Seite 1 von 3 123
15Gefällt mir
  1. #1
    Redakteurin
    Avatar von PaulaSproedefeld
    Registriert seit
    03.04.2017
    Beiträge
    2

    Jetzt ist Deine Meinung zu Konsolen vor dem Aus? Laut Ubisoft-Chef wird bald nur noch gestreamt gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Konsolen vor dem Aus? Laut Ubisoft-Chef wird bald nur noch gestreamt

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.293
    Blog-Einträge
    2
    Mir kommt kein gestreamtes Spiel ins Haus. Ich will die Spieldateien auf dem Rechner haben und selber an der Performance rumschrauben können.

    Oder auch die Uncut Version eines hierzulande beschlagnahmten Spiels spielen können (Left 4 Dead 2), was momentan problemlos möglich ist, mit Streaming Diensten aber wohl hinfällig wäre.

    Noch'n Stichwort: Mods.

    Fun Fact: Ich hol mir auch immer noch Musik auf CDs und hab die als FLACs auf dem Rechner zum Anhören. Streaming Dienste kommen mir bei Musik ebenfalls nicht durch die Leitung.
    Batze, Shadow_Man, LOX-TT und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    Sozial-libertarischer Demokrat der neuzeitlichen Ära, Befürworter der Staatstheorie von Locke & Montesquieu und der Illumination des Geistes nach der Lehre von Spock.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    5.080
    Blog-Einträge
    2
    Hach ja, Streaming statt eigener Hardware ... immer noch der Traum derer, die meinen, dass jeder Zocker schnelles Internet hat. Ich brauche sowas nicht (Streaming von Spielen. Schnelles Internet könnte ich natürlich schon gebrauchen, aber die Hoffnung hab ich zumindest für meine aktuelle Wohnung aufgegeben).

    Und dann ist da immer dieser drohende Unterton von Input-Lag ...
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Look
    Registriert seit
    02.08.2004
    Beiträge
    1.016
    Die Physik lässt sich aber nicht beschupsen, der Lag ist es, der streaming ausbremst. Etwas das bei Netflix völlig egal ist, aber beim daddeln eben limitiert. Selbst wenn ihr also den Breitbandausbau wirklich hinbekommen würden, der sich aufsummierende Lag (Ping + Videocodierung + Videodecodierung + Monitorbildverbesserungen und erst jetzt könnt ihr auf etwas reagieren und nun noch mal Ping zurück) wird das Ansinnen nur für Spiele zugänglich werden lassen, die nicht mehr als Point'n Click darstellen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    02.06.2003
    Beiträge
    194
    Der Kerl arbeitet bei Ubisoft? Bekommt der auch noch Geld für solche Aussagen? Ich mach was falsch in meinem Job...
    Ist ja schön und gut, wenn man futuristische Ansichten und Fantasien hat.
    Aber bis das so weit ist, drucke ich mir meine Enterprise komplett in 3D selber.
    futuretrunks22 hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Benutzer

    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    81
    Ich hab eine Woche lang mal PS NOW auf meiner PS4 ausprobiert und das war ok. Ich hab nur wenige Ruckler bemerkt ABER als dauerhafte Lösung NEIN. Man ist zu 100% abhängig von außen ob man zocken kann - gestern gabs z.B. Wartungsarbeiten beim PSN und ich konnte Fifa nicht online spielen. Aber immer noch offline, das wäre bei Streaming vermutlich komplett hinfällig. Und indizierte Spiele wirds sicherlich auch nicht geben. Im deutschen PSN fehlen ja sogar einige USK 18 Titel...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    4.344
    Viel Spaß dann beim Streamen von 4K oder 8K Games später mal, wenn alle nur noch via Streaming zocken, was dann noch von der Bandbreite/Grafik bleibt die beim Endnutzer ankommen soll. Wie schaut es dann eigentlich mit der Rechenpower aus, wenn Millionen Menschen weltweit am Release Tag des Hype Spiels XYZ mit ultra hohen Grafikeinstellungen gleichzeitig Zocken wollen? Die die Leistung, die dann nicht mehr verteilt auf Millionen Rechner/Konsolen beim Endnutzer steht, muss ja dann irgendwo "zentral" angelegt sein. Kann mir vorstellen dann man dann irgendwann gesalzene Preise für seine gestreamten Games zahlen darf, irgenwie müssen die benötigten Rechenzentren und die Kraftwerke die sie versorgen ja finanziert werden.
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  8. #8
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    5.671
    Sollte irgendwann das Worst-Case-Szenario eintreten und Streaming sowohl Retail (Discs) als auch digitale Downloadversionen ablösen (nicht nur ergänzen) bin ich raus.

    Hab eh eine riesige Pille of Shame, die würde mir über etliche Jahre reichen, selbst wenn ich jede Woche ein Spiel durchspielen würde
    Worrel und MichaelG haben "Gefällt mir" geklickt.



  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    10.100
    Immer wieder diese Werbe und Marketing Botschaften. Von wegen es gibt einen Trend dorthin. Alles gelogen. Der einzige Trend ist der von den Publishern so schnell wie möglich da hin zu gelangen um dann die volle Kontrolle zu haben und die Gewinne in exorbitante Höhen fließen zu lassen. Einen Trend bei der Spielerschaft gibt es nicht und wird es auch nicht geben. Aber natürlich wird es so kommen, weil wir dezent über die Werbebotschaften dort hingeführt werden.
    In diesem Sinne hat er also gar nicht mal so unrecht. Eine Konsolen Generation dauert ca. 5 Jahre. Also dürfte die nächste ca. 2024-2025 auslaufen. Eventuell dann noch eine und das war es dann.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    33.642
    Blog-Einträge
    10
    Für einen Publisher wäre es natürlich ein Traum. Da hat man den Spieler in der totalen Abhängigkeit.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    10.100
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Für einen Publisher wäre es natürlich ein Traum. Da hat man den Spieler in der totalen Abhängigkeit.
    So ist es und nur darum geht es auch.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    457
    Input-Lag ist vernachlässigbar, da heutige Hardware von vorne herein so um 50ms Latenz mit sich bringt. Früher war alles besser ...

    Sony Now funktionierte zumindest bei mir sehr gut.

    Der Trend geht klar in die Richtung . Aber laufen wird das nur über Linux. So wie die restliche Cloud auch. Und da frage ich mich, wo ist Ubisoft? Ich habe bis jetzt von denen noch keinen Linux-Port gesehen. Ich denke, die stehen da noch ganz am Anfang bzw. raffen gar nicht, was für einen Aufwand es bedeutet in die Cloud zu gehen. Die glauben wahrscheinlich wirklich sie mieten sich da etwas Space bei MS oder Amazon an und das ganze läuft dann schon irgendwie. Magisch.

    Nur Sony und Microsoft bilden einen Sonderfall, weil die ihr eigenes System haben. Aber der Rest ist im Cloud-Bereich komplett auf Linux angewiesen oder kann es gleich ganz lassen. Selbst Valve hat da noch viel Arbeit vor sich. Aber sie haben wenigstens mal angefangen. Ubisoft, Blizzard und Co wird es in 20 Jahren schlicht nicht mehr geben. Mich erinnert das ganze eine Stück weit an einen Manager Anfang der 2000er. Ich glaube, der war sogar von Nokia, vielleicht war es auch ein anderer Hersteller. Weiß es nicht mehr. Nun ja, der meinte sinngemäß, dass sich Apple mit seinen iPods noch gehörig auf den Arsch setzen würde, weil das in Zukunft alles über das Mobiltelefon laufen würde. Tja, wie recht er doch hatte.

  13. #13
    Benutzer

    Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    49
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Input-Lag ist vernachlässigbar, da heutige Hardware von vorne herein so um 50ms Latenz mit sich bringt. Früher war alles besser ...
    Bestechende Logik, da dann noch mal die Latenz für die Datenübertragung draufzupacken.

    Egal, daß ganze bleibt ohnehin nur ein feuchter Publishertraum. Schon bei Steam sind sehr viele Kunden abgesprungen und ein grosser Teil kauft nur das Spiel, wenn es auch auf dem Datenträger vorhanden ist. Leute mit weniger als DSL 16.000 können Streaming vergessen. Das ist schon mal eine riesige Anzahl an Spielern.

    Bleiben aber immer noch mehr als genug, um darüber nachzudenken, ob die Provider diese enorme Last dauerhaft hinnehmen würden.

    Und was die Zuverlässigkeit angeht, IP TV gilt ja auch nicht gerade als die beste Wahl.

    Streaming wird nun schon seit Jahren immer mal wieder bejubelt. Wie lange ist es eigentlich her, daß Crytek behauptet hat, daß in Zukunft alle Spiele free2play werden ? Das war noch einige Zeit bevor es hiess, daß schon in Kürze alle Spiele nur noch in 3D kommen würden. Dazwischen wurden abwechselnd die Konsolen und immer wieder der PC totgesagt. Ach ja und das in Zukunft nur noch auf Tablet und Smartphone gespielt wird wurde auch mal proklamiert.

    Im 19. Jahrhundert haben einige Ärzte behauptet, daß man schon bald Ersatzorgane mittels Affen züchten würde, in den 50ern haben sie gesagt, daß wir bald nur noch Autos mit Atomantrieb hätten und in den 70ern wurde die Eiszeit beschworen. In den 90ern sagten sie vorraus, daß wir heute keine Wälder mehr haben und die Hälfte der Bevölkerung dank BSE Alzheimer hätte.

    blablabla ...........

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    05.10.2015
    Ort
    Hölle
    Beiträge
    378
    Neee würden Sie nicht machen,
    Psnow zb ist ein guter Streaming Service mit Abstrichen in der Auflösung (auch kein lag wie einige befürchten) für mich sieht das schon so aus als ob sie unter 720p (Für alte Spiele ok finde ich) sind.
    Es bräuchte immensen Traffic in Full HD ( von 4K will ich gar nicht reden.)....ebenso braucht jeder dafür ne dicke Leitung ...was auch nicht überall gegeben ist..
    Dazu kämen die Server die das für jeden Einzelnen Spieler Stemmen müssen..

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.293
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von ExGamestarLeser Beitrag anzeigen
    Leute mit weniger als DSL 16.000 können Streaming vergessen. Das ist schon mal eine riesige Anzahl an Spielern.
    *meld*
    Selbst mit ~DSL 10.000 ist es möglich, Filme in BR Qualität zu streamen.

    Aber wenn ich mir anschaue, wie sehr mein Rechner schon bei WoW einknickt, wenn ich mal in einem 40er Raid bin, möchte ich nicht wissen, wie sehr das auf von FpS auf SpF umschwenkt, wenn dann auch noch das komplette Bild, der komplette Sound und meine Steuerung durch die Leitung gequetscht wird.

    ...in den 50ern haben sie gesagt, daß wir bald nur noch Autos mit Atomantrieb hätten ...
    Und vor allem: fliegende Autos!
    Sozial-libertarischer Demokrat der neuzeitlichen Ära, Befürworter der Staatstheorie von Locke & Montesquieu und der Illumination des Geistes nach der Lehre von Spock.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    31.059
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    So ist es und nur darum geht es auch.
    in erster linie geht es den spiele-entwicklern darum, die potentielle user-base zu erweitern. ein mögliches streaming-device hat ohnehin (fast) jeder zu hause.
    OldMCJimBob hat "Gefällt mir" geklickt.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    9.239
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    *meld*
    Selbst mit ~DSL 10.000 ist es möglich, Filme in BR Qualität zu streamen.
    BR Qualität unter ""

    Und ein Film ist halt auch nochmal was anderes, als ein Spiel (passiv vs aktiv).
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    22.777
    Bloße Theorie, aber da werden Sony, Microsoft und Co. nicht mitmachen. Warum sollten die etwas unterstützen das sie von ihremn Hauptgeschäft - eben Konsolenverkauf - hinderlich wäre?
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    10.100
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Nun ja, der meinte sinngemäß, dass sich Apple mit seinen iPods noch gehörig auf den Arsch setzen würde, weil das in Zukunft alles über das Mobiltelefon laufen würde. Tja, wie recht er doch hatte.
    Das Apple mit den iPods aber Milliarden verdient hat schweigt er wohl aus. Von wegen auf den Arsch gesetzt. Natürlich haben die Handys das iPod abgelöst, aber irgendwann läuft eben so einiges mal aus. Übrigens, wenn der Typ so schlau war, wo steht denn Nokia heute? Wohl auf den Arsch gesetzt.
    Und wie kommst du darauf das ein Cloud Betreiber auf Linux angewiesen wäre? Der einzige und Hauptgrund sind eventuelle Kostenersparnisse am Anfang, da gebe ich dir insoweit recht, aber sonst, rein technisch ist niemand auf Linux angewiesen.
    Dein Fan Gerede über Linux hört sich genauso an wie die Typen die schon lange sagen der PC ist Tot.
    Genauso gut könnte es Linux in 20 Jahren nicht mehr geben, wenn Google nämlich seine Betriebssystem Ambitionen vorantreibt und Linux dann im Netzwerk Geschäft die Basis Anwender wegnimmt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    10.100
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Bloße Theorie, aber da werden Sony, Microsoft und Co. nicht mitmachen. Warum sollten die etwas unterstützen das sie von ihremn Hauptgeschäft - eben Konsolenverkauf - hinderlich wäre?
    Da verwechselst du was. Am reinem Konsolen verkauf verdienen die so gut wie gar nichts. Nur die Software/Spiele bringen den Profit und das ist mit reinem Streaming noch profitabler weil sie dann machen können was sie wollen.

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •