Seite 3 von 4 1234
14Gefällt mir
  1. #41
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    6.057
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Auch Dinge wie Staatstrojaner die notfalls auch durch seriöse Firmen eingeschleust werden sind Alltag und lassen sich nicht vermeiden. Keine Frage. Das läßt sich nicht ändern. Auch ein Linux ist davor nicht gefeit
    So weit so richtig. Wobei der deutsche ja relativ peinlich ist.

    Eine Backdoor für Staaten (sowohl auf Software- wie auch auf Hardwareseite) werden immer bewußt eingerichtet werden und auch weiter existieren. Sowohl bei Betriebssystemen wie auch bei Hardware.
    Was meinst du mit weiter existieren? Mir wäre neu, dass es sowas geben soll.

    Da bewegen wir uns schon sehr Richtung Mondlandungsverschwörung. In einem absoluten Überwachungsstaat wie China ist das vielleicht denkbar. Aber bei uns? Sorry, dafür sind unsere Regierungen einfach zu menschlich ( = fehlerhaft). Die sind schlicht zu dämlich um so etwas koordinieren zu können (ohne das es herauskommt). Dafür müssten zehntausende Personen (Entwickler, Wissenschaftler, Regierungsbeamte, Sicherheitsbehörden, Politiker) und hunderte/tausende Firmen zusammenarbeiten.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas herauskommt steigt exponentiell mit der Anzahl der Beteiligten. Ganz zu schweigen von Unbeteiligten, die solche Einfalltore zufällig entdecken.


    Außerdem bedeutet jede Backdoor eine Schwächung der gesamten Sicherheit. Was meinst du, warum die IT-Konzerne sich so dagegen wehren? Apple argumentierte ja genau damit, dass mit einer verordneten Backdoor deren Datenschutz komplett ausgehebelt würde.
    Es steht außer Frage, dass die Geheimdienste spionieren wo sie nur können (und nicht immer dürfen). Aber ich glaube kaum, dass es so dystopisch abläuft wie du vermutest. Dafür sind wir einfach zu doof.
    Spiritogre und suggysug haben "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #42
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    743
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Eine Backdoor für Staaten (sowohl auf Software- wie auch auf Hardwareseite) werden immer bewußt eingerichtet werden und auch weiter existieren. Sowohl bei Betriebssystemen wie auch bei Hardware. Auch Dinge wie Staatstrojaner die notfalls auch durch seriöse Firmen im Staatsauftrag eingeschleust werden (via harmlos wirkenden Updates) sind mit Sicherheit auch Alltag und das läßt sich nicht vermeiden. Zumindestens bei Leuten, wo der Staat vermutet, daß er fündig wird (z.B. Reichsbürger oder radikale politische Gruppierungen, egal ob links, rechts, Islam oder was auch immer). Keine Frage. Das läßt sich nicht ändern. Auch ein Linux ist davor nicht gefeit. Der normale User wird davon aber in 99% der Fälle sicher nicht betroffen sein.

    usw..
    Genau das glaub ich eben nicht, wie gesagt ein Rechner ist sehr komplex und anfällig für kleine schwer-zu-findene Fehler.

    Gerade der Staatstrojaner war nicht unbekannt, es war kein streng geheimes Projekt einer Geheimpolizei sondern eine offizielles Überwachungsystem das angekündigt wurde.
    Und sich auch nur auf Messengerdienste beschränkt.

    Isis und Terroristen der heutigen Zeit organisieren sich Online und würden die Behörden so lockerflockig PC filzen, würde vieles in den letzten Jahren nicht passiert sein. Den am meisten verwundert und überfordert an den Anschlägen waren Polizei und Behörden. (Da wird auch der Staatstrojaner nicht viel ändern )

    Das bedeutet nicht das es keine Sicherheitlücken gibt und das Staaten es nicht versuchen über die an Infos zu kommen. Aber effektiv und zielstrebend ist was anderes und vor allem nicht leicht. (Wir sind kein Buch für Hacker das sie mal so einfach auf schlagen und lesen können)

    Es ist einfach sehr unwahrscheinlich das Firmen wie Intel sowas freiwillig für Staaten einbauen. Das wäre für beide Seiten schlecht.

  3. #43
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    512
    Egal ob Reichsbürger oder andere... sind oft der selbe Wahn.. Egal Welche Flagge man anbetet ob verbotene Reichsflaggen oder die Deutsche Schwarze Rot Gold oder die Ami Flagge
    Ist alles der selbe Unheil denn alle Staatssymbole richten sich gegen anders Denkende und benutzen die selben Zwangsmitgliedschaft und Gebiets Diebstahl ... Auch dienen solche nur andere Menschen auszugrenzen nur weil sie ne andere Hautfarbe oder andere Körperlichen Merkmale haben, die denen nicht zusagen. Also sind sehr wohl Regierungen die für "alles" Elend in der Welt verantwortlich!
    da alles zusammen hängt, und im Zusammenhang steht. Deshalb bin ich auch gegen Politik an sich weil egal ob Reichsregierung oder wie die sich die alle Nennen mögen. Alles Diktatoren und Heuchlerische Feinde der echten Menschenrechte.

    Jetzt zu sagen ( im Alter..) ja lebe mal ohne .. ist einfach zu billig und Undifferenziert. würde aber trotzdem funktionieren

  4. #44
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    512
    Egal ob Reichsbürger oder andere... sind oft der selbe Wahn.. Egal Welche Flagge man anbetet ob verbotene Reichsflaggen oder die Deutsche Schwarze Rot Gold oder die Ami Flagge
    Ist alles der selbe Unheil denn alle Staatssymbole richten sich gegen anders Denkende und benutzen die selben Zwangsmitgliedschaft und Gebiets Diebstahl ... Auch dienen solche nur andere Menschen auszugrenzen nur weil sie ne andere Hautfarbe oder andere Körperlichen Merkmale haben, die denen nicht zusagen. Also sind sehr wohl Regierungen die für "alles" Elend in der Welt verantwortlich!
    da alles zusammen hängt, und im Zusammenhang steht. Deshalb bin ich auch gegen Politik an sich weil egal ob Reichsregierung oder wie die sich die alle Nennen mögen. Alles Diktatoren und Heuchlerische Feinde der echten Menschenrechte.

    Jetzt zu sagen ( im Alter..) ja lebe mal ohne .. ist einfach zu billig und Undifferenziert. würde aber trotzdem funktionieren

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    743
    Meltdown und Spectre: Gratis-Schnelltest veröffentlicht-main-qimg-fa215104abbaabe0b77f68cb40b0d469.png
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #46
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    2.220
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Da bewegen wir uns schon sehr Richtung Mondlandungsverschwörung. In einem absoluten Überwachungsstaat wie China ist das vielleicht denkbar. Aber bei uns? Sorry, dafür sind unsere Regierungen einfach zu menschlich ( = fehlerhaft). Die sind schlicht zu dämlich um so etwas koordinieren zu können (ohne das es herauskommt).
    Nun wissen wir aber, dass eine ganze Menge Dinge, die wir in einem Rechtsstaat bis vor Kurzem für undenkbar gehalten haben, tatsächlich praktiziert werden (nicht unbedingt in Deutschland, aber zumindest in den USA). Stichwort Prism und alles was damit zusamenhängt, bis hin zu Geheimgerichten. Bei dieser sehr lebendigen Verschwörungspraxis muss man einfach auch mit weiteren Schweinereien rechnen, von denen Snowden noch nichts wusste. Die (gewählte) Regierung muss da nicht einmal aktiv involviert sein, es reicht wenn sie ihren Behörden genug Spielraum lässt.

    Das heißt jetzt nicht, dass es zwangsläufig in jeder Software eine staatliche backdoor gibt, aber man kann durchaus damit rechnen und dementsprechend vorsichtig sein.

  7. #47
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    73.125
    Zitat Zitat von Cyberthom Beitrag anzeigen
    Deshalb bin ich auch gegen Politik an sich
    Du bist also für pure Anarchie und dass jede Familie für sich selber zu sorgen hat? Denn das würde Deine Aussage ja bedeuten. Allein schon wenn die Stammesfamilie A mit der Stammesfamilie B beschließt, ein "Dorf" zu gründen und dann mit einem anderen "Dorf" aus 2 anderen Stammesfamilien Kontakt aufnimmt, um zu handeln, zusammenzuarbeiten oder auch gegenseitige Grenzen aufzuzeigen (sowohl territorial als auch vom Verhalten her) IST das nämlich schon Politik...
    Loosa, Spiritogre and suggysug haben "Gefällt mir" geklickt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  8. #48
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    743
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Du bist also für pure Anarchie und dass jede Familie für sich selber zu sorgen hat? Denn das würde Deine Aussage ja bedeuten. Allein schon wenn die Stammesfamilie A mit der Stammesfamilie B beschließt, ein "Dorf" zu gründen und dann mit einem anderen "Dorf" aus 2 anderen Stammesfamilien Kontakt aufnimmt, um zu handeln, zusammenzuarbeiten oder auch gegenseitige Grenzen aufzuzeigen (sowohl territorial als auch vom Verhalten her) IST das nämlich schon Politik...
    Danach die mächtigsten Dörfer andere Dörfer aufnehmen/übernehmen oder auslöschen.

    Klingt nach Steinzeit.

  9. #49
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    73.125
    Zitat Zitat von suggysug Beitrag anzeigen
    Danach die mächtigsten Dörfer andere Dörfer aufnehmen/übernehmen oder auslöschen.

    Klingt nach Steinzeit.
    Ja, in der Konsequenz klingt das nach dem, was der IS oder die "Reichsbürger" so im Hirn haben, oder auch nicht haben. Die beiden Gruppen sind sich gar nicht mal so unähnlich, nur dass der IS hübsche Frauen hat, die keiner sehen DARF, und die Reichsbürger Frauen haben, die keiner sehen WILL...
    Spassbremse, Spiritogre and suggysug haben "Gefällt mir" geklickt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  10. #50
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.022
    Der Test von Ashampoo scheint nicht wirklich zu funktionieren. Der zeigt bei mir bei Meltdown ok an aber bei Spectre verwundbar ? Obwohl ich den Mainboard-Patch von MSI bereits installiert habe....

  11. #51
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.022
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    So weit so richtig. Wobei der deutsche ja relativ peinlich ist.



    Was meinst du mit weiter existieren? Mir wäre neu, dass es sowas geben soll.

    Da bewegen wir uns schon sehr Richtung Mondlandungsverschwörung. In einem absoluten Überwachungsstaat wie China ist das vielleicht denkbar. Aber bei uns? Sorry, dafür sind unsere Regierungen einfach zu menschlich ( = fehlerhaft). Die sind schlicht zu dämlich um so etwas koordinieren zu können (ohne das es herauskommt). Dafür müssten zehntausende Personen (Entwickler, Wissenschaftler, Regierungsbeamte, Sicherheitsbehörden, Politiker) und hunderte/tausende Firmen zusammenarbeiten.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas herauskommt steigt exponentiell mit der Anzahl der Beteiligten. Ganz zu schweigen von Unbeteiligten, die solche Einfalltore zufällig entdecken.


    Außerdem bedeutet jede Backdoor eine Schwächung der gesamten Sicherheit. Was meinst du, warum die IT-Konzerne sich so dagegen wehren? Apple argumentierte ja genau damit, dass mit einer verordneten Backdoor deren Datenschutz komplett ausgehebelt würde.
    Es steht außer Frage, dass die Geheimdienste spionieren wo sie nur können (und nicht immer dürfen). Aber ich glaube kaum, dass es so dystopisch abläuft wie du vermutest. Dafür sind wir einfach zu doof.
    Das ist leider nichts neues. In den USA z.B. wurde von Apple und Microsoft verlangt eine Backdoor im System einzufügen. Apple hatte sich offiziell geweigert. Ob nur nach außen hin oder ob die Firma das bislang tatsächlich verhindern konnte ist mir nicht bekannt. Aber die Situation gab es tatsächlich. Und einige IT-Experten sind der Meinung, daß diese Situation nicht neu ist und daß solche Backdoors bei gewissen Anwendungen tatsächlich bereits existieren.

  12. #52
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    73.125
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Der Test von Ashampoo scheint nicht wirklich zu funktionieren. Der zeigt bei mir bei Meltdown ok an aber bei Spectre verwundbar ? Obwohl ich den Mainboard-Patch von MSI bereits installiert habe....
    ich vermute mal, dass das Tool nicht einen Angriff simuliert und schaut, ob er klappt, sondern einfach nur prüft, welche Updates schon drauf sind und ob die CPU überhaupt zu den betroffenen Prozessoren gehört. BIOS-Updates von Mainboards haben die vlt (noch) nicht auf dem Schirm.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  13. #53
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.022
    Vermute ich auch. Mein Skylake gehört aber definitiv mit in die Liste hinein (leider). Bin mal gespannt Bislang merke ich jedenfalls keinen Performanceeinbruch.

  14. #54
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    743
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Vermute ich auch. Mein Skylake gehört aber definitiv mit in die Liste hinein (leider). Bin mal gespannt Bislang merke ich jedenfalls keinen Performanceeinbruch.
    Ach die 5% bei Skylake merkst du aktiv eh nicht ^^.
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.

  15. #55
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wubaron
    Registriert seit
    26.04.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    287
    Meltdown und Spectre: Gratis-Schnelltest veröffentlicht-2018-01-12-20_27_03-einstellungen.png
    Immer positiv denken!

  16. #56
    Neuer Benutzer
    Avatar von XiaoLin
    Registriert seit
    02.03.2017
    Beiträge
    25
    ashampoo,pffff einmal vor jahren schon hatte ich mal ein programm von denen installiert,das hat mir soooo sehr gefallen,das ich daraufhin beschlossen habe:egal worum es sich handelt ashampoo kommt nicht mehr zum einsatz.
    zu spectre und meltdown kann ich nur sagen :100% sicher war und ist nur der tod alles andere ist offen.wer sich verrückt machen lässt hat selber schuld oder wenig ahnung vom PC.
    denn das sind nur die bekannten lücken ...
    am beste geldgeschäfte analog regeln...ach ja das wird natürlich schwer ,man versucht ja genau das abzuschaffen...warum wohl...hmmm
    so das reicht für heute
    sayonara
    Cara Soror

  17. #57
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    4.599
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von XiaoLin Beitrag anzeigen
    ashampoo,pffff einmal vor jahren schon hatte ich mal ein programm von denen installiert,das hat mir soooo sehr gefallen,das ich daraufhin beschlossen habe:egal worum es sich handelt ashampoo kommt nicht mehr zum einsatz.
    Ashampoo hat verdammt gute Software!

    Ich nutze seit Jahren gerne den Photo Commander, Music Studio, Snap und WinOptimizer. Das Ashampoo Brennprogramm Burning Studio ist auch allererste Güte. Dann haben sie mit Ashampoo Office noch Softmaker Office lizensiert, das beste Office neben Microsoft Office (wobei man da natürlich auch gleich das Original von Softmaker direkt nehmen könnte). Auch Ashampoo Antivirus ist sehr gut, die haben dort nämlich einfach zwei bekannte Engines lizensiert (u.a. Bitdefender) und unter ein Dach gepackt, die sich ergänzen.
    Bei Preis/Leistung gibt es meiner Ansicht nach keine vergleichbare Software mit der Qualität. Insbesondere bekommt man bei Ashampoo ja auch die Vorjahresversion bei Aktionen geschenkt oder man kann eine kostenfreie abgespeckte Version nutzen (die mit den Jahreszahlen im Namen).
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  18. #58
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    27.11.2010
    Beiträge
    11
    Super das Programm bringt Fehler beim Prüfen der Schwachstelle. Und nun? Was sagt mir das?

  19. #59
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    4.599
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von martog1 Beitrag anzeigen
    Super das Programm bringt Fehler beim Prüfen der Schwachstelle. Und nun? Was sagt mir das?
    Dass das Programm bei dir nicht richtig funktioniert.
    suggysug hat "Gefällt mir" geklickt.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #60
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    23.620
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Von wegen Sicherheit. Gibt es für Windows eigentlich sowas wie Little Snitch für Mac OS (kleine Petze )? Das Tool finde ich einfach super!
    ... das Tool ist wirklich super.

    Anders als normale Firewalls kümmert sich das weniger um Anfragen von außen sondern kontrolliert was ein Programm rein- und rausfunken will. Und zwar jede App und jeden Port den sie nutzen will. Anfangs ist es lästig das sauber zu konfigurieren, weil man auch erstmal gucken muss welcher Server warum kontaktiert wird. Denn sogar wenn das System die Uhrzeit synchronisieren will braucht das eine Erlaubnis.[...]
    ... macht doch jede nicht kostenlose Firewall auch, du kannst z.B. Kaspersky auch so konfigurieren, dass jede App, jede Verbindung etc. vom Nutzer freigegeben und bestätigt werden muss.

    Das ist eben das Problem von sicheren Umgebungen: sie müssen erstmal eingerichtet werden und das überfordert den normalen User maximal. Ich weiß noch als ich auf meinem Macbook Air Little Snitch installiert habe und ungelogen beim ersten Start an die 100 Verbindungen bestätigen musste.

    Richtig übel wurde es, als ich damals meinen Ubuntuserver absichern wollte ... das war ein Spass hier die Firewall zu konfigurieren.

    Mittlerweile läuft alles über ein NAS in Dockercontainern.

Seite 3 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •