Seite 1 von 2 12
14Gefällt mir
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    7

    Jetzt ist Deine Meinung zu Frankreich stuft Lootboxen nicht als Glücksspiel ein gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Frankreich stuft Lootboxen nicht als Glücksspiel ein

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.07.2014
    Beiträge
    933
    Zitat: "Immerhin würden die Spieler auch bei jedem Kauf etwas für ihr Geld bekommen."

    Es geht eigentlich kaum darum, dass sie etwas bekommen, sondern wie sie es bekommen oder es beworben wird. Zudem kann es etwas sein, was kaum zu gebrauchen ist, was darauf hinausläuft dass es fast nichts wert ist.
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wubaron
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    420
    Na da hat Ubisoft gute Lobbyarbeit gemacht.
    Xivanon und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.
    Immer positiv denken!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von schmoki
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    387
    Ist dann die Coupon-Bude aufm Jahrmarkt auch kein Glücksspiel? Man bekommt ja immerhin einen Coupon für sein Geld wo "Niete" drauf steht.
    Worrel und Xivanon haben "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Benutzer

    Registriert seit
    19.12.2006
    Beiträge
    88
    jup, bestimmt kein Zufall, dass Länder mit Sitz grosser Publisher sehr modern über Lootboxen und co denken..

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.414
    Zitat Zitat von schmoki Beitrag anzeigen
    Ist dann die Coupon-Bude aufm Jahrmarkt auch kein Glücksspiel? Man bekommt ja immerhin einen Coupon für sein Geld wo "Niete" drauf steht.
    Die Begründung ist in der Tat etwas einfach. So könnte man dann auch argumentieren das einarmige Banditen kein Glücksspiel sind, denn für sein Geld sieht man ja wie sich walzen drehen.
    Worrel, Batze and LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  7. #7
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    6.017
    Zitat Zitat von schmoki Beitrag anzeigen
    Ist dann die Coupon-Bude aufm Jahrmarkt auch kein Glücksspiel? Man bekommt ja immerhin einen Coupon für sein Geld wo "Niete" drauf steht.
    Nur dass es bei Lootboxen keine echten Nieten gibt man bekommt immer was und wenn man das schon hat, kann man es meistens umwandeln oder tauschen gegen Ingame-Credits oder irgendwelche Teile um zu craften.

    Daher finde ich Frankreichs Entscheidung richtig



  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    5.239
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Nur dass es bei Lootboxen keine echten Nieten gibt man bekommt immer was und wenn man das schon hat, kann man es meistens umwandeln oder tauschen gegen Ingame-Credits oder irgendwelche Teile um zu craften.

    Daher finde ich Frankreichs Entscheidung richtig
    Wenn man ein bestimmtes Item möchte ist so eine Niete, auch wenn die in Ingame-Credits umgewandelt werden kann, für die meisten Leute aber dennoch gleichbedeutend mit nichts. Wenn ein Vegetarier in nen Laden geht, dort Geld für ein zufälliges Paket zufälliger Lebensmitteln auf den Tisch legt, und er bekommt dafür ein großes Paket Wurst ... was soll er damit anfangen?

    Genauso mit Autos: Ich lege 100.000 Euro auf den Tisch, freue mich auf nen Ferrari oder Porsche oder sowas ... und bekomme nen Fiat Panda? Nee, das ist für mich immer noch Glücksspiel, wenn auch mit kleinen Trostpreisen.
    MichaelG und Xivanon haben "Gefällt mir" geklickt.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.414
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Nur dass es bei Lootboxen keine echten Nieten gibt man bekommt immer was und wenn man das schon hat, kann man es meistens umwandeln oder tauschen gegen Ingame-Credits oder irgendwelche Teile um zu craften.

    Daher finde ich Frankreichs Entscheidung richtig
    Wie siehst du es denn bei Systemen wo du dir deinen Wunschgegenstand nicht ercraften, bzw. das ungewünschte Item in Material umwandeln kannst?
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.

  10. #10
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    6.017
    In den Spielen die ich gespielt habe bzw. in denen ich Lootboxen per InGame-Währung (und nur so nutze ich die überhaupt, ich würde nie Echtgeld zahlen, aber InGame-Währung tut niemanden weh, das kostet dann höchsten Spielzeit, aber kein echtes Geld) war das nicht der Fall, aber ja das wäre nicht schön. Aber es geht mir ja auch eher um den Grundgedanken Lootboxen pauschal als Glückspiel zu verteufeln finde ich halt falsch, dass es schwarze Schafe gibt (wie halt fast überall) will ich gar nicht bestreiten, da gibt es sicher welche, vermutlich sogar einige (speziell im Free to Play Sektor)



  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Xivanon
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    406
    Wenn also die Kasinos in Las Vegas, jedem der am Roulette-Tisch sein Haus und Hof verloren hat, ein Glas mit Sand in die Hand drücken, dann ist das kein Glücksspiel mehr?

    Natürlich bekomme ich etwas aus den Lootboxen, aber das meiste davon ist so trivial, dass ich es ohnehin schon zu Hauf aus anderen Quellen habe, wie z.B. Credits. Lootboxen, die mit Echtgeld erworben werden, sind in meinen Augen definitiv Glücksspiel. Ich zahle und habe eine prozentual geringe Chance, etwas sehr gutes zu bekommen. Hört sich für mich verdammt nach Glücksspiel an.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von schmoki
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    387
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Nur dass es bei Lootboxen keine echten Nieten gibt man bekommt immer was und wenn man das schon hat, kann man es meistens umwandeln oder tauschen gegen Ingame-Credits oder irgendwelche Teile um zu craften.
    Ich muss wohl die falschen Spiele gespielt haben. In denen die ich kenne kriegt man items doppelt und sitzt dann drauf, da man damit nix weiter machen kann (Path of Exile ist da ein schönes Beispiel für als recht beliebtes Game).

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.414
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    In den Spielen die ich gespielt habe bzw. in denen ich Lootboxen per InGame-Währung (und nur so nutze ich die überhaupt, ich würde nie Echtgeld zahlen, aber InGame-Währung tut niemanden weh, das kostet dann höchsten Spielzeit, aber kein echtes Geld) war das nicht der Fall, aber ja das wäre nicht schön. Aber es geht mir ja auch eher um den Grundgedanken Lootboxen pauschal als Glückspiel zu verteufeln finde ich halt falsch, dass es schwarze Schafe gibt (wie halt fast überall) will ich gar nicht bestreiten, da gibt es sicher welche, vermutlich sogar einige (speziell im Free to Play Sektor)
    Ich kenne solche und solche Beispiele. Nur sehe ich nicht wie eine Einstufung als Glücksspiel eine "Verteufelung" ist.

  14. #14
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    6.017
    Zitat Zitat von Orzhov Beitrag anzeigen
    Nur sehe ich nicht wie eine Einstufung als Glücksspiel eine "Verteufelung" ist.
    wenn man diese Einstufung mit dem Hintergedanken eines Verbots vornimmt, ist es imo eine. Und das ist ja bei der ganzen Lootbox-Thematik der Fall



  15. #15
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    8
    Puh, man sieht, auch die Game-Industrie hat die Zeichen der Zeit erkannt und setzt auf Lobbyarbeit ^^

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.414
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    wenn man diese Einstufung mit dem Hintergedanken eines Verbots vornimmt, ist es imo eine. Und das ist ja bei der ganzen Lootbox-Thematik der Fall
    Ich kenne recht wenige Länder in denen Glücksspiel verboten ist, lediglich stark reguliert.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    10.478
    Zitat Zitat von Orzhov Beitrag anzeigen
    Ich kenne recht wenige Länder in denen Glücksspiel verboten ist, lediglich stark reguliert.
    Ich glaube in den wenigsten Ländern ist Glücksspiel verboten, bringt ja massiv Steuern . Es geht auch hier bei den Games eher um die Kennzeichnung. Leider ist es so das bei den meisten Ländern das Wort Glücksspiel nur mit echtem Geldgewinn zu tun hat, und das ist in meinen Augen eben falsch.
    Orzhov und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  18. #18
    Benutzer

    Registriert seit
    07.06.2016
    Beiträge
    83
    Frankreich ist ja auch ein ziemliches Shithole geworden

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.843
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Xivanon Beitrag anzeigen
    Wenn also die Kasinos in Las Vegas, jedem der am Roulette-Tisch sein Haus und Hof verloren hat, ein Glas mit Sand in die Hand drücken, dann ist das kein Glücksspiel mehr?
    Xivanon hat "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Neuer Benutzer
    Avatar von crysisheld
    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    26
    Ichj finde Lootboxen ja sowieso Scheisse. Wieso soll ich Geld für etas ausgeben wo ich wahrscheinlich eh nur Zeugs bekomme was ich eh schon habe? Hallo? Da könnte ich auch über den Flohmarkt marschieren und mir gebrauchte Spiele einfach doppelt kaufen. Oder Gamestop und so...

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •