Seite 1 von 5 123 ...
18Gefällt mir
  1. #1

    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    0

    Jetzt ist Deine Meinung zu Super Mario Odyssey: Nach nur drei Tagen ein Millionen-Seller gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Super Mario Odyssey: Nach nur drei Tagen ein Millionen-Seller

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von belakor602
    Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    2.417
    7,6 Millionen AN DEN HANDEL. Die 2 Millionen vermutlich auch. Will nichts vom Erfolg abtun aber sind vermutlich nicht die Zahlen die in den Händen der Menschen wirklich sind.

    Aber wundern tuts mich nicht. Ist ein verdammt gutes Game, ich habe es und jeder denn ich kenne dass er eine Switch besitzt hat es. Allein in meinem engen Freundeskreis (8 Leute) haben es inklusive mir 4.

  3. #3
    Benutzer

    Registriert seit
    25.01.2017
    Beiträge
    51
    Da es kaum Spiele (außer Indies) für die Switch gibt ist es nicht verwunderlich, dass sich die Besitzer der Konsole drauf stürzen wie Verdurstende in der Sahara auf ein Glas Wasser.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    3.644
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von DerSchlonz Beitrag anzeigen
    Da es kaum Spiele (außer Indies) für die Switch gibt ist es nicht verwunderlich, dass sich die Besitzer der Konsole drauf stürzen wie Verdurstende in der Sahara auf ein Glas Wasser.
    Das ist bei Nintendo ziemlich normal. Die Ratio zwischen Nintendo-Spiel-Käufer und Nintendo Konsolenbesitzer ist so hoch wie nirgendwo sonst, oftmals haben fast die Hälfte aller Konsolenbesitzer einen der großen Nintendo Titel, im Fall von Mario Kart 8 auf Wii U sogar 2/3 aller Wii U Besitzer.
    Das zeigt schon deutlich, dass die Konsolen insbesondere wegen dieser Games verkauft werden. Nur wenn die Konsolen auch den Massenmarkt erreichen, wie 3DS oder Wii, dann ist das Verhältnis fast wie bei den anderen Herstellern auch.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: https://spiritoger.tumblr.com/

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    1.140
    Ich freue mich über den Erfolg und Nintendo is back. Irgendwann bekomme ich auch eine Switch. Spätestens, wenn das Speicher Problem gelöst wurde.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    3.644
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von Svatlas Beitrag anzeigen
    ... und Nintendo is back.
    Eigentlich waren sie nie weg, die DS Reihe ist durchgehend unglaublich erfolgreich. Und die Switch ist und bleibt letztlich auch nur ein Handheld.
    Aus dem reinen Heimkonsolenmarkt haben sie sich somit zumindest aktuell verabschiedet.
    suggysug hat "Gefällt mir" geklickt.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: https://spiritoger.tumblr.com/

  7. #7
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    4.652
    Zitat Zitat von DerSchlonz Beitrag anzeigen
    Da es kaum Spiele (außer Indies) für die Switch gibt ist es nicht verwunderlich, dass sich die Besitzer der Konsole drauf stürzen wie Verdurstende in der Sahara auf ein Glas Wasser.
    übertreib mal nicht

    es gibt schon einige Spiele für die Switch, auch Exclusiv-Spiele und zwar große Spiele (Mario Odyssey, Mario & Rabbids, Zelda, Arms, Splatoon fallen mir spontan ein, dazu noch Thierd-Party Games wie Fifa, Rayman oder die Lego-Games)

    dazu kommen bald 2 Bethesda-Games (Skyrim und Doom) sowie Xenoblade
    alles innerhalb des ersten Jahres
    belakor602 hat "Gefällt mir" geklickt.

  8. #8
    Benutzer

    Registriert seit
    25.01.2017
    Beiträge
    51
    @Lox-TT
    MO ist jetzt erst erschienen, also nach einem Jahr, M&R vor kurzem. Arms sehe ich nicht wirklich als Spiel. Splatoon gabs schon auf der Wii U. DOOM und Skyrim kann ich auf fast jeder erhältlichen Konsole in besserer Grafik schon seit Jahren
    spielen, sind als Kaufargumente auch nicht zu gebrauchen. Genauso siehts bei mindestens 70% der erhältlichen Indies auch aus. Alles nur von anderen Konsolen oder dem PC aufgewärmt.
    IMHO war Zelda bisher der einzige Grund eine Switch zu kaufen.
    Ich habe nach der Ankündigung der Switch lange geplant zum Release eine zu kaufen, allerdings hat mich der Mangel an Spielen dazu bewogen mir jetzt neben dem PC noch eine PS4 zu kaufen. Einfach wegen dem goßen Angebot an guten Exclusives.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    3.644
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von DerSchlonz Beitrag anzeigen
    IMHO war Zelda bisher der einzige Grund eine Switch zu kaufen.
    Zelda ist, genau wie Mario Kart 8, ein Wii U Spiel, die Switch Fassung ist nur ein Port wobei sie die Wii U Version absichtlich verkrüppelt haben, damit die Switch Version besser ist. (Die Tabletfunktionen, die früher gezeigt wurden, haben sie am Ende rausgeschmissen).

    Tatsache sind ARMS und Mario Odyssey die einzigen Nintendo Exklusivtitel und wenn man will kann man noch Mario & Rabbids zählen. Splatoon 2 ist eine Erweiterung von Splatoon und kein völlig neues Spiel, gleiches bei Fast RMX / Racing Neo.

    Ansonsten hat die Switch, wie du ja selbst schon erwähnst, einen unglaublichen hohen Anteil an Ports insbesondere auch aus dem Indie-Sektor. Die auch meiner Ansicht nach kein Verkaufsanreiz darstellen sollten, eben auch, weil sie gerade bei den großen Titeln grafisch deutlisch schwächer sind und dazu insgesamt noch deutlich teurer als die auf den anderen Plattformen teils schon seit Jahren erhältlichen Titel.

    Die Switch ist ohnehin nur ein Handheld, ich sehe sie NICHT als Konkurrenz zu PS4 oder PC sondern als Ergänzung. Als primär als Handheld nutzbares Drittgerät für die paar wirklichen Exklusivperlen. Wenn es nach mir ginge könnte Nintendo auch wie Sega als Hardwarehersteller abdanken, würde ich ordentlich Geld sparen, wenn ich ihre Games woanders spielen könnte. Aber natürlich verdient Nintendo sehr gut an der Hardware mit, die sie eben, anders als Sony und Microsoft, mit gutem Gewinn verkaufen.

    Wie der 3DS und ähnlich der Wii U kommt man aber eben auch um die Switch nicht herum, wenn man bestimmte Titel zocken möchte. In meinem Fall halt primär spezielle Nintendo-Franchises wie Xenoblade oder Fire Emblem und vielleicht noch Metroid (bei anderen wird es sowas wie Pokémon sein) sowie halt exklusive 3rd Party Titel, insbesondere von Atlus, wobei ich da hoffe, dass die endlich auch mal anfangen die zu porten, wie alle anderen Japaner das inzwischen auch ja endlich machen.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: https://spiritoger.tumblr.com/

  10. #10
    Avatar von LouisLoiselle
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    6.541
    Homepage
    louisloisell...
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Zelda ist, genau wie Mario Kart 8, ein Wii U Spiel, die Switch Fassung ist nur ein Port wobei sie die Wii U Version absichtlich verkrüppelt haben, damit die Switch Version besser ist. (Die Tabletfunktionen, die früher gezeigt wurden, haben sie am Ende rausgeschmissen).
    Das mit dem Gamepad war wirklich eine Sauerei, und auch einer der Gründe, wieso ich bei Amazon nur 4 statt 5 Sternen geben konnte.
    Even now, I could cut through the five of you like carving a cake! - Barristan Selmy

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    455
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Die Switch ist ohnehin nur ein Handheld, ich sehe sie NICHT als Konkurrenz zu PS4 oder PC sondern als Ergänzung.
    Punkt fast perfekt getroffen, mit dem Aspekt das ich sogar die PS4 nur als Ergänzung sehe und nicht als Konkurrenz zum PC.

    Wenn ich im Bett oder sonst wo zocken will greif ich zur Switch oder 3DS. Will ich was Stationelles zocken bevorzug ich den PC. Die Konsolen wie PS4 oder auch XBOX sind für mich nutzlos das einzige was mich daran hält sind die wettbewerbsverzerrenden Exklusivtitel.

    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Die Switch ist ohnehin nur ein Handheld, ich sehe sie NICHT als Konkurrenz zu PS4 oder PC sondern als Ergänzung. Als primär als Handheld nutzbares Drittgerät für die paar wirklichen Exklusivperlen. Wenn es nach mir ginge könnte Nintendo auch wie Sega als Hardwarehersteller abdanken, würde ich ordentlich Geld sparen, wenn ich ihre Games woanders spielen könnte.
    Ja aber ehrlich gesagt von dem Aspekt könnte für mich auch Sony und Xbox mitabdanken. Würde es keine Exklusivtitel geben wären die Konsolen die waren Verlierer. (Das würde nicht bedeuteten das jetzt jeder abspringt aber viele so wie ich auch würden das dann doch lieber auf dem PC zocken.)


    @ Topic, was Mario angeht macht das Sinn, weils seit Langem wieder ein richtiges 3D Mario ist und es mit Lob fast schon überschüttet wird. Mich hätte es gewundert wenn sich jetzt nicht Konsole und Spiel nicht wie warme Semmeln verkauft!
    Geändert von suggysug (31.10.2017 um 19:34 Uhr)
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.
    Nur der Weise weiß das er nicht weise ist.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    3.644
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Es stimmt durchaus, dass die Konsolen bei Multiplattformspielern primär wenn nicht sogar einzig wegen ihrer Exklusivtitel punkten. Früher waren die Spielebibliotheken von Computern und Konsolen fast komplett getrennt. Es gab mal den einen oder anderen Port von Konsole auf PC oder vom PC auf Konsole aber der Großteil der Spiele war einzigartig.

    Das hat sich in den letzten 15 Jahren langsam aber stetig gewandelt, spätestens mit der PS3 / 360 Ära wurden die Exklusivtitel dann fast ausschließlich von den Konsolenherstellern selbst produziert. Und halt von ein paar japanischen Nischenfirmen - aber gerade die sind aktuell fleißig dabei ihre alten Bibliotheken auf PC zu porten und wenn vor einem Jahr es schon eine tolle Entwicklung war, dass aktuelle Japano-Konsolengames ein paar Monate oder gar nur Wochen später auch auf PC erschienen, so ist es heute oft sogar so, dass sie praktisch schon zeitgleich kommen. (Und wie erwähnt werden viele Japano-Games der letzten zehn Jahre auch nach und nach jetzt geportet).

    Tatsächlich habe ich immer noch keine PS4, bisher hauptsächlich weil ich noch viele PS3 Games auf dem PoS habe und die erst zocken will, ich kenne mich, hätte ich die PS4 gekauft hätte ich die wahrscheinlich Großteils links liegen gelassen. Tatsächlich wird die PS4 aber immer unbedeutender für mich, weil es wirklich nur noch eine handvoll Exklusivtitel gibt wie die beiden Uncharted Folgen, Until Dawn, Horizon: Zero Dawn oder Bloodborne. Und halt einiges von Sega Japan wie die Yakuzas. Immerhin bringt Sega Japan seine Titel inzwischen auch in den Westen - ich träume ja immer noch von einer Lokalisation von Shining Resonance ...

    Ansonsten, ich bin kein großer Handheld-Zocker. Spiele da auch fast ausschließlich im Bett drauf aber dort schaue ich dann oftmals einfach auch lieber irgendwas fern und surfe nebenher mit dem Tablet rum. Deswegen schwindet mein 3DS Spielestapel auch nur so langsam (und auch weil der Großteil meiner Games dort halt 40 bis 100+ Stunden RPGs sind).

    Eine Ausnahme sind immer noch ein wenig die (japanischen) 3DS und Vita Spiele. Zwar kommen inzwischen auch viele alte PSP Games als HD Neuauflagen dann auch für PC aber bei den Handhelds gibt es aufgrund ihrer technischen Andersartigkeit (u.a. Touchscreens) halt sehr viel Exklusives. Bei der Switch sehe ich das Problem allerdings nicht mehr, da Nintendo hier ja zum Beispiel keinen zweiten Schirm unterstützt und viele Spiele auch mit der Unreal Engine entwickelt werden, was einen Port zum Kinderspiel macht. Damit wird, meiner Einschätzung nach, das exklusive Lineup der Switch eher so begrenzt ausfallen wie bei der Wii U.
    Somit werden sich wahrscheinlich Wii U, Switch und PS4 bei mir am Ende das Dasein für jeweils eine Handvoll Exklusivtitel teilen.

    Man darf jetzt allerdings nicht den Fehler machen und denken, die Konsolen wären ohne ihre Exklusivtitel am Markt obsolet. Das trifft halt für Multiplattform bzw. Hardcoregamer zu. Aber viele wollen halt maximal 500 Euro (eher weniger) für ihre Gaminghardware ausgeben und sie soll auch ohne großartige "Pflege" und bestenfalls ohne Internet funktionieren. Eben einfach einstöpseln, anschalten, loszocken.
    Die Steam Machines waren ein Ansatz, in diesem Gefilde zu wildern, allerdings einer, der von vornherein zum Scheitern verurteilt war. Hardware viel zu teuer und kein Windows machten dem von vornherein den Garaus. Allerdings habe ich so das Gefühl, dass die nächste XBox in genau diese Bresche schlagen könnte, und das könnte dann tatsächlich ein echter Sargnagel für klassische Konsolen wie wir sie bisher kennen sein. Die Frage ist nur, ob Microsoft sich das tatsächlich traut?
    suggysug hat "Gefällt mir" geklickt.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: https://spiritoger.tumblr.com/

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    455
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Man darf jetzt allerdings nicht den Fehler machen und denken, die Konsolen wären ohne ihre Exklusivtitel am Markt obsolet. Das trifft halt für Multiplattform bzw. Hardcoregamer zu. Aber viele wollen halt maximal 500 Euro (eher weniger) für ihre Gaminghardware ausgeben und sie soll auch ohne großartige "Pflege" und bestenfalls ohne Internet funktionieren. Eben einfach einstöpseln, anschalten, loszocken.
    Allerdings muss man dem auch zufügen das dies auf früher zutrifft, wenn ich sehe wohin die stationierten Konsolen hinwollen ist das nicht mehr so wo man einfach die CD/DVD/Bluray reinschiebt und loslegt bei einem neuen Spiel. Heutzutage muss man genauso viele Spiele installieren wie auf dem PC und ich glaube auf kurz oder lang wird das Cloudsystem dort auch immer mehr gern und gebe sein. Womit für mich ein weiterer Kaufgrund einer Konsole zum PC wiederum schwindet.
    Da ist tatsächlich auch die Switch im Vorteil. Noch nie hab ich das erlebt das irgend eine Plattform dies Konzept "einstöpseln, anschalten, loszocken" besser macht als die Switch. (Auch nicht der DS)


    Was bleibt also noch neben den Preis? Der allerdings für Vielzocker nicht sooo lukrativ ist wie man meint da die Spiele doch im Schnitt auch viel teurer (@PS) sind. (zwischen 10 und 20 Euro was man draufzahlt + wenn man Online zocken möchte auch noch die Mitgliedschaft!)
    Nur noch der Multiplayeraspekt und auch da ist Nintendo finde ich die einzige Marke die das wirklich fördert. Xbox hat kaum solche Exklusivtitel und Sony steckt vermehrt lieber das Geld in Spiele die übers Netzwerklaufen wie am PC.
    Nur der Weise weiß das er nicht weise ist.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    3.644
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Also auch bei Playstation 4 und XBox One benötigt man nicht zwingend Internet. Die normalen Spiele laufen auch ohne Patches problemlos. Es geht also durchaus mit dem Einlegen und Losdaddeln.

    Natürlich ist klar, dass man besser Patches und Zusatzinhalte runterlädt aber es ist halt in der Regel kein Zwang (von Onlinetiteln mal abgesehen).

    Das Preisargument für die Spiele lasse ich auch nur noch begrenzt gelten. Abgesehen von Nintendo wo die Preise stabil bleiben oder gar steigen weil die 3rd Partys an Lizenzgebühren sparen wollten und die Auflagen extrem niedrig sind bekommt man bei PS4 und One Spiele inzwischen praktisch genauso günstig wie auf dem PC. Entweder als gebrauchte Retail-Ware oder halt in den Sales der jeweiligen Onlinestores von Sony und Microsoft. Einzig bei Release muss man in der Regel noch bis zu 10 Euro mehr zahlen. Aber die großen EA und Ubisoft-Titel kosten im Sale im PSN am Ende genausoviel wie im Sale auf PC. Was sein kann ist, dass die Salepreise erst zwei, drei Monate später, also mit einem Sale Verzug, auf Konsole Einzug halten, da habe ich jetzt noch nicht so drauf geachtet. Ich habe nur bei den letzten paar PSN Sales gestaunt, wie niedrig die Preis da (inzwischen) sind.

    Was mir aufgefallen ist, gerade japanische (Nischen-) Spiele sind auf PC kaum im Sale oder nur wenig reduziert zu bekommen, während sie auf Konsole nur einen Bruchteil kosten, eben wahrscheinlich auch, weil sie als gebrauchte Retailware überall für 5 - 10 Euro zu kriegen sind und die Retailversion gibt es für PC ja nicht, jedenfalls nicht DRM-frei

    Klar, gearscht ist natürlich der, der online zocken will, der muss halt auf Konsole extra löhnen, selbst bei Nintendo ja ab nächstes Jahr auch.
    suggysug hat "Gefällt mir" geklickt.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: https://spiritoger.tumblr.com/

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    455
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    ...selbst bei Nintendo ja ab nächstes Jahr auch.
    Mir kommt jetzt schon das K****n. (und das im Strahl!)
    Spiritogre und belakor602 haben "Gefällt mir" geklickt.
    Nur der Weise weiß das er nicht weise ist.

  16. #16
    Benutzer

    Registriert seit
    25.01.2017
    Beiträge
    51
    @suggysug & Spiritogre
    Sehe ich eigentlich soweit auch so mit den Konsolen.
    Die PS4 habe ich mir wegen Bloodborne, Uncharted, Persona5 und Horizon gekauft.
    Den 3DS habe ich hauptsächlich wegen Etrien und Shin Megami Tensei (und Piccross 3D.
    Ne Vita hab ich auch noch wegen Rainbow Skies das ja nach Jahren endlich mal noch rauskommen soll.
    Wenn SMT V und Xenoblade auf der Switch erscheinen hol ich mir wahrscheinlich auch noch eine, aber auch nur als Handheldersatz. Bis dahin muss Mario noch warten.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.01.2017
    Beiträge
    1.040
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Man darf jetzt allerdings nicht den Fehler machen und denken, die Konsolen wären ohne ihre Exklusivtitel am Markt obsolet. Das trifft halt für Multiplattform bzw. Hardcoregamer zu. Aber viele wollen halt maximal 500 Euro (eher weniger) für ihre Gaminghardware ausgeben und sie soll auch ohne großartige "Pflege" und bestenfalls ohne Internet funktionieren. Eben einfach einstöpseln, anschalten, loszocken.
    Ich stimme weitestgehend zu, aber meiner Meinung nach wäre die Switch ohne Exklusivtitel erledigt, da ihr einfach die großen 3rd Partyspiele wie GTA, The Witcher und Co. fehlen. Da hilft auch das innovative Hybrid-Konzept nicht mehr.

    Hätten hingegen Sony und Microsoft keine Exklusivspiele, würde sich an den Zahlen nicht viel ändern. Beide hätten etwas weniger verkauft, aber den absoluten Löwenanteil machen halt Fifa, Call of Duty, Battlefiled und Co. aus, sprich der Casualmarkt. Wie Du schon sagtest, auf Exklusivspiele legen eigentlich nur Leute wert, die Spielen als "ernsteres" Hobby betreiben und neben dem eigentlichen Spielen auch noch viel im Internet und Zeitschriften dazu lesen und gerne darüber diskutieren. Also Leute wie wir hier. Und selbst davon hassen viele Leute Exklusivspiele und würden sich zum Verrecken keine Konsole neben den PC stellen. Den Markt dominiert aber der Casualgamer.
    Geändert von Schaschlikschmuggler (01.11.2017 um 11:53 Uhr)

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von linktheminstrel
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Termina
    Beiträge
    1.539
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Also auch bei Playstation 4 und XBox One benötigt man nicht zwingend Internet. Die normalen Spiele laufen auch ohne Patches problemlos. Es geht also durchaus mit dem Einlegen und Losdaddeln.

    .
    was sind normale spiele, ich habe des Öfteren auf ps4 den hinweis bekommen, dass ich für das starten des spiels bitte ein update herunterladen sollte. das war, nur was mir so spontan einfällt, bei mass effect Andromeda, the witcher 3 und bloodborne so. also nein, ess ist nicht immer so, dass man auch ohne internet-Verbindung bei ps4/xbox one drauflos daddeln kann. bei nintendo Switch ist das bis jetzt ausnahmslos der fall.
    the black knight always triumphs!!!

  19. #19
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.07.2016
    Beiträge
    365
    Zitat Zitat von linktheminstrel Beitrag anzeigen
    was sind normale spiele, ich habe des Öfteren auf ps4 den hinweis bekommen, dass ich für das starten des spiels bitte ein update herunterladen sollte. das war, nur was mir so spontan einfällt, bei mass effect Andromeda, the witcher 3 und bloodborne so. also nein, ess ist nicht immer so, dass man auch ohne internet-Verbindung bei ps4/xbox one drauflos daddeln kann. bei nintendo Switch ist das bis jetzt ausnahmslos der fall.
    Wenn Deine Konsole am Netz hängt, gibt es natürlich entsprechende Hinweise. Wenn die Konsole aber nicht am Netz hängt, kann auch nicht überprüft werden, ob es Updates gibt
    Wobei ich nicht ausschließen will, dass die Hersteller ggf. die Möglichkeit haben, eine entsprechende Meldung auch auf "Offline-Konsolen" anzeigen zu lassen... allerdings müsste dann auch auf der Box darauf hingewiesen werden.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    3.644
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von linktheminstrel Beitrag anzeigen
    was sind normale spiele, ich habe des Öfteren auf ps4 den hinweis bekommen, dass ich für das starten des spiels bitte ein update herunterladen sollte. das war, nur was mir so spontan einfällt, bei mass effect Andromeda, the witcher 3 und bloodborne so. also nein, ess ist nicht immer so, dass man auch ohne internet-Verbindung bei ps4/xbox one drauflos daddeln kann. bei nintendo Switch ist das bis jetzt ausnahmslos der fall.
    Wenn die Konsole am Netz hängt wird natürlich beim Start des Spiels abgefragt, ob es Updates gibt. Hängt sie nicht am Netz, dann nicht.
    Als meine Schwester ihre PS4 neu hatte, hat sie die Konsole die ersten drei Monate und mit ihren fünf Spielen komplett offline betrieben (bis ich mal da war und ihr WLAN dort eingerichtet habe).

    Zitat Zitat von Schaschlikschmuggler Beitrag anzeigen
    Ich stimme weitestgehend zu, aber meiner Meinung nach wäre die Switch ohne Exklusivtitel erledigt, da ihnen einfach die großen 3rd Partyspiele wie GTA, The Witcher und Co. fehlen. Da hilft auch das innovative Hybrid-Konzept nicht mehr.

    Hätten hingegen Sony und Microsoft keine Exklusivspiele, würde sich an den Zahlen nicht viel ändern. Beide hätten etwas weniger verkauft, aber den absoluten Löwenanteil machen halt Fifa, Call of Duty, Battlefiled und Co. aus, sprich der Casualmarkt. Wie Du schon sagtest, auf Exklusivspiele legen eigentlich nur Leute wert, die Spielen als "ernsteres" Hobby betreiben und sich neben dem eigentlichen Spielen auch noch viel im Internet und Zeitschriften dazu lesen und gerne darüber diskutieren. Also Leute wie wir hier. Und selbst davon hassen viele Leute Exklusivspiele und würden sich zum Verrecken keine Konsole neben den PC stellen. Den Markt dominiert aber der Casualgamer.
    Sicher, Nintendo Hardware, insbesondere im stationären Bereich, verkauft sich ausschließlich wegen der Nintendo-Spiele. Gibt ja auch sonst keinen Grund sie zu kaufen. Die Hardware ist für die Leistung teuer und grafisch / technisch schwächer. Zwar ist die Switch in erster Linie ein Handheld aber eben ein extrem teurer, was ja bei Handhelds bisher immer ein K.O. Kriterium war, egal ob Atary Lynx, Sega Game Gear (die beide erheblich besser waren als der Game Boy, ich habe z.B. mit dem Game Gear erheblich mehr gespielt als mit dem Game Boy, einfach weil er viel besser war, allerdings war er eben auch viel teurer) oder zuletzt PS Vita (wobei die Vita inzwischen und insbesondere in Japan ja gar nicht mal so über läuft mit immerhin 20 Millionen verkauften Einheiten weltweit).

    Was Playstation und XBox angeht, ich finde es schwierig abzuschätzen, wieviele Leute Multiplattformspieler (PC + Konsolen) sind und wegen nicht existenter Exklusivtitel dann die Konsole nicht bräuchten (so wie wir hier etwa). Der Anteil der Leute, die eine Konsole nur wegen Uncharted oder Fifa kaufen halte ich jedenfalls für verschwindend gering, da stimme ich zu.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: https://spiritoger.tumblr.com/

Seite 1 von 5 123 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •