Seite 2 von 3 123
21Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    23.230
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    wird es denn Pauschalisiert?
    Eigentlich bezieht man sich doch da auf das Harry Potter Ding und gerade bei so einer Lizenz sollte man schon mehr Konzept mitbringen als so einen Random F2P Spiel

    P.S. Oh, ich möchte bei Brillianten Handyspielen noch unbedingt The Room oder auch so ein Animal Crossing, Pokemon Go oder BBC Earth Quiz, die auch F2P sind
    Alles gute Spiele und wieder zeigt es sich: erst informieren ob man Ahnung hat bevor man etwas mies macht
    Beispiele wie "The Room" zeigen auch dass Mobile-Games zum Festpreis auch einen besseren Ruf genießen. Oder nehmen wir mal "Republique". Da bekommt man was technisch richtig Vorzeigbares mit viel Inhalt. Und das Remaster davon für PC beweist dass PC-Ports richtig gut werden können wenn man nur will. Würde man nur einmal zur Kasse gebeten anstelle permanent mit Contest-Käufen jedweder Art genervt zu werden würde es auch deutlich weniger kritische Stimmen zu solchen -Schnell-Kasse-machen-Titeln geben.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    260
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    Nein, es ist nicht Unfair sondern zeigt das Massive Problem auf, 2 Absätze weiter oben werden Spiele genannt, die es wesentlich besser machen, gerade so ein Animal Crossing zeigen ganz deutlich dass man bei so einem Spiel eben nicht darauf aufbauen muss, die Leute gleich gegen eine Paywall rennen zu lassen
    Paywall? Ich versuchs mal anders.
    Angenommen der Shop vom Harry Potter-Spiel beschränkt sich auf "Klamotten, Frisuren und andere Accessoires" und es gibt kein Energiesystem... wäre die Aussage dann ebenfalls nicht unfair?
    Denn Lukas stellt beides an den Pranger. Den Shop für Kosmetikkram und den Energiesch****.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    30.752
    Zitat Zitat von Jakkelien Beitrag anzeigen
    Paywall? Ich versuchs mal anders.
    Angenommen der Shop vom Harry Potter-Spiel beschränkt sich auf "Klamotten, Frisuren und andere Accessoires" und es gibt kein Energiesystem... wäre die Aussage dann ebenfalls nicht unfair?
    Denn Lukas stellt beides an den Pranger. Den Shop für Kosmetikkram und den Energiesch****.
    das ist eine Suggestivfrage, vorallem weil beides drin von kommt und deswegen natürlich auch BEIDES genannt wird und vorallem auch käme man mit einem noch klar, aber wenn man BEIDE Systeme in Kombination hat, dann kommt so ein Murks bei raus
    Das ist wie mit Natrium und Wasser, beides vollkommen Harmlose Dinge, aber man sollte sie nicht zusammen bringen
    WeeFilly hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  4. #24
    Benutzer

    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    47
    kann die kritik an dem potter-game nicht nachtvollziehen, JEDE aufgabe ist mit der zur verfügung stehenden energie in der angegeben zeit incl aller bonussterne schaffbar. berechtigt wäre die kritik nur, würde man ohne energiezukauf die aufgaben nicht schaffen.

  5. #25
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.281
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    wird es denn Pauschalisiert?
    nein, ich wollte eben nur davor warnen, WENN es dann pauschalisiert wird. Das kommt eben schnell, wenn Leute einzelne Sätze, teils ohne Zitat usw. dann anders auffassen und "auf die Kacke hauen" usw.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    2.810
    Fuer mich ist hier halt noch wie vor der Kaeufer gefragt. Solange sich genug Leute den Mist kaufen, solange werden die Publisher es auch verkaufen. Punkt.
    Natuerlich versuchen die mit allen Tricks und Mitteln die Masse zu schroepfen. Ich finde zwar das harry Potter Beispiel schon auch ziemlich krass (gerade wenn man die App immer wieder einschalten muss, auch wenn man nur wrtet, wtf?) aber hey, dann kauft/beschaeftigt man sich halt mit dem Krempel nicht und gut is.
    Natuerlich ist es schade, wenn dadurch an sich gute Spiele verhunzt werden. Zum Glueck war da bisher jetzt noch nichts dabei, worauf ich tierisch scharf gewesen waere. Shadow of War war fuer mich eh immer eher ein Sale Titel (und wer weiis, wenn es nach dem patch halbwegs ordentlich gereviewt wird dann nehme ich es vielleicht irgendwann noch mal fuer nen 5er oder so mit, mehr gibt es aber nicht von mir nach der Aktion, waere es schon zu release ordentlich umgesetzt gewesen haetten sie sicher eher $30 oder so von mir gekriegt, das Spiel selbst scheint ja soweit ziemlich cool zu sein).
    Der ganze MP und F2P Kram geht mir zum Glueck eh am Allerwertesten vorbei. Schade nur, dass der Fokus bei Battlefront 2 dann doch eher darauf gelgt wurde, ich hatte trotz DICE doch eine leise Hoffnung auf eine schoene SP Kampagne die ja wohl unerfuellt blieb.

    Aber wie dem auch sei, selbst wenn jetzt mein absolutes Traumspiel rauskommen wuerde, sobald ich lese, dass Lootboxen oder ueberhaupt MKTs hier eine tragende Rolle spielen waere ich raus. Und die Leute, die es sich dann trotzdem kaufen, weil sie sich nicht informieren oder die dann in den sauren Apfel beissen, naja, mit denen habe ich dann auch nur begrenzt Mitleid (eher noch das Gegenteil denn es sind ja genau sokche Leute, wegen denen die Publisher ueberhaupt die Kohle aus MKTs schlagen und wegen denen es somit auch zu deren Verbreitung gekommen ist).
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  7. #27
    Gesperrt

    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.494
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Fuer mich ist hier halt noch wie vor der Kaeufer gefragt. Solange sich genug Leute den Mist kaufen, solange werden die Publisher es auch verkaufen. Punkt.
    Natuerlich versuchen die mit allen Tricks und Mitteln die Masse zu schroepfen. Ich finde zwar das harry Potter Beispiel schon auch ziemlich krass (gerade wenn man die App immer wieder einschalten muss, auch wenn man nur wrtet, wtf?) aber hey, dann kauft/beschaeftigt man sich halt mit dem Krempel nicht und gut is.
    Du vergisst dabei das ein großer Teil der Zielgruppe für die solche Spiele gemacht werden in ihrer persönlichen Entwicklung noch nicht so weit sind um selbstbewusst abzulehnen.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.

  8. #28
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    224
    Das "Problem" bei Microtransaktionen ist, dass es Leute gibt die es kaufen. Egal ob Handyspiel oder mmo oder Waffenskins in Shootern, solange es Menschen gibt die dafür 1000€+ ausgeben lohnt es sich für die Entwickler. Aber jeder so wie er/sie es für richtig hält. Denke niemand sollte andere dafür verurteilen wo das Geld hinwandert.

    Hinzu kommt, hab ich in einem ähnlichen Kommentar schonmal geschrieben, dass nicht die Microtransaktion ansich zu verteufeln ist, sondern es um das Ausmaß des Cashonly Content geht. Nur wenn das Kaufbare nicht erspielbar und gleichzeit absolut spielrelevant ist, ist doch Microtransaktion wirklich ein Problem. Who cares wenns nen Waffenskin für 1€ gibt. Das Spiel bleibt gleich. Gibts aber ne ImbaWaffe nur für Geld sieht das ganze ggf schon anders aus. Gegen ersteres hab ich absolut nix einzuwenden.

    Zum Artikel:
    Hab das HarryPotter Spiel selbst aufm Handy im Moment und es gibt absolut nix was man sich nicht erspielen könnte. Man muss absolut 0,00€ ausgeben, jegliche Coin Mode kann man sich 100% so erspielen. Diamanten (die ingame Echtgeldwährung) kann man sich ebenfalls erspielen. Mit beidem kann man sich nur Mode kaufen, die absolut unrelevant für das Spiel ist. Und ja, auch Energie wenn man absolut nicht warten kann, aber wie gesagt, geht komplett ohne!
    -> Spiel vll wirklich spielen bevor man sich beschwert.
    PS: Ich will das Spiel ansich nicht schön reden, es hätte deutlich besser sein können, gerade mit der Lizenz im Rücken. Es gibt aber einfach keine Paywall oder sonstwas und ist daher vollkommen unpassend gewählt.

    Bei HdR kann ich auch nur einem Vorposter zustimmen. Freunde haben das Spiel (habe es da auch schon gespielt) und sich nie beschwert über die Lootboxen, die kann man sich wohl auch ohne Geld erspielen. Wenn ich mich dunkel erinnere steht das sogar im PCGames Test... (kann mich aber auch irren und war GameStar (darf man die hier erwähnen? ))

    Sicher sind alle 3 Spiele keine Benchmarks und ihrer Lizenz bei weitem nicht gerecht geworden. Das liegt aber zumindest bei HP und bei HdR nicht an den Microtransaktionen. HP ist einfach nicht wirklich spannend vom Gameplay und HdR ist ein 0815 Orkwegklatscher, sprich beide nix besonderes was man von den Lizenzen erwartet.

  9. #29
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    6.189
    Die Boxen wurden (oder werden?) ja eh mit dem letzten (nächsten?) Patch abgeschafft bei Mittelerde 2, wurde von Warner bestätigt. Zumindest die Echtgelt-Variante




  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    30.752
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Die Boxen wurden (oder werden?) ja eh mit dem letzten (nächsten?) Patch abgeschafft bei Mittelerde 2, wurde von Warner bestätigt. Zumindest die Echtgelt-Variante
    naja, also so "alt" wie das Spiel ist, ist dass ja jetzt auch irgendwie etwas Witzlos, ich meine das wird ja jetzt sich eh nur über Sales verkaufen, die dicken Fische welche man mit der Aktion abfischen wollte sind eh weitergeschwommen
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wamboland
    Registriert seit
    11.10.2006
    Beiträge
    3.431
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    WtF? Als wenn das stundenlange Warten noch nicht genug wäre, einen weiten Bogen um das "Spiel" zu machen ...
    Ich bin bereits in Jahr 2 ^^ ... ohne Geld natürlich und nur nebenher, einfach um zu sehen wie es weiter geht.

    Das lustige ist, das sich das alles noch verstärkt. Zu Anfang brauchst du 3-4 Sterne um etwas zu meistern, derzeit bin ich bei 9 Sternen. 5 Sterne sind ca. 2-3 Std. Energie. Dann lass sie dich auch einfach mal so 1-8 Stunden warten bis du eine Quest weitermachen kannst

    Dann ist es spielerisch extrem billig und simpel aufgebaut. Ist schon ein extremes Beispiel und schadet der Marke sicherlich.

    Es geht besser und das sieht man bei einigen Handy Games - klar wollen die alle Geld verdienen, aber die meisten oder viele Spiele kann man zumindest casual ganz ordentlich zocken ohne das man die P2W Keule ins Gesicht gedrückt bekommt. Und wenn das Spiel selber unterhaltsam und gut gemacht ist, spricht ja auch nix dagegen mal ein paar Euro zu bezahlen.
    System:
    Intel Core i7-4790K, Gainward 1070 Phoenix GS 8GB, ASUS MAXIMUS VII RANGER, Alpenföhn Brocken 2, 16GB Crucial Ballistix
    Define R5 Black, Corsair RM750, Samsung SSD 840 EVO Basic 500GB, Samsung SSD 830 256 GB, WD Red 3TB, Acer XB240HA (G-Sync), Samsung SMBX2450L

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    2.810
    Zitat Zitat von Orzhov Beitrag anzeigen
    Du vergisst dabei das ein großer Teil der Zielgruppe für die solche Spiele gemacht werden in ihrer persönlichen Entwicklung noch nicht so weit sind um selbstbewusst abzulehnen.
    Ja, dass hier speziell Kinder gezielt dazu verleitet werden sollen die Eltern dazu zu bringen Geld auszugeben ist echt ne Schande, da stimme ich dir schon zu. Allerdings halte ich es auch fuer die Aufgabe der Eltern bei Kindern in einem Alter, um das es hier geht auch deren Spieleverhalten noch zu kontrollieren und vor allem nicht so etwas zu unterstuezen, egal ob nun am Smartphone, PC oder was auch immer. Da man so etwas ja normalerweise mit Kreditkarte oder einer anderen Form von online-Bezahlmodell machen muss, auf die ein Kind so ohne weiteres keinen Zugriff haben sollte muesste das auch nicht sooo schwierig sein.
    Das wuerde ich zumindestauch als Teil einer guten Erziehung darin ansehen, wie man mit Geld umgehen sollte.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  13. #33
    Benutzer

    Registriert seit
    28.07.2017
    Beiträge
    55
    Also die Erwähnung von Battlefront 2 ist mir hier zwar klar, jedoch würde ich hier nicht von einem Negativbeispiel bzw einer Lizenzverwurstung sprechen. Einerseits war/ist es ein sehr gutes Spiel, das auch vieles gegenüber dem Vorgänger verbessert hat, andererseits erschien es ohne Mikrotransaktionen und hat diese meines Wissens auch nicht mehr erhalten (wobei ich bei letzterem nicht ganz sicher bin denn es war mal vor kurzem die Rede davon). Darüber hinaus wird es bis jetzt mit neuen Inhalten erweitert und das sogar kostenlos und ohne jeglichem Season Pass.

    Dem gegenüber steht zb Battelfield mit Mikrotransaktionen, hochpreisigem und indirekt sogar verpflichtendem Season Pass. Gibt natürlich noch mehr Beispiele.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  14. #34
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    6.189
    Battlefront als Lizenzwurst zu bezeichnen finde ich auch Unsinn. Es ist definitiv eines der besseren Lizenzspiele. Bei Mittelerde genau das gleiche.




  15. #35
    Gesperrt

    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.494
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Ja, dass hier speziell Kinder gezielt dazu verleitet werden sollen die Eltern dazu zu bringen Geld auszugeben ist echt ne Schande, da stimme ich dir schon zu. Allerdings halte ich es auch fuer die Aufgabe der Eltern bei Kindern in einem Alter, um das es hier geht auch deren Spieleverhalten noch zu kontrollieren und vor allem nicht so etwas zu unterstuezen, egal ob nun am Smartphone, PC oder was auch immer. Da man so etwas ja normalerweise mit Kreditkarte oder einer anderen Form von online-Bezahlmodell machen muss, auf die ein Kind so ohne weiteres keinen Zugriff haben sollte muesste das auch nicht sooo schwierig sein.
    Das wuerde ich zumindestauch als Teil einer guten Erziehung darin ansehen, wie man mit Geld umgehen sollte.
    Verantwortungsbewussten Umgang mit Geld zu vermitteln gehört natürlich zu einer guten Erziehung. Das ist jedoch eine Sache die sich über einen längeren Zeitraum erstreckt und nichts was du in 2 Wochen fix machen kannst. Dazu kommt das du eben nicht immer zwangsläufig eine Kreditkarte brauchst. Bei Android basierten System gibt es für den Google Store auch Prepaidkarten die in so ziemlich jedem Supermarkt hängen.

    Ich denke es kommt auf beide Seiten an, auf die Eltern, aber auch auf die Unternehmen.

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    30.752
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Battlefront als Lizenzwurst zu bezeichnen finde ich auch Unsinn. Es ist definitiv eines der besseren Lizenzspiele. Bei Mittelerde genau das gleiche.
    naja, aber nur vom Gameplay her, von der Storyseite ist Mittelerde ein ziemlich Haufen ganz schlechter Fanfiction, die Sorte wo Leute das Buch nicht gelesen und den Film nur so Halb verstanden haben
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  17. #37
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von kornhill
    Registriert seit
    31.05.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.570
    Blog-Einträge
    4
    Ein guter Bericht. Ist "Fifa (Ultimate Team)" nicht auch ein Spiel mit sehr starker Lizenz und ausbeuterischen pay2win Microtransaktionen? Zudem sind diese auch Minderjährigen zugänglich da Fifa eine USK 0 Freigabe hat und noch dazu ist eine Ähnlichkeit zu den Panini Sammelbildchen vorhanden. Wo ist der Unterschied? Zählt Fifa nicht weil es eine Sportlizenz ist?

  18. #38
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.281
    Zitat Zitat von kornhill Beitrag anzeigen
    Wo ist der Unterschied? Zählt Fifa nicht weil es eine Sportlizenz ist?
    Mit den Lizenzen, um die es hier geht, sind wohl ganz klar Lizenzen zu fiktiven "Welten", Büchern usw. gemeint und nicht Lizenzen von realen Firmen oder Organisationen usw. wie Fußballvereine oder so was.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  19. #39
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    2.810
    Zitat Zitat von Orzhov Beitrag anzeigen
    Verantwortungsbewussten Umgang mit Geld zu vermitteln gehört natürlich zu einer guten Erziehung. Das ist jedoch eine Sache die sich über einen längeren Zeitraum erstreckt und nichts was du in 2 Wochen fix machen kannst. Dazu kommt das du eben nicht immer zwangsläufig eine Kreditkarte brauchst. Bei Android basierten System gibt es für den Google Store auch Prepaidkarten die in so ziemlich jedem Supermarkt hängen.

    Ich denke es kommt auf beide Seiten an, auf die Eltern, aber auch auf die Unternehmen.
    Ja wie gesagt, ich halte auch fuer besonders uebel, gerade gezielt auf Kinder zu gehen mit diesem Scheiss.
    Aber wie gesagt, zumindest bis zu einem gewissen Alter finde ich sollten Eltern doch ein ziemlich genaues Auge darauf haben, was ihre Kinder so auf ihren "Gadgets" konsumieren, nicht nur wegen so etwas, ist ja auch die erste oder einzige Sauerei, die so in der schoenen neuen Onlinewelt zu finden ist. Das das nicht immer ganz einfach ist, ist schon klar, aber geht halt nunmal heute nicht anders.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von kornhill
    Registriert seit
    31.05.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.570
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Mit den Lizenzen, um die es hier geht, sind wohl ganz klar Lizenzen zu fiktiven "Welten", Büchern usw. gemeint und nicht Lizenzen von realen Firmen oder Organisationen usw. wie Fußballvereine oder so was.
    Wobei mir nicht ganz klar ist warum ein Unterschied zwischen realen und fiktiven Lizenzen gemacht wird. Es sind erworbene Lizenzen, aus nicht verwandten Bereichen, die eine sehr große Massenwirkung haben. Im Fall von Fussball und Deutschland würde ich sogar sagen die Lizenz überhaupt die eine extreme Wirkung auf viele hat die nur wenig mit Videospielen zu tun haben. Im Zuge des Berichts ist es verständlich das man einen gewissen Rahmen einhalten will und sich daher auf die "fiktiven" Lizenzen konzentriert.

    Es handelte sich auch nur um eine Frage/Anregung ob nicht die gleichen Dinge auf "reale" Lizenzen zutreffen und dort nicht vielleicht sogar noch drastischer zu erkennen sind. Sollte man diese wirklich außen vor lassen, anders behandeln oder gar ignorieren?

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •