2Gefällt mir
  • 1 Beitrag von sauerlandboy79
  • 1 Beitrag von DennisReisdorf
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Avatar von Zelada
    Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    3

    Jetzt ist Deine Meinung zu Netflix: Nach Iron Fist wird auch Luke Cage abgesetzt gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Netflix: Nach Iron Fist wird auch Luke Cage abgesetzt

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von hawkytonk
    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.384
    Na hoffentlich gibts dann "Heroes for Hire" auf Netflix.
    Béausant alla Ricossa

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.05.2006
    Beiträge
    634
    Toll gerade die zweite Staffel hat mir sehr gefallen =(

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.282
    Oder wird es auf Grund der Folgen von Infinity Wars abgesetzt wegen der Auslöschung des halben Universums?!
    So eine Art kleines "Easter Egg" da die Figuren auch dabei drauf gegangen sind?!
    Wenn es in die Timeline passen würde.

    Ansonsten War Staffel 2 eh recht langweilig von IF .
    Ein Tag ohne Blut ist wie ein Tag ohne Sonne!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    468
    Die zweite Staffel von Luke Cage war eigentlich recht spannend. Iron Fist ging aber gar nicht. Vollkommener Mumpitz.

    Die zweite Staffel von Daredevil hat mich aber wieder gefesselt.

    Die Marvelserien haben aber ein gewaltiges Contentproblem. Während in anderen Serien die Folgen mit neuen Problemen bzw. Gegnern gefüllt werden, geschieht das hier nur in den ersten Folgen. Die Aufkösung wird dann zum Ende hin unnötig in die Länge gezogen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    23.357
    Irgendwie überrascht es mich nicht. Nicht wegen der möglichweiser schlechten Resonanz, sondern wegen des Überangebots von Netflix-Produktionen. So viel was da parallel produziert wird kann doch kaum ein Unternehmen tragen auf Dauer tragen. Daher ist es logisch dass an einigen der teureren Serien der Rotstift gesetzt oder diese gleich ganz gecancelt werden. Zumal mit DareDevil und Jessica Jones bereits die besseren Marvel-Serien schon stehen und sowohl bei Kritikern als auch Kunden am besten abschneiden.
    GTAEXTREMFAN hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von hawkytonk
    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.384
    Zitat Zitat von Phone Beitrag anzeigen
    Oder wird es auf Grund der Folgen von Infinity Wars abgesetzt wegen der Auslöschung des halben Universums?!
    So eine Art kleines "Easter Egg" da die Figuren auch dabei drauf gegangen sind?!
    Wenn es in die Timeline passen würde.

    Ansonsten War Staffel 2 eh recht langweilig von IF .
    DAS ist natürlich Käse. Also: Nein. Natürlich ist dem nicht so.

    Es gibt aber die Theorie, dass Disney die Charaktere sich einverleiben möchte zwecks eigener Produktion(en) für den eignen, kommenden Disney-Streaming-Dienst und deswegen die weniger erfolgreichen Serien (Luke Cage, Iron Fist) eingestellt wurden. Ich kann mir aber nicht so recht vorstellen, wie das gehen soll. Wo doch Netflix die Lizenzen zur Verfilmung erworben hat (und die Lizenzen sicher mindestens 3 Staffeln pro Serie einschließen). Wenn Netflix vorzeitig auf einen Charakter bzw. dessen Serie verzichten und die Lizenz zurück an Disney (genauer gesagt Marvel) gehen soll, dann müsste Marvel/Disney zumindest ein attraktives Gegenangebot einreichen.
    Béausant alla Ricossa

  8. #8
    Avatar von DennisReisdorf
    Registriert seit
    27.01.2006
    Ort
    10° 59′ O, 49° 29′ N
    Beiträge
    2.060
    Kann ich mit leben, wobei ich Iron Fist nach der zweiten Staffel tatsächlich weitergeschaut hätte. Mit einem Heros for Hire wäre ich einverstanden, aber so trauere ich den zwei schwächsten Marvel-Serien auf Netflix aber nicht unbedingt nach. Solang Daredevil und The Punisher weitergehen bin ich zufrieden.
    LouisLoiselle hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.282
    Zitat Zitat von hawkytonk Beitrag anzeigen
    DAS ist natürlich Käse. Also: Nein. Natürlich ist dem nicht so.

    Es gibt aber die Theorie, dass Disney die Charaktere sich einverleiben möchte zwecks eigener Produktion(en) für den eignen, kommenden Disney-Streaming-Dienst und deswegen die weniger erfolgreichen Serien (Luke Cage, Iron Fist) eingestellt wurden. Ich kann mir aber nicht so recht vorstellen, wie das gehen soll. Wo doch Netflix die Lizenzen zur Verfilmung erworben hat (und die Lizenzen sicher mindestens 3 Staffeln pro Serie einschließen). Wenn Netflix vorzeitig auf einen Charakter bzw. dessen Serie verzichten und die Lizenz zurück an Disney (genauer gesagt Marvel) gehen soll, dann müsste Marvel/Disney zumindest ein attraktives Gegenangebot einreichen.
    Für Netflix wäre das aus meinen Augen eine Win Win Situation.

    So krass gut laufen die Serien auch nicht und wenn sie wechseln werden viele diese eh nicht weiter verfolgen "Aus dem Augen aus dem Sinn"
    Und das Niveau von kommenden Serien aus dem Disney wird Netflix nicht halten können.
    Für mich ist es ja jetzt schon teilweise so als würde ich GZsZ schauen nur mit "Helden" siehe z.B. Gotham
    Ein Tag ohne Blut ist wie ein Tag ohne Sonne!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von hawkytonk
    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.384
    Zitat Zitat von Phone Beitrag anzeigen
    Für Netflix wäre das aus meinen Augen eine Win Win Situation.

    So krass gut laufen die Serien auch nicht und wenn sie wechseln werden viele diese eh nicht weiter verfolgen "Aus dem Augen aus dem Sinn"
    ...
    Für mich ist es ja jetzt schon teilweise so als würde ich GZsZ schauen nur mit "Helden" siehe z.B. Gotham
    Hhm.. Also ich schrieb nicht grundlos, Marvel müsste schon ein "attraktives Gegenangebot einreichen".
    1.) Auch wenn Netflix nicht (so) viel Erfolg mit der einen oder anderen Serie habe sollte, besitzen sie trotzdem fürs erste die Lizenz für deren Produktion. Dadurch kann Disney/Marvel dann Ambitionen für eigene Produktionen haben, wie sie wollen. Ein Vertrag ist ein Vertrag. (Sofern Netlflix nicht gegen irgendetwas verstößt oder nicht einhält.)
    2.) Das Gute an Webserien bzw. Produktionen von Streaming-Diensten besteht ja gerade darin, eben (grundsätzlich) keine Einschaltquoten erfüllen zu müssen. Wenn aber das allgemeine Interesse an einer Serie schwindet und die Produktionkosten etwas höher ausfallen sollten, kann das natürlich trotzdem auch mal zu einem Serien-Aus führen (siehe Marco Polo ). --> Luke Cage oder Iron Fist hätte ich von soetwas nicht betroffen gesehen. So oder so... Ein Vergleich mit Fernsehserien ist unpassend - zumindest Freetv betreffend, nicht Paytv (wie etwa HBO oder Starz).
    3.) Wenn du GZSZ -Niveau oder Themen suchst, wirst du eher (oder zum Teil besonders*) bei den Comic-Serien des Senders "CW" fündig (Arrow*, TheFlash*, Legends OfTomorrow, Supergirl*, BlackLightning). Das ist aber auch typisch für den Sender. Der Sender "Fox" (Gotham) macht so was aber auch gerne. Ist halt das heutzutage gern genommene Schema.
    Die Qualität von Netflix-Serien mit CW oder Fox zu vergleichen ist aber fast schon eine Beleidigung. Selbst die Staffel 1 von "Iron Fist" (=der Tiefpunkt aller Netflix-Marvel-Produktionen) ist nicht soo schlecht oder lässt sich auf GZSZ-Niveau herab.
    4.) Nachtrag: Für Netflix dürfte sich eine eher mittelmäßig attraktive Serie mehr lohnen (= ein weiteres Programm, mit dem man werben/neue Kunden gewinnen kann) als ein Bisschen Geld einzustreichen.

    Zitat Zitat von Phone Beitrag anzeigen
    Und das Niveau von kommenden Serien aus dem Disney wird Netflix nicht halten können.
    Ich verstehe nicht so recht, was du mit diesem Satz aussagen wolltest. Irgendwie fehlt in der Mitte des Satzes der Kontext.
    Geändert von hawkytonk (21.10.2018 um 22:39 Uhr) Grund: Nachtrag
    Béausant alla Ricossa

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    6.799

  12. #12
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    24.380
    Zitat Zitat von hawkytonk Beitrag anzeigen
    [...]Ich verstehe nicht so recht, was du mit diesem Satz aussagen wolltest. Irgendwie fehlt in der Mitte des Satzes der Kontext.
    Das Netflix gegen den hauseigenen Streamingdienst von Disney kein Land sehen wird ... auf welcher Grundlage diese Behauptung sich auch immer stützen sollte.

    Ansonsten muss natürlich auch Netflix sehen, dass die Produktionskosten eingespielt werden. Selbstverständlich kann Netflix sehr wohl auswerten, wieviele User eine Serie wiederholt sehen und und und ... sie müssen keine Werbeblöcke schalten, das mag stimmen, trotzdem zählt die Quote auch, oder gerade?, bei Netflix.
    nil

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    8.123
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Das Netflix gegen den hauseigenen Streamingdienst von Disney kein Land sehen wird ... auf welcher Grundlage diese Behauptung sich auch immer stützen sollte.
    Erstmal müsste Disney sich mit ihrem Streamingdienst etablieren. Ich denke nicht, dass das einfach wird, so gigantisch Disney als Konzern auch sein mag. Außer, Disney kauft amazon, Netflix, Maxdome und andere Anbieter auf.
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 4770
    Mainboard: Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von hawkytonk
    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.384
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Ansonsten muss natürlich auch Netflix sehen, dass die Produktionskosten eingespielt werden. Selbstverständlich kann Netflix sehr wohl auswerten, wieviele User eine Serie wiederholt sehen und und und ... sie müssen keine Werbeblöcke schalten, das mag stimmen, trotzdem zählt die Quote auch, oder gerade?, bei Netflix.
    Das für Netflix das allgemeine Interesse an einer Produktion (Serie) von Bedeutung ist, habe ich mit dem Beispiel "Marco Polo" erwähnt . Trotzdem ist es nicht dasselbe wie beim FreeTV (Fernsehserien). -->Bei Streaming-Diensten (wie Netflix) oder beim PayTV (wie Starz) können sich auch Serien halten, welche nicht unbedingt hohe, aber zumindest stetige Nutzerzahlen aufweisen - sofern die Produktionskosten nicht zu hoch sein bzw. im Einklang mit dem Interesse stehen sollten. Beim FreeTV wird hingegen nur auf die Quote gesehen. Fällt eine Staffel einer Serie unter die Quote, wird die Serie üblicherweise abgesetzt (besonders bei Fox).
    Geändert von hawkytonk (22.10.2018 um 08:37 Uhr)
    Béausant alla Ricossa

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Angeldust
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Erstmal müsste Disney sich mit ihrem Streamingdienst etablieren. Ich denke nicht, dass das einfach wird, so gigantisch Disney als Konzern auch sein mag. Außer, Disney kauft amazon, Netflix, Maxdome und andere Anbieter auf.
    Du unterschätzt wie viele Leute nur wegen DD und JJ Netflix angeschaut haben und drauf hängen geblieben sind. Du musst nur mit was tollem locken und schon kommen die Leute.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    8.123
    Zitat Zitat von Angeldust Beitrag anzeigen
    Du unterschätzt wie viele Leute nur wegen DD und JJ Netflix angeschaut haben und drauf hängen geblieben sind. Du musst nur mit was tollem locken und schon kommen die Leute.
    Disney hat natürlich den Vorteil ihrer überaus erfolgreichen Filme. Aber nichtsdestotrotz sind Amazon Prime, Netflix und Co. etablierte Anbieter. Allein schon die simple Frage "Warum sollte ich für noch einen Anbieter zahlen, wenn ich schon Anbieter X und Y habe?" ist ein nicht zu unterschätzender Faktor.

    Obgleich ich befürchte, dass Disney recht aggressiv gegen die Konkurrenz vorgehen wird, und das Anbieten von Disney-Filmen, ob nun alt oder aktuell, unterbindet.
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 4770
    Mainboard: Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •