Seite 7 von 7 ... 567
141Gefällt mir
  1. #121
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    19.736
    Zitat Zitat von Drake802 Beitrag anzeigen
    Sicher kann der Staat dir so was verbieten. Du kannst dich nur entscheiden dich daran zu halten oder nicht. Wenn nicht, dann musst du eben die Strafe in kauf nehmen wenn du erwischt wirst.



    Nicht unbedingt. Je nach dem wie das Matchmaking gehändelt wird muss es nicht unbedingt ein nachteil sein weil man als nicht nutzer gar nicht erst in kontackt mit high-LvL Spielern kommt. Außerdem verbesert ein XP-Boost ja nur den Level des Avatars und nicht die Fähigkeiten des Spielers
    Wenn das Matchmaking funktionert ok. Wenn aber jemand durch XP-Boost die Fähigkeiten des Char aufpimpt (schneller laden, Stabileres Zielen etc. oder eher Zugang zu besseren Waffen/Ausrüstung) hätte er einen Vorteil. Das meine ich damit.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #122
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    156
    Zitat Zitat von Schalkmund Beitrag anzeigen
    Es ist letztlich nicht die Feststellung der USK sondern die des Gesetzgebers um mal die USK zu zitieren: ...
    Ob die Interessengruppen ihre Lobbyisten zur USK oder zu den Politikern schicken macht vom Ergebniss her keinen Unterschied.
    Der große Unterschied zwischen Lootboxen und Pannini, Ü-Eiern ect. besteht nun mal darin das man bei lezterren die sachen die man nicht braucht auch tauschen oder verkaufen kann. Bei Lootbox items geht das in den meisten fällen nicht.
    Das aktuelle problem sind ja eigentlich nicht die Lootboxen selbst sondern die Tatsache das diese in einem P2P Titel gebraucht werden um weiter zu kommen.

    Zitat Zitat von Murdoc85 Beitrag anzeigen
    Naja, Dungeon Keeper zB hätte jeder gekauft, wäre es nicht total Freemium P2W geworden oder Visceral - Deadspace war halt kein Mainstream Spiel. Ein ehemaliger BioWare Entwickler hat die Tage eh gesagt, EA gibt einem genug Seil um sich zu erhängen. Dh maximale kreative Freiheit, aber wehe das Spiel verkauft nicht 15 Mio Einheiten. Nach maximal 2 unerreichten VK zahlen ist Schicht im Schacht. Und Lootboxen sind was verdammt anderes als Magic etc, ich such mir selber aus ob ich das Spiele, wenn Lootboxen in meiner Lieblingsspielserie sind hab ich schlecht die Wahl! Und Magic kann ich tauschen, verkaufen etc. Bei CS ist es ein von Usern geschaffener Markt und da tut's mir nicht weg wenn ich keine rot/goldene M4 habe im Gegensatz zu Battlefront, wo ich gleich die ganze Knarre vorenthalten bekomme!
    Natürlich hast du die Wahl ob du das Spiel kaufst oder nicht. Das es manchmal schon schwer ist die finger von so was zu lassen weis ich natürlich auch. Als Star Wars Fan hat es mir schon bei SWBF 1 in den Fingern gejuckt. Genau so wie jetzt bei SWBF 2 aber ich will so was einfach nicht unterstützen. Ist zwar manchmal nicht so leicht aber dann verkneife ich mir den Kauf solcher Titel. Dann unterstütze ich lieber die Entwickler eines guten Indi-Titels. SWBF 1 & 2 sind auch lange nicht die einzigen Titel bei denen ich beherschen musste.
    Das soll jetzt kein Vorwurf gegen dich sein, aber deswegen ärgert es mich ja auch so wenn Gamer ohne nach zu denken einfach jeden scheiß kaufen nur weil das Game etwas spaß verspricht. Dieses Verhalten hat mein (und das anderer) Gaming Erlebniss schon eingeschränkt. Ist es da wirklich verwunderlich wenn "wir" uns immer lauter beschweren und nach Konsequenzen verlangen?

    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Wenn das Matchmaking funktionert ok. Wenn aber jemand durch XP-Boost die Fähigkeiten des Char aufpimpt (schneller laden, Stabileres Zielen etc. oder eher Zugang zu besseren Waffen/Ausrüstung) hätte er einen Vorteil. Das meine ich damit.
    Ok, so gesehen hast du natürlich recht. So was wäre dann wirklich P2W.

  3. #123
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von SGDrDeath
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    998
    Zitat Zitat von jairidian Beitrag anzeigen
    Sie können mir trotzdem nicht verbieten, wofür ich mein Geld ausgebe. Drogen einkaufen, Waffen einkaufen usw. alles kein Ding, wenn man weiß wo und bei wem. Den kauf von Lootboxen kann man mir auch nicht verbieten. EA kann es auch wie Blizz in China machen. Die verkaufen lediglich Ingame-Währung gegen Echtgeld und legen Lootboxen als Überraschung oben drauf. Oder man machts wie im F2P. Ingame erhält man nur minderwertigere Items, während man per Microtransactions die höherwertigeren einkauft. Das funktioniert auch in einem Vollpreisspiel. Publisher und Entwickler werden schon nen Weg finden, um Lootboxen und Microtransactions im Spiel zu halten.
    Dann lass dich mal dabei vom Staat erwischen und du wirst sehr schnell lernen das der Staat das kann. Wenn du das nämlich öfters machst,ist die Geldstrafe so hoch das dir quasi alles weggepfändet wird was du nicht zum leben brauchst oder du landest im Gefängnis und dann hat es sich auch mit dem "ich gebe mein Geld für was ich will aus und der Staat kann es mir nicht verbieten.
    MichaelG, LOX-TT, Drake802 und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  4. #124
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    3.994
    Zitat Zitat von Drake802 Beitrag anzeigen
    Ob die Interessengruppen ihre Lobbyisten zur USK oder zu den Politikern schicken macht vom Ergebniss her keinen Unterschied.
    Der große Unterschied zwischen Lootboxen und Pannini, Ü-Eiern ect. besteht nun mal darin das man bei lezterren die sachen die man nicht braucht auch tauschen oder verkaufen kann. Bei Lootbox items geht das in den meisten fällen nicht.
    Das aktuelle problem sind ja eigentlich nicht die Lootboxen selbst sondern die Tatsache das diese in einem P2P Titel gebraucht werden um weiter zu kommen.
    Ob Videospiele hierzulande wirklich eine Lobby haben wage ich zu bezweifeln, wenn man bedenkt, wie sie in seitens von Politikern als Sündenbock für diverses herhalten dürfen und deftige Zensur-Einschnitte hinnehmen müssen, da sie nicht mit Kunst gleichgesetzt sind. Fördergelder gibts in Deutschland auch kaum welche für dieses Medium.
    Tauschen und verkaufen kann man Lootboxen Inhalte natürlich nicht, aber das ist ja auch in der Realtität nicht immer so leicht zu bewerkstelligen finde mal jemand der bereit ist eine sehr seltene Magic the Gathering Karte gegen einen haufen wertlosen Schrott zu tauschen, bei Hearthstone kannste deine wertlosen Karten zu Staub machen und dir davon die Karte herstellen, die du brauchst. Bei Overwatch bekommst du bei doppelten Kostüme Münzen mit der du wiederum gezielt Kostüme kaufen kannst. Selbst beim bösen SWBF2 war es wohl so geplant, dass doppelte Sternenkarten dazu verwendet werden können andere benötigte aufzuwerten.

    Wie gesagt, ich bin nicht grundsätzlich gegen Lootboxen, wenn sie gut implementiert sind und zu keinen Nachteilen im Gameplay führen, wenn man sie nicht erwirbt. Mal abgesehen von Trading Card Games wie Hearthstone, da liegt es nun mal in der Natur der Sache denn auch RL TGC sind so gesehen pay2win. Aber gut Hearthstone ist ja auch kein Kauftitel sondern F2P.
    Loosa hat "Gefällt mir" geklickt.
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  5. #125
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    17.303
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Schalkmund Beitrag anzeigen
    Lootboxen, die gegen ein Entgelt immer ein zufällig generiertes Item vergeben, gelten nach üblicher Auffassung bisher nicht als Glücksspiel.
    Wobei man da auch abwägen muß, ob da nicht nur Alibi Trostpreise reingesteckt werden.

    Wenn man zB einen Millionen Gewinn zwiscehn lauter Wegwerf-Kugelschreiber-"Nieten" versteckt, interessiert sich ja auch keiner für die Kugelschreiber.

  6. #126
    Benutzer
    Avatar von Murdoc85
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    70
    Deswegen hab ich ja, Mordor Shadow of War, CoD, SWBF und AC origins dieses Jahr stehen gelassen :/ is halt nur bitter, dass dann eben fast nur mehr Indies übrig bleiben. Ich setzte meine Hoffnung jetzt auf Monster Hunter World, was ja bis jetzt sehr gut klingt
    Drake802 hat "Gefällt mir" geklickt.

  7. #127
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    5.639
    Zitat Zitat von Drake802 Beitrag anzeigen
    Der große Unterschied zwischen Lootboxen und Pannini, Ü-Eiern ect. besteht nun mal darin das man bei lezterren die sachen die man nicht braucht auch tauschen oder verkaufen kann. Bei Lootbox items geht das in den meisten fällen nicht.
    Das aktuelle problem sind ja eigentlich nicht die Lootboxen selbst sondern die Tatsache das diese in einem P2P Titel gebraucht werden um weiter zu kommen.
    Das sind auf jeden Fall zwei Gemeinheiten der aktuellen Situation. Hat aber nichts mit der Beurteilung von wegen Glücksspiel zu tun. Vom Gefühl her ist das für die Spieler natürlich noch fieser. Aber gerade weil man das Zeug nicht verkaufen kann sind die Anbieter sogar besser abgesichert.

    Wie Schalkmund schon schrieb, die rechtliche Bewertung ist nicht Aufgabe der USK. Da sie auf Selbstkontrolle baut muss man da auch keine Lobbyisten hinschicken; die hatten schon immer Mitspracherecht. Mit zwei von 15 Stimmen aber nicht unbedingt das größte.

    Im offiziellen Statement sieht die USK die Thematik durchaus kritisch. Sie werten die Lootboxen zwar nicht als genehmigungspflichtiges Glücksspiel, wollen aber auch kein endgültiges Urteil abgeben. Entscheiden muss das aber eh der Gesetzgeber.

    USK: Lootboxen und Jugendschutz

  8. #128
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    3.994
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Wobei man da auch abwägen muß, ob da nicht nur Alibi Trostpreise reingesteckt werden.

    Wenn man zB einen Millionen Gewinn zwiscehn lauter Wegwerf-Kugelschreiber-"Nieten" versteckt, interessiert sich ja auch keiner für die Kugelschreiber.
    Wobei man da ja eigentlich vorher schon weiß, dass man für sein Geld vermutlich nicht das bekommt, was man sich am meisten wünscht. Der Vergleich mit dem Wegwerf-Kugelschreiber ist vielleicht auch ein wenig gemein, auch wenn man z.B. bei Overwatch nicht unbedingt das geile Kostüm bekommt, welches man gerne hätte, sind teilweise die Avatare, Sprays, Siegerposen, Gesten oder "Player of the Game"-Sequenzen auch ganz nett und man nutzt sie. Oder bei Garden Warfare bekommt man vielleicht nicht die Klassen-Karten die man sich wünscht direkt, aber dafür freut man sich immer wenn man halt anderen weiteren Helden komplett hat (dopplete Teile gibt es da nicht mal) und die sonstigen verbrauchbare Teile in den Boosterpacks wie spezielle NPC-Pflanzen u. Zombies haben auch i.d.R. einen sinnvollen Nutzen im Spiel.

    Ich weiß natürlich nicht wie viele Leute da in einen Rausch verfallen und auf Teufel komm raus Booster/Lootboxen kaufen obwohl sie es sich nicht leisten können und fest glauben, dass eine Item welches sie am Meisten wünschen wäre gerade zu greifen nah ... nur noch mal 10 Boxen öffnen
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  9. #129
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Promego
    Registriert seit
    11.02.2017
    Beiträge
    216
    ach, wozu schreib ich überhaupt was - das ganze leben ist eine lootbox...
    bitte kauft spiele die euch nicht gefallen einfach nicht, aber hört mit dieser selbstgefälligen westentaschen management mentalität auf, oder machts besser.
    Geändert von Promego (24.11.2017 um 00:52 Uhr)

  10. #130
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    17.303
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Schalkmund Beitrag anzeigen
    Wobei man da ja eigentlich vorher schon weiß, dass man für sein Geld vermutlich nicht das bekommt, was man sich am meisten wünscht. Der Vergleich mit dem Wegwerf-Kugelschreiber ist vielleicht auch ein wenig gemein, auch wenn man z.B. bei Overwatch nicht unbedingt das geile Kostüm bekommt, welches man gerne hätte, sind teilweise die Avatare, Sprays, Siegerposen, Gesten oder "Player of the Game"-Sequenzen auch ganz nett und man nutzt sie.
    Naja, bei HotS gibt es zB
    - Player Icons (Wie viele braucht man? Eigentlich ja nur eins. Und für jeden Helden bekommt man eh schon eins, wenn man den auf Level 5 bringt.)
    - Voice Lines. Sehe ich absolut Null Sinn drin.
    - Ansagerstimmen. Für mich die Definition von "Niete". Selbst, wenn ich meinen Lieblingshelden spiele, WILL ich gar nicht, daß dieser der Ansager ist. Komplett überflüssig.
    Wenn also eine Lootbox nur aus diesen besteht, klicke ich sofort für 250 G auf "Reroll".

  11. #131
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Vordack
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    13.498
    Blog-Einträge
    18
    Homepage
    grownbeginne...
    Mal ne ganz blöde Frage. Ich hab mich noch nie mit Lotto beschäftigt da ich es für idiotisch halte, aber das ist staatlich reguliert oder wie? Und deswegen erlaubt? Elende Heuchlerbande.....

    Wenn das so ist, ist das genau wie saufende Politiker die einem Kiffen verbieten wollen
    Worrel hat "Gefällt mir" geklickt.
    Vordack
    www.grownbeginners.com

    "Women don´t want to hear what men think. They want to hear what they think, but with a deeper voice"
    -?

  12. #132
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von SGDrDeath
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    998
    Zitat Zitat von Vordack Beitrag anzeigen
    Mal ne ganz blöde Frage. Ich hab mich noch nie mit Lotto beschäftigt da ich es für idiotisch halte, aber das ist staatlich reguliert oder wie? Und deswegen erlaubt? Elende Heuchlerbande.....

    Wenn das so ist, ist das genau wie saufende Politiker die einem Kiffen verbieten wollen
    Staatlich reguliert? Das ist noch untertrieben, über den Deutscher Lotto und Totoblock und seine Landesgesellschaften, die alle über Umwege den entsprechenden Bundesländern gehören, wird das allein vom Staat betrieben:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsc..._und_Totoblock

Seite 7 von 7 ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •