Seite 1 von 2 12
22Gefällt mir
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    7

    Jetzt ist Deine Meinung zu Youtube: Noch strengere Überprüfungen geplant gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Youtube: Noch strengere Überprüfungen geplant

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.948
    Blog-Einträge
    2
    Nachdem ein Top-Youtuber ein Video eines Suizidopfers postete und darüber noch lachte [...] und sich darüber noch amüsierte, [...]
    Laut dieser recht ausführlichen Beschreibung des Videos stimmt das nicht.

    Zusammengefaßt war das wohl so, daß die Gruppe von Logan irgendein Video über "Geister" machen wollte und im Vorfeld ein paar Witze über Tote gerissen hat.
    Als sie dann aber die Leiche finden, gibt es laut der Beschreibung keinen einzigen Witz, Lachen oder Amüsieren über den Leichenfund.

    Man mag dem Video ja vieles vorwerfen, aber über die Leiche/den Selbstmord hat er nicht gelacht und sich nicht amüsiert.

    Zudem hat er das Video auch mehrmals mit Momenten garniert, die Selbstmordgefährdete ansprechen sollen und ihnen dort Mut zugesprochen und am Ende auch noch Nummern für Selbstmord Hotlines eingeblendet, so daß ich mich eigentlich schon frage, wieso das Video überhaupt gelöscht/die Zusammenarbeit mit dem YouTuber beendet wurde.

    Letzten Endes wird hier nur ein realer Umgang der Generation YouTube mit dem Tod dargestellt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  3. #3
    Gesperrt

    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.494
    Mehr Kontrolle für noch freiere Meinungsäußerung!
    Frullo hat "Gefällt mir" geklickt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    [Zusammengefaßt war das wohl so, daß die Gruppe von Logan irgendein Video über "Geister" machen wollte und im Vorfeld ein paar Witze über Tote gerissen hat.
    Als sie dann aber die Leiche finden, gibt es laut der Beschreibung keinen einzigen Witz, Lachen oder Amüsieren über den Leichenfund.

    Man mag dem Video ja vieles vorwerfen, aber über die Leiche/den Selbstmord hat er nicht gelacht und sich nicht amüsiert.

    Zudem hat er das Video auch mehrmals mit Momenten garniert, die Selbstmordgefährdete ansprechen sollen und ihnen dort Mut zugesprochen und am Ende auch noch Nummern für Selbstmord Hotlines eingeblendet, so daß ich mich eigentlich schon frage, wieso das Video überhaupt gelöscht/die Zusammenarbeit mit dem YouTuber beendet wurde.
    Naja aber mal ehrlich, ein Video über Geister machen wollen und deswegen in einen Wald gehen, der als Suicide Forest bekannt ist...Mit etwas Intelligenz kann man da doch schon zumindest darüber nachdenken was man da finden wird.
    Zwar wurde die Hotline eingeblendet etc., aber eine Wanderung durch diesen Wald ist definitiv nicht das richtige Setting, um ein Video gegen Selbstmord zu machen.

    Über die Leiche selber wurde nicht gelacht, die Gruppe hat allerdings gelacht und sich schon unangebracht im direkten Umfeld des Toten verhalten.

    Letzten Endes wird hier nur ein realer Umgang der Generation YouTube mit dem Tod dargestellt.
    Du findest es also ok, wenn ein Haufen aufgedrehter junger Erwachsener einen Mann filmt, der sich vor nicht allzu langer Zeit selbst umgebracht hat? Die Leiche wurde mehrmals in Großaufnahme gefilmt, unzureichend verpixelt und als Thumbnail benutzt. Hier wurde ganz klar versucht Geld mit einem Toten zu machen. Der Umgang war absolut unangebracht. Die Strafe ist mehr als gerecht.

    Finde es merkwürdig, dass PCGames immer berichtet, wenn Pewdiepie was "verbricht", aber in diesem Fall so lange geschwiegen hat. Mal abgesehen davon wird der Schwede in euren Texten immer noch falsch dargestellt. Er hat Sketche und Witze gepostet, die falsch aufgegriffen worden sind, nicht "Videos mit rassistischen Inhalten gepostet". Aber ok, in der Sache war eure Berichterstattung eh von Anfang komplett daneben.
    Spassbremse und Spiritogre haben "Gefällt mir" geklickt.


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    2.468
    Zitat Zitat von xNomAnorx Beitrag anzeigen
    Naja aber mal ehrlich, ein Video über Geister machen wollen und deswegen in einen Wald gehen, der als Suicide Forest bekannt ist...
    Das ist doch genau die richtige Location für Geistergeschichten.

    Wenn es um Zensur geht, braucht es vor allem klare und eindeutige Regeln. Ich bin in der vergangenheit schon oft auf verschiedenen Plattformen mit Forenmoderatoren aneinandergeraten, die Beiträge von mir mit Verweis auf Forenregeln gesperrt hatten obwohl ich eindeutig nachweisen konnte, dass kein Bruch vorlag. Bedauerlicherweise hatten die wenigsten ein Einsehen sondern haben mit ihrer Willkür einfach weitergemacht. Ob nun aus Ignoranz der eigenen Richtlinien oder böser Absicht, kann ich nicht beurteilen.
    Worrel hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Wut-Gamer Beitrag anzeigen
    Das ist doch genau die richtige Location für Geistergeschichten.
    Selbst als klickgeiler Youtuber sollte man in der Lage sein, Orte zu erkennen, an denen man sich besser nicht aufhält. Klar - ist ein gruseliger Ort. Anstatt das auszunutzen sollte man sich aber vllt lieber davon fernhalten und dem Ort nicht noch mehr Berühmtheit verleihen, als er ohnehin schon hat. Das in so einem Wald, mit dieser traurigen Hintergrundgeschichte, so viele ausländischen Teenager mit Kameras rumlaufen, um Klicks zu generieren, finde ich ziemlich krank.

    Wenn es um Zensur geht, braucht es vor allem klare und eindeutige Regeln.
    Youtube hat ja zum Glück Guidelines, die dieses Video verbieten. Jetzt müssen sie sie nur noch umsetzen; auch bei den größten Creators


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    5.033
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Dass sie in den "Suicide Forrest" gegangen sind um Geistergeschichten aufzuspüren, dagegen ist ja erst mal nichts einzuwenden, es gibt ja Wanderwege und Erzähltafeln dort. Was eben gar nicht ging war dann den tatsächlich gefundenen Selbstmörder zu filmen und dann anschließend noch ins Internet zu stellen um damit Aufmerksamkeit zu erhaschen. Dafür hat er den Shitstorm redlich selbst verdient, insbesondere bei der generell doch eher dumpfbackigen Art der ganzen Sendung, bezogen auch auf den restlichen Japan Besuch oder generell, für ernsthafte Themen einfach nicht geeignet.
    SGDrDeath, Ancient-Dragon, MrFob und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  8. #8
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    2.468
    Zitat Zitat von xNomAnorx Beitrag anzeigen
    Das in so einem Wald, mit dieser traurigen Hintergrundgeschichte, so viele ausländischen Teenager mit Kameras rumlaufen, um Klicks zu generieren, finde ich ziemlich krank.
    Ich auch, aber solange es nicht verboten ist, hat jeder das Recht, geschmacklos zu sein. Egoshooter, die den zweiten Weltkrieg zelebrieren finde ich objektiv betrachtet um einiges kränker (was nicht heißt, dass ich sie nicht spielen würde).
    Worrel hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.948
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von xNomAnorx Beitrag anzeigen
    Naja aber mal ehrlich, ein Video über Geister machen wollen und deswegen in einen Wald gehen, der als Suicide Forest bekannt ist...Mit etwas Intelligenz kann man da doch schon zumindest darüber nachdenken was man da finden wird.
    Zwar wurde die Hotline eingeblendet etc., aber eine Wanderung durch diesen Wald ist definitiv nicht das richtige Setting, um ein Video gegen Selbstmord zu machen.

    Über die Leiche selber wurde nicht gelacht, die Gruppe hat allerdings gelacht und sich schon unangebracht im direkten Umfeld des Toten verhalten.


    Du findest es also ok, wenn ein Haufen aufgedrehter junger Erwachsener einen Mann filmt, der sich vor nicht allzu langer Zeit selbst umgebracht hat? Die Leiche wurde mehrmals in Großaufnahme gefilmt, unzureichend verpixelt und als Thumbnail benutzt. Hier wurde ganz klar versucht Geld mit einem Toten zu machen. Der Umgang war absolut unangebracht. Die Strafe ist mehr als gerecht.
    Der Wald ist, wie im Video zu sehen, nicht nur ein kleines Stückchen Wald am Stadtrand, sondern quasi ein komplettes Tal. Dort soll es laut Aussage 100 Selbstmorde pro Jahr geben. dh selbst, wenn man gerade an einem Tag da ist, an dem sich gerade einer umgebracht hat, wird man den in dem großen Wald gar nicht finden. Wobei sich natürlich die Frage stellt, wie weit ein Selbstmörder in den Wald hineingeht und wie oft & intensiv da auch von offizieller Seite aus nach Leichen gesucht wird.

    Horrorgeschichten sind oft ziemlich morbide. Der Plan war wohl, sowas wie The Blair Witch Project light zu drehen, womöglich noch mit irgendeinem gespielten Schock mitten in der Nacht. Es sollte ursprünglich wohl kaum ein Video gegen Selbstmorde werden, sondern eben einfach ein bißchen Horror Nervenkitzel.

    Die Leiche wurde nur in drei relativ kurzen Kameraeinstellungen gefilmt und dabei das Gesicht verpixelt. in dem 12 Minuten Video sieht man sie gefühlte 20 Sekunden.

    Ja, man darf durchaus darüber diskutieren, ob es jetzt sinnvoll war, danach weiter zu filmen. Aber genauso kann man dann auch darüber diskutieren, ob sämtliche anderen selbstdarstellerischen Videos auf YouTube sinnvoll sind. Denn nach dem Leichenfund und den drei Szenen filmt er konsequent nur seine Reaktion auf den Fund, und nicht weiter die Leiche selbst.

    Ja, er hat danach auch ein paar Mal rumgekaspert - aber wenn das wirklich so ein einschneidendes Erlebnis für ihn war, wie er in dem Video behauptet, ist das durchaus unter Bewältigungsstrategie zu verbuchen. Schließlich ist er ja von der Einstellung her dahin gegangen, ein lustiges Video aufzunehmen und hat einen gewissen Anspruch an das, was er täglich seinen Fans abliefert. Und das scheint ja mindestens seiner Aufmachung nach nicht der ernste Inhalt zu sein, zu dem sich sein Video nach dem Fund entwickelt. Er sagt ja auch selbstreflektierend schon im Video was davon, daß das wohl nur eine Bewältigungsstrategie ("coping mechanism") sei.

    Sicher, Tod ist immer tragisch; Selbstmorde erst recht. Aber der Tod gehört zum Leben dazu. Und ich sag mal so: Wer nicht öffentlich von wer-weiß-wem gefunden werden will, der sollte sich nicht öffentlich umbringen. Wer sich öffentlich umbringt, muß damit rechnen, daß seine Leiche auch sichtbar wird.

    Ich finde nicht, daß sie sich "unangebracht" verhalten haben. Schließlich haben sie ja nicht beispielsweise dieses Lied an der Leiche gesungen.
    Sie haben lediglich gezeigt, was sie gesehen und wie sie darauf reagiert haben.

    Und ich finde es auch nicht richtig, daß YT ihn jetzt wegen einem Video "rauswirft" - sollte nicht jeder eine zweite Chance verdient haben?

    Finde es merkwürdig, dass PCGames immer berichtet, wenn Pewdiepie was "verbricht", aber in diesem Fall so lange geschwiegen hat. Mal abgesehen davon wird der Schwede in euren Texten immer noch falsch dargestellt. Er hat Sketche und Witze gepostet, die falsch aufgegriffen worden sind, nicht "Videos mit rassistischen Inhalten gepostet".
    Und ich finde es merkwürdig, daß du Pewdiepies "Death to all Jews" als Witz erkennen willst, aber bei diesem Video genau das Gegenteil tust ...
    SGDrDeath hat "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Der Wald ist, wie im Video zu sehen, nicht nur ein kleines Stückchen Wald am Stadtrand, sondern quasi ein komplettes Tal. Dort soll es laut Aussage 100 Selbstmorde pro Jahr geben. dh selbst, wenn man gerade an einem Tag da ist, an dem sich gerade einer umgebracht hat, wird man den in dem großen Wald gar nicht finden. Wobei sich natürlich die Frage stellt, wie weit ein Selbstmörder in den Wald hineingeht und wie oft & intensiv da auch von offizieller Seite aus nach Leichen gesucht wird.
    Der Wald an sich mag groß sein, aber er und seine Crew haben auf dem Hauptparkplatz gehalten und sind von da aus abseits des Weges in den Wald hinein. Den gleichen Weg nehmen auch alle anderen Leute, die in den Wald hineingehen, so gering ist die Wahrscheinlichkeit also nicht. In so ziemlich jedem Video zu diesem Wald finden Leute etwas; meist zurückgelassene Accessoires oder Bändchen, mit denen die Leute ihre Wege in den Wald hinein gekennzeichnet haben. Ein Horrorfilm light drehen zu wollen, ist gut und schön, eine Umgebung zu benutzen in der echte Tragödien geschehen ist einfach nur geschmacklos.

    Die Leiche wurde nur in drei relativ kurzen Kameraeinstellungen gefilmt und dabei das Gesicht verpixelt. in dem 12 Minuten Video sieht man sie gefühlte 20 Sekunden.
    Warum in Großaufnahme? Warum nicht mit einem großen schwarzen Balken? Angehörige des Opfers können es im Originalvideo wahrscheinlich erkennen. Warum muss er es überhaupt filmen? Und man kann es auch nicht als spontane Reaktion abstempeln - das Video wird aufgenommen, geht durch den Edit wird mit Soundeffekten unterlegt etc. Hier wurde ganz explizit reißerisch ein toter Menschn ausgenutzt, um Klicks zu generieren. "Nur 20 Sekunden" ist keine Rechtfertigung. Als sie die Leiche von weitem sehen, sagt einer in der Crew "Bring the other camera" - ganz ehrlich was für eine Einstellung muss man denn haben, um so zu reagieren?

    Ja, man darf durchaus darüber diskutieren, ob es jetzt sinnvoll war, danach weiter zu filmen. Aber genauso kann man dann auch darüber diskutieren, ob sämtliche anderen selbstdarstellerischen Videos auf YouTube sinnvoll sind.
    Eine Leiche zu filmen ist nicht mit anderen selbstdarstellerischen Videos zu vergleichen imo.

    Ja, er hat danach auch ein paar Mal rumgekaspert - aber wenn das wirklich so ein einschneidendes Erlebnis für ihn war, wie er in dem Video behauptet, ist das durchaus unter Bewältigungsstrategie zu verbuchen. Schließlich ist er ja von der Einstellung her dahin gegangen, ein lustiges Video aufzunehmen und hat einen gewissen Anspruch an das, was er täglich seinen Fans abliefert. Und das scheint ja mindestens seiner Aufmachung nach nicht der ernste Inhalt zu sein, zu dem sich sein Video nach dem Fund entwickelt. Er sagt ja auch selbstreflektierend schon im Video was davon, daß das wohl nur eine Bewältigungsstrategie ("coping mechanism") sei.
    Das so etwas als coping mechanism zu verbuchen ist verstehe ich. Da stimm ich dir zu. Ich würde es ihm auch nicht negativ auslegen; es wirkt nur im Video unpassend. Und wie man so unreflektiert sein kann, dass zu veröffentlicht ist mir auch unklar.

    Wer sich öffentlich umbringt, muß damit rechnen, daß seine Leiche auch sichtbar wird.
    Ja - aber nicht für ein Millionenpublikum von Teenagern und Kindern, für die dieser Inhalt komplett unangebracht ist.
    Und ich finde es auch nicht richtig, daß YT ihn jetzt wegen einem Video "rauswirft" - sollte nicht jeder eine zweite Chance verdient haben?
    Es ist ja kein Rauswurf - nur das Stoppen von einigen Programmen in denen er war. Er wird trotzdem weiterhin Millionen scheffeln.
    Und ich finde es merkwürdig, daß du Pewdiepies "Death to all Jews" als Witz erkennen willst, aber bei diesem Video genau das Gegenteil tust ...
    Pewdiepie hatte keinerlei rassistische Intention; er hat nur schlechte Witze gemacht. Trotzdem wird er von Artikeln wie diesem hier weiterhin als Rassist gebrandmarkt - das ist einfach falsch.
    Was soll ich denn bei Logan Pauls Video erkennen? Da gibt es nichts. Eine Leiche in dieser Art und Weise für Klicks zu filmen ist das Letzte. Und es ist gut, dass Youtube ihn hart bestraft, um ein Exempel zu statuieren für Idioten, die ihm nacheifern könnten.
    Spassbremse, Spiritogre and NOT-Meludan haben "Gefällt mir" geklickt.


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Wut-Gamer Beitrag anzeigen
    Ich auch, aber solange es nicht verboten ist, hat jeder das Recht, geschmacklos zu sein. Egoshooter, die den zweiten Weltkrieg zelebrieren finde ich objektiv betrachtet um einiges kränker (was nicht heißt, dass ich sie nicht spielen würde).
    Es ist verboten; er war im abgesperrten Bereich des Waldes.
    Auf Pixel zu schießen ist kränker als sich vor einen toten Menschen zu stellen und ihn mit Close Ups zu filmen...? Ok, dann haben wir da unterschiedliche Einstellungen
    LOX-TT, Spiritogre and NOT-Meludan haben "Gefällt mir" geklickt.


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    4.563
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Laut dieser recht ausführlichen Beschreibung des Videos stimmt das nicht.

    Zusammengefaßt war das wohl so, daß die Gruppe von Logan irgendein Video über "Geister" machen wollte und im Vorfeld ein paar Witze über Tote gerissen hat.
    Als sie dann aber die Leiche finden, gibt es laut der Beschreibung keinen einzigen Witz, Lachen oder Amüsieren über den Leichenfund.
    Ich weiß zwar nicht ob du das Video gesehen hast, aber das was man zwischen Minute 9 und 11 sieht bzw. hört kommt schon recht ans Witzeln, Lachen und "Amüsieren" heran. (Leiche wurde im verlinkten Reupp des Video für die Youtube Regeln entfernt)

    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    30.755
    naja, wenn man sich so anschaut was der noch so gemacht hat, also mich wundert es eher dass der nicht hinter Schwedischen Gardienen sitzt
    sauerlandboy79 hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    23.238
    Da dieser Suizid-Wald für das bekannt ist was er ist kann man ihn im Grunde wie einen Friedhof betrachten, nur dass die Toten dorthin allein und ohne Holzkiste machen. Ergo könnte man den Kasper wegen Störung der Totenruhe drankriegen... Vielleicht...

    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  15. #15
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    574
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    ..
    Nichts gegen dich Worrel, du scheinst die Pauls aber nicht zu kennen.

    Es sind Mobber und Assoziale im wahrsten Sinne des Wortes und es ist traurig das diese Leute auch noch mit Geld zugeschmissen werden mit dem was sie machen.

    Weder Logan noch Jake Paul haben eine zweite Chance verdient, sein Bruder Paul hat schon in der Highschool Mitschüler aufs übelste gemobbt.

    Logan ist zwar nicht ganz so schlimm wie sein grenzdebiler Bruder, aber ähnlich. Es ist nicht das erste Video, in dem er komplette Scheiße macht. Fanauflauf, bei dem er komplett am Rad zb und andere Dinge.

    Jake und Logan Paul sind wie Johnny Knoxville oder Bam Magera, nur das die beiden selten oder nie gegen 3te so einen Scheiß abgezogen haben, sondern es entweder die eigene Familie war oder sie selbst.

    Aber im Gegensatz zu einem Bam Magera, der Skate Pro war oder auch Knoxville der Stuntprofi ist, können die zwei einfach nichts, nada, alles was sie haben ist ne attraktive Fresse die sie in die Kamera halten und junge Fans fahren darauf ab, wie auf all die anderen Blogger und Tuber die nichts können, außer attraktiv zu sein.
    Alleine Jake Paul hätte schon zig mal von der Plattform fliegen müssen, es ist schon ein wenig schade das es jetzt seinen Bruder anstatt ihn trifft.


    Das ist auch nicht mit Piewdiepie zu vergleichen, jeder der ein wenig Hirn hat sieht das die Aktionn von Felix Satire waren, vllt keine gute, aber es war Satire.
    Spassbremse, Spiritogre and Wubaron haben "Gefällt mir" geklickt.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    824
    Kein Mitleid, er sollte spätestens seit Pewdiepie wissen wie empfindlich die Welt (und Google) auf YouTube Skandale reagiert.
    Das war einfach nur dämlich.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.948
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von xNomAnorx Beitrag anzeigen
    Der Wald an sich mag groß sein, aber er und seine Crew haben auf dem Hauptparkplatz gehalten und sind von da aus abseits des Weges in den Wald hinein. Den gleichen Weg nehmen auch alle anderen Leute, die in den Wald hineingehen, so gering ist die Wahrscheinlichkeit also nicht.
    Weshalb ich ja auch schrob:
    "Wobei sich natürlich die Frage stellt, wie weit ein Selbstmörder in den Wald hineingeht und wie oft & intensiv da auch von offizieller Seite aus nach Leichen gesucht wird."

    In so ziemlich jedem Video zu diesem Wald finden Leute etwas; meist zurückgelassene Accessoires oder Bändchen, mit denen die Leute ihre Wege in den Wald hinein gekennzeichnet haben. Ein Horrorfilm light drehen zu wollen, ist gut und schön, eine Umgebung zu benutzen in der echte Tragödien geschehen ist einfach nur geschmacklos.
    Die Selbstmörder hinterlassen "Brotkrumen" ...? Zeigt einmal mehr, daß ich Selbstmörder nicht wirklich nachvollziehen kann.

    Warum in Großaufnahme? Warum nicht mit einem großen schwarzen Balken?
    Weil man sonst sagen könnte, daß das ja nur ein Fake sei?

    Angehörige des Opfers können es im Originalvideo wahrscheinlich erkennen.
    a) dank des Selbstmörders, der sich derart präsent in der Öffentlichkeit "ausgeklinkt" hat und
    b) dank der Angehörigen, die entsprechende Zeichen ignoriert oder ihn vielleicht sogar dazu getrieben haben

    Hier wurde ganz explizit reißerisch ein toter Menschn ausgenutzt, um Klicks zu generieren. "Nur 20 Sekunden" ist keine Rechtfertigung.
    Nein, keine Rechtfertigung. Aber ein Gegenbeweis. Wer "reißerisch einen toten Menschen ausnutzen" wollte, hätte weitaus mehr Material des Toten ins fertige Video geschnitten; vielleicht auch noch weitere Nahaufnahmen gemacht. Inklusive detaillierter Beschreibung der Leiche als Off Kommentar inkl. Vermutungen über Leben und Motiv.

    Als sie die Leiche von weitem sehen, sagt einer in der Crew "Bring the other camera" - ganz ehrlich was für eine Einstellung muss man denn haben, um so zu reagieren?
    Eine professionelle? Ich geh jetzt mal einfach davon aus, daß der Kameramann ein bezahlter Keramann ist; und dessen Job ist es, die jeweils bestmöglichen Bilder zu bekommen - völlig unabhängig vom Motiv. Dafür wird er bezahlt. Was der Auftraggeber dann aus dem Material verwendet, ist ja wieder eine ganz andere Frage.

    Eine Leiche zu filmen ist nicht mit anderen selbstdarstellerischen Videos zu vergleichen imo.
    Tu ich ja auch nicht. Hast du sogar schon mit zitiert:
    "Ja, man darf durchaus darüber diskutieren, ob es jetzt sinnvoll war, danach weiter zu filmen. Aber genauso kann man dann auch darüber diskutieren, ob sämtliche anderen selbstdarstellerischen Videos auf YouTube sinnvoll sind."

    Pewdiepie hatte keinerlei rassistische Intention; er hat nur schlechte Witze gemacht.
    Sagt er. Genauso wie der Typ hier sich ja auch für sein Video entschuldigt hat.

    Was soll ich denn bei Logan Pauls Video erkennen? Da gibt es nichts. Eine Leiche in dieser Art und Weise für Klicks zu filmen ist das Letzte.
    Du tust gerade so, als sei er in den Wald gegangen, um eine Leiche zu filmen. Dann könnte man durchaus so argumentieren.
    Da er aber nur im Laufe der Dreharbeiten eine Leiche gefunden hat, und diese auch nur relativ kurz gezeigt hat, finde ich die Reaktionen der Videokritiker unangemessen.

    Und es ist gut, dass Youtube ihn hart bestraft, um ein Exempel zu statuieren für Idioten, die ihm nacheifern könnten.
    Ok, das hingegen kann ich unterschreiben.

    Zitat Zitat von Schalkmund Beitrag anzeigen
    Ich weiß zwar nicht ob du das Video gesehen hast, aber das was man zwischen Minute 9 und 11 sieht bzw. hört kommt schon recht ans Witzeln, Lachen und "Amüsieren" heran.
    Hab ich - und zwar ungeschnitten.
    Aber was ist denn jetzt zwischen 9-11 Minuten unglaublich empörenswertes? Alleine die eine Bemerkung über "dying" - weiß jetzt nicht mehr den genauen Wortlaut - wäre in meinen Augen kritikwürdig - aber das kann man genauso gut unter "nur so rausgerutscht" abhaken. Wem ist denn nicht schon mal irgendeiner Situation was völlig Unpassendes eingefallen, weshalb man sich zusammenreißen mußte, um bei einer ernsten Situation nicht zu grinsen oder zu lachen?

    Zitat Zitat von Maiernator Beitrag anzeigen
    Nichts gegen dich Worrel, du scheinst die Pauls aber nicht zu kennen.
    Richtig. Und ich sehe auch nicht ein, das zu ändern.

    Meine Meinung ist aber eine Meinung zu dem Video, nicht zu den YT "Celebrities" oder welchen Bekanntheitsgrad der auch immer haben mag.

    Weder Logan noch Jake Paul haben eine zweite Chance verdient, sein Bruder Paul hat schon in der Highschool Mitschüler aufs übelste gemobbt.
    Dumme Frage, aber: Was hat das mit deren YouTube Kanal zu tun, ob sie wen in der Highschool gemobbt haben?

    Sicher, sie sollten angemessen dafür bestraft werden, aber dann doch von der Schule. Und nach einer Strafe ist die Tat gesühnt und alles wieder im Lot - so läuft das in einem Rechtsstaat.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    824
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Sicher, sie sollten angemessen dafür bestraft werden, aber dann doch von der Schule. Und nach einer Strafe ist die Tat gesühnt und alles wieder im Lot - so läuft das in einem Rechtsstaat.
    Aber nicht in der Welt der Medien, da wird so einer direkt vom wüttenden OnlineMob gelyncht von Arbeitgeber hart bestraft (was durchaus bis zum Ruin führen kann) und von Gutmenschen, die fehlerfrei meinen zu sein, verurteilt.
    (Die moderne Art der Hexenjagt des 21ten Jahrhunderts)

    Aber wie gesagt mittlerweile sollte das bekannt sein.... Daher kann Logan sich selber in die Tonne treten.

    Das Grundgerüst ist bei all dem immer das gleiche egal ob bei Youtuber oder auch neulich H&M...

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    5.033
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von suggysug Beitrag anzeigen
    Aber nicht in der Welt der Medien, da wird so einer direkt vom wüttenden OnlineMob gelyncht von Arbeitgeber hart bestraft und von Gutmenschen die fehlerfrei meinen zu sein Verurteilt.
    (Die moderne Art der Hexenjagt des 21ten Jahrhunderts)

    Aber wie gesagt mittlerweile sollte das bekannt sein.... Daher kann Logan sich selber in die Tonne treten.
    Deswegen sind diese Hexenjagden und vor allem Anschuldigungen im Netz auch so gefährlich. Weil da letztlich, falls schuldig, nicht nur die offizielle Strafe vom Gericht kommt sondern das Leben danach anschließend trotzdem weiterhin komplett versaut ist, was besonders schlimm ist, wenn das Gericht entscheidet unschuldig. Das ändert aber nichts daran, dass der Ruf ruiniert ist und der wütende Mob schon drei Opfer weiter. Z.B. einen Job zu finden ist, obwohl unschuldig, dann praktisch unmöglich.

    Ich spreche jetzt hier natürlich allgemein und nicht von solchen Vollhorsten, die sich öffentlich selbst ins Aus manövriert haben. Die haben selbst Schuld.
    suggysug hat "Gefällt mir" geklickt.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Die Selbstmörder hinterlassen "Brotkrumen" ...? Zeigt einmal mehr, daß ich Selbstmörder nicht wirklich nachvollziehen kann.
    Jein. Leute, die in den Wald gehen und sich nicht sicher sind, ob sie sich wirklich umbringen wollen, bringen Fäden an den Bäumen an, damit sie den Weg zurück finden würden, falls sie sich nicht umbringen. Es gibt einige Videos, in denen Youtuber diesen Fäden folgen, sprich es wirklich darauf anlegen eine Leiche zu finden, die gut und gerne am anderen Ende warten könnte.

    Weil man sonst sagen könnte, daß das ja nur ein Fake sei?
    Seine Fangemeinde hätte ihm das nie vorgeworfen. Und ehrlich, da setze ich mich lieber dem Vorwurf aus, als die Leiche so zu filmen, wie er und seine Crew das getan haben.

    a) dank des Selbstmörders, der sich derart präsent in der Öffentlichkeit "ausgeklinkt" hat und
    b) dank der Angehörigen, die entsprechende Zeichen ignoriert oder ihn vielleicht sogar dazu getrieben haben
    Du weißt nicht ob die Angehörigen was damit zu tun haben, das ist jetzt sehr viel Spekulation. Außerdem - "derart in der Öffentlichkeit". Das ist nicht mitten in einer Stadt, sondern im abgesperrten Bereich des Waldes. Wie gesagt - nichts rechtfertigt das Präsentieren dieses Mannes vor einem Millionenpublikum online.

    Nein, keine Rechtfertigung. Aber ein Gegenbeweis. Wer "reißerisch einen toten Menschen ausnutzen" wollte, hätte weitaus mehr Material des Toten ins fertige Video geschnitten; vielleicht auch noch weitere Nahaufnahmen gemacht. Inklusive detaillierter Beschreibung der Leiche als Off Kommentar inkl. Vermutungen über Leben und Motiv.
    Klar, extremer geht es immer. Die Leiche war in der Thumbnail des Videos mit Logan Pauls Gesicht nebendran. Titel: "WE FOUND A DEAD BODY". Also wenn du das nicht als reißerisch siehst weiß ich auch nicht. Wir scheinen da einfach unterschiedliche Ansichten zu haben.

    Eine professionelle? Ich geh jetzt mal einfach davon aus, daß der Kameramann ein bezahlter Keramann ist; und dessen Job ist es, die jeweils bestmöglichen Bilder zu bekommen - völlig unabhängig vom Motiv. Dafür wird er bezahlt. Was der Auftraggeber dann aus dem Material verwendet, ist ja wieder eine ganz andere Frage.
    Das ist kein Kameramann wie du ihn in einer Doku findest, sondern eine Gruppe von jungen Erwachsenen, die Vlogs aufnehmen. Sie finden eine Leiche und die erste Reaktion ist "Schnell alles auf Kamera aufnehmen"? Ich finde diese Einstellung bedenklich, sry. Nicht alles gehört ins Netz, es sollte durchaus noch Grenzen geben. Und auch ein toter Mensch verdient durchaus noch eine würdevolle Behandlung, selbst wenn er sich im Freien das Leben genommen hat.

    Sagt er. Genauso wie der Typ hier sich ja auch für sein Video entschuldigt hat.
    Die Entschuldigung von Logan Paul ist nochmal was anderes. Das habe ich nicht thematisiert. Der Unterschied ist allerdings: Bei Paul stellt sich lediglich die Frage, ob sie aufrichtig gemeint ist oder nicht (Ich denke sie ist es). Bei Pewdiepie fehlt jegliche Grundlage für den ursprünglichen Vorwurf, weil alle Beweise für seinen Rassismus aus dem Kontext gerissene Sketche sind. Wir haben also zwei Skandale, die sich vom Ausgangspunkt her bereits unterscheiden, weil es sich einmal um eine gezielte Misrepräsentation handelt und es einmal keinen Zweifel an der "Tat" gibt weil das Video als ganzes für sich spricht.

    Da er aber nur im Laufe der Dreharbeiten eine Leiche gefunden hat, und diese auch nur relativ kurz gezeigt hat, finde ich die Reaktionen der Videokritiker unangemessen.
    Und das unterscheiden sich eben unsere Meinungen einfach

    Ok, das hingegen kann ich unterschreiben.
    Immerhin


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •