1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Theojin
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    03.05.2016
    Beiträge
    0

    Jetzt ist Deine Meinung zu Bundesfighter 2 Turbo: Keine Ermittlungen trotz NS-Symbolik gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Bundesfighter 2 Turbo: Keine Ermittlungen trotz NS-Symbolik

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.05.2018
    Beiträge
    2
    Jaja ... hebelt mit dem Kunstfreiheitsgesetz eine sinnvolle Regelung aus, damit die Nazis endlich wieder in Propagandaspielen Nazis spielen können die (Feindbild hier einfügen) schlachten ...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Theojin
    Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    1.071
    Weil man ja auch in sovielen Spielen Nazis spielen kann, die gegen die Besatzer kämpfen. Extra für seine Aussage registriert...
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  4. #4
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.05.2018
    Beiträge
    2
    Welch unsinniger Beitrag!

    Es ist unerheblich wieviele Spiele es da bereits gibt, es ist darauf zu achten, welche Spiele legal möglich werden.

    Außerdem ist es unterirdisch schlechter Stil, eine Meinung abzutun, weil es ja der erste Beitrag ist ... pffff

  5. #5

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    2
    @Hans420 lies dir nochmal den Artikel durch. Es geht hier nicht um die Freigabe von gewaltverherrlichenden Nazispielen, sondern um die Darstellung von Nazisymbolen in Computerspielen. Filme und Spiele, die das dritte Reich verherrlichen, landen weiterhin auf dem Index oder werden verboten.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.523
    Wäre natürlich zu begrüßen, wenn ein Publisher mal dagegen vorgehen würde. Die Chancen stehen wohl auch nicht so schlecht, nur will niemand das Risiko eingehen und so viel Zeit/Geld investieren.
    In Filmen sind sie ja eigtl. auch verboten, fällt dort aber unter Kunstfreiheit und wird dementsprechend nicht sanktioniert. Wäre für Computerspiele auch zu begrüßen, wenn es soweit kommen würde.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •