Seite 6 von 7 ... 4567
44Gefällt mir
  1. #101
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von AnnoDomini
    Registriert seit
    27.05.2018
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von Zybba Beitrag anzeigen
    Syndicate 2015, Origins 2017, Odyssey 2018, 2019 wird es kein Assassins Creed Spiel geben. Quelle beispielhaft hier. Das Kuhmelk-Modell also nicht mehr so extrem, wie es einmal war.
    Ohne Fleiß kein Preis. Und wenn man mit Fleiß nicht weiterkommt, ist das höhere Gewalt

    Nichts stärkt das Selbstvertrauen so sehr, wie eine große Summe bei einer sicheren Bank. Nur schade, dass es solche Banken gar nicht gibt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #102
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    7.042
    Youtube
    LOXTT
    Kanaltypen
    Gamer
    Zitat Zitat von AnnoDomini Beitrag anzeigen
    2019 wird es kein Assassins Creed Spiel geben.
    Naja nicht ganz, es wird kein neues geben, aber mal wieder ein Remaster, dieses mal von Teil 3



    FOLGE MIR AUF: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER




  3. #103
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von AnnoDomini
    Registriert seit
    27.05.2018
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Naja nicht ganz, es wird kein neues geben, aber mal wieder ein Remaster, dieses mal von Teil 3
    Das Remaster, dass Du ohnehin bekommst, wenn Du Assassins Creed Odyssey vorbestellt hast. Da frage ich mich, ob die damit wirklich viel Geld verdienen. Hauptsächlich wird an der Grafik geschraubt und vermutlich der Multiplayer still und heimlich beerdigt.

    Wie Ubisoft-Chef Yves Guillemot auf der Gamescom 2018 erklärte, kommt im Jahr 2019 kein neues Assassin's Creed. Man wolle sich stattdessen auf den Support des kommenden
    konzentrieren, das nach eigenen Angaben einen stärkeren Live-Service-Ansatz verfolgt.
    "Euch erwartet eine Menge Content für Odyssey. Das Team will regelmäßig neue Spielmöglichkeiten liefern, sodass ihr mit [dem neuen Assassin's Creed] über Jahre beschäftigt sein werdet."
    Quelle der Link oben.

    Das kann jetzt vieles heißen, heißt aber doch auch, dass es ein "neues" Spiel der Marke nicht geben wird. Darauf wollte ich hinaus. DLCs gibt es doch mittlerweile für fast jedes Spiel, deswegen sind ja nicht fast alle Spiele sogenannte "Cashcows".
    Ohne Fleiß kein Preis. Und wenn man mit Fleiß nicht weiterkommt, ist das höhere Gewalt

    Nichts stärkt das Selbstvertrauen so sehr, wie eine große Summe bei einer sicheren Bank. Nur schade, dass es solche Banken gar nicht gibt.

  4. #104
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.570
    Zitat Zitat von AnnoDomini Beitrag anzeigen
    Syndicate 2015, Origins 2017, Odyssey 2018, 2019 wird es kein Assassins Creed Spiel geben. Quelle beispielhaft hier. Das Kuhmelk-Modell also nicht mehr so extrem, wie es einmal war.
    Ich wollte dir mit dem Link nur sagen, dass es letztes Jahr entgegen deiner Behauptung sehr wohl ein Asssassins Creed gab.
    Dass nächstes Jahr anscheinend keins kommt finde ich gut.

    Ob ein Spiel eine Cashcow ist oder nicht liegt meiner Ansicht nach auch im Auge des Betrachters.
    Festgelegte objektive Maßstäbe gibt es dafür schließlich nicht.

    Ich hab seit Teil 2 kein AC mehr gespielt, aber der neue Teil sieht Origins trotz dem anderen Setting irgendwie doch sehr ähnlich.
    Wirklich bewerten kann ich das aber nicht.
    AnnoDomini hat "Gefällt mir" geklickt.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - RSS-Feed für Podcatcher

  5. #105
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    7.042
    Youtube
    LOXTT
    Kanaltypen
    Gamer
    Zitat Zitat von AnnoDomini Beitrag anzeigen
    Das Remaster, dass Du ohnehin bekommst, wenn Du Assassins Creed Odyssey vorbestellt hast.
    Nicht wenn man vorbestellt hat, nur wenn man den Season-Pass gekauft hat, ähnlich wie es bei Far Cry 3 war, das man mit dem Season-Pass des 5. Teils bekommen hat.
    AnnoDomini hat "Gefällt mir" geklickt.


    FOLGE MIR AUF: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER




  6. #106
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von AnnoDomini
    Registriert seit
    27.05.2018
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von Zybba Beitrag anzeigen
    Ich wollte dir mit dem Link nur sagen, dass es letztes Jahr entgegen deiner Behauptung sehr wohl ein Asssassins Creed gab.
    Dass nächstes Jahr anscheinend keins kommt finde ich gut.

    Ob ein Spiel eine Cashcow ist oder nicht liegt meiner Ansicht nach auch im Auge des Betrachters.
    Festgelegte objektive Maßstäbe gibt es dafür schließlich nicht.

    Ich hab seit Teil 2 kein AC mehr gespielt, aber der neue Teil sieht Origins trotz dem anderen Setting irgendwie doch sehr ähnlich.
    Wirklich bewerten kann ich das aber nicht.
    Ich habe auch nach der Ezio-Trilogie kein Assassins Creed mehr angefasst, das Setting von Odyssey hat mich aber aus verschiedenen Gründen gereizt. Deswegen bin ich auch so erleichtert, dass diese schrecklich aufgesetzt wirkende Animus-Story extrem minimal geworden ist. Wie habe ich mich immer darüber aufgeregt, wenn die spannende Story um Ezio wieder von einer dieser dämlichen Desmond-Animus-Erläuterungen unterbrochen worden ist!

    Ja, wegen der Cashcow gebe ich Dir Recht, das mag wohl jeder anders sehen. Mit Odyssey habe ich diesbezüglich jedoch keine schlechte Erfahrung gemacht.


    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Nicht wenn man vorbestellt hat, nur wenn man den Season-Pass gekauft hat, ähnlich wie es bei Far Cry 3 war, das man mit dem Season-Pass des 5. Teils bekommen hat.
    Ah vielen Dank für die Aufkärung, das wusste ich wiederum nicht. Ich dachte, dass AC 3 Remastered der Vorbestellerbonus war neben der Bonusmission "der blinde König"!
    Zybba hat "Gefällt mir" geklickt.
    Ohne Fleiß kein Preis. Und wenn man mit Fleiß nicht weiterkommt, ist das höhere Gewalt

    Nichts stärkt das Selbstvertrauen so sehr, wie eine große Summe bei einer sicheren Bank. Nur schade, dass es solche Banken gar nicht gibt.

  7. #107
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    453
    Nachdem ich das Spiel jetzt inklusive aller Erfolge abgeschlossen habe kann ich die Wertung nicht wirklich nachvollziehen.

    Eine aufgezwungene Grindingphase gibt es nicht.
    Die Entscheidungen auf die Handlung sind durchaus vorhanden. Es reicht natürlich nicht an den Witcher heran, aber es gibt verschiedene Enden und auch einige Nebenquestketten können unterschiedliche Enden haben.
    Die Nebenaufgaben sind für AC ziemlich gut. Klar tötet man viel oder beschafft irgendwelche Sachen. Realistisch gesehen gibts das aber in quasi allen RPGs. Die Random-Quests sind zufallsgeneriert und absolut optional. Die "festen" Nebenquests sind meist gut gemacht und oft gut gestaltet, reicht von witzig über Schatzsuchen (ohne Hinweise bis auf einer Karte in der Tasche) bis zu philosophischen Gesprächen mit Sokrates.

    Persönlich finde ich Odyssey besser als Origins. Es hat sich spürbar weiter entwickelt, alleine durch das Skill- und Equipmentsystem.
    Für die, die Angst vor dem Shop haben. Man kann sich alle Items auch Ingame erspielen. Dauert zwar und man benötigt Glück, ist aber möglich, wie auch schon in Origins.

    Wie man am Ende auf eine 80er Wertung kommt wo Origins auf 88 kommt ist mir nicht ganz klar.
    markkoch hat "Gefällt mir" geklickt.

  8. #108
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    32
    In Athen bin ich nun auch auf diesen Auftrag gestoßen. Wenn man diesen ablehnt, wird dieser zwar als gescheitert gewertet aber dafür findet sich ein weiterer weniger moralisch fraglicher Auftrag an der Anschlagtafel. Also moralisch fragwürdige Aufträge ablehnen ist doch auch eine Option! Die Wertung von 78 % wird daher immer lächlerlicher. Die PC Games sollte bei der Wertung eine Korrektu vornehmen!
    markkoch hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #109
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von Katharina-Reuss Beitrag anzeigen
    Ja schon, nur sind die Assassinen in Assassin's Creed nicht einfach nur skrupellose Mörder, die andere umbringen, um sich daran zu bereichern, sondern sie kämpfen gegen die Templer (von denen viele ziemliche Widerlinge sind) und haben das Credo, keine Unschuldigen zu töten. Da es die Assassinen zu diesem Zeitpunkt so noch nicht gibt, muss sich Kassandra auch nicht an die Glaubenssätze halten, aber ich finde nicht, dass es die Todesstrafe verdient, einen schweinischen Text zu einem Lied zu singen - ist aber, wie der gesamte Kasten, nur meine persönliche Meinung zu diesem Thema.
    In Athen bin ich nun auch auf diesen Auftrag gestoßen. Wenn man diesen ablehnt, wird dieser zwar als gescheitert gewertet aber dafür findet sich ein weiterer weniger moralisch fraglicher Auftrag an der Anschlagtafel. Also moralisch fragwürdige Aufträge ablehnen ist doch auch eine Option! Die Wertung von 78 % wird daher immer lächerlicher. Die PC Games sollte bei der Wertung eine Korrektur vornehmen!

  10. #110
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    3.293
    Oh mann, ich bin gestern Abend ueber die Quest gestolpert, die Katha in ihrem Meinungskasten beschreibt (die mit der leicht aufgegeilten alten Frau). Also diese Quest ist schon ganz schoen skurril muss man ja zugeben, vor allem, wenn man die "richtigen" Dialogoptionen" auswaehlt.

    Aber im grossen und ganzen gefaellt mir das Sipel mit der Zeit immer besser. Wenn man mal kapiert hat, was man so alles ignorieren muss, damit es ein bisschen Flow aufnimmt, dann geht es ganz gut. Auch die Entscheidungen haben durchaus Konsequenzen, hab ich jetzt schon mehrfach festgestellt.
    Spoiler:
    Zum Beispiel soll ich das Orakel von Delphi in ihrem Haus aufsuchen und befragen, weil ich davon ausgehe, dass sie gezwungen wird, ihre Weissagungen nach Order eines boesen Kultes rauszuhauen. Die gute Frau wird aber in ihrem Haus von den boesen Buben bewacht. Ein Verbuendeter raet mir, eher verdeckt vorzugehen und reinzuschleichen. Hab ich aber nicht gemacht, sondern ein paar der Wachen umgemeuchelt (was Kasandra dann auch mit einem "so much for subtlety" kommentiert hat).
    Resultat: Spaeter, als ich mich getarnt in die Hoehle des Kultes selbst begebe sehe ich, dass sie die Orakel-Frau gefangen genommen haben und nun verhoeren, und sie sagen, dass sie das tun weil sie ihre toten Wachen vor dem Haus gefunden haben und nun davon ausgehen, dass die Orakel-Frau verhoert wurde und was ausgeplaudert hat.Das waere sicher nicht der Fall gewesen, haette ich keine Wachen umgebracht.

    Klar, spielerisch hatte das jetzt erstmal keine Auswirkungen, aber solche kleinen Details finde ich dann schon ziemlich cool.
    Geändert von MrFob (18.10.2018 um 23:52 Uhr)
    markkoch hat "Gefällt mir" geklickt.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  11. #111
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    14.09.2003
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von FrederikNeuburg Beitrag anzeigen
    Die PC Games sollte bei der Wertung eine Korrektu vornehmen!
    Ja, nach unten. Ich verstehe eher nicht, wie man von einer bestenfalls mittleren Bewertung als Redakteur dann als Team auf eine 80% Wertung kommen kann. Ich kann die Meinung von Katharina aber sehr gut nachvollziehen, nur noch gröber.

    Ich hab AC vom ersten bis zum dritten Teil gespielt, das mit dem Indianer wo plötzlich der Endgamecontent nicht existent war und mir den Spaß an der Reihe geraubt hatte. Bzw. hab ich dann ne lange Weile eh nicht mehr PC gezockt, bis ich mal Black Flag im Sale kaufte, das bis zu der Schiffssache gespielt hatte und dann das Spiel aber nicht über den Ubisoft Launcher korrekt aktiviert war, vom Service dann 'richtig' aktiviert wurde und die Spielstände im Arsch waren. Da hatte ich nach 15 Std kein Bock mehr neu anzufangen. Ich bin also nicht so der blinde Verfechter und Ubisoft Jünger. So, dann letztes Jahr den Wiedereinstieg mit Origins. War echt gewöhnungsbedürftig, allerdings hat mich die Kulisse doch sehr in den Bann gezogen, ich konnte gut mit dem Rache-Motiv leben, und ich hatte das typische OpenWorld "ich-muss-jeden-Punkt-abarbeiten" Feeling. Es hat sich gezogen, ich hab auch fast 1 Jahr immer mal wieder gezockt. Es hatte einige Schwächen, in purer Hoffung & Vorfreude denkt man sich, der Nachfolger kann das ja alles ausmerzen und noch besser machen.

    Jetzt kauf ich Odyssey, vllt war das auch zu früh, und ich hab mich sehr über das Spiel aufgeregt. Zunächst lief es mal gefühlt etwas flüssiger, allerdings (genau wie Origins) andauernde Abstürze. Man ey, die schaffen das sogar auf den Konsolen. Also was soll das denn?
    - Ja, die Story um Kassandra ist irgendwie etwas dichter, und ich spiele es auch um die Hauptstory abschließen zu können, der Rest interessiert mich so gar nicht. Rüstungen sind auch wurschd, die KI ist so selten blöde, meine 4jährige Nichte kann das Spiel mit gepflegtem Kopf-übers-Pad-rollen rulen.
    - Der "RPG" Teil ist so reingebaut, das ich sagen muss: Leute wenn ihr was machen wollt, macht es richtig und wenn nicht, lasst es einfach. Quests annehmen, space space space, Punkt auf der Karte suchen, hin, töten/sammeln, zurück, anlabern, space space space weiter gehts.
    - Und das funktioniert immer so. Hauptquest lässt man laufen, weil ist halt so. Ständige Wiederholung in den Side/Nebenquests führen zu bedeutungslosem Sex. Eh, wiederholen eben.
    - Ach RPG, also man hätte ja auch mal ausführen können weshalb wir plötzlich Feuer können. Weshalb wir unsterblich von allem runterhüpfen können. Oder hab ich das verpasst? Oder wir unsichtbar werden können. Oder wir mit dem Schattenangriff von Talion, ups, dem Speer uns direkt zum NPC porten können - kann man alles wunderschön in eine Storyline einpflegen, wenn man RPG kann.
    - dasselbe mit den ganzen Items, wir dissen doch eh jeden Scheiß, wie kann man denn eigentlich 20 Rüstungsteile mit sich rumtragen? Das doch alles so schwer, oder hat man einen Hermine Granger Zauberbeutel am Start? Auch RPG relevant, hätte man was draus machen können
    - Ja, es sieht iwie gut aus, aber iwie - ganz ehrlich - es ist ein DLC zu Origins, da ist nix neues dabei außer Wüste durch Steine und Bäume ersetzt, und immer gleiche Bauten in den Städten die sich durch nichts unterscheiden.
    Rätselpart, eh, wo? Aus ehemaligem Klettern/Durchsuchen wurde "entziffere Steintafeln/Karten im Menüfenster. Meh.
    - unfassbar dämliche KI, Kopfgeldjäger im GTA V Modus, hab ich eigentlich eine GPS Wanze in den Haaren?
    - Das Spiel gibt einem eher einen Actionadventure Stil mit, ich hab es iwann auf eine Mischung aus Shadow of War und GTA V beziffern können für mich. Meterweit fliegende NPCs, der Gaul der wie ein schlechtes UFO über den Bildschirm angebrettert kommt etc. etc. Ach, die riesigen Buttons? Hab ich erwähnt wie die mich nerven?
    - Edit: ich hab das Speedboat fahren mit Zahnstocherschießen nicht erwähnt!11

    Fazit: Ubisoft ist auf so viele verschiedene Arten so weit weg vom ursprünglichen AC Stil abgekommen, da ist nichts mehr Gutes bei rum gekommen. Und viel zu viele Dinge so unfassbar halbherzig gemacht. Gut, sie sind den Weg über Origins konsequent gegangen. Aber das hat schon "alte" Spieler geprellt, Odyssey macht es weiter. Ok, neue Käuferschichten etabliert, aber Open World gibts unzählige Spiele mittlerweile, und massig bessere + RPG auch, und auch da einige, die weitaus besser sind. Und "echte" RPG haben. Ja, man kann sowas so bewerten, dass man sagt: Junge, da haben sich einige Inder ganz schön Mühe gegeben, die Massen von Assets in der Welt einzupflanzen, und ein paar gute Ideen sind hier und da auch nett geworden. Man kann aber auch sagen: Leute ich hab grad 50€ hingelegt für ein Spiel einer Spielreihe, das so gar nichts mehr mit der Spielreihe zu tun hat, ihr nur das damit labelt, das Spiel an sich auch echt halbherzig gemacht ist, ihr mich damit ganz schön verarscht habt und ich das auch ganz schön scheiße finden darf. Meine Wertung: 49%.

  12. #112
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    32

    Oh, wie schön ist Panama

    @SIMOSH: Ich vergleiche Deine Kritik mal jetzt mit RDR2:
    1. Ja, die KI ist selten blöd, trifft aber auf RDR2 zu. Da wird es nur nicht negativ gesehen, komisch, reite nur kurz weg und schon lassen die Verfolger von mir ab. Und von Deckung haben viele KI Gegner auch noch nichts gehört.
    2. „Quests annehmen" Untertitel lesen, den Slang versteht ja keiner "Punkt auf der Karte suchen" oder der gelben Linie folgen "hin, töten,“ Geld und Gegenstände sammeln, „zurück, anlabern,“ Untertitel lesen, den Slang versteht ja keiner, weiter gehts. Trifft somit auch auf RDR2 zu, da wird es nur nicht negativ beurteilt. Und die Schnellreise da ist wirklich besch*** im Vergleich zu Odyssey! Die Wegfindung in der Kinokamera Version auch.
    3. Na ja, die Nebenquest sind nun bei RDR2 auch nicht der Brüller und teilweise extrem langatmig, insbesondere durch die unpraktische Schnellreise per Karte, zurück dann nur per Zug und Postkutsche??? So kann man ein Spiel auch endlos in die Länge ziehen. Wird bei Odyssey kritisiert, aber bei der viel extremen Variante RDR2 überhaupt nicht!
    4. Immerhin gibt es bei Odyssey einen Fähigkeitenbaum mit einer durchdachten Dreiteilung. Vermisse ich in RDR2 komplett.

    5.Na ja, was in RDR2 so alles mit sich herumgetragen werden kann in so einem kleinen Seitentäschchen ist auch recht faszinierend!
    6. unfassbar dämliche KI, Kopfgeldjäger im Schmalspurmodus, lauern einem nur an fernen Straßen auf! Einfach durch die Botanik reiten und in den Ortschaften ist ja eh nichts zu befürchten.
    7. Die Gang macht aber auch wirklich jedes Village platt. Eine Wegfindung im Kinokamera Modus, die nicht funktioniert, lahmes Storytelling, langatmige Open World, komplizierte aufwendige Schnellreise, habe ich erwähnt, wie mich diese suboptimalen Features nerven?
    Edit: Hab das langatmige Angeln, Jagen u.a. mit Pfeil und Bogen (nichts mit Artemisschuss) und Pokern, Domino spielen, Essen kochen, Pferd füttern, Haare schneiden, Rasieren, Munition kaufen, Arznei kaufen oder herstellen usw. vergessen zu erwähnen.
    Da Lob ich mir doch ein „Speedboat mit Zahnstocherschießen“!
    Die Kriterien aus Deiner Kritik müssten auch bei RDR2 zu einer 49% Wertung führen. Bzw. in der PC Games zu 78% für die PS4!
    markkoch hat "Gefällt mir" geklickt.

  13. #113
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.570
    Zitat Zitat von FrederikNeuburg Beitrag anzeigen
    ...
    Wie kommst du zum Vergleich mit RDR2? Das erschließt sich mir nicht.

    Falls er RDR2 gelobt hätte, würde ich es verstehen.
    Allerdings hat er ja nur einen einzigen Beitrag, den zu AC.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - RSS-Feed für Podcatcher

  14. #114
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    32

    zweierlei Maß

    Zitat Zitat von Zybba Beitrag anzeigen
    Wie kommst du zum Vergleich mit RDR2? Das erschließt sich mir nicht.

    Falls er RDR2 gelobt hätte, würde ich es verstehen.
    Allerdings hat er ja nur einen einzigen Beitrag, den zu AC.
    Ich hätte seine Kriterien aus seiner Kritik auch auf Skyrim oder Witcher 3 anwenden können und würde dann dort auf dieselbe schlechte Wertung kommen. Bspw.:

    "Quests annehmen, space space space, Punkt auf der Karte suchen, hin, töten/sammeln, zurück, anlabern, space space space weiter gehts. "
    Da müssten dann auch Skyrim, Witcher 3 und Konsorten eine deutliche Abwertung erhalten. Trifft auf RPG doch generell zu!
    „…dasselbe mit den ganzen Items, wir dissen doch eh jeden Scheiß, wie kann man denn eigentlich 20 Rüstungsteile mit sich rumtragen? Das doch alles so schwer, oder hat man einen Hermine Granger Zauberbeutel am Start? Auch RPG relevant, hätte man was draus machen können“
    In Witcher 3, Skyrim und Konsorten trägt man auch unrealistisch recht viel Zeugs in seinem Gepäck mit sich rum, da regt sich nur keiner auf, komisch?
    „unfassbar dämliche KI“ Ach je, als wenn in Witcher 3 oder Konsorten die KI besser gewesen wäre? In Witcher 3 hatte ich gerade mal einen Gegner, der meine Quen Schild Verteidigung ausgetrickst hatte. LOL, gab es deshalb dort Kritik an der dämlichen KI? Nö!
    Mich nerven diese Ubisoft Hater mittlerweile und Kritiken, die mit zweierlei Maß messen!
    markkoch hat "Gefällt mir" geklickt.

  15. #115
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.570
    Ergibt für mich immer noch keinen Sinn in dem Kontext seines Kommentares. Aber ist ok!
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - RSS-Feed für Podcatcher

  16. #116
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    32

    Kontext RPG

    Zitat Zitat von Zybba Beitrag anzeigen
    Ergibt für mich immer noch keinen Sinn in dem Kontext seines Kommentares. Aber ist ok!
    Kontext RPG: Seine überwiegenden Kritikpunkte müssten bei allen bisher erschienenen RPG Titeln und sogar bei RDR2 zu einer Abwertung führen. Ist etwas merkwürdig, das nur Odyssey anzukreiden und bei allen anderen RPG Titeln darüber hinwegzusehen. Er sollte kein RPG spielen, wenn er damit nichts anfangen kann!
    markkoch hat "Gefällt mir" geklickt.

  17. #117
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.570
    Noch mal:
    Er hat hier EINEN Kommentar.
    Unter diesem Test.
    Woher weißt du, wie seine Meinung zu RDR2 oder Skyrim ausfällt?

    Vielleicht wendet er ja genau diese Kriterien dort an.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - RSS-Feed für Podcatcher

  18. #118
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    7.042
    Youtube
    LOXTT
    Kanaltypen
    Gamer
    Zitat Zitat von FrederikNeuburg Beitrag anzeigen
    Kontext RPG: Seine überwiegenden Kritikpunkte müssten bei allen bisher erschienenen RPG Titeln und sogar bei RDR2 zu einer Abwertung führen. Ist etwas merkwürdig, das nur Odyssey anzukreiden und bei allen anderen RPG Titeln darüber hinwegzusehen. Er sollte kein RPG spielen, wenn er damit nichts anfangen kann!
    an den Wertungen von Odyssey und Red Dead 2 hast du dich irgendwie festgebissen oder? Gefühlt waren doch die meisten Beiträge der letzten Zeit von dir diese Wertungsvergleiche der PCG-Tests zu diesen beiden Spielen. Warum so verbissen auf dieses Thema? Interessiert mich wirklich etwas. Kann man sich nicht darauf einigen dass beides für sich sehr gute Spiele sind mit tollen Settings?


    FOLGE MIR AUF: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER




  19. #119
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    32

    Kontext RPG

    Zitat Zitat von Zybba Beitrag anzeigen
    Noch mal:
    Er hat hier EINEN Kommentar.
    Unter diesem Test.
    Woher weißt du, wie seine Meinung zu RDR2 oder Skyrim ausfällt?

    Vielleicht wendet er ja genau diese Kriterien dort an.
    Kontext: Aber dann müsste er auch dort die PC Games auffordern, eine Abwertung der genannten RPG Spiele vorzunehmen, das macht er momentan aber nur bei Odyssey. Passt daher nicht, RPG Kritikpunkte nur auf Odyssey anzuwenden und dann nur dort eine Abwertung zu fordern. Ist etwas ungerecht. Dann müsste er dies konsequenterweise auch bei Skyrim, Witcher 3 und Konsorten fordern oder zumindest in seinen Kommentar unten erwähnen, dass er RPG insgesamt doof findet. Da dies aber aus seinem einem Kommentar nicht hervorgeht, weise ich explizit daraufhin. Wer kein RPG mag, sollte Odyssey meiden!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #120
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    an den Wertungen von Odyssey und Red Dead 2 hast du dich irgendwie festgebissen oder? Gefühlt waren doch die meisten Beiträge der letzten Zeit von dir diese Wertungsvergleiche der PCG-Tests zu diesen beiden Spielen. Warum so verbissen auf dieses Thema? Interessiert mich wirklich etwas. Kann man sich nicht darauf einigen dass beides für sich sehr gute Spiele sind mit tollen Settings?
    Ich könnte auch noch die Wertung von God of War 4 mit seinen Schlauchleveln und der Pseudo-Open-World und einem Gott Kratos, der nicht einmal über ein Blümchen hüpfen kann, erwähnen. Dass in der Fachpresse, u.a. die Schlauchlevelproblematik überhaupt nicht erwähnt wurde, erscheint mir sehr unprofessionell!
    Aber Du hast recht, Odyssey ist super und RDR2 auch. Nur Odyssey hat keine 78% Wertung verdient!

Seite 6 von 7 ... 4567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •