2Gefällt mir
  • 1 Beitrag von NOT-Meludan
  • 1 Beitrag von Jakkelien
  1. #1
    Redaktionsleiter
    Avatar von AndreasSzedlak
    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    10

    Jetzt ist Deine Meinung zu Activision: Aktienkurs bricht nach Bungie-Trennung ein gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Activision: Aktienkurs bricht nach Bungie-Trennung ein

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.947
    Mal schauen wie Activision reagiert.
    Man hat bei Blizzard ja schon einige Leute verloren und jetzt sowas.
    PR-technisch betrachtet hat Activision auch schon bessere Zeiten gehabt.
    Wird wohl schon spürbar sein, was gerade passiert, aber das die Firma jetzt einricht wage ich dann doch zu bezweifeln.
    Evtl. hilft es ja auch für eine gewisse Neuausrichtung der Firma, aber da mache ich mir keine Hoffnungen.
    ICamus hat "Gefällt mir" geklickt.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.406
    Die popliegen 2% und es wird nen Aufriss gemacht. Warten wir eine Woche dann sind wir wieder bei 48-49 (Sollte es ein aktuelles Bild sein).

    Die werden sich bestimmt neu ausrichten und zwar mit Umstrukturierung im Personalbereich
    Ein Tag ohne Blut ist wie ein Tag ohne Sonne!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.088
    langsam sollte man vielleicht wirklich Investieren bevor die durch Diablo wieder steigen
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.947
    Zitat Zitat von Phone Beitrag anzeigen
    Die popliegen 2% und es wird nen Aufriss gemacht. Warten wir eine Woche dann sind wir wieder bei 48-49 (Sollte es ein aktuelles Bild sein).

    Die werden sich bestimmt neu ausrichten und zwar mit Umstrukturierung im Personalbereich
    Ja, der Trend der letzten Monate geht aber nur nach unten. Fast 50% verloren seit dem Hoch im Sommer?
    Da macht man in der Firma irgendwas falsch, wenn die Anteilseigner nicht mehr an einen glauben und/oder deren Ansprüchen nicht gerecht wird.
    Und 2%? Wo hast du denn den Unsinn her? Der Tageskurs ist um fast 10% eingebrochen... Wenigstens informieren sollte man sich, wenn man Unsinn erzählen will.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  6. #6
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    7.865
    Homepage
    facebook.com...
    Zitat Zitat von NOT-Meludan Beitrag anzeigen
    Ja, der Trend der letzten Monate geht aber nur nach unten.
    Man muss dabei aber auch anmerken, dass der Trend in der gesamten IT-Branche seit Monaten nach unten geht.
    Der NASDAQ, bei dem in den USA fast alle großen IT-Konzerne (auch Spielefirmen) gehandelt werden, hat seit einem Allzeithoch Ende August rund 20% an Wert verloren.
    Bei dem einen oder anderen fällt das aufgrund diverser Entwicklungen (Shitstorms) nur deutlich stärker aus.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.501
    Meine Blizzard/ jetzt Activision Aktien halten sich noch recht gut.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.947
    Zitat Zitat von MatthiasDammes Beitrag anzeigen
    Man muss dabei aber auch anmerken, dass der Trend in der gesamten IT-Branche seit Monaten nach unten geht.
    Der NASDAQ, bei dem in den USA fast alle großen IT-Konzerne (auch Spielefirmen) gehandelt werden, hat seit einem Allzeithoch Ende August rund 20% an Wert verloren.
    Bei dem einen oder anderen fällt das aufgrund diverser Entwicklungen (Shitstorms) nur deutlich stärker aus.
    Das will ich auch nicht bestreiten, aber selbst den aktuellen Trend unterbietet ActivisionBlizzard doch noch deutlich.
    Und 10% an einem Tag verlieren? Das ist nicht gerade ohne. Da werden die Leute sich Sorgen machen, da es am Ende durchaus zum Problem werden kann.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.501
    Zitat Zitat von NOT-Meludan Beitrag anzeigen
    Das will ich auch nicht bestreiten, aber selbst den aktuellen Trend unterbietet ActivisionBlizzard doch noch deutlich.
    Und 10% an einem Tag verlieren? Das ist nicht gerade ohne. Da werden die Leute sich Sorgen machen, da es am Ende durchaus zum Problem werden kann.
    Heute 10% runter, morgen 20% rauf. Erinnere dich an EA letztes Jahr. hehe.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.947
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Heute 10% runter, morgen 20% rauf. Erinnere dich an EA letztes Jahr. hehe.
    Also dass die sich so gegen den allgemeinen Trend stellen, wage ich dann doch zu bezweifeln.
    Aktuell gibt es halt Probleme diverser Natur bei denen und wenn die nicht gelöst werden, wird der Kurs auch so nicht einfach steigen.
    Außer man veröffentlicht Gewinnzahlen, die jegliche Erwartung übersteigen. Glaubst du daran?
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.406
    Zitat Zitat von NOT-Meludan Beitrag anzeigen
    Ja, der Trend der letzten Monate geht aber nur nach unten. Fast 50% verloren seit dem Hoch im Sommer?
    Da macht man in der Firma irgendwas falsch, wenn die Anteilseigner nicht mehr an einen glauben und/oder deren Ansprüchen nicht gerecht wird.
    Und 2%? Wo hast du denn den Unsinn her? Der Tageskurs ist um fast 10% eingebrochen... Wenigstens informieren sollte man sich, wenn man Unsinn erzählen will.
    Ganz einfach zu wenig Infos in der News...Ich schrieb ja auch "wenn das Bild aktuell ist " da den durchschnitt ~51 $ / gefallen auf 46$
    10% sind das halt nicht und extra weitere Seiten Besuch ich dafür nicht...Daher gehe ich in erster Linie davon aus das was ich sehe aktuell ist.
    Ein Tag ohne Blut ist wie ein Tag ohne Sonne!

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.501
    Es ist ein Aktien Unternehmen, die müssen alle Zahlen Preisgeben. Siehe also bitte selbst.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    333
    Zitat Zitat von NOT-Meludan Beitrag anzeigen
    Das will ich auch nicht bestreiten, aber selbst den aktuellen Trend unterbietet ActivisionBlizzard doch noch deutlich.
    Und 10% an einem Tag verlieren? Das ist nicht gerade ohne. Da werden die Leute sich Sorgen machen, da es am Ende durchaus zum Problem werden kann.
    Die Trennung von Bungie ist nur eine Signal um Aktien zu verkaufen... weil eben viele glauben das die Anderen ihre Aktien verkaufen. Also verkaufen viele ihre Aktien und schwups fällt der Kurs. Die Leute haben keine Sorge um ActivisionBlizzard sondern um den Kurs. Dieser Mechanismus einer selbst erfüllenden Prophezeiung ist der ganz normale Wahnsinn an der Börse.
    Doch schau dir den Kurs auf 1 Woche oder 1 Monat an. Da ist heut nicht viel passiert.
    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.947
    Zitat Zitat von Phone Beitrag anzeigen
    Ganz einfach zu wenig Infos in der News...Ich schrieb ja auch "wenn das Bild aktuell ist " da den durchschnitt ~51 $ / gefallen auf 46$
    10% sind das halt nicht und extra weitere Seiten Besuch ich dafür nicht...Daher gehe ich in erster Linie davon aus das was ich sehe aktuell ist.
    Äh was? 51$ sind 100%, 10% sind 5,1$.
    51-46 = 5.
    Diese 5$ sind 10% vom Startkurs heute morgen.
    Grob vereinfacht gesagt.

    Zitat Zitat von Jakkelien Beitrag anzeigen
    Die Trennung von Bungie ist nur eine Signal um Aktien zu verkaufen... weil eben viele glauben das die Anderen ihre Aktien verkaufen. Also verkaufen viele ihre Aktien und schwups fällt der Kurs. Die Leute haben keine Sorge um ActivisionBlizzard sondern um den Kurs. Dieser Mechanismus einer selbst erfüllenden Prophezeiung ist der ganz normale Wahnsinn an der Börse.
    Doch schau dir den Kurs auf 1 Woche oder 1 Monat an. Da ist heut nicht viel passiert.
    Das sagst du. Kannst du das auch bestätigen?
    So ganz einfach sind solche Börsenkurse nicht. Sicher gibt es Automatismen die greifen, wenn der Kurs so tief fällt, dann verkauft man einen Teil.
    Das heutige Börsengeschäft wird größtenteils von Rechnern und Algorithmen erledigt.
    Das würde dann aber zu einem Blitzcrash führen, danach sieht es aber nicht aus.
    Es geht auch nie um den Kurs alleine. Es geht um mehrere Punkte. Auch vergisst du einfach sowas wie die Dividende und zukünftige Gewinne.
    Wenn die nicht hoch (genug) ausfällt, dann macht der Aktieninhaber Ärger. Und die Dividende wird aus dem Gewinn gezahlt, den die Firma macht.
    Und der aktuelle Trend sagt aus, dass die Leute glauben, dass die Gewinne in Zukunft wohl eher nicht mehr so hoch ausfallen.
    Und dann verkauft man halt noch möglichst über dem Einkaufspreis und hat sein Geld "verdient".
    Aktien sind meist eher langfristige Anlagen und nicht kurzfristige Gelegenheiten.
    Die gibt es sicher auch und da haben auch einige viel mit Geld verdient, aber die Regel ist es eher nicht.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ICamus
    Registriert seit
    18.10.2018
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von NOT-Meludan Beitrag anzeigen
    Mal schauen wie Activision reagiert.
    Man hat bei Blizzard ja schon einige Leute verloren und jetzt sowas.
    PR-technisch betrachtet hat Activision auch schon bessere Zeiten gehabt.
    Wird wohl schon spürbar sein, was gerade passiert, aber das die Firma jetzt einricht wage ich dann doch zu bezweifeln.
    Evtl. hilft es ja auch für eine gewisse Neuausrichtung der Firma, aber da mache ich mir keine Hoffnungen.
    Momentan sieht es wohl für das Unternehmensgeflecht alles andere als gut aus. Morhaime ist ja auch weg und auf die kommenden Produkte gab es jetzt auch nicht die erhofften Begeisterungsstürme.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.406
    Zitat Zitat von NOT-Meludan Beitrag anzeigen
    Äh was? 51$ sind 100%, 10% sind 5,1$.
    51-46 = 5.
    Diese 5$ sind 10% vom Startkurs heute morgen.
    Grob vereinfacht gesagt.


    Das sagst du. Kannst du das auch bestätigen?
    So ganz einfach sind solche Börsenkurse nicht. Sicher gibt es Automatismen die greifen, wenn der Kurs so tief fällt, dann verkauft man einen Teil.
    Das heutige Börsengeschäft wird größtenteils von Rechnern und Algorithmen erledigt.
    Das würde dann aber zu einem Blitzcrash führen, danach sieht es aber nicht aus.
    Es geht auch nie um den Kurs alleine. Es geht um mehrere Punkte. Auch vergisst du einfach sowas wie die Dividende und zukünftige Gewinne.
    Wenn die nicht hoch (genug) ausfällt, dann macht der Aktieninhaber Ärger. Und die Dividende wird aus dem Gewinn gezahlt, den die Firma macht.
    Und der aktuelle Trend sagt aus, dass die Leute glauben, dass die Gewinne in Zukunft wohl eher nicht mehr so hoch ausfallen.
    Und dann verkauft man halt noch möglichst über dem Einkaufspreis und hat sein Geld "verdient".
    Aktien sind meist eher langfristige Anlagen und nicht kurzfristige Gelegenheiten.
    Die gibt es sicher auch und da haben auch einige viel mit Geld verdient, aber die Regel ist es eher nicht.

    Jo hast Recht, habe mich klassisch verrechnet...Nur die Different zwischen dem Höchstwert und dem aktuellen tief.
    Ein Tag ohne Blut ist wie ein Tag ohne Sonne!

  17. #17
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    333
    Zitat Zitat von NOT-Meludan Beitrag anzeigen
    Das sagst du. Kannst du das auch bestätigen?
    So ganz einfach sind solche Börsenkurse nicht. Sicher gibt es Automatismen die greifen, wenn der Kurs so tief fällt, dann verkauft man einen Teil.
    Das heutige Börsengeschäft wird größtenteils von Rechnern und Algorithmen erledigt.
    Das würde dann aber zu einem Blitzcrash führen, danach sieht es aber nicht aus.
    Es geht auch nie um den Kurs alleine. Es geht um mehrere Punkte. Auch vergisst du einfach sowas wie die Dividende und zukünftige Gewinne.
    Wenn die nicht hoch (genug) ausfällt, dann macht der Aktieninhaber Ärger. Und die Dividende wird aus dem Gewinn gezahlt, den die Firma macht.
    Und der aktuelle Trend sagt aus, dass die Leute glauben, dass die Gewinne in Zukunft wohl eher nicht mehr so hoch ausfallen.
    Und dann verkauft man halt noch möglichst über dem Einkaufspreis und hat sein Geld "verdient".
    Aktien sind meist eher langfristige Anlagen und nicht kurzfristige Gelegenheiten.
    Die gibt es sicher auch und da haben auch einige viel mit Geld verdient, aber die Regel ist es eher nicht.
    Meine "Bestätigung" dass heute nicht viel passiert ist, liefert der Kursverlauf. Nicht der für einen Tag, sondern 1 Woche oder gar Monate. Gerade mit Blick auf eine langfristige Anlage kann man hier nur müde lächeln.
    Das Aktiengeschäft mit den Computern erledigen die gigantischen Investorengruppen. Wenn diese reagiert hätten, könnte man tatsächlich von einem Kurssturz sprechen. Was du hier aber siehst, sind Reaktionen von privaten Anlegern auf einen Automatismus.
    Überlegungen wie: "Durch die Trennung von Bungie könnte der Gewinn und damit die Dividende sinken. Ja da verkaufe ich doch besser meine Anteile" sind herrlich daneben und fern der Realität. Die Aussicht auf den sinkenden Kurs lässt die Anleger verkaufen. Denn solche Signale, wie eben die Trennung von Bungie, lassen einen Kurs unter Garantie abfallen und das weiß jeder. Das sind die Zocker, die hier reagieren und nicht die langfristigen Anleger.
    Denn "real" steht ActivisionBlizz definitiv nicht schlecht da. Jene, die tatsächlich jetzt um ActivisionBlizz, bzw. um ihre Dividende fürchten, haben den Börsenmarkt nicht verstanden. Der ist nun einmal nicht rational und folgt bekloppten Regeln.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Asuramaru
    Registriert seit
    03.05.2017
    Beiträge
    276
    Tut mir leid Leute aber ich frei mich wenn Activision samt Blizzard den Laden dicht machen müssen.Die schaden der Spielebranche nur noch.
    „Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. […] Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, die man braucht, um eine Lösung als richtig zu erkennen.“
    – David Dunning

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •