Seite 2 von 2 12
25Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    8.489
    Keiner beschwert sich über die tausenden von Stellenangeboten wo nur Frauen erwünscht sind. Schon komisch das sowas nicht unter Diskriminierung fällt.
    Oder sowas wie , bei gleicher Qualifikation "Frauen erwünscht".
    Zeitung mal aufschlagen, Theken Bedienung gesucht, Weiblich... ist doch gar nicht erlaubt ..aber keiner sagt was. Aber wehe da würde stehen MÄNNLICH gesucht, oh weh. Was für ein Aufschrei.
    Regt sich keiner auf, aber ist Diskriminierung ohne ende. Staatlich gefördert und auch zugelassen. Wo bleibt da die Gleichstellung zum männlichem Geschlecht?
    gutenmorgen1 hat "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    211
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    ???

    Du bist doch mit dem Zustand von vor 100 Jahren gekommen.
    Und Du reißt, was ich geschrieben habe, (mal wieder) komplett aus dem Zusammenhang.

    Ich habe geschrieben, dass der Mangel an geeigneten weiblichen IT-Personal bis heute gesellschaftliche Ursachen hat und nicht biologisch bedingt ist.

    Ansonsten habe ich mich köstlich über das von Wynn eingebettete Video amüsiert.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    2.726
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Ich habe geschrieben, dass der Mangel an geeigneten weiblichen IT-Personal bis heute gesellschaftliche Ursachen hat und nicht biologisch bedingt ist.
    Was völlig falsch ist. Sämtliche Studien belegen, dass Frauen, in je freieren Gesellschaften sie leben und je mehr Rechte sie haben, sich Berufe anhand ihres Interesses Suchen und da steht IT ganz, ganz weit unten. Oder anders gesagt, in modernen westlichen Industrienationen gibt es anteilig erheblich weniger Frauen, die MINT Fächer studieren als in Ländern wie z.B. Indien.

    Also ja, da sind die Interessen anhand biologischer Unterschiede bei Männnlein und Weiblein anders gelagert. Das ist wissenschaftlicher Fakt.
    Die Andichtung, dass immer die Gesellschaft und die Erziehung Schuld an allem haben, das behaupten einzig Genderleutchen (sie als Wissenschaftler zu bezeichnen, da verkrampft sich bei mir alles, das sind eher Theologen).
    gutenmorgen1 hat "Gefällt mir" geklickt.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: https://spiritoger.tumblr.com/

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    211
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Was völlig falsch ist. Sämtliche Studien belegen, dass Frauen, in je freieren Gesellschaften sie leben und je mehr Rechte sie haben, sich Berufe anhand ihres Interesses Suchen und da steht IT ganz, ganz weit unten. Oder anders gesagt, in modernen westlichen Industrienationen gibt es anteilig erheblich weniger Frauen, die MINT Fächer studieren als in Ländern wie z.B. Indien.
    Das hat eben gerade gesellschaftliche Ursachen. Und so modern sind wir gar nicht. Viele ehemalige Ostblockländer waren da partiell schon einmal weiter. Auch die DDR war bei der Förderung von Frauen durchaus fortschrittlich. Es hat einfach sehr viel mit unserer christlichen Religion zu tun, die nun einmal zur Unfreiheit und Sexualfeindlichkeit erzieht. Trotz Aufklärung wirkt das bis heute fort. Aber auch in Indien werden Frauen natürlich brutal unterdrückt. Doch eben anders. Es ist halt nicht so einfach. Mit Pauschalversicherungen muss man sich daher zurückhalten.

    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Also ja, da sind die Interessen anhand biologischer Unterschiede bei Männnlein und Weiblein anders gelagert. Das ist wissenschaftlicher Fakt.
    Ja, es ist alles very science bei Dir. Das ist mir hier von Anfang an aufgefallen. Meine Güte, mach Dich nicht lächerlich!

    Natürlich sind Männer z.B. meistens aggressiver und neigen eher dazu sich auch mal zu prügeln, während Frauen aufgrund geringerer Muskelmasse meistens defensiver agieren müssen, vielleicht auch hinterhältiger. Aber auch das ist keine geschlechtsspezifische Eigenschaft. Auch Männer beherrschen die Intrige und Frauen können ebenfalls töten. Bei rein geistiger/wissenschaftlicher Tätigkeit spielen solche Dinge aber schlicht keine Rolle. Es gibt insbesondere nicht den viel besungenen Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Gehirnen. Das wird zum Beispiel in diesem Spektrum-Artikel ganz gut erklärt:

    Gibt es Geschlechterunterschiede im Gehirn? - Spektrum der Wissenschaft

    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Die Andichtung, dass immer die Gesellschaft und die Erziehung Schuld an allem haben, das behaupten einzig Genderleutchen (sie als Wissenschaftler zu bezeichnen, da verkrampft sich bei mir alles, das sind eher Theologen).
    Ja, nur dass diese "Genderleutchen" meistens internationale anerkannte Wissenschaftler sind, während Leute, die wie Du argumentieren, immer irgendwelche abwegigen Publikationen ins Feld führen, wo sich entweder Laien oder komische Wissenschaftler mit randständigen Positionen äußern, bei denen man aber irgendwie nicht das Gefühl hat, Galileo Galilei vor sich zu haben. Es ist irgendwie immer das selbe.

    Auch dieser Google Programmierer fällt in dieses Raster. Sein Kompilat macht ihn nun einmal nicht zum Wissenschaftler.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    2.726
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Ohje, sorry 1xok, da bist du aber voll auf die politische Gleichschaltungspropaganda reingefallen. Dein verlinkter Artikel zeigt doch, dass es Tausende Studien gibt, die belegen, was ich gesagt habe. Nur weil da jetzt ein paar Psychologinnen das in dem Artikel anzweifeln haben diese beiden also plötzlich Recht und die anderen tausende Wissenschaftler nicht ... wohl kaum! Wobei du den Artikel auch scheinbar (mal wieder) nur sehr selektiv gelesen hast. Die Endaussage ist ja, dass die populärwissenschaftliche(!) Literatur (wie Welt der Wunder selbst eine ist) es bei den Unterschieden wahrscheinlich(!) öfters übertreibt, nicht, dass es keine gibt. Sondern es wird klar festgehalten, dass biologische Unterschiede (im Gehirn) vorhanden sind.

    Und nein, Genderleutchen sind KEINE anerkannten Wissenschaftler, jedenfalls nicht bei Leuten mit Verstand, und die sich an wissenschaftliche Vorgaben halten, die belächeln sie höchstens. Und wie sich jemand selbst oder seine Peergroup ihn sieht oder aus politischen Gründen gefördert wird ist irrelevant. Echte Wissenschaftler nehmen die jedenfalls nicht ernst.

    Und ebenfalls nein, deine Schlussfolgerung bzgl. der gesellschaftlichen Ursachen ist ja gerade falsch! Noch einmal, je freier Frauen aufwachsen, je mehr sie eigenen Interessen folgen können, desto weniger wählen sie einen technischen Beruf, während sie in Ländern, in denen sie sozialen als auch wirtschaftlichen Druck ausgesetzt sind ZWANGSWEISE, ENTGEGEN ihrer Interessen diese Berufe ausüben. Da zählt auch die DDR mit zu, denn Gleichschaltung hat mit freier Entfaltung nicht viel zu tun.

    Man sieht es ja gerade auch in den Wirtschaftsnationen, dass Frauen dort immer WENIGER technische Berufe ergreifen. Die Zahlen gehen zurück, je mehr Freiheit, je offener sie aufgezogen wurden und je weniger (wirtschaftlichen, sozialen) Zwängen sie unterliegen. Und dies trotz aller Förderung und Forderung, dass Frauen doch bitte MINT Fächer studieren sollen. Ein Großteil hat da einfach kein Interesse dran.

    Und bitte komme mir nicht mit "es gibt solche und solche bei den Geschlechtern". Natürlich! Es gibt große Schnittmengen aber es gibt eben auch große Unterschiede und die sind biologischer Natur und nicht anerzogen. Und jeder der was anderes behauptet ist ein verdammter Lügner, der dies aus politischer Motivation heraus tut, denn die ernsthafte Wissenschaft hat längst das Gegenteil bewiesen und die Studien bzgl. der freien Interessenswahl unterstützen dies.
    Geändert von Spiritogre (13.08.2017 um 17:47 Uhr)
    gutenmorgen1 hat "Gefällt mir" geklickt.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: https://spiritoger.tumblr.com/

  6. #26
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.08.2012
    Beiträge
    2.604
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Ja, nur dass diese "Genderleutchen" meistens internationale anerkannte Wissenschaftler sind, ...
    International anerkannt von dir, aber sicher nicht von anderen Wissenschaftlern.

    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Auch dieser Google Programmierer fällt in dieses Raster. Sein Kompilat macht ihn nun einmal nicht zum Wissenschaftler.
    Und da hätten wir wieder das Problem... du hast sein „Kompilat“ nicht gelesen und vor allem auch nicht die darin verlinkten wissenschaftlichen Artikel, die tatsächlich von internationalen Wissenschaftlern anerkannt sind.

    Du schreibst einfach Müll, der nichts mit Wissenschaft und schon garnicht mit der Realität zu tun hat, sondern mit Hörensagen und Wunschdenken.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    211
    Zitat Zitat von gutenmorgen1 Beitrag anzeigen
    Und da hätten wir wieder das Problem... du hast sein „Kompilat“ nicht gelesen und vor allem auch nicht die darin verlinkten wissenschaftlichen Artikel, die tatsächlich von internationalen Wissenschaftlern anerkannt sind.
    Wollt ihr mich auf den Arm nehmen oder glaubt ihr das wirklich?

    Selbst wenn es anerkannt wäre, würde es davon nicht richtiger. Vor nicht allzu langer Zeit wurden Frauen auch noch höchst wissenschaftlich als Hexen verbrannt. Von genau diesen Leuten:

    http://kath.net/news/51020

    Der Typ hat sich einfach ein paar Statistiken und Studien aus dem Internet zusammengesucht und sich daraus eine pseudo-wissenschaftliche Theorie zurecht gemacht. Warum sollte ich meine Zeit damit verschwenden so einen Schrott zu lesen? Ich habe es kurz überflogen und meine Heuristik sagt mir klar, dass es Polit-Spam ist.
    Geändert von 1xok (13.08.2017 um 20:14 Uhr)

  8. #28
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.08.2012
    Beiträge
    2.604
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Selbst wenn es anerkannt wäre, würde es davon nicht richtiger.
    Was dir nicht in den Kram passt, ist also falsch, selbst wenn es richtig ist. Das sagt eigentlich alles...

    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Der Typ hat sich einfach ein paar Statistiken und Studien aus dem Internet zusammengesucht und sich daraus eine pseudo-wissenschaftliche Theorie zurecht gemacht. Warum sollte ich meine Zeit damit verschwenden so einen Schrott zu lesen?
    Weil du einfach falsch liegst. Und das wird sich nicht ändern, wenn du dich mit dem Thema nicht ausseinander setzt.
    Wenn deine fehlerhafte Heuristik verhindert, das Dokument zu lesen und zu verstehen, dann erklärt es dir diese Dame ganz wunderbar:
    https://www.youtube.com/watch?v=R2A9o_9BC3Q

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    211
    Zitat Zitat von gutenmorgen1 Beitrag anzeigen
    Weil du einfach falsch liegst. Und das wird sich nicht ändern, wenn du dich mit dem Thema nicht ausseinander setzt.
    Wenn deine fehlerhafte Heuristik verhindert, das Dokument zu lesen und zu verstehen, dann erklärt es dir diese Dame ganz wunderbar:
    https://www.youtube.com/watch?v=R2A9o_9BC3Q
    Das ist einfach lächerlich. Das Verlinken von YouTube Videos mit merkwürdigen Leuten, die sich darin merkwürdig in Szene setzen, ersetzt jetzt eine Auseinandersetzung mit der Realität?

    Sorry, aber dieses Video ist einfach zum Fremdschämen. Ich kann mir das nicht komplett angucken. Selbstschutz.

    Ihr führt immer diese Spinner und Freaks ins Feld. Merkt ihr eigentlich nicht wie mega-peinlich diese Leute sind? Die halten sich für besonders schlau, haben aber keinerlei Ahnung und demonstrieren das vor laufender Kamera live und in Farbe. Stundenlang. Das muss man erstmal bringen. Aber YouTube ist ja voll von solchen Leuten. Neben den sehr vielen guten Sachen, die es da gibt.

    Ne sorry, aber da schaue ich lieber ein Let's Play von Gronkh oder sonst wem.

    Ich habe keinen weiteren Bedarf an dieser wissenschaftlichen Diskussion. Es ist einfach albern und lächerlich, was ihr meint anderen Menschen anbieten zu müssen.
    Enisra hat "Gefällt mir" geklickt.

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    2.726
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Das ist einfach lächerlich. Das Verlinken von YouTube Videos mit merkwürdigen Leuten, die sich darin merkwürdig in Szene setzen, ersetzt jetzt eine Auseinandersetzung mit der Realität?

    Sorry, aber dieses Video ist einfach zum Fremdschämen. Ich kann mir das nicht komplett angucken. Selbstschutz.

    Ihr führt immer diese Spinner und Freaks ins Feld. Merkt ihr eigentlich nicht wie mega-peinlich diese Leute sind? Die halten sich für besonders schlau, haben aber keinerlei Ahnung und demonstrieren das vor laufender Kamera live und in Farbe. Stundenlang. Das muss man erstmal bringen. Aber YouTube ist ja voll von solchen Leuten. Neben den sehr vielen guten Sachen, die es da gibt.

    Ne sorry, aber da schaue ich lieber ein Let's Play von Gronkh oder sonst wem.

    Ich habe keinen weiteren Bedarf an dieser wissenschaftlichen Diskussion. Es ist einfach albern und lächerlich, was ihr meint anderen Menschen anbieten zu müssen.
    Schon mal in den Spiegel geschaut? Deine Argumentation ist geradezu haarsträubend!

    Im YT Video wird der Bericht konsequent analysiert und festgestellt, dass er NICHT Frauenfeindlich ist sondern Gleichberechtigung etc. fordert aber gleichzeitig eben anhand wissenschaftlicher Erkentnisse darstellt, dass Frauen und Männer eben (mit Schnittmengen) unterschiedliche Fähigkeiten und Interessen haben, bzw. diese bei unterschiedlichen Geschlechtern unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Das hat alles Hand und Fuß!
    Ganz im Gegensatz eben zur Genderlehre, die reine Ideologie ist und einfach Behauptungen ohne jeden Beweis aufstellt und aufgrund "politisch korrekt" sich als Wahrheit feiert. Damit ist die Genderlehre die Religion (aus dem Mittelalter), die du hier anprangerst und nicht anders rum.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: https://spiritoger.tumblr.com/

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    211
    Zur Erinnerung: Es ging ursprünglich darum, dass Frauen aufgrund ihrer Biologe kein Interesse an und auch keine Befähigung für IT-Berufe hätten. Das wird an keiner Stelle belegt. Es bleibt eine bloße Behauptung.

    Letzlich läuft es auf diese alte Kamelle hinaus:

    Mehr Frauen für Blizzard: Studiochef kündigt Diversitätsinitiative an-18_jh_polarisierung_geschlechtsrollen.jpg
    Geändert von 1xok (15.08.2017 um 13:57 Uhr)
    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    2.726
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Zur Erinnerung: Es ging ursprünglich darum, dass Frauen aufgrund ihrer Biologe kein Interesse an und auch keine Befähigung für IT-Berufe hätten. Das wird an keiner Stelle belegt. Es bleibt eine bloße Behauptung.
    Du kannst nicht lesen, oder? Natürlich wird das belegt, ständig und überall in praktisch jeder wissenschaftlichen Untersuchung und durch die Zahlen von Frauen, die die freie Wahl haben und in die IT gehen.

    Deine Realitätsverweigerung ist mal wieder haarsträubend. Aber ist beim Thema Sony und Valve ja auch schon so. Selektive Wahrnehmung führen zu deinem persönlichem Geschmack und das ist dann deine(!) Realität. Die aber eben mit der echte Realität nichts zu tun hat.

    Stattdessen kommst du wieder(!) mit 200 Jahre alten Rollenbildern die heute KEINE Relevanz haben. Ehrlich, ich frage mich manchmal, was dieser Scheiß soll?
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: https://spiritoger.tumblr.com/

  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    211
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Du kannst nicht lesen, oder? Natürlich wird das belegt, ständig und überall in praktisch jeder wissenschaftlichen Untersuchung und durch die Zahlen von Frauen, die die freie Wahl haben und in die IT gehen.
    Das ist eben eine bloße Behauptung Deinerseits. Du bist ja nicht einmal in der Lage eine kurze Zusammenfassung zu geben und sie Schlüsselbegriffe darzustellen. Du kannst andere nur mit irgendwelchen Links bewerfen, die Vorzugsweise auf die Seiten irgendwelcher Polit-Sekten führen.

    Frauen haben auch heute nicht die freie Wahl, weil sie weiter in den alten Rollenbildern leben. Meistens unbewusst. Ist bei den Männern nicht anders. Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit. Aber solange es noch Menschen wie Dich gibt, die Unmündigkeit kultivieren wollen, alternative Fakten verbreiten und alle angreifen, die Widerspruch erheben, wird es wohl noch Jahrhunderte dauern bis Frauen fair und gleichberechtigt behandelt werden. Den Menschen, die dann leben, wird unsere Zeit (hoffentlich) genau so grau und verstaubt vorkommen wie uns das 19. Jahrhundert. Hoffen wir mal, dass wir bis dahin nicht alles nuklear eingeebnet haben, durch verantwortungslose Politiker wie Donald Trump. Der würde Dir übrigens vollumfänglich zustimmen. "Very SAD".

  14. #34
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    2.726
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Das ist eben eine bloße Behauptung Deinerseits. Du bist ja nicht einmal in der Lage eine kurze Zusammenfassung zu geben und sie Schlüsselbegriffe darzustellen. Du kannst andere nur mit irgendwelchen Links bewerfen, die Vorzugsweise auf die Seiten irgendwelcher Polit-Sekten führen.
    Ich habe eigentlich gar keine Links gepostet. Aber du hast dich stets geweigert die Links oder das YT Video wo mit Belegen alles erklärt wird überhaupt anzuschauen.

    Frauen haben auch heute nicht die freie Wahl, weil sie weiter in den alten Rollenbildern leben. Meistens unbewusst. Ist bei den Männern nicht anders. Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit. Aber solange es noch Menschen wie Dich gibt, die Unmündigkeit kultivieren wollen, alternative Fakten verbreiten und alle angreifen, die Widerspruch erheben, wird es wohl noch Jahrhunderte dauern bis Frauen fair und gleichberechtigt behandelt werden. Den Menschen, die dann leben, wird unsere Zeit (hoffentlich) genau so grau und verstaubt vorkommen wie uns das 19. Jahrhundert. Hoffen wir mal, dass wir bis dahin nicht alles nuklear eingeebnet haben, durch verantwortungslose Politiker wie Donald Trump. Der würde Dir übrigens vollumfänglich zustimmen. "Very SAD".
    Ja, diesen BULLSHIT verbreiten SJWs und Feministen gerne, ist nur fernab der gelebten Realität. Frauen in westlichen Industrienationen stehen ALLE Wege offen, im Gegenteil, schon als Schülerinnen werden sie offen stärker gefördert und unterstützt als Jungen. Das Problem ist nur, dass viele keinen Bock haben sich auf den Hintern zu setzen und was schwieriges zu studieren oder mal richtig zu malochen sondern diese faulen Säcke sind immer diejenigen, die gerne alles in den Arsch geschoben haben möchten und deswegen am lautesten rumblöken und "unfair" schreien.

    Meine Frau und ich leben z.B. völlig gleichberechtigt, sogar mit vertauschten Rollenbildern. Sie hat sich hingesetzt und studiert und arbeitet in der Automobilindustrie und bringt das meiste Geld nach Hause, ich führe dafür den Haushalt praktisch alleine. Und ihr Verdienst liegt NICHT unter dem der männlichen Kollegen. Was übrigens für keine studierte Bekannte zutrifft. Aber von denen hat auch noch nie eine gejammert, die machen halt.

    Aber ist ja klar, dass solche Typen aus der Linken Ecke meinen, normale Leute leben alle noch im Mittelalter bzgl. Gleichberechtigung und Lebensstil. Sorry, die Zeiten sind seit spätestens den frühen 80ern vorbei. Aber nur durch diese selbstgepflegten Vorurteile und weltfremden Behauptungen hat die eigene Agenda natürlich eine Existenzberechtigung. Wenn die sehen würden wie Menschen wirklich leben, dann könnten sie ja mit ihrer Politik einpacken. also immer schön das Fantasie-Weltbild pflegen. Und nein, die vielen faulen Frauen, die keinen Bock auf Arbeit haben sondern sich lieber einen männlichen Brötchenverdiener zulegen haben kein Recht auf rumschimpfen! Oder eben sich auch absichtlich Jobs aussuchen, etwa in sozialen Bereichen, wo sie wenig verdienen, aber sie das unbedingt machen wollen, weil es ihnen Spaß bringt. Kann ja ihr Mann dann das richtige Geld verdienen oder die Eltern unterstützen sie noch mit.

    Genau deswegen haben es SJWs und Co. in der Gesellschaft auch so schwer, weil sie nämlich nur Blödsinn von sich geben, der mit der Realität nichts zu tun hat.
    Geändert von Spiritogre (16.08.2017 um 12:48 Uhr)
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: https://spiritoger.tumblr.com/

  15. #35
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    211
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Ja, diesen BULLSHIT verbreiten SJWs und Feministen gerne, ist nur fernab der gelebten Realität.
    Also ich bin Mitglied der FDP und weit davon entfernt besonders links oder besonders rechts zu sein.

    Ich kann Unternehmen wie Google oder auch Blizzard gut verstehen, die sich ihre Belegschaft ansehen und dann etwas an der Zusammensetzung ändern wollen. Das geht den politischen Parteien übrigens nicht anders. Der Frauenanteil liegt in meiner Partei bei unter 25% und wir tun viel um daran etwas zu ändern.

    Was Du über Dich persönlich erzählst ist nun einmal nur eine Ausnahme, die die Regel bestätigt.

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    2.726
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Was Du über Dich persönlich erzählst ist nun einmal nur eine Ausnahme, die die Regel bestätigt.
    Genau diesen Bullshit meine ich! Ich bin KEINE Ausnahme sondern die absolute Normalität und Regel, wenn es um normale Menschen in Industrieländern geht.

    Der Frauenanteil ist in sozialen Berufen so groß, weil sie sich dafür interessieren und in technischen so niedrig, weil sie sich nicht dafür interessieren. Schon in meiner Schulzeit, die nun wirklich etliche Jahre zurückliegt, wurde ordentlich Werbung gemacht Frauen in technische Bereiche zu kriegen, hat alles nichts gefruchtet. Im Gegenteil, je mehr Wohlstand je mehr Freiheit, desto mehr geht der Anteil an Frauen in technischen Bereichen zurück. Das sind FAKTEN.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: https://spiritoger.tumblr.com/

  17. #37
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    211
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Der Frauenanteil ist in sozialen Berufen so groß, weil sie sich dafür interessieren und in technischen so niedrig, weil sie sich nicht dafür interessieren. Schon in meiner Schulzeit, die nun wirklich etliche Jahre zurückliegt, wurde ordentlich Werbung gemacht Frauen in technische Bereiche zu kriegen, hat alles nichts gefruchtet. Im Gegenteil, je mehr Wohlstand je mehr Freiheit, desto mehr geht der Anteil an Frauen in technischen Bereichen zurück. Das sind FAKTEN.
    Mir ist bis jetzt noch kein Mädchen untergekommen, dass sich nicht auch leidenschaftlich für Technik interessiert. Kinder sind da ganz unbekümmert. Mit einsetzen der Pubertät ist es dann aber meistens zu spät, wenn bis dahin nicht auf die Kinder eingegangen wurde und man sie entsprechend gefördert hat. Sie machen dann was ihre Freundinnen tun und leben weiter in unseren gesellschaftlichen Dogmen.

    Dass es in Kindergärten von Erzieherinnen nur so wimmelt und Erzieher zu den bedrohten Tierarten gehören, ist übrigens eine ganz wesentliche Ursache des Problems. Das Muster setzt sich zuhause dann fort. Vater ist auf Arbeit und die Kinder sind den ganzen Tag bei der Mutter. Bei Scheidungen, wo häufig die Mütter das Sorgerecht zugesprochen bekommen, verschärft sich die Situation dann nochmal. Gerade bei Fragen des Sorgerechts werden Väter systematisch benachteiligt und nicht wenige Frauen nutzen dies nach dem Rosenkrieg als Instrument der Rache. Diskriminierung betrifft halt letztlich die ganze Gesellschaft.

  18. #38
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    2.726
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Mir ist bis jetzt noch kein Mädchen untergekommen, dass sich nicht auch leidenschaftlich für Technik interessiert. Kinder sind da ganz unbekümmert. Mit einsetzen der Pubertät ist es dann aber meistens zu spät, wenn bis dahin nicht auf die Kinder eingegangen wurde und man sie entsprechend gefördert hat. Sie machen dann was ihre Freundinnen tun und leben weiter in unseren gesellschaftlichen Dogmen.
    Falsche Schlussfolgerung. Außerdem, wie definierst du "Interesse"? Ich habe vier kleine Schwestern im Vor- und Grundschulalter bei denen und bei deren Freundinnen sehe ich nicht den Hauch eines Interesses für Technik obwohl die vorhanden ist.

    Dass es in Kindergärten von Erzieherinnen nur so wimmelt und Erzieher zu den bedrohten Tierarten gehören, ist übrigens eine ganz wesentliche Ursache des Problems. Das Muster setzt sich zuhause dann fort. Vater ist auf Arbeit und die Kinder sind den ganzen Tag bei der Mutter. Bei Scheidungen, wo häufig die Mütter das Sorgerecht zugesprochen bekommen, verschärft sich die Situation dann nochmal. Gerade bei Fragen des Sorgerechts werden Väter systematisch benachteiligt und nicht wenige Frauen nutzen dies nach dem Rosenkrieg als Instrument der Rache. Diskriminierung betrifft halt letztlich die ganze Gesellschaft.
    Ja, das ist die Diskriminierung genau andersrum, männliche Erzieher werden immer noch schief angeschaut, genauso wie männliche Frisöre gerade in Medien oft das Stigma Schwul haben, wenn sie denn mal vorkommen.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: https://spiritoger.tumblr.com/

  19. #39
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    2.091
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Genau diesen Bullshit meine ich! Ich bin KEINE Ausnahme sondern die absolute Normalität und Regel, wenn es um normale Menschen in Industrieländern geht.

    Der Frauenanteil ist in sozialen Berufen so groß, weil sie sich dafür interessieren und in technischen so niedrig, weil sie sich nicht dafür interessieren. Schon in meiner Schulzeit, die nun wirklich etliche Jahre zurückliegt, wurde ordentlich Werbung gemacht Frauen in technische Bereiche zu kriegen, hat alles nichts gefruchtet. Im Gegenteil, je mehr Wohlstand je mehr Freiheit, desto mehr geht der Anteil an Frauen in technischen Bereichen zurück. Das sind FAKTEN.
    Ich habe ja eigentlich echt keinen Bock mich in eure "Diskussion" einzumischen, aber da ich sebst in dem Bereich arbeite und die Frauenquote seit ich angefangen habe zumindest in meinem persoenlichen Arbeitsumfeld massiv gestiegen ist habe ich mir mal kurz ein paar Statistiken angeschaut.
    Hier ist eine von der American Physical Society (also einer recht neutralen Partei, was Geschlechter angeht, keine Feministen oder anti-Feministen Seite oder so). Da ist es doch recht eindeutig, dass der prozentuale Anteil an Frauen in STEM Berufen arg nach oben geht. Wenn du also schreibst "hat alles nichts gebracht", dann moechte ich doch zumindest das anzweifeln.
    https://www.aps.org/programs/women/r...statistics.cfm
    Soviel mal zu Fakten.

    Disclaimer zu meiner persoenlichen Ansicht zu der Sache: Ich bin fuer Gleichberechtigung ohne Uberkompensation. Ich verstehe die Leute, die sagen wir brauchen eine temporaere Ueberkompensation um schneller den negativen Trends der Vergangenheit entgegenzuwirken, aber ich denke, selbst wenn es mehr Zeit braucht sollte man hier nicht ueberkompensieren. Zum Beispiel halte ich es fuer eine Schande, dass Frauen in den gleichen Berufen nach wie weniger verdienen als Maenner. Das geht mal gar nicht. Aber so ein Gesetz wie "Ein drittel aller Vorstandsmitglieder muessen weiblich sein" waere mMn nur dann ok gewesen, wenn man gleichzeigtig gesagt haette "ein drittel muss auch maennlich sein" (mag z Zt. unnoetig erscheinen, aber dennoch, Gesetzte werden ja nicht nur fuers naechste Wochenende gemacht ... sollte man hoffen ).
    Geändert von MrFob (17.08.2017 um 17:28 Uhr)
    1xok hat "Gefällt mir" geklickt.

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •