5Gefällt mir
  • 2 Beitrag von Shadow_Man
  • 2 Beitrag von Sturm-ins-Sperrfeuer
  • 1 Beitrag von MrFob
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    7

    Jetzt ist Deine Meinung zu CliffyB präsentiert Konzeptbilder zu Spieleideen und zeigt sich frustiert von Publishern gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: CliffyB präsentiert Konzeptbilder zu Spieleideen und zeigt sich frustiert von Publishern

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    34.118
    Blog-Einträge
    10
    Naja, wenn so etwas wie bei BossKey rauskommt, da kann er auch nicht verlangen, dass ihm jemand so etwas finanziell unterstützt.

    Ansonsten hat er aber Recht, mit manchen Spielkonzepten kannst du nicht bei Publishern ankommen.
    Ohne Kickstarter hätten wir heute keine Spiele wie beispielsweise Pillars of Eternity 2 oder Divinity 2.
    Neawoulf und Elektrostuhl haben "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Sturm-ins-Sperrfeuer
    Registriert seit
    13.08.2006
    Beiträge
    2.920
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Naja, wenn so etwas wie bei BossKey rauskommt, da kann er auch nicht verlangen, dass ihm jemand so etwas finanziell unterstützt.

    Ansonsten hat er aber Recht, mit manchen Spielkonzepten kannst du nicht bei Publishern ankommen.
    Ohne Kickstarter hätten wir heute keine Spiele wie beispielsweise Pillars of Eternity 2 oder Divinity 2.
    Joah... nach der extremen Schlappe seines leztten Titels muss sich der Mann auch wirklich nicht wundern, dass ihn die Publisher nicht mit der Kneifzange anfassen wollen.
    Und mir persönlich klingt "Basically you were ninja/samurai in airships riding dragons fighting zombies with friends in a PVE "feudalpunk" setting on floating islands" das auch so verkrampft auf cool und abgedreht, wie sich ein 40 jähriger vorstellt, auf was die kids abfahren.
    Es klingt genauso wie lawbreakers einfach uninspiriert.
    MrFob und Tariguz haben "Gefällt mir" geklickt.
    Das Ziel des Krieges ist es, nicht für das eigene Land zu sterben, sondern den Gegner für seines sterben zu lassen.

    -General George S. Patton

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    2.786
    Zitat Zitat von Sturm-ins-Sperrfeuer Beitrag anzeigen
    Joah... nach der extremen Schlappe seines leztten Titels muss sich der Mann auch wirklich nicht wundern, dass ihn die Publisher nicht mit der Kneifzange anfassen wollen.
    Und mir persönlich klingt "Basically you were ninja/samurai in airships riding dragons fighting zombies with friends in a PVE "feudalpunk" setting on floating islands" das auch so verkrampft auf cool und abgedreht, wie sich ein 40 jähriger vorstellt, auf was die kids abfahren.
    Es klingt genauso wie lawbreakers einfach uninspiriert.
    Genau das!
    Zumal, finde ich schon komisch, wenn er sagt, wie bloed es doch im Moment in der Branche zugeht aber anscheinend erfaehrt sein eigener Lead Producer von der Schliessung seines Studios nur durch eine Nachricht von seiner 10-jaehrigen Tochter? Das kann's doch auch nicht sein.

    Fuer mich faellt Cliffy B in dieselbe Kathegorie wie John Romero und Konsorten. Haben vielleicht mal was ganz cooles gemacht aber es sind irgendwie ganz komische Kerle.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Elektrostuhl
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    ingame
    Beiträge
    1.334
    Also das Gunplay von Lawbreakers rockt. Das kann Cliffy B. Dafür beweist er bei geschäftlichen Entscheidungen kein gutes Händchen. Lawbreakers ankündigen, als F2P-Shooter fühlbar ihren Höhepunkt hatten, fand ich persönlich schon suboptimal. Dann kamen die Hero-Shooter und auch das wollte Lawbreakers sein. Später sollten auch Lootboxen angeboten werden. Mir schien es immer so, als wolle man immer gerade den Markt bedienen, der angesagt ist. Als Lawbreakers dann veröffentlicht wurde, war Battle Royal der neue heiße Scheiß. Das Aus für Lawbreakers.

    Wir sehen ihn hoffentlich irgendwann wieder in einem Studio als Game Designer angestellt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    373
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Zumal, finde ich schon komisch, wenn er sagt, wie bloed es doch im Moment in der Branche zugeht aber anscheinend erfaehrt sein eigener Lead Producer von der Schliessung seines Studios nur durch eine Nachricht von seiner 10-jaehrigen Tochter? Das kann's doch auch nicht sein.
    Na ja, er beschwert sich über die PUBLISHER.. er hat nix dazu gesagt was er von dem Umgang der Studiobosse mit ihren eigenen Angestellten hält, wo er sich hätte an die eigene Nase fassen müssen...

    Fuer mich faellt Cliffy B in dieselbe Kathegorie wie John Romero und Konsorten. Haben vielleicht mal was ganz cooles gemacht aber es sind irgendwie ganz komische Kerle.
    Nun ja, leicht unangepasste Kerle mit eigenen Vorstellungen.. die mittlerweile nicht mehr so ganz massenkompatibel sind. Aber wollten wir Spieler nicht auch immer solche Leute als angepasste gesichtslose Drohnen? Behaupten wir doch zumindest immer..
    (.. zumindest immer solange, bis sie ein Projekt in den Sand setzen oder Äußerungen loslassen die uns nicht passen)

    Zitat Zitat von Elektrostuhl
    Also das Gunplay von Lawbreakers rockt. Das kann Cliffy B. Dafür beweist er bei geschäftlichen Entscheidungen kein gutes Händchen. Lawbreakers ankündigen, als F2P-Shooter fühlbar ihren Höhepunkt hatten, fand ich persönlich schon suboptimal. Dann kamen die Hero-Shooter und auch das wollte Lawbreakers sein. Später sollten auch Lootboxen angeboten werden. Mir schien es immer so, als wolle man immer gerade den Markt bedienen, der angesagt ist
    Ist aber auch etwas widersprüchlich, entweder er macht sein eigenes Ding..

    "Lawbreakers ankündigen, als F2P-Shooter fühlbar ihren Höhepunkt hatten, fand ich persönlich schon suboptimal."

    .. oder er läuft Trends hinterher

    "Als Lawbreakers dann veröffentlicht wurde, war Battle Royal der neue heiße Scheiß. Das Aus für Lawbreakers."

    .. und damit die Entstehung von Radical Heights. Er kann es also nur verkehrt machen.

    Aber bevor ich hier meine Munition verschieße... ich glaube, das bequatsche ich mit im nächsten Podcast.. solange die anderen Teilnehmer das Topic nicht vorher raus-voten.
    *********************************
    Ich bin das Letzte.... Drittel vom PCGames Community Podcast

    Letzte Folge: 41 - Tactical Legacy Podcast
    Forumsthread
    Auf SoundCloud
    RSS-Feed für Podcatcher

    Twitter: @PodcastPCGC
    Email: pcgcpodcast@gmail.com

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Elektrostuhl
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    ingame
    Beiträge
    1.334
    Wenn ein Markt satt ist, dann muss man Trends setzen und das ist ihm leider nicht gelungen. Radical Heights war dann der Versuch das Studio noch zu retten, allerdings nach dem gleichen Schema mit dem er Lawbreakers schon an die Wand gefahren hatte. Ich bleibe dabei: Cliff ist ein talentierter Entwickler und der schlechtere Geschäftsmann.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    317
    Tja, reine Multiplayertitel haben es meiner Meinung nach schwerer, da sie sich den Markt mit vielen anderen Vertretern teilen. Die Spieler können sich nicht zerteilen und konzentrieren sich wahrscheinlich auf einen Titel des selben Genres. Da spielt oft auch die Rolle, wie viele Mitspieler es schon gibt, damit man nicht ewig auf ein Match warten muss.

    Bei Singleplayer-Titeln sind andere Sachen wie die Story wichtig. Die kann man auch noch in Jahren spielen, während bei Multiplayer-Titeln die Server down oder von der Spielerzahl her tot sind.

  9. #9
    Avatar von LouisLoiselle
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    6.958
    Homepage
    louisloisell...
    Ich muss gerade an Scalebound denken, das eingestellt wurde. Machte nen guten und fast schon fertigen Eindruck. Um manche Projekte ist es schon schade. Um Radical Heights nicht, das Design war hässlich aus der Hölle^^
    "Das ist keine Meinung, sondern Wissenschaft. Und Wissenschaft ist ein kaltherziges Biest mit einem Stahldildo zum Umschnallen" Vincent Masuka

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.474
    Zitat Zitat von fud1974 Beitrag anzeigen
    Aber wollten wir Spieler nicht auch immer solche Leute als angepasste gesichtslose Drohnen? Behaupten wir doch zumindest immer..
    (.. zumindest immer solange, bis sie ein Projekt in den Sand setzen oder Äußerungen loslassen die uns nicht passen)
    Wer genau gehört zu diesem ominösen "wir Spieler"?

    Gefühlt Hat Cliffy einfach seinen Zenit überschritten.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    2.786
    Zitat Zitat von fud1974 Beitrag anzeigen
    Nun ja, leicht unangepasste Kerle mit eigenen Vorstellungen.. die mittlerweile nicht mehr so ganz massenkompatibel sind. Aber wollten wir Spieler nicht auch immer solche Leute als angepasste gesichtslose Drohnen? Behaupten wir doch zumindest immer..
    (.. zumindest immer solange, bis sie ein Projekt in den Sand setzen oder Äußerungen loslassen die uns nicht passen)
    Unangepasst schoen und gut aber der ist mir einfach total unsympathisch und kommt immer sehr arrogant rueber. Und das ich ihn nicht sonderlich gut leiden kann ist jetzt auch nicht erst seit gestern, hab's nur nie in einen Kommentar geschrieben, weil sein Zeug mir bisher immer relativ egal war.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.167
    Von einem interessanten Design-/Spielkonzept bis zur Realisierung ist es halt ein weiter Weg.

    Wenn die pösen pösen Publisher seine genialen Ideen nicht verstehen soll er halt per Kickstarter das ihm zustehende Geld reinholen...
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - RSS-Feed für Podcatcher

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •