich schon alles geschrieben was ich getan habe.
    Wisst ihr da vllt was?
    Die Überschrif ist Das habe ich beim Moscheeausflug getan:
    In der Schulordnung steht darüber nix.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    16.573
    Blog-Einträge
    3
    Sieh es mal so:
    Es gibt Regeln an die man sich halten soll.
    Wie das jetzt rechtlich aussieht weiss ich nicht.
    Aber ich finde, dass es auch nicht für alles einen Paragraphen braucht, sondern der Menschenverstand reicht.
    Oder würde es Dir echt besser gehen, wenn "dank" Deinem Verhalten bindenden Regeln gemacht würden?

    Akzeptiere und lerne draus.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. News - Webfundstück: Webfundstück: Handy und Internet sind wichtiger als Partnerschaft
    Von System im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 15:42
  2. News - Webfundstück: Studie: Das Internet ist wichtiger als Sex
    Von System im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 02:42
  3. Gaming übers Internet am Handy/Telefon?
    Von Riko im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 00:08
  4. News - Rossis Guide to the Internet: Rossis Guide to the Internet: Handy
    Von System im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 14:25
  5. News - Rossis Guide to the Internet: Dein Handy - das unbekannte Wesen.
    Von Administrator im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2007, 18:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •