Seite 2 von 3 123
6Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    7.577
    Zitat Zitat von stevem Beitrag anzeigen
    Hab mir gerade ein Live Stream zu dem Spiel angeschaut und die Gesichtsanimationen sind genauso schlecht wie damals in Mass Effect Andromeda, komisch das sich darüber aber keiner Aufregt und in ME:A wurden die Forens nur so von Heul Threads überfüllt .... und generell finde ich die Animationen sowas von schlecht zb Pferde stehen stock steif herum, nicht mal der Schwanz bewegt sich ... tja wie ich schon sagte ein total überbewertetes Spiel.
    Das Spiel ist von "perfekt" weeeit entfernt. Aber lediglich aufgrund von Animationen das Spiel so schlecht machen? Eher nicht so der Burner. ^^ Ich hab das Spiel nun einige Stunden lang gespielt und ich muss sagen...bombe. Bis auf die technische Seite, die zweifelsohne zu bemängeln ist, macht mir das Spiel echt Spaß.
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 4770
    Mainboard: Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    3.567
    Zitat Zitat von stevem Beitrag anzeigen
    Hab mir gerade ein Live Stream zu dem Spiel angeschaut und die Gesichtsanimationen sind genauso schlecht wie damals in Mass Effect Andromeda, komisch das sich darüber aber keiner Aufregt und in ME:A wurden die Forens nur so von Heul Threads überfüllt .... und generell finde ich die Animationen sowas von schlecht zb Pferde stehen stock steif herum, nicht mal der Schwanz bewegt sich ... tja wie ich schon sagte ein total überbewertetes Spiel.
    Unterschiedliche Erwartungshaltungen und zu einem gewissen Grad auch Vorurteile.

    Überleg doch mal bitte. Wurde Mass Effect Andromeda nicht als AAA*-SUPERPREMIUM-DELUXE! Spiel beworben mit einem fetten Multimillionen Budget von einem erfahrenen Studio mit Branchenveteranen entwickelt. Entsprechend erwartet man dann doch auch mindestens ein hochwertiges Produkt, wenn nicht sogar ein "Premiumprodukt."

    Kindom Come Deliverance ist zumindest anders beworben wurden, wurde anders finanziert und es wurden andere Versprechen gemacht.

    Wenn das jetzt Autos wären und man Äpfel mit Birnen vergleicht würde ich sagen. Stell dir vor Mercedes haut eine neue S-Klasse raus, ein unbekannter asiatischer Autobauer einen Kompaktwagen. Bei welchem dieser Wagen rechnest du nun unterbewusst eher mit Mängeln?

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kartodis
    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    Hanau, Hessen
    Beiträge
    153
    Mir geht es ähnlich, wie schon einige Vorredner geschrieben haben. Bin jetzt in Talmberg und hatte keine größeren Bugs. Hier und da mal einen Spruch der nicht zu Situation gepasst hat aber im Großen und Ganzen finde ich es bislang toll. Ich kann aber auch gut verstehen, wenn viele es schlecht bewerten werden. Es ist einfach sehr speziell und definitiv nicht mit Witcher und Konsorten zu vergleichen. Es ist sperrig und kompliziert. Man bekommt nicht an allen Ecken und Enden einen Zauber nachgeworfen und ist nicht bereits nach 2 Stunden der Überheld, der zig Gegner abgeschlachtet hat.
    Da ich mich sehr viel mit dem Thema Deutsches Mittelalter beschäftige, ist es für mich das perfekte Spiel. Böhmen ist nicht Deutschland, aber es wirkt alles sehr realistisch und endlich habe ich mal die Möglichkeit, mich in einer realistischen Mittelalterwelt zu bewegen. In den Beschreibungen gibt es auch jede Menge geschichtliche Infos. Als für mich bis jetzt absolute das passende Spiel.

    Mag sein, dass ich hier und da noch auf Bugs stoßen werde, aber im Gesamtbild betrachtet, macht schon alleine die Atmosphäre und der Realismusgrad, einiges wieder wett. Freu mich schon sehr darauf zu sehen, wie es weitergeht mit Heinrich.

    Ich würde mich wirklich freuen, wenn Leute denen das Spielprinzip nicht zusagt, es deswegen nicht übertrieben schlecht machen. Denn das hat es sicherlich nicht verdient.
    Kartodis - Ü30 Gaming mit Leidenschaft http://www.kartodis.de

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    33.199
    Blog-Einträge
    10
    Bei der Gamestar gab es 77%. Und sie bezeichnen es als tschechisches Gothic. Eine wunderbare, glaubwürdige Spielwelt, tolle Spielideen, aber eben noch mit technischen Macken.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von linktheminstrel
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Termina
    Beiträge
    1.760
    technisch durchwachsen, Bugs, unfertig... heißt, ich warte noch ein paar Monate.
    the black knight always triumphs!!!

  6. #26
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    537
    Mass Effect hatte ganz andere Probleme als die Gesichtsanimationen Das Spiel an sich war einfach nur schlecht

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    186
    Zitat Zitat von Weissbier242 Beitrag anzeigen
    Mass Effect hatte ganz andere Probleme als die Gesichtsanimationen Das Spiel an sich war einfach nur schlecht
    Naja, kann man geteilter Meinung sein. Ich hab es mir jetzt günstig geholt (wird einem ja quasi hinterhergeworfen) und habe SEHR viel Spaß, ich sehe die Schwachpunkte, aber das als "einfach nur schlecht" abzutun
    finde ich nicht passend. Trotz Schwächen im Bereich Story und Charakterisierung hat es für mich immer noch das "Mass Effect Gefühl", und da könnte ich mich einfach reinsetzen.... die Environments sind teilweise wunderschön
    und es finden sich - wie bei anderen Bioware Spielen - immer nette Details in den Datapads, Emails usw. .. auf sowas stehe ich.

    Es ist halt nicht der Über-Bringer geworden den die Leute erwartet haben... technisch ist es aber - nach den Patches - das sauberste Mass Effect ever, denn wenn ich an die Glitches der Original-Trilogie denke, wo man z.B. gerne über mehrere
    Cut-Scenes der Reihe nach weg erleben konnte wie Leute mit der Wand gesprochen hatten weil sie sich im Dialog um 90 Grad ansatzlos zur Seite drehten oder unsichtbar waren, wird mir jetzt noch anders... und das wurde nie rausgepatched.

    Zitat Zitat von Orzhov Beitrag anzeigen
    Unterschiedliche Erwartungshaltungen und zu einem gewissen Grad auch Vorurteile.

    Überleg doch mal bitte. Wurde Mass Effect Andromeda nicht als AAA*-SUPERPREMIUM-DELUXE! Spiel beworben mit einem fetten Multimillionen Budget von einem erfahrenen Studio mit Branchenveteranen entwickelt. Entsprechend erwartet man dann doch auch mindestens ein hochwertiges Produkt, wenn nicht sogar ein "Premiumprodukt."

    Kindom Come Deliverance ist zumindest anders beworben wurden, wurde anders finanziert und es wurden andere Versprechen gemacht.

    Wenn das jetzt Autos wären und man Äpfel mit Birnen vergleicht würde ich sagen. Stell dir vor Mercedes haut eine neue S-Klasse raus, ein unbekannter asiatischer Autobauer einen Kompaktwagen. Bei welchem dieser Wagen rechnest du nun unterbewusst eher mit Mängeln?
    Wäre ich böse würde ich sagen, dass man für die S-Klasse auch mehr bezahlt als für den asiatischen Kompaktwagen, aber im Spielebereich sind nun mal beides Vollpreis-Spiele.. und als Konsument könnte ich sagen "da erwarte ich auch die gleiche Leistung für".

    Mach ich persönlich jetzt nicht, da diese Logik den Tod bedeuten würde für kleinere Teams die sich mal was trauen... aber ist halt ein Problem das den Leuten zu vermitteln.

    Ich hab jetzt erst ein paar Stunden in KCDC abgerissen (das dauert ja bis das in Schwung kommt), und ich kann den Eindruck von vielen nur bestätigen.. vieles wirkt unpoliert, als würden da noch mindestens 6 - 12 Monate fehlen wo man über alles noch mal rübergeht,
    egal ob da mal Voice-Tracks abgeschnitten werden weil sie nicht zur Gesamt-Animation des Satzes passen (dass die deutsche Synchro - die ansonsten gut ist - nicht zu den Mundbewegungen und Gesten passt die die Figuren machen ist noch das kleinste Problem), die Audioabmischung schlagartig zu laut/leise ist,
    man in einer kritischen Szene mit dem Pferd irgendwo hängenbleibt weil das gefühlt auch noch nicht wirklich "smooth" ist vom Handling her, man beim ersten Faustkampf gleich übelst auf die Fresse bekommt weil der erste Gegner gleich ziemlich stark ist und
    alle paar Sekunden seinen kaum abwehrbaren Spezialangriff durchführt und man dann die nächsten Stunden mit blutigen, abgerissen Klamotten verbringt (weil man sich in der Phase wohl noch nicht wirklich umziehen kann) und das die Immersion stört
    und, und, und.....

    Katastrophal finde ich die Maus/Tastatursteuerung bisher, die erschließt sich mir nicht, und ich spiele buchstäblich seit Jahrzehnten mit Maus/Tastatur... mit Controller ging es dann auf Anhieb (ich sag nur Reiten..), wenn ich es von den Dev-Diaries nicht besser wissen würde
    wonach der PC definitiv Lead-Plattform war, hätte ich vermutet das wäre ein Konsolen-Port. Zumindest verstehe ich jetzt warum die Devs in den Videos oft Controller in den Händen gehalten haben...

    Das Speichersystem.. na ja. Save-Punkte liegen weit auseinander (halbe Stunde), ansonsten gegen Ingame-Geld Speicherpunkte (Schnaps) mit negativen Auswirkungen (Trunkenheit in game..). Wollten sie wohl ganz speziell sein bzw. eine Herausforderung erschaffen.

    Aber gibt es ja eine Mod für, wenn ich mich auch frage ob die die ersten Patches übersteht:
    https://www.nexusmods.com/kingdomcomedeliverance/mods/1

    .. wobei ich eh Angst um meinen Spielstand habe, wenn die nicht mal so arg patchen dass die Spielstände alle inkompatibel werden.. wundern tät mich nix mehr.

    Grafik-Performance ist auch solala. Geht noch, zusammenbrechen tut es bei mir in der Nacht mit Fackeln, da musste ich dann von Ultra runter (2560x1440 Auflösung auf einer GTX1070) , aber ist ja auch nicht so schlimm. Immerhin ist es mir noch nicht abgestürzt.
    *********************************
    Ich bin das Letzte.... Drittel vom PCGames Community Podcast

    Letzte Folge: 9 - Durch Baldur's Gate in die Tiefen Andromedas

    Forumsthread
    Auf SoundCloud
    RSS-Feed für Podcatcher

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    13.934
    Ich finde es großartig.

    Ich habe schon lange kein Spiel mehr gespielt, bei dem mit so viel Liebe zum Detail gearbeitet wurde. Die Atmosphäre ist zum Schneiden dicht!

    Nur ein Beispiel:
    Man spaziert frisch gewaschen, in sauberer Kleidung durchs Städtchen, was gut für's Charisma ist - lässt sich aber blöderweise zu einer Schlägerei überreden - danach hängt die Kleidung in Fetzen am Körper, voller Blut- und Schlammflecken - man sieht aus wie ein zerlumpter Bettler und wirkt dementsprechend auf die Leute.

    Ergo ab ins Badehaus, wo man seine Kleidung (und sich selbst) waschen kann und danach zum Schneider, der die Sachen ausbessert. Da das aber gerade zu Beginn mächtig ins Geld geht, sollte man tunlichst aufpassen , sich nicht ständig die Klamotten zu ruinieren. Oder man lebt damit, völlig abgerissen durch die Gegend zu laufen.

    Mir ist aber klar, dass diese spielerische Einzigartigkeit auch eine Kehrseite hat. KC: D ist definitiv nicht Mainstream-kompatibel. Es ist sehr sperrig, das Speichersystem fragwürdig und die meisten Gameplay-Mechanismen erfordern höchstwahrscheinlich sehr viel Übung.
    Das Kampfsystem ist m. E. ziemlich genial umgesetzt, aber es braucht wohl seine Zeit, bis man die ganzen Feinheiten gelernt hat - und ich gehe stark davon aus, dass man im späteren Spielverlauf z. B. Paraden und Finten beherrschen sollte. Und selbst dann kann ein einziger blöder Fehler "Game Over" bedeuten. Oder man gewinnt den Kampf mit Müh' und Not, hat aber vergessen, Bandagen einzupacken (ProTipp: IMMER Verbände dabei haben. IMMER!) und verblutet, bevor man es rechtzeitig in die nächste Siedlung schafft...

    KC: D ist ganz klar ein Nischentitel, der sich vornehmlich an einen eher kleinen Spielerkreis richtet; "Core-Gamer" mit einer Leidenschaft für (historisch möglichst akkurat umgesetztes) Mittelalter und der Bereitschaft, sich auf ein außergewöhnliches, aber eben auch sperriges und schwieriges Spiel einzulassen.
    Feierabend-Gamer, die einfach nur komfortabel ein bisschen zocken möchten, um abzuschalten, werden das Spiel dagegen mit hoher Wahrscheinlichkeit verfluchen...
    golani79 und Shadow_Man haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  9. #29
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    28.07.2017
    Beiträge
    23
    Bin auch in der zweiten Burg angekommen und extrem begeistert bisher. Keine Bugs gehabt außer ein Absturz direkt am Anfang des Games (Aber durch Autosaves einfach wieder Spielstand geladen und fertig, das Spiel speichert regelmäßig sobald irgendwelche relevanten Quest Aktionen geschafft sind).

    Alleine die Atmosphäre und die Freiheiten sind fast schon ne Offenbarung, wenn man die mittlerweile üblichen "Hier folge einfach den Marker, hebe das auf mit dem Marker, bringe es zum nächsten Marker und drücke jetzt diese Taste" gewohnt ist. Stattdessen gleich schon am Anfang "Treibe Geld ein"-"Hat nicht geklappt? Finde nen anderen Weg".

    Spiele übrigens auf der PS4 Pro, Performance etc passt alles bisher. Ich bin echt froh das ich es mir geholt hab, wieder so eine Perle, die keine 90er Wertung bekommt, aber mir vermutlich länger in Erinnerung bleiben wird als die meisten AAA Titel.

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    186
    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen
    Nur ein Beispiel:
    Man spaziert frisch gewaschen, in sauberer Kleidung durchs Städtchen, was gut für's Charisma ist - lässt sich aber blöderweise zu einer Schlägerei überreden - danach hängt die Kleidung in Fetzen am Körper, voller Blut- und Schlammflecken - man sieht aus wie ein zerlumpter Bettler und wirkt dementsprechend auf die Leute.

    Ergo ab ins Badehaus, wo man seine Kleidung (und sich selbst) waschen kann und danach zum Schneider, der die Sachen ausbessert. Da das aber gerade zu Beginn mächtig ins Geld geht, sollte man tunlichst aufpassen , sich nicht ständig die Klamotten zu ruinieren. Oder man lebt damit, völlig abgerissen durch die Gegend zu laufen.
    Damit lebe ich schon seit Anfang, weil ich gerade beim ersten mal gleich im Dorf übelst aufs Maul bekommen habe, ich noch nix von Badehaus und Schneider wusste (gibt es im Startdorf überhaupt welche?) und dann überschlagen sich ja die Ereignisse..
    *********************************
    Ich bin das Letzte.... Drittel vom PCGames Community Podcast

    Letzte Folge: 9 - Durch Baldur's Gate in die Tiefen Andromedas

    Forumsthread
    Auf SoundCloud
    RSS-Feed für Podcatcher

  11. #31
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    28.07.2017
    Beiträge
    23
    @Spassbremse

    Super Beschreibung. Ich fands ja schon so genial, als ich hungrig war und mir vom Tisch halt alles geschnappt und übers Inventar einfach gedankenlos voll reingestopft hab, um den Hungerwert nach oben zu bringen. Wäre in anderen Spielen ja nix besonders. Aber in Kingdom Come hab ich mich dadurch quasi überfressen (inklusive Schweineanzeige ^^) und war nicht nur schwerfälliger und träge sondern hab natürlich auch an Charisma eingebüßt.

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    13.934
    Zitat Zitat von fud1974 Beitrag anzeigen
    Damit lebe ich schon seit Anfang, weil ich gerade beim ersten mal gleich im Dorf übelst aufs Maul bekommen habe, ich noch nix von Badehaus und Schneider wusste (gibt es im Startdorf überhaupt welche?) und dann überschlagen sich ja die Ereignisse..
    Ich muss sagen, ich bin mir nicht sicher. Ich hatte schon den Eindruck, dass man in und um Skalitz herum sämtliche Händler und Dienstleistungen finden kann, die im Spiel vorkommen - aber ich bezweifle, dass man sie sich überhaupt leisten kann, da man ja zu Beginn keinen einzigen Groschen in der Tasche hat. Zumindest das Blut lässt sich kostenlos an einem der zahlreichen "Waschtröge" abwaschen, die überall in Nähe der Gebäude herumstehen, aber besser ist es, wenn man es gar nicht erst soweit kommen lässt.

    Ich habe in der Schlägerei mit dem "säumigen Schuldner" (ich nehme an, dass Du diese meinst) so gut wie nichts abbekommen, da ich Heinrichs Freunde als Verstärkung dabei hatte. Es mag zwar ehrenhaft sein, den Typen allein anzugreifen, aber wenn man stattdessen zu viert auf ihn einprügelt, wird er ganz schnell lammfromm.

    Ich habe den Eindruck, dass das Spiel einem eigentlich immer die Möglichkeit lässt, Kämpfe von vornherein mit "Köpfchen" zu vermeiden bzw. erheblich einfacher zu gestalten.

    Spoiler:
    Ich weiß nicht, ob das überhaupt so noch im Spiel enthalten sein wird, aber in der Beta konnte man sich z. B. verkleidet in ein Kumanen-Lager schleichen und das Essen vergiften. Bei der darauffolgenden Schlacht waren die Kerle dann entsprechend klapprig auf den Beinen und konnten problemlos besiegt werden


    Klar ist der "listige" Weg nicht immer besonders ehrenhaft, aber das Spiel stellt es einem ja frei, wie man vorgehen möchte.

    EDIT: @Seitenwerk:

    Ja, ich hab's auch schon geschafft, mich zu überfressen. Der Sättigungswert reicht von 0-120, wobei man ab >100 als "vollgefressen" gilt - mit den entsprechenden Nachteilen. Jetzt gucke ich mir vorher immer genau an, was ich esse. Interessant dabei ist, dass Fleisch (am besten gebraten) am meisten sättigt, aber häufig auch zu Lasten der eigenen Energie geht (irgendwie total realistisch, "Ohh, ich hätte mir die fette Hammelkeule besser sparen sollen!").
    Obst und Gemüse dagegen macht nicht so sehr satt, erhöht aber den Energielevel. Da dieser sich i. d. R. nur durch Schlaf erhöhen lässt, ist es nicht verkehrt, gelegentlich mal einen Apfel, eine Karotte, o. ä. zu verspeisen.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    186
    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen
    Zumindest das Blut lässt sich kostenlos an einem der zahlreichen "Waschtröge" abwaschen, die überall in Nähe der Gebäude herumstehen
    Ah, guter Tipp, danke!


    Ich habe in der Schlägerei mit dem "säumigen Schuldner" (ich nehme an, dass Du diese meinst) so gut wie nichts abbekommen, da ich Heinrichs Freunde als Verstärkung dabei hatte. Es mag zwar ehrenhaft sein, den Typen allein anzugreifen, aber wenn man stattdessen zu viert auf ihn einprügelt, wird er ganz schnell lammfromm.
    Okay, das Glück hatte ich nicht.. weil ich wohl nicht mit meinen Kumpels die Wand vom Deutschen "dekorieren" wollte, also hat das Auswirkungen... (bevor jetzt einer meckert, ist jetzt nicht sooooooo der Spoiler, ist ganz zu Anfang und wurde unzählige male in Trailern und Dev-Videos gezeigt, wenn ich auch noch nicht um die Auswirkungen
    der Entscheidung wusste..)
    *********************************
    Ich bin das Letzte.... Drittel vom PCGames Community Podcast

    Letzte Folge: 9 - Durch Baldur's Gate in die Tiefen Andromedas

    Forumsthread
    Auf SoundCloud
    RSS-Feed für Podcatcher

  14. #34
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    28.07.2017
    Beiträge
    23
    @Spassbremse

    Wobei es bei mir erst bei nem Hungerwert von 80% Stand. Offensichtlich darf man innerhalb kurzer Zeit nicht zu viel essen. Der Wert wurde dann rot und es hieß das ich erstmal verdauen muss, bevor ich wieder essen sollte. Es kann dir also schon bei geringem Hungerwert passieren, wenn man versucht diesen zu schnell mit zu viel Essen zu erhöhen ^^

    @fud1974

    Ich hab auch nicht "dekoriert" konnte die Kumpels aber dann trotzdem überreden. Sehr cool wie viele Möglichkeiten es alleine schon im Tutorial gibt

  15. #35
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    759
    Zitat Zitat von fud1974 Beitrag anzeigen
    ...man beim ersten Faustkampf gleich übelst auf die Fresse bekommt weil der erste Gegner gleich ziemlich stark ist und
    alle paar Sekunden seinen kaum abwehrbaren Spezialangriff durchführt und man dann die nächsten Stunden mit blutigen, abgerissen Klamotten verbringt (weil man sich in der Phase wohl noch nicht wirklich umziehen kann) und das die Immersion stört
    und, und, und.....
    Ich gebe dir grundsätzlich bei vielen aus deinem Beitrag Recht. Doch der erste Kampf, bzw. die ersten Kämpfe sind absolut nicht schwer. Ich habe alleine gegen den Schuldner gekämpft und obwohl ich mich total dämlich angestellt habe und das System immer noch nicht kapiert habe, der Kampf gefühlt 20 min gedauert hat, konnte der mich nicht besiegen. Der Kampf ist so gemacht das du zwar ein paar Treffer einsteckst, ihn aber eigentlich nicht verlieren kannst. Es sei denn, du hast dir die umfangreichen Einführungen nicht durchgelesen.

    Was mich zum zweiten Punkt bringt. Das Spiel erklärt dir am Anfang direkt worauf du zu achten hast. Als ich nach dem Kampf sah, dass ich voller Blut war, bin ich einfach mal rumgelaufen und habe nach was gesucht wo ich mich waschen kann. Das klappte dann auch Problemlos. Man muss sich halt Zeit nehmen. Die Texte lesen und die Gegend erkunden. Nicht durchrennen, alles wegklicken und sich dann wundern. Gerade am Anfang sollte man die glückliche Heile Welt nutzen um sich mit vielem vertraut zu machen.

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    186
    Zitat Zitat von huenni87 Beitrag anzeigen
    Ich gebe dir grundsätzlich bei vielen aus deinem Beitrag Recht. Doch der erste Kampf, bzw. die ersten Kämpfe sind absolut nicht schwer. Ich habe alleine gegen den Schuldner gekämpft und obwohl ich mich total dämlich angestellt habe und das System immer noch nicht kapiert habe, der Kampf gefühlt 20 min gedauert hat, konnte der mich nicht besiegen.
    Wobei alleine das mit den 20 Minuten ich als schlechtes Design einstufen würde.. da müsste dann schon vorher ein Abbruch stattfinden finde ich.

    Der Kampf ist so gemacht das du zwar ein paar Treffer einsteckst, ihn aber eigentlich nicht verlieren kannst.
    Es sei denn, du hast dir die umfangreichen Einführungen nicht durchgelesen.
    Doch, definitiv, mehrfach, trotzdem sah ich da kein Land, vor allem sein "Killer-Blow" mit dem Knie brachte mich zur Verzweiflung. Für mich ist da die Progression schon zu Anfang etwas schräg. Der Übungskampf gegen den Fechtmeister dagegen war easy, warum auch immer.

    Was mich zum zweiten Punkt bringt. Das Spiel erklärt dir am Anfang direkt worauf du zu achten hast.
    Ja, viel Texteinblendungen haben sie... manchmal ist das fast schon "too much information", gerade zu Anfang.

    Als ich nach dem Kampf sah, dass ich voller Blut war, bin ich einfach mal rumgelaufen und habe nach was gesucht wo ich mich waschen kann. Das klappte dann auch Problemlos. Man muss sich halt Zeit nehmen. Die Texte lesen und die Gegend erkunden. Nicht durchrennen, alles wegklicken und sich dann wundern. Gerade am Anfang sollte man die glückliche Heile Welt nutzen um sich mit vielem vertraut zu machen.
    Na ja, von wegklicken kann da keine Rede sein.. trotzdem ist die Welt bzw. die Möglichkeiten da schon hinreichend komplex dass das dann auch nicht mehr unbedingt hilft. Aber das ist sicherlich ein Problem was man nur schwerlich lösen kann, würde man den Einstieg noch sanfter gestalten (bei gleichbleibender Komplexität), dann würde sich das am Anfang
    noch zäher gestalten als es ohnehin schon ist. Mal sehen, ich muss ja auch erst mal weitermachen bevor ich da mir ein Urteil bilde, aber bisher muss ich mich halt den anderen anschließen dass das Spiel recht unpoliert, speziell, gewöhnungsbedürftig und nicht für jeden ist... positiv kann man dann sagen "es hat Charakter"
    *********************************
    Ich bin das Letzte.... Drittel vom PCGames Community Podcast

    Letzte Folge: 9 - Durch Baldur's Gate in die Tiefen Andromedas

    Forumsthread
    Auf SoundCloud
    RSS-Feed für Podcatcher

  17. #37
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    7.577
    Zitat Zitat von fud1974 Beitrag anzeigen
    Wobei alleine das mit den 20 Minuten ich als schlechtes Design einstufen würde.. da müsste dann schon vorher ein Abbruch stattfinden finde ich.
    Er sprach ja auch von "gefühlten" 20 Minuten, nicht von tatsächlichen. ^^ Ja, der Kampf dauert relativ lange, wenn man bedacht vorgeht. Aber mehr als fünf Minuten waren es keinesfalls bei mir. Und ich hab den Kerl beim ersten Mal gepackt.
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 4770
    Mainboard: Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X

  18. #38
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    15.944
    Blog-Einträge
    3
    Grade kurz angespielt, um zu schauen, wie mein PC damit zurecht kommt.
    Hatte die Beta nur kurz angespielt.

    Was mich jetzt schon tierisch nervt, ist die fehlende Speicheroption.
    Ich will aufhören, wann ich will und mir nicht vorschreiben lassen. Es geht mir nicht um Quicksaves und nach einer Niederlage wieder laden,
    sondern um die Freiheit solange zu spielen, wie es mein Tagesablauf zulässt.

    Solange ich nicht speichern kann, lass ichs mal ruhen.
    Schade drum, denn die Stimmung hat mich gleich angesprochen.
    Auch den Kodex zu lesen ist sehr informativ!

    Positiv ist ebenfalls, dass der Eyetracker von Tobii gleich erkannt und vom Spiel unterstützt wird
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  19. #39
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    13.934
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Grade kurz angespielt, um zu schauen, wie mein PC damit zurecht kommt.
    Hatte die Beta nur kurz angespielt.

    Was mich jetzt schon tierisch nervt, ist die fehlende Speicheroption.
    Ich will aufhören, wann ich will und mir nicht vorschreiben lassen. Es geht mir nicht um Quicksaves und nach einer Niederlage wieder laden,
    sondern um die Freiheit solange zu spielen, wie es mein Tagesablauf zulässt.
    Ja, die Design-Entscheidung, nicht "frei" speichern zu können, ist schon ein wenig seltsam bis nervig. Entweder, man hat den "richtigen" Schnaps (den man später wohl sogar selbst herstellen kann) dabei, oder man sucht ein Bett auf. Nach dem (langen!) Tutorial ist das eigentlich immer problemlos möglich, zumal man per Schnellreise sein Bett wirklich innerhalb kürzester Zeit aufsuchen kann; trotzdem ist das insgesamt eher unkomfortabel. Die Lösung wäre ein "Autosave", der bei Beendigung des Spiels erstellt wird.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    186
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Er sprach ja auch von "gefühlten" 20 Minuten, nicht von tatsächlichen. ^^ Ja, der Kampf dauert relativ lange, wenn man bedacht vorgeht. Aber mehr als fünf Minuten waren es keinesfalls bei mir. Und ich hab den Kerl beim ersten Mal gepackt.
    Schön! Wie gesagt, ich finde den Kampf eher weniger gut zu dem Zeitpunkt.. wie habt ihr denn alle gespielt, mit Controller?
    *********************************
    Ich bin das Letzte.... Drittel vom PCGames Community Podcast

    Letzte Folge: 9 - Durch Baldur's Gate in die Tiefen Andromedas

    Forumsthread
    Auf SoundCloud
    RSS-Feed für Podcatcher

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •