Seite 2 von 2 12
4Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    2.275
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Wer druckt denn heute noch? Ich hab ein iPad.

    Aber ohne Mist, ich versuche so Papierfrei wie nur moeglich zu leben. War am Anfang etwas stressig, alles auf dem Monitor oder dem Pad zu lesen (und ich muss fuer die Arbeit sehr viel lesen) aber man gewoehnt sich dran. Wenn es mal gar nicht anders geht, dann drucke ich halt in der Arbeit, da haben wir eine Kombi-Maschiene, die Farbstaebe verwendet, die dann an der Spitze erhitzt werden. Geht aber auch staendig kaputt, das Ding. Ich hasse Drucker eh, zumindest als ich mich noch damit rumschlagen musste haben die Dinger so alle Jahre den Geist aufgegeben.
    Ich brauche den Drucker inzwischen auch nur noch für gelegentlich (An-)Schreiben und die Steuererklärung. Halt wenn jemand unbedingt Papier verlangt etwa weil es unterschrieben sein muss. Eigene Texte drucke ich auch nicht mehr aus, dafür habe ich eBook Reader, Tablet, Netbook, Notebook oder Desktop-PC oder im allergrößten Notfall auch Smartphone.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Honigpumpe
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    969
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Wer druckt denn heute noch? Ich hab ein iPad.
    Ich drucke. Ich drucke Dokus, manchmal PDFs, aber meistens nur meine Rechnungen. Wenn ich wirklich was lernen will, dann hab ich's immer noch lieber schwarz auf weiß. Vielleicht bin ich ein Dinosaurier, aber ich bin auch kein Internetausdrucker.

    Tja, wozu druckt man? Ich drucke eigentlich nur beruflich. Ich als alter Dinosaurier schreibe sogar noch Briefe mit Schneckenpost, so richtig in Handschrift und mit Briefmarke und so. Das macht die Generation Snapchat, die noch nicht einmal weiß, daß ein Satz mit Punkt endet, natürlich nicht mehr.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Flo66R6
    Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    851
    Ich sage nur Brother MFC-6490CW. Tintenpinkler, nicht ganz so günstig in der Anschaffung. Super Druckqualität, Tinte kostet... Trommelwirbel.. 1 EUR pro Kartusche - RGB und Schwarz also zusammen vier Euro. Ich konnte es auch nicht glauben, es ist aber tatsächlich so. UV echt ist die Tinte jedoch nicht. Die Qualität der Ausdrucke ist mindestens ebenbürtig mit unserem Konica Minolta C224e im Büro.

    Grüße,
    Flo

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tori1
    Registriert seit
    23.11.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    333
    Zitat Zitat von Flo66R6 Beitrag anzeigen
    Ich sage nur Brother MFC-6490CW. Tintenpinkler, nicht ganz so günstig in der Anschaffung. Super Druckqualität, Tinte kostet... Trommelwirbel.. 1 EUR pro Kartusche - RGB und Schwarz also zusammen vier Euro. Ich konnte es auch nicht glauben, es ist aber tatsächlich so. UV echt ist die Tinte jedoch nicht. Die Qualität der Ausdrucke ist mindestens ebenbürtig mit unserem Konica Minolta C224e im Büro.

    Grüße,
    Flo
    Aber nicht original.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    412
    Hinzu kommt noch die Angewohnheit von vor allem HP Druckern, das Drucken zu vermeiden, wenn sie denken, die Patrone ist fast alle. Selbst wenn die Patrone noch zu 50% gefüllt ist.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von matrixfehler
    Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    398
    Canon MG5650

    Patronen mit Chip von Ebay -> 30 Patronen, 20€

    Druckergebnis Super. Preis/Leistung Super.

    Kleckerlaetzchen hat "Gefällt mir" geklickt.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Amosh
    Registriert seit
    12.12.2005
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    411
    Zitat Zitat von Honigpumpe Beitrag anzeigen
    Ich drucke. Ich drucke Dokus, manchmal PDFs, aber meistens nur meine Rechnungen. Wenn ich wirklich was lernen will, dann hab ich's immer noch lieber schwarz auf weiß. Vielleicht bin ich ein Dinosaurier, aber ich bin auch kein Internetausdrucker.
    Während meiner Masterarbeit, die ich vor 5 Wochen abgegeben habe, wurde auch sehr viel gedruckt, hauptsächlich wissenschaftliche Artikel und Reviews... Ich kann den Inhalt einfach viel besser verarbeiten, wenn ich es auf Papier lese. Ist für meine Augen einfach angenehmer.

    Ich hab hier nen HP Laserdrucker, der auch Farbe kann. Der kriegt alle Nase lang, und damit meine ich alle 2 Jahre, eine neue Tonerpatrone und dann hat sich das. Meist kann man die Patronen ja auch resetten und einfach weiterdrucken. Wenn sie dann irgendwann wirklich leer ist, fällt das schon auf und dann kann man sie immer noch ersetzen. Nur weil da steht "3000 Seiten" als Angabe, muss da ja noch lange nicht Schluss sein.

  8. #28
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    06.09.2015
    Beiträge
    414
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    1995 gab es noch gar keine Farblaserdrucker, wenn ich nicht irre. Und ich habe die nicht verglichen, es geht schon um die zeitlichen Unterschiede, 1995 war ein Farbtintenstrahldrucker, insbesondere einer der einigermaßen ansehnliche Bilder ausdrucken konnte eine Sensation, der hat nun mal 1000 DM gekostet. Es gab auch günstige Farbtintendrucker für 300 - 500 DM, da sahen die Ausdrucke gerade aus heutiger Sicht aber aus wie ausgekotzt. Als ich Anfang 2000 dann den Laserdrucker gekauft habe kosteten gute Farbtintenstrahldrucker allerdings immer noch 500 DM. Die Wahl war also, perfektes Schriftbild und günstige Folgekosten oder gelegentlich mal in Farbe drucken können und relativ teure Unterhaltskosten. Farblaserdrucker kamen damals gerade die ersten auf, die waren aber für Fotos unbrauchbar.
    Den großen Preissturz bei Tintendruckern gab es dann so ab ca. 2003 glaube ich, wo das mit den subventionierten Druckern dann so richtig losging.
    Also gab es bis zum Preissturz der Laserdrucker keine Alternative zur Tinte ?

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kleckerlaetzchen
    Registriert seit
    23.01.2002
    Beiträge
    229
    Jawoll, Canon MX925.
    Bin selbstständig und drucke fast täglich mehrere Seiten. Für ein Jahr sind 50 € für Patronen mit Chip , Farbe und Spritzen bisher ausreichend.
    Mehr sollte man nicht ausgeben.
    .

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    17.763
    Zitat Zitat von Alreech Beitrag anzeigen
    Also gab es bis zum Preissturz der Laserdrucker keine Alternative zur Tinte ?
    Für den Privatgebrauch traf das zu.

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    925
    Hmm in unserem Unternehmen stehen gut 100 Drucker (alle Standorte)...Viele große und nen Haufen kleine. Gedruckt wird nen Arschvoll ich meine es ist so viel das ich mir teils denke "was für eine krasse Umweltverschmutzung"
    Das soll schon was heißen
    Ich mag nicht einmal überlegen was die ganzen Patronen und Toner kosten + den Mitarbeiter der vom Service kommt.
    Ein Tag ohne Blut ist wie ein Tag ohne Sonne!

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    17.763
    Zitat Zitat von Kleckerlaetzchen Beitrag anzeigen
    Jawoll, Canon MX925.
    Bin selbstständig und drucke fast täglich mehrere Seiten. Für ein Jahr sind 50 € für Patronen mit Chip , Farbe und Spritzen bisher ausreichend.
    Mehr sollte man nicht ausgeben.
    Kommt auf die Seitenzahlen an. Wir drücken am Tag im Schnitt 200-300 Seiten. Da würden wir bei einem Tintenstrahler arm.

  13. #33
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    70.378
    Zitat Zitat von Phone Beitrag anzeigen
    Hmm in unserem Unternehmen stehen gut 100 Drucker (alle Standorte)...Viele große und nen Haufen kleine. Gedruckt wird nen Arschvoll ich meine es ist so viel das ich mir teils denke "was für eine krasse Umweltverschmutzung"
    Ja gut, aber wenn man es drauf anlegt, dann kannst du das immer weiter spinnen. Die Mitarbeiter kommen mit dem Auto? Was für eine Umweltverschmutzung... die Mitarbeiter kaufen sich vom Lohn Konsumgüter? Was für eine Umweltverschmutzung... du postest online nen comment und verbrauchst damit Strom? Was für eine Umweltverschmutzung... An sich müsstest du an sich konsequenterweise fordern, dass wir bis auf rudimentäre Dinge wie Licht und medizinische Versorgung verbieten, Strom zu verbrauchen, und unsere Gesellschaft zu einer Bauernwirtschaft umbauen, in der sich alle selber versorgen und durch Tausch das bekommen, was sie nicht selber produzieren


    Wenn die Sachen ausgedruckt werden und das meiste davon eigentlich keine Sau braucht, dann könnte man dem ja vielleicht zustimmen. Aber auch nur vielleicht, denn mit Altpapier-Recycling ist es am Ende dann auch nicht ganz so schlimm wie man vlt denkt
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •