7Gefällt mir
  • 3 Beitrag von sunburst1988
  • 2 Beitrag von NOT-Meludan
  • 2 Beitrag von Batze
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    03.05.2016
    Beiträge
    0

    Jetzt ist Deine Meinung zu Valve: Entwickler sucht Mitarbeiter für streng geheime Projekte gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Valve: Entwickler sucht Mitarbeiter für streng geheime Projekte

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MRRadioactiv
    Registriert seit
    15.02.2012
    Beiträge
    332
    Half Life 3!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    10.481
    SteamOS für Mobile. Um kommende Handy Games, natürlich nur über die eigene Plattform Steam, an den Mann/Frau zu bringen.

  4. #4
    Benutzer
    Avatar von sunburst1988
    Registriert seit
    13.06.2016
    Ort
    Münster
    Beiträge
    54
    GORDON - The Half Life Card Game

    Für den Shitstorm würde ich durchaus auf Half Life 3 verzichten
    Bonkic, Neawoulf and MrFob haben "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Benutzer

    Registriert seit
    25.01.2017
    Beiträge
    100
    Sollte vor Half Life 3 nicht erst noch Episode 3 kommen?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    545
    Valve macht derzeit so viel. Gestern wurde die Steam Link App veröffentlicht:

    https://store.steampowered.com/steam...bout#gettheapp

    Die ständigen HL3-Gerüchte nerven einfach. Warum kann Valve nicht einfach ein neues Spiel kreieren ohne auf bereits Bekanntes zurückzugreifen? Irgendwelche Serien zu Tode zu reiten bis sie wirklich niemand mehr sehen kann, da gibt es doch schon genügend Spezialisten , die das machen.

  7. #7
    Benutzer

    Registriert seit
    25.01.2017
    Beiträge
    100
    @1XOK
    Kein Problem, sollen sie machen, ich will aber trotzdem wissen wie HL ausgeht und die ganzen Fragen die das Spiel aufwirft hätte ich auch gerne beantwortet.
    Sollen sie halt einen Roman darüber schreiben, dann können sie was anderes machen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.603
    Hach, die Leute haben einfach zu viel Hoffnungen. Da sucht Valve mal wieder Leute, nachdem alle Experten da abgesprungen sind. Vom Auto bis zum Grafiker ist so ziemlich jeder mit Rang und Namen weg, weil Valve halt nichts mehr macht.
    Wozu auch? Man verdient sich dumm und dämlich mit praktisch kaum Leistung abseits von Servern bereitzustellen etc.
    Und sollte Valve doch etwas machen wollen, wird es noch viele Jahre dauern, bis es erscheint. Das neue Personal muss sich erstmal zurecht finden und dann muss das ganze noch entwickelt werden etc.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  9. #9
    Registrierter Benutzer

    Registriert seit
    20.03.2018
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von NOT-Meludan Beitrag anzeigen
    Hach, die Leute haben einfach zu viel Hoffnungen. Da sucht Valve mal wieder Leute, nachdem alle Experten da abgesprungen sind. Vom Auto bis zum Grafiker ist so ziemlich jeder mit Rang und Namen weg, weil Valve halt nichts mehr macht.
    Wozu auch? Man verdient sich dumm und dämlich mit praktisch kaum Leistung abseits von Servern bereitzustellen etc.
    Und sollte Valve doch etwas machen wollen, wird es noch viele Jahre dauern, bis es erscheint. Das neue Personal muss sich erstmal zurecht finden und dann muss das ganze noch entwickelt werden etc.
    Zu viel Hoffnungen? Mein Freund, wir haben auf Stalker 2 lange 7 Jahre gewartet. Und nun ist es passiert, Stalker 2 kommt 2021. Und das von ein paar Ukrainer, die praktisch für Brot Tag für Tag arbeiten. Und hier haben wir Volvo, mega reich und erfolgreich. Gabe weiß ganz genau, dass HL3 irgendwann kommen muss und wenn nicht jetzt, dann niemals, denn die Communities haben ganz klar gezeigt, dass Einzelspiele NICHT tot sind. Und das sind seine eigene Worte, er wartete auf den passenden Moment.

    Stay Cheeki Breeki, comrades. The dream is real.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.603
    Zitat Zitat von SoloStick Beitrag anzeigen
    Zu viel Hoffnungen? Mein Freund, wir haben auf Stalker 2 lange 7 Jahre gewartet. Und nun ist es passiert, Stalker 2 kommt 2021. Und das von ein paar Ukrainer, die praktisch für Brot Tag für Tag arbeiten. Und hier haben wir Volvo, mega reich und erfolgreich. Gabe weiß ganz genau, dass HL3 irgendwann kommen muss und wenn nicht jetzt, dann niemals, denn die Communities haben ganz klar gezeigt, dass Einzelspiele NICHT tot sind. Und das sind seine eigene Worte, er wartete auf den passenden Moment.

    Stay Cheeki Breeki, comrades. The dream is real.
    Ähm, Stalker2 wurde schon mal angekündigt und sollte ursprünglich 2010 erscheinen, dann wurde es eingestellt, da gab es keine Hoffnung oder sonst was. Die Marke war schlicht und ergreifend tot.
    Das jetzt doch nochmal Stalker 2 kommen soll ist eine Überraschung, denn damit hat niemand gerechnet, außer ein paar Hardcore-Fans vielleicht und die haben davon auch nur geträumt.
    Und wieso macht deine Autokorrektur aus Valve Volvo?
    Erfolgreich ist Valve nur im Sinne von Geld verdienen, was sonst bietet man dort denn an? Außer ihren Service-Spielen CSGO, Dota2 etc. ist da nichts mehr bei rausgekommen.
    Mal abgesehen von dem komischen Brückenspiel im Portal-Universum, aber das ist jetzt nichts herausragendes.
    Und Gabe Newell muss nichts, er hat mehr Geld, als er überhaupt ausgeben kann (zumindest als normaler Mensch) und er weiß auch, dass die Erwartungen an HL3 utopisch wären und nie zu erfüllen sind. Wo das dann endet, sieht man bei No Mans Sky.
    Die Fans nerven ihn schon seit so vielen Jahren damit, ich glaube Gabe Newell ist es herzlich egal, was aus Half Life wird. Er hat seinen Schnitt gemacht und verwaltet jetzt nur noch, was er aufgebaut hat.
    Die Marktmacht hat er sich ja größtenteils gesichert, warum sollte er da noch irgendwas riskieren?
    Batze und SGDrDeath haben "Gefällt mir" geklickt.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.420
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    SteamOS für Mobile. Um kommende Handy Games, natürlich nur über die eigene Plattform Steam, an den Mann/Frau zu bringen.
    Hoffentlich mit permanent nötiger Internetverbindung. Denn ich hasse wenn ich nicht online sein muss um was zu zocken.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    2.745
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    SteamOS für Mobile. Um kommende Handy Games, natürlich nur über die eigene Plattform Steam, an den Mann/Frau zu bringen.
    Und natuerlich mit Mikrotransaktionen fuer die Kinder.


    Aber im Ernst,1xok hat recht, Valve ist zur Zeit ganz schoen am rotieren. Die Steamlink App, es werden Studios aquiriert (die Firewatch Leute), dann gibt es ja anscheinend, wie wir im letzten Podcast besprochen habe Geruechte, dass Steam in naher Zukunft ein bisschen umgekrempelt werden soll.
    Da tut sich auf jeden Fall was.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    545
    Zitat Zitat von NOT-Meludan Beitrag anzeigen
    Man verdient sich dumm und dämlich mit praktisch kaum Leistung abseits von Servern bereitzustellen etc.
    Ich denke, das unterschätzen viele gewaltig. Steckt ein enormer Aufwand dahinter Spiele wie DOTA2 und CSGO über viele Jahre an der Spitze zu halten. Viele Entwicklungsstudios jubeln, wenn ihr Game mal ein paar Wochen in der TOP 10 ist. Valves Spiele sind da durchgängig seit Jahren. Das schaffen nur ganz wenige wie z.B. auch Rockstar mit GTA V. Klar, alle meckern. Aber sie machen einiges im Hintergrund. Das fängt damit an, dass ich von Valve Bandbreite bekomme während ich meine Spiele aus Sonys PSN immer in Zeitlupe laden darf. Das Cheater-Problem wird effektiv angegangen. Die Source (2) Game Engine wird fortlaufend weiter entwickelt. Steam bekommt immer mehr nützliche Funktionen.

    Es sind meistens immer nur Kleinigkeiten, die erstmal gar nicht groß auffallen, aber genau die machen am Ende den Unterschied zu Orign, UPlay und Co. Es dauert zwar oft, aber über die Jahre haben sich Valve und Steam auch mit ihrem Schneckentempo deutlich von der Konkurrenz angesetzt, wo tatsächlich so gut wie nichts passiert. Bei Sony wie gesagt Downloads dauern gerne ewig. Interessiert dort offenbar niemanden. Und nützliche Funktionen gibt es nur einmal pro Schaltjahr.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    10.481
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Ich denke, das unterschätzen viele gewaltig. Steckt ein enormer Aufwand dahinter Spiele wie DOTA2 und CSGO über viele Jahre an der Spitze zu halten.
    Auch wenn die beiden Spiele gut laufen sind sie doch eher ein Genre Glücksfall und haben nichts damit zu tun mit enormen Aufwand. Solche Glücksfälle die über Jahre gut laufen gibt es auch bei anderen Studios. Sie laufen einfach.
    Das fängt damit an, dass ich von Valve Bandbreite bekomme während ich meine Spiele aus Sonys PSN immer in Zeitlupe laden darf.
    Bei Origin, Uplay, Blizzard usw. sauge ich mir die Spiele auch mit Fullspeed runter. Das Sony da hinten ansteht ist eher ein Problem von Sony und nicht die Regel.
    Das Cheater-Problem wird effektiv angegangen.
    Das meinst du jetzt aber nicht ernsthaft? Eher bereichert sich Valve/Steam noch daran, oder warum ist gerade CSGO weltweit wohl das Spiel mit den meisten Multiaccounts? Ist Valve schon mal gerichtlich gegen Cheater oder Vertreiber von Cheatsoftware vorgegangen? Also ich kann mich da jetzt nicht erinnern. Schau mal bei Blizzard rüber, auch wenn da beileibe nicht alles rosig ist, aber die zeigen wie man gegen sowas vorgeht, oder in jüngster Zeit auch Epic Games. Lass also bitte mal dieses pseudo Vorgehen von Valve/Steam. Es ist teilweise einfach nur lachhaft.
    Die Source (2) Game Engine wird fortlaufend weiter entwickelt.
    Jeder der eine Game Engine anbietet entwickelt diese auch weiter. Also Valve steht da nicht allein, höchstens bei der Vermarktung jener, da stehen sie nämlich hinten an.
    Steam bekommt immer mehr nützliche Funktionen.
    Und wann werden die Unnützen Sachen endlich mal abgestellt.
    SGDrDeath und NOT-Meludan haben "Gefällt mir" geklickt.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    545
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Auch wenn die beiden Spiele gut laufen sind sie doch eher ein Genre Glücksfall und haben nichts damit zu tun mit enormen Aufwand. Solche Glücksfälle die über Jahre gut laufen gibt es auch bei anderen Studios. Sie laufen einfach.
    Der nächste "Glücksfall" wird dann wohl Artifact.

    Valve hat halt einfach Glück. So hat man eben Erfolg. Nix machen, Geld kommt. Lernt man ja von frühster Kindheit an. Das ist so die Erfahrung, die jeder von uns im Leben macht.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    10.481
    Natürlich muss man zur richtigen zeit auch das richtige Gespür haben und die richtige Idee.
    Schau dir Steam an. Ohne HL 2 gäbe es wohl auch kein Steam. Die Spieler waren einfach zu geil auf das Spiel das sie auch Steam in Kauf genommen haben. Den Aufschrei von damals solltest du wohl noch kennen. War aber allen egal, weil sie einfach nur HL 2 zocken wollten. Ohne HL 2 gäbe es kein Steam.
    Da muss ich sagen, es war rein Geschäftlich eine Geniale Idee von G.N. und der Geistesblitz schlechthin zur richtigen Zeit, genau das was die Studios haben wollten. Muss man ja auch mal zugeben. Rein Geschäftlich ein Geniestreich, wodurch er ja auch einer der reichste US Bürger geworden ist. Dafür, Hut ab.
    Für PC Spieler war es ein Graus und ist es in der Form immer noch, weil ihnen alle kleinsten rechte beraubt worden sind mit Steam. Andere sind nachgezogen und das Dilemma nahm seinen lauf. Und ich meine damit nicht nur das Verkaufs Verbot. Viel schlimmer ist das wir es auch Steam zu verdanken haben das Spiele als Alpha/Beta zu Vollpreis erscheinen, weil ja alles Online bei Release nachgepatcht werden kann. Alles was dazu gehört zu heutigen Massen Beta Veröffentlichungen haben wir auch Steam zu verdanken.
    Und ja, auch die ganzen Lootboxen und alles was da zusammen hängt usw. haben wir Psychologisch gesehen Steam zu verdanken. Die Studios haben bei Steam gesehen das man nur genug und den richtigen Köder auslegen muss um richtig Angeln zu können, und schon klappt es.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •