1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von 1xok
  1. #1
    Avatar von Icetii
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    0

    Jetzt ist Deine Meinung zu Twitch Prime: Kostenlose Spiele für den Monat Juni nun erhältlich gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Twitch Prime: Kostenlose Spiele für den Monat Juni nun erhältlich

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von KSPilo
    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    217
    Warum wird überall behauptet "versteckte Kosten" seinen das Gleiche wie "kostenlos"?
    Es ist nicht "kostenlos", da man Geld für das Prime-Abo bezahlen muss ohne das man die Spiele nicht spielen darf. Es handelt sich eher um einen Bonus zur Kundenbindung. Kunde wird man, wenn man ein Geschäft abschliesst und eine Gegenleistung erbringt. "Kostenlos" bedingt keine Gegenleistung.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    655
    Wollte mir gerade Strafe laden. Bekomme aber nicht den Steam-Key, sondern soll eine ominöse Twitch-Desktop-App für Windows installieren. Bezeichnenderweise steht auch hinter allen Games in Klammern ein "WIN", was wohl bedeutet, dass nur die Windows-Version der Games geboten wird. Mac- und Linux-Nutzer sind von dem Angebot also ausgenommen.

    Na ja, dank Prime bleibe ich auf Twitch jetzt zumindest von Amazons ultra-penetranter Werbung für ihre Serien verschont. Alleine das ist mir die 70 Euro im Jahr wert. UO hat das zuletzt irgendwie nicht mehr richtig rausgefiltert bekommen und ich hatte keine Lust das näher zu untersuchen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    34.332
    Blog-Einträge
    10
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Wollte mir gerade Strafe laden. Bekomme aber nicht den Steam-Key, sondern soll eine ominöse Twitch-Desktop-App für Windows installieren. Bezeichnenderweise steht auch hinter allen Games in Klammern ein "WIN", was wohl bedeutet, dass nur die Windows-Version der Games geboten wird. Mac- und Linux-Nutzer sind von dem Angebot also ausgenommen.

    Na ja, dank Prime bleibe ich auf Twitch jetzt zumindest von Amazons ultra-penetranter Werbung für ihre Serien verschont. Alleine das ist mir die 70 Euro im Jahr wert. UO hat das zuletzt irgendwie nicht mehr richtig rausgefiltert bekommen und ich hatte keine Lust das näher zu untersuchen.
    Nun. Das war früher mal der Curse Client. Ein Client mit dem man für Spiele wie World of Warcraft Community Addons laden, verwalten und updaten konnte. Das wurde anscheinend vor einiger Zeit von Twitch aufgekauft, ist mit Twitch verschmolzen, wurde daraufhin ausgebaut und nennt sich nun Twitch App. Neben dem laden von Addons und verwalten, kann da jemand nun direkt seine Kanäle da verfolgen und anschauen mit Community Features. Und wenn ich es richtig sehe, kann man da wohl auch schon die ein oder anderen Spiele kaufen. Würde mich nicht wundern, wenn da vielleicht auch irgendwann was Steam, Origin oder Uplaymäßiges vielleicht aufgebaut wird.

    Ich hab da eben noch einen Account wegen Curse, nutze das noch wegen der WoW Addons, weil das da sehr einfach ist. Twitch an sich interessiert mich überhaupt nicht

    Aber an sich ist es schon "gruselig", dass die großen Firmen alles schlucken und für sich nutzen. Eine schöne Entwicklung ist das sicher nicht.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    655
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Nun. Das war früher mal der Curse Client. Ein Client mit dem man für Spiele wie World of Warcraft Community Addons laden, verwalten und updaten konnte. Das wurde anscheinend vor einiger Zeit von Twitch aufgekauft, ist mit Twitch verschmolzen, wurde daraufhin ausgebaut und nennt sich nun Twitch App. Neben dem laden von Addons und verwalten, kann da jemand nun direkt seine Kanäle da verfolgen und anschauen mit Community Features. Und wenn ich es richtig sehe, kann man da wohl auch schon die ein oder anderen Spiele kaufen. Würde mich nicht wundern, wenn da vielleicht auch irgendwann was Steam, Origin oder Uplaymäßiges vielleicht aufgebaut wird.
    Ach, das ist der Curse-Client! Danke für den Hinweis. Hatte neulich schon Probleme wegen Minecraft-Mods damit. Den Client gibt es leider nicht für Linux. Amazon ganzes S3 basiert zwar auf Linux, aber im Consumer-Bereich unterstützen sie es fast schon traditionell nicht. Sehr traurige Entwicklung, denn so bleibt uns Linux-Nutzern der Zugang zu Linux-Spielen und Mods verwehrt, obwohl es die Games längst für Linux gibt.

    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Ich hab da eben noch einen Account wegen Curse, nutze das noch wegen der WoW Addons, weil das da sehr einfach ist. Twitch an sich interessiert mich überhaupt nicht

    Aber an sich ist es schon "gruselig", dass die großen Firmen alles schlucken und für sich nutzen. Eine schöne Entwicklung ist das sicher nicht.
    Ja, an Amazon und der handvoll anderer Konzerne kommt man inzwischen nicht mehr vorbei. Da ist es fast schon egal, was für Interessen man hat, denn denen gehört schlicht alles. Was Curse und Minecraft anbelangt, so schreibe ich mir meine eigene Modverwaltung. Amazon mag keine freien Systeme, außer wenn sie sie zu ihrem eigenen Vorteil nutzen können. Ich hoffe nur inständig, dass Valve niemals an die verkauft wird.
    Shadow_Man hat "Gefällt mir" geklickt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •