1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Exar-K
  1. #1

    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    0

    Jetzt ist Deine Meinung zu Nintendo Switch: Eine Konsole pro Familie genügt Nintendo nicht gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Nintendo Switch: Eine Konsole pro Familie genügt Nintendo nicht

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Benutzer

    Registriert seit
    25.01.2017
    Beiträge
    101
    Einfach die Kiste ein bisschen billiger machen.
    Die Switch ist ja vom Preis-Leistungs Verhältnis schon fast mit einem I-Phone zu vergleichen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von linktheminstrel
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Termina
    Beiträge
    2.185
    Zitat Zitat von DerSchlonz Beitrag anzeigen
    Einfach die Kiste ein bisschen billiger machen.
    Die Switch ist ja vom Preis-Leistungs Verhältnis schon fast mit einem I-Phone zu vergleichen.
    bei apple kann man halt das gerät nach 3 jahren mehr oder weniger in die tonne schmeißen, da es keinen Support mehr gibt. ansonsten ist halt bei apple auch die Verarbeitung dementsprechend hochwertig, was aber wie gesagt niemandem nützt, der die geräte für mehr als nur zum telefonieren nutzt.
    nintendo wird vorerst, wo der Absatz dermaßen gut ist, mit Sicherheit keine großartige preisreduktion machen. bundles machen aber das grundgerät jetzt schon um 10% billiger.
    in der Zukunft wird nintendo billiger produzieren können und kann auch optional für den Käufer gewisse peripherie weglassen, um den preis weiter zu senken.
    the black knight always triumphs!!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Luuux
    Registriert seit
    10.09.2011
    Beiträge
    238
    Zitat Zitat von DerSchlonz Beitrag anzeigen
    Einfach die Kiste ein bisschen billiger machen.
    Die Switch ist ja vom Preis-Leistungs Verhältnis schon fast mit einem I-Phone zu vergleichen.

    Wird mit der Zeit passieren, wie bei jeder anderen Konsole auch. Der Preis ist insgesamt (mit Spielen+Zusatzhardware) tatsächlich nicht gerade gering und für mich eines der wenigen guten Contra-Argumente.
    Abgesehen davon mag ich meine Switch wirklich sehr (von ein paar kleinen Macken abgesehen!). Die Industrie soll sehen, dass ich/wir durchaus bereit bin/sind, den entsprechenden Preis zu zahlen, wenn man dafür richtig gute und gepolishte Spiele bekommt, welche eben keine 20gb-Day1-Patches bekommen und dann immernoch Bughöllen sind, sondern von Anfang an einfach rund laufen und trotzdem noch Feinschliff erhalten. In die Preisregion eines IPhones dringt Nintendo übrigens bei weitem noch nicht vor.

    Spielen mit der Switch macht einfach Spaß. That's it. Die Spiele begeistern zudem sowohl langjährige alte Gaming-Hasen, als auch Leute, die sonst mit Gaming außer vllt. Candy Crush nicht allzu viel am Hut haben. Das schafft in der Form keiner außer N. Ich finde, das soll auch belohnt werden.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    854
    Auf lange Sicht nicht unrealistisch. Eine Familie die ich kenne hat mittlerweile 3x3DS und 1xSwitch.

    Wenn die Switch billiger wird und dann sollten sie dran denken, dass die Leute ev. ihre alten Save Games auf die neue Konsole übertragen wollen.

  6. #6
    Benutzer

    Registriert seit
    25.01.2017
    Beiträge
    101
    @LUUUX
    Ich meinte das Preis-Leistungsverhälnis nicht die Höhe des Preises, also relativ wenig Hardwareleistung für relativ viel Geld. Aber du hast Recht, bei Nintendo sind die hauseigenen Spiele immer Mega gut und annähernd Fehlerfrei. Wobei die Japaner im allgemeinen einen deutlich höheren Qualitätsstandard bei veröffentlichen Spielen haben als die westlichen Entwickler.

    @LINKTHEMINSTREL
    Ja, so wie die Konsole sich verkauf rechne ich in nächster Zeit auch nicht mit einer Preissenkung.
    Bei der Switch habe ich zum ersten mal seit Jahren meine Vorbehalte gegenüber unangemessener Preise über Bord geschmissen und mir die Kiste trotzdem geholt.
    Die Spiele machen den erhöhten Preis dafür wieder locker wett.

  7. #7
    Schaschlikschmuggler
    Gast
    Zitat Zitat von DerSchlonz Beitrag anzeigen
    Die Switch ist ja vom Preis-Leistungs Verhältnis schon fast mit einem I-Phone zu vergleichen.
    Sie ist sogar wertstabiler als das iPhone, das X hat in knapp 2 Monaten schon mehr verloren als die Switch kostet

  8. #8
    Community Officer Online-Abonnent
    Avatar von Exar-K
    Registriert seit
    24.08.2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.086
    Wenn sie die Switch irgendwann mal separat ohne Dock verkaufen, könnte es passieren, dass mehr als ein Exemplar pro Haushalt gekauft wird.
    Sonst glaube ich da eher nicht dran.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    358
    Türlich. Die Switch ist ja auch eher nen Handheld als Stationäre Konsole. Wir haben schon zwei Zuhause. Die meiner Frau und Meine und unser Sohn bekommt in 1-2 Jahren auch eine. 3DS haben wir 3x und Vita 2x mal

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    23.225
    Arg übertriebene Erwartungen die Nintendo da hegt. Kein Haushalt wird sich mehr als eine Konsole des gleichen Typs anschaffen, erst recht nicht bei einem Stückpreis von mehr als 300 Euronen. Wozu auch? Ich dachte mit Zukauf weiterer Joy-Cons kommt man dicke mit einer einzigen Switch aus.

    Eher halte ich es für realistisch dass mehr echte 2/3DS angeschafft werden die nur ein Drittel des Switch-Preises kosten. Schont den familiären Geldbeutel eher.

    Die Japaner sollen bitte mal auf dem Teppich bleiben.

    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von linktheminstrel
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Termina
    Beiträge
    2.185
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Arg übertriebene Erwartungen die Nintendo da hegt. Kein Haushalt wird sich mehr als eine Konsole des gleichen Typs anschaffen, erst recht nicht bei einem Stückpreis von mehr als 300 Euronen. Wozu auch? Ich dachte mit Zukauf weiterer Joy-Cons kommt man dicke mit einer einzigen Switch aus.

    Eher halte ich es für realistisch dass mehr echte 2/3DS angeschafft werden die nur ein Drittel des Switch-Preises kosten. Schont den familiären Geldbeutel eher.

    Die Japaner sollen bitte mal auf dem Teppich bleiben.

    Gesendet von meinem 6070K mit Tapatalk
    nö, das Konzept der Switch ist es keineswegs, alles gemeinsam auf einem gerät spielen zu können, ansonsten hätten spiele wie zelda oder xenoblade einen multiplayer-Modus. das Konzept besteht eher darin, alles überall und gegebenenfalls mit mehreren leuten spielen zu können...
    natürlich sucht nintendo nach Möglichkeiten, Familien auch mehere Konsolen schmackhaft zu machen. es spricht wenig dagegen, dass nintendo mittels weglassen der beiliegenden Peripherie ine günstigere variante der Switch anbietet, die sich an leute richtet, die keinen (weiteren) dock, keinen (weiteren) Netzstecker, keine joy-con-schlaufen etc. benötigen...
    momntan läuft aber das bundle mit allem zu gut, als dass nintendo sich zeitnah diesen plan zurecht rücken wird.
    die Switch läuft mal momentan ausgezeichnet und könnte sowohl die erstjahreszahlen der Switch, als auch die der ps4 übertrumpfen.
    mit "auf dem Teppich bleiben" hat das ziel eigentlich recht wenig am hut, da es ganz normal ist, den maximalen Absatz anzustreben.
    the black knight always triumphs!!!

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    23.225
    Zitat Zitat von linktheminstrel Beitrag anzeigen
    nö, das Konzept der Switch ist es keineswegs, alles gemeinsam auf einem gerät spielen zu können, ansonsten hätten spiele wie zelda oder xenoblade einen multiplayer-Modus. das Konzept besteht eher darin, alles überall und gegebenenfalls mit mehreren leuten spielen zu können...
    natürlich sucht nintendo nach Möglichkeiten, Familien auch mehere Konsolen schmackhaft zu machen. es spricht wenig dagegen, dass nintendo mittels weglassen der beiliegenden Peripherie ine günstigere variante der Switch anbietet, die sich an leute richtet, die keinen (weiteren) dock, keinen (weiteren) Netzstecker, keine joy-con-schlaufen etc. benötigen...
    momntan läuft aber das bundle mit allem zu gut, als dass nintendo sich zeitnah diesen plan zurecht rücken wird.
    die Switch läuft mal momentan ausgezeichnet und könnte sowohl die erstjahreszahlen der Switch, als auch die der ps4 übertrumpfen.
    mit "auf dem Teppich bleiben" hat das ziel eigentlich recht wenig am hut, da es ganz normal ist, den maximalen Absatz anzustreben.
    Zeig mir bitte einen mehrköpfigen Familienhaushalt wo jedes Kind seine eigene teure stationäre Konsole bekommt. Eher wird das so geregelt dass sich mehrere Kinder einen großen Daddel-Kasten teilen oder eben jeder seinen kleinen Handheld bekommt. Nintendo glaubt dass die Eltern Geld scheißen können, die Realität sieht da aber ein wenig anders aus.

    Außerdem: Wenn die Switch nicht auf gemeinsames Spielen ausgelegt wäre hätte man nicht die abnehmbaren Joycons erfunden.
    Was ja per se nichts gegen SP-Titel spricht, aber gerade Mario-Spiele (Bros, Kart, Party,..) und eben diese Mario-Rabbits-Fusion zeigen sehr wohl dass der Mehrspieler-Part gefördert wird. Was auch mit dem Konzept der Wii gemein hat.

    Warst du nicht selbst einer derjenigen die vom gemeinsamen Zocken daran mit anderen so geschwärmt haben?

    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von linktheminstrel
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Termina
    Beiträge
    2.185
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Zeig mir bitte einen mehrköpfigen Familienhaushalt wo jedes Kind seine eigene teure stationäre Konsole bekommt. Eher wird das so geregelt dass sich mehrere Kinder einen großen Daddel-Kasten teilen oder eben jeder seinen kleinen Handheld bekommt. Nintendo glaubt dass die Eltern Geld scheißen können, die Realität sieht da aber ein wenig anders aus.

    Außerdem: Wenn die Switch nicht auf gemeinsames Spielen ausgelegt wäre hätte man nicht die abnehmbaren Joycons erfunden.
    Was ja per se nichts gegen SP-Titel spricht, aber gerade Mario-Spiele (Bros, Kart, Party,..) und eben diese Mario-Rabbits-Fusion zeigen sehr wohl dass der Mehrspieler-Part gefördert wird. Was auch mit dem Konzept der Wii gemein hat.

    Warst du nicht selbst einer derjenigen die vom gemeinsamen Zocken daran mit anderen so geschwärmt haben?

    Gesendet von meinem 6070K mit Tapatalk
    nö, das Konzept der Switch ist es keineswegs, alles gemeinsam auf einem gerät spielen zu können, ansonsten hätten spiele wie zelda oder xenoblade einen multiplayer-Modus. das Konzept besteht eher darin, alles überall und gegebenenfalls mit mehreren leuten spielen zu können...
    ich hab's einfach nochmal kopiert. bitte lesen.
    und klat, das zocken überall mit mehreren leuten mit einem System ist ein klarer Vorteil gegenüber anderen Konsolen und handhelds.
    nintendo arbeitet an lösungen, wie einer Familie mehrtere Switch-Konsolen schmackhaft gemacht werden können, das kann auch mit einer reinen handheld-variante sein... ds ist für ein gerät, das auch als handheld funktionieren soll eigentlich erstrebenswert. das hat auch nichts mit dem momentanen preis zu tun. momentan wird nintendo den Teufel tun, um den preis für irgendwen zu senken. in Zukunft kann es aber durchaus sein, dass Modelle wie der angesprochene 2ds angeboten werden, die halt auf gewisse Features verzichten oder, früher wahrscheinlich, halt gänzlich ohne Peripherie angeboten werden.
    ich weiß jetzt auch nicht, wo genau dein Problem mit dem angesprochenen ziel liegt. den 2/3ds-support wird es nicht mehr allzu lange geben, ein neues handheld wird es bei dem erfolg der Switch vermutlich so schnell nicht geben. also probiert man, wege zu finden, den Käuferkreis auszuweiten, da die Konsole einfach zum teil ein handheld ist und gerade bessitzer eines grundgeräts gewisse mitgelieferte Sachen nicht mehr benötigen dürften, genauso wie reine handheld-zocker, wo es gerade in Japan massenhaft gibt.
    the black knight always triumphs!!!

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    31.452
    "(jetzt für 413,96 € kaufen)"

    was soll eigentlich immer die völlig falsche preisangabe bei den amazon-links?

  15. #15
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    6.468
    Zitat Zitat von linktheminstrel Beitrag anzeigen
    bei apple kann man halt das gerät nach 3 jahren mehr oder weniger in die tonne schmeißen, da es keinen Support mehr gibt.
    Hmm. Support geht aktuell bis zum 5s (von 2013). Für ein iPhone 6 (2015) bekommt man noch problemlos €180, für ein 3 Jahre altes 6S sogar €260. Und die Preise sind nichtmal für die größten Modelle.

    Allerdings überlegt meine Schwester ihr iPad so langsam in die Tonne zu treten. Ist aber auch das erste Modell von 2010.

    ansonsten ist halt bei apple auch die Verarbeitung dementsprechend hochwertig, was aber wie gesagt niemandem nützt, der die geräte für mehr als nur zum telefonieren nutzt.
    Das verstehe ich aber jetzt nicht. Wieso ist die Verarbeitung egal wenn man mehr macht als telefonieren?


    Die Switch hatte ich noch nicht in der Hand. Reizen würde sie mich schon, aber die ist mir einfach zu teuer. Vor allem auch für die Grafik. Von der Verarbeitung sieht das aber nicht so riesig aus. Viel Plastik halt.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von linktheminstrel
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Termina
    Beiträge
    2.185
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich aber jetzt nicht. Wieso ist die Verarbeitung egal wenn man mehr macht als telefonieren?


    Die Switch hatte ich noch nicht in der Hand. Reizen würde sie mich schon, aber die ist mir einfach zu teuer. Vor allem auch für die Grafik. Von der Verarbeitung sieht das aber nicht so riesig aus. Viel Plastik halt.
    das erklärt sich von selbst. kein Support bedeutet, dass einen das gerät nur noch bedingt was nützt.
    viel Plastik? das könnte ich genauso von 99% der technikprodukte vom hd-fernseher, zum Smartphone, zur spielgelreflexkamera, zur spielkonsole etc. sagen...
    the black knight always triumphs!!!

  17. #17
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    6.468
    Achso meintest du das. Das sehe ich als klares jein.

    Auch ein Produkt, dass schon Jahre außerhalb des Supports liegt lässt sich noch sehr passabel bedienen. Immerhin haben noch 28% der Nutzer iOS 10 am Laufen, da war bei Geräten von 2012 Schluss, und 7% haben noch ältere Versionen. Mit der Zeit werden die nutzbaren Apps halt weniger und die Sicherheitslücken größer.
    Allerdings ist die Gefahr bei iOS überschaubar, und Apple ist mit 5 Jahren Support noch einer der langlebigsten Hersteller.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von linktheminstrel
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Termina
    Beiträge
    2.185
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Achso meintest du das. Das sehe ich als klares jein.

    Auch ein Produkt, dass schon Jahre außerhalb des Supports liegt lässt sich noch sehr passabel bedienen. Immerhin haben noch 28% der Nutzer iOS 10 am Laufen, da war bei Geräten von 2012 Schluss, und 7% haben noch ältere Versionen. Mit der Zeit werden die nutzbaren Apps halt weniger und die Sicherheitslücken größer.
    Allerdings ist die Gefahr bei iOS überschaubar, und Apple ist mit 5 Jahren Support noch einer der langlebigsten Hersteller.
    jein? nö, denn die Aktualisierung, um whattsapp zu nutzen fehlt bei den älteren Systemen als dem i-phone 5s, was ich nur bedingt akzeptiere, wenn ich 6-700€ für ein solches teil hinblättern musste.
    the black knight always triumphs!!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •