Seite 2 von 4 1234
103Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    216
    Der Film war wirklich nicht besonders toll wobei ich finde, dass ein Film mit "StarWars" im Namen höheren Ansprüchen genügen muss als andere Filme.
    Sieht man es neutral, war der Film durchaus gutes Popcorn-Kino.

    Es ist im Internet (leider) so, dass negative Kritiken oft übervertreten sind. Soll heißen: Es finden sich mehr Leute, die auf einen Shitstorm aufspringen als Leute die dagegen halten. Sowas sieht man auch hier im Forum. Liegt vermutlich daran, dass man negative Dinge gerne mal rauslassen möchte.
    Dh natürlich im Umkehrschluss nicht, dass die schweigende Masse 99% ausmacht und die Kritiker einige wenige sind die nur "laut schreien". Das Verhältnis liegt hier sicher bei Fall zu Fall anders. Aber viele Dinge sind oft besser als man sie im Internet nachlesen kann.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    6.158
    Zitat Zitat von Javata Beitrag anzeigen

    Es ist im Internet (leider) so, dass negative Kritiken oft übervertreten sind. Soll heißen: Es finden sich mehr Leute, die auf einen Shitstorm aufspringen als Leute die dagegen halten. Sowas sieht man auch hier im Forum. Liegt vermutlich daran, dass man negative Dinge gerne mal rauslassen möchte.
    Dh natürlich im Umkehrschluss nicht, dass die schweigende Masse 99% ausmacht und die Kritiker einige wenige sind die nur "laut schreien". Das Verhältnis liegt hier sicher bei Fall zu Fall anders. Aber viele Dinge sind oft besser als man sie im Internet nachlesen kann.
    Ja das ist leider eine der Unarten des Internets und im speziellen dort bei den sozialen Medien (Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, Twitch) . 99% mit Sicherheit nicht, aber doch deutlich die Mehrzahl der Zufriedenen ist die schweigsame Masse, würde jetzt mal sagen sie liegt irgendwo zwischen 65 und 85 Prozent.



  3. #23
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    668
    Hab mir am Sonntag mal den solo angeschaut und das ist ja mit Abstand der beste der letzten Filme! Hab nichts erwartet, aberkannt der war stark. Episode 8 und deren Vorgänger haben einfach das Problem, die Geschichte ist erzählt! Man kann sich auch bei einem Thema zu Tode Filmen. Rouge one und solo waren deswegen für mich die besseren Filme. Mein Vater liest viele Bücher und es gibt so viel guten Stoff abseits von Sky walker und vader. Episode 8 war einfach schwach und uninspiriert, Punkt aus.
    Spiritogre und Chroom haben "Gefällt mir" geklickt.

  4. #24
    Benutzer

    Registriert seit
    16.10.2001
    Beiträge
    54
    Ich finde das ja mal wieder totaler Quatsch. Es gibt so viele sachliche Kritiken warum der Film einfach nur schlecht ist. Ich persönlich finde ihn einfach als einen der schlechtesten Filme, die ich in meinem 46 Jahren gesehen habe und das waren einige. Solo und Rogue One waren da wesentlich besser und haben da viel mehr Star Wars Feeling und spannendere Geschichten und Charaktere rübergebracht als die neue Trilogie. Geschmäcker sind natürlich verschieden. EP 9 wird wohl erst endgültig zeigen ob wirklich so viele Leute den Film schlecht fand. Ich werde ich auf jeden Fall nicht schauen.

  5. #25
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    10.01.2005
    Beiträge
    24
    Dieses Märchen von der "Russischen Beeinflussung" glauben nur die, die auch glauben, das die Russen so BLÖDE sind ein Gift zu verwenden das zu 100% und Kinderleicht zu ihnen zurück verfolgt werden kann...ROFL
    (viel wahrscheinlicher ist in beiden Fälle eine False Flag Aktion bzw Aktionen um Russland zu verleumden)

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    30.738
    Zitat Zitat von BlauerGrobi Beitrag anzeigen
    Ich finde das ja mal wieder totaler Quatsch. Es gibt so viele sachliche Kritiken warum der Film einfach nur schlecht ist. Ich persönlich finde ihn einfach als einen der schlechtesten Filme, die ich in meinem 46 Jahren gesehen habe und das waren einige. Solo und Rogue One waren da wesentlich besser und haben da viel mehr Star Wars Feeling und spannendere Geschichten und Charaktere rübergebracht als die neue Trilogie. Geschmäcker sind natürlich verschieden. EP 9 wird wohl erst endgültig zeigen ob wirklich so viele Leute den Film schlecht fand. Ich werde ich auf jeden Fall nicht schauen.
    Ahja? Wenn dass der schlechteste Film ist, wie objektiv sollen die Bewertungen sein oder befeuern schon bestehende Filterblasen?
    Ganz ehrlich, aber eine der Schlechtesten Filme? Handwerklich schlecht? Also suchts euch aus, entweder habt ihr alle eine russische Raubkopie gesehen oder ihr solltet mal bei imdb mal nach wirklich schlechten Filme suchen und die anschauen, aber tut doch nicht so als wenn ihr mal wirklich euch für Filme interessiert habt wenn dass die Low Bar ist
    Ansonsten macht ihr euch eher dezent Lächerlich mit solchen unglaubwürdigen Aussagen wenn es da draußen so Filme wie Wingcommander oder Battle Beyond the Stars gibt oder das Holiday Special

    Wenn das angeblich Quatsch sein soll, kommt doch mal mit den angeglich "Sachlichen Kritiken" rum, die sagen können warum der Film schlechter sein soll als die anderen genannten oder was von Leuten die Filme schauen nach ganz unten gesetz wurde
    RoTTeN1234 hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.474
    Zitat Zitat von Javata Beitrag anzeigen
    Es ist im Internet (leider) so, dass negative Kritiken oft übervertreten sind. Soll heißen: Es finden sich mehr Leute, die auf einen Shitstorm aufspringen als Leute die dagegen halten. Sowas sieht man auch hier im Forum. Liegt vermutlich daran, dass man negative Dinge gerne mal rauslassen möchte.
    Dh natürlich im Umkehrschluss nicht, dass die schweigende Masse 99% ausmacht und die Kritiker einige wenige sind die nur "laut schreien". Das Verhältnis liegt hier sicher bei Fall zu Fall anders. Aber viele Dinge sind oft besser als man sie im Internet nachlesen kann.
    Das negative Meinungen im Internet an einigen Stellen überwiegen sehe ich durchaus auch so. Es ist mir nur unverständlich wieso man überhaupt "dagegen halten" sollte? In meinen Augen sind das Menschen die ihre Meinung äußern und ich wüsste nicht wieso ich sie daran hindern sollte, oder gar versuchen sie zu korrigieren.
    Spiritogre und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  8. #28
    Benutzer
    Avatar von Hjorgar
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    54
    Das Problem bei "Kultfilmen" ist der, dass sie gottähnlich verehrt werden und man sie seitens ihres Ursprungs nicht mehr kritisch hinterfragt. Alles was danach kommt, muss sich am idealisierten Bild messen und das schaffen die wenigsten Nachfolger. Außerdem gibt es dann noch die Gralshüter, die jegliche Abweichungen vom Ursprünglichen als Sakrileg verstehen und sofort die heilige Verdammnis ausrufen.

    Letztlich ist es doch so, dass jeder Eintritt zahlende Kinobesucher für sich entscheiden muss, ob es das Geld wert war. Es geht doch nicht darum, ein Denkmal zu vergrößern oder einen ruf zu bewahren. Es geht um`s Geld verdienen bzw. darum, für sein Geld eine adäquate Unterhaltung bekommen zu haben. Ich gebe ehrlich zu, dass ich ein großer Star Wars Fan bin, aber wenn ich mir die 30 bis 40 Jahre zurückliegenden Filme erneut und diesmal kritisch anschaue, entdecke ich mindestens ebenso viele Logiklöcher oder dramaturgische Schwächen, wie heute.
    Ich für meinen Teil kam lächelnd aus dem Film, denn ich hatte eine wunderbare fantastische Welt erlebt, unfreiwillig komische Szenen (klar, Prinzessin Leia gleitet ohnmächtig und komatös zielgerichtet zurück auf`s Schiff ) aber auch alles, was ich in Star Wars liebe. Angefangen bei Lichtschwertkämpfen, über Raumschlachten, zu emotionalen Szenen und nicht zu vergessen all die liebenswerten Charaktere und Rassen.
    Klar, wer einen anderen Maßstab als ich anlegt, wird zweifellos enttäuscht gewesen sein. Aber wer bestimmt jetzt, was ein guter Film ist? Freunde von mir behaupten bis heute, dass SAW eine tolle Filmreihe ist und ich halte bis heute dagegen, dass explizit gezeigte Gewalt- und Ekelszenen in Filmen ihn in meinen Augen disqualifizieren. Aber wer hat nur Recht? Vielleicht beide Seiten?

    Was den Artikel angeht, Weglassen war schon immer ein begehrtes Stilmittel der Meinungsmaschinerie.

  9. #29
    Benutzer

    Registriert seit
    11.03.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    92
    Blog-Einträge
    4
    Also ich hab bislang mit niemandem aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis gesprochen, der den Film wirklich gut fand. Vielleicht sind das ja auch alles Bots......

  10. #30
    Benutzer

    Registriert seit
    11.03.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    92
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Javata Beitrag anzeigen
    Es ist im Internet (leider) so, dass negative Kritiken oft übervertreten sind. Soll heißen: Es finden sich mehr Leute, die auf einen Shitstorm aufspringen als Leute die dagegen halten. Sowas sieht man auch hier im Forum. Liegt vermutlich daran, dass man negative Dinge gerne mal rauslassen möchte.
    Nicht nur im Internet. Meist bekommen wir in unseren Umfragen nur Antworten von Leuten die angepisst sind und richtig ablassen wollen. Die gefühlte Anonymität im Netz verstärkt diesen Effekt meines Erachtens nach nur.

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Malifurion
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    1.407
    Bots? Das ist ja süß Der Film war einfach nur Scheiße. Sorry für die direkte Ansage, aber es gibt genug Videos & Analysen warum das so ist.
    Funiefun73 hat "Gefällt mir" geklickt.

  12. #32
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    1

    B Ja klar

    Blödsinn der Film war "schön gemacht".

    Georg hättes auch sagen können was für ein #§"$%'#%" [zensiert] er war.

    Und dann habe auch die ganzen Bots das Erwachen der Macht als Blu-Ray gekauft haben.
    Jetzt lassen die Bots die Blu-Ray von "Die letzten Jedi" links im Regal liegen?

    Nein, die Kritik war nicht von Bots, zu viele Leute auf Youtube sind sauer über den Film.

    Aber vielleicht machen die Bots jetzt auch Videos?

    Ich werde mir keinen Star Wars Film mehr kaufen.

  13. #33
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    6.158
    Zitat Zitat von Funiefun73 Beitrag anzeigen

    Ich werde mir keinen Star Wars Film mehr kaufen.
    Da wird Lucasfilm sicher jetzt ganz traurig sein



  14. #34
    Erfahrener Benutzer Online-Abonnent
    Avatar von Wubaron
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    439
    Mir hat jeder Star Wars Film (EP 1-9) gut gefallen. Bin aber auch nicht jemand der sich ein Film 1000 mal anschaut und auf jedes kleine Detail achtet. Ich wurde gut unterhalten. Als mir jemand irgendwelche Details von Ep 1 erzählt hat warum dieser schlecht seien soll, ist mir nur aufgefallen das mir das nicht aufgefallen ist. Ich glaub man kanns auch übertreiben, wenn man jede milisekunde eines Films auf korrekte Logik prüft usw. Hey, es ist ein Film. Anschauen, genießen und weiter gehts.
    RoTTeN1234 und LOX-TT haben "Gefällt mir" geklickt.
    Immer positiv denken!

  15. #35
    Benutzer

    Registriert seit
    16.01.2003
    Beiträge
    81
    Zitat Zitat von Hjorgar Beitrag anzeigen
    Das Problem bei "Kultfilmen" ist der, dass sie gottähnlich verehrt werden und man sie seitens ihres Ursprungs nicht mehr kritisch hinterfragt. Alles was danach kommt, muss sich am idealisierten Bild messen und das schaffen die wenigsten Nachfolger. Außerdem gibt es dann noch die Gralshüter, die jegliche Abweichungen vom Ursprünglichen als Sakrileg verstehen und sofort die heilige Verdammnis ausrufen.

    Letztlich ist es doch so, dass jeder Eintritt zahlende Kinobesucher für sich entscheiden muss, ob es das Geld wert war. Es geht doch nicht darum, ein Denkmal zu vergrößern oder einen ruf zu bewahren. Es geht um`s Geld verdienen bzw. darum, für sein Geld eine adäquate Unterhaltung bekommen zu haben. Ich gebe ehrlich zu, dass ich ein großer Star Wars Fan bin, aber wenn ich mir die 30 bis 40 Jahre zurückliegenden Filme erneut und diesmal kritisch anschaue, entdecke ich mindestens ebenso viele Logiklöcher oder dramaturgische Schwächen, wie heute.
    Kommt auf den Film an. Auf die ursprüngliche Trilogie und selbst die neue Trilogie (EP 1-3) trifft das jedenfalls nicht zu.

    Zitat Zitat von Hjorgar Beitrag anzeigen
    Ich für meinen Teil kam lächelnd aus dem Film, denn ich hatte eine wunderbare fantastische Welt erlebt, unfreiwillig komische Szenen (klar, Prinzessin Leia gleitet ohnmächtig und komatös zielgerichtet zurück auf`s Schiff ) aber auch alles, was ich in Star Wars liebe. Angefangen bei Lichtschwertkämpfen, über Raumschlachten, zu emotionalen Szenen und nicht zu vergessen all die liebenswerten Charaktere und Rassen.
    Klar, wer einen anderen Maßstab als ich anlegt, wird zweifellos enttäuscht gewesen sein. Aber wer bestimmt jetzt, was ein guter Film ist? Freunde von mir behaupten bis heute, dass SAW eine tolle Filmreihe ist und ich halte bis heute dagegen, dass explizit gezeigte Gewalt- und Ekelszenen in Filmen ihn in meinen Augen disqualifizieren. Aber wer hat nur Recht? Vielleicht beide Seiten?
    Er war von der erzählerischen Seite mies gemacht, plus etliche völlig lächerliche und unglaubwürdige Szenen (WW II - Bomber in Space, alle männlichen Charaktere entweder Loser, Emos oder Heißsporne, Frauen hingegen die Helden auch wenn sie Totalversager waren wie die Feministin Holo und die Diversifizierungs-Asiatin, eine Verfolgungsjagd im All, bei die Verfolger trotz der nötigen Resourcen nicht einfach voraus springen durften, eine völlig überflüssige Nebengeschichte und vieles mehr, was schon mehrfach aufgearbeitet wurde). Und dann dieser fürchterliche Marvel-Humor, der in Star Wars aber auch gar nichts zu suchen hat. Damit kann man Menschen begeistern, die keinen Wert auf eine glaubhafte Geschichte mit entsprechend ausgewogenene Charakteren legen, und Kinder. Wobei es da auch solche gab, denen der Film aus genau den genannten Gründen auch nicht gefallen hat.

    Ich hatte gewisse Hoffnungen darin gesetzt, dass die angedeuteten Entwicklungen aus EP 7 weiter gesponnen werden, bei allen Fehlern, die der Film schon hatte, wurde aber bitter enttäuscht, weil alles wieder umgeworfen wurde. Solo habe ich mir schon nicht mehr angesehen und EP 9 werde ich mir erst recht nicht geben. Traurig aber wahr, weil ich Star Wars wirklich toll fand, auch die zahlreichen Bücher und Spiele, die dazu erschienen sind. Bis auf die neuen Battlefronts, versteht sich.

    Um das mal ganz deutlich zu sagen: Dieser Film wäre immer noch mies gewesen wenn nur weiße Männer mitgespielt hätten. Es hätte nur die feministische Agenda gefehlt, die ihn noch mieser macht.

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Funiefun73 Beitrag anzeigen
    Jetzt lassen die Bots die Blu-Ray von "Die letzten Jedi" links im Regal liegen?
    Die Bluray-Verkäufe sind btw ein ideales Beispiel dafür, wie beide Seiten der Diskussion sich den gleichen Fakt nach ihrem Belieben auslegen können.
    Tatsächlich ist TLJ nämlich der Film, der sich 2018 (bislang) am besten auf dem Home Video Market verkauft. Das bringen die "Fanboys" ins Spiel.
    Aber: TLJ verkauft sich dennoch wesentlich schlechter als TFA und hat im Vergleich in Amerika z.B. weniger als die Hälfte seit dem Bluray-/DVD-Release eingespielt. Das bringen die "Hater" ins Spiel.

    In der Realität ist dann alles eher grau und nicht schwarz/weiß. Feststehen tut wohl, dass TLJ finanziell für Disney ok war, wenn auch weit unter den Erwartungen zurück. Es ist definitiv kein finanzielles Desaster, wie manch ein "Hater" schreiben will (Solo dagegen schon ). Andererseits muss allerdings auch festgehalten werden, dass TLJ ein großer finanzieller Rückschritt im Vergleich zu TFA war und dass der Film deutlich schlechter angekommen ist. Sieht man in den Verkäufen. Und nein, dass kann nicht alles an "Hatern" und russischen Bots liegen
    Spiritogre und NOT-Meludan haben "Gefällt mir" geklickt.


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

  17. #37
    Benutzer

    Registriert seit
    16.01.2003
    Beiträge
    81
    Zitat Zitat von Siriuz Beitrag anzeigen
    Disyney Star Wars = Fanfiction.
    Leider nicht. Ich habe Fan Fiction gelesen / gesehen, die weitaus professioneller war als alles was Disney bisher mit ihrem Multimillionen-Budget abgeliefert hat).

  18. #38
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    6.158
    Zitat Zitat von xNomAnorx Beitrag anzeigen
    Die Bluray-Verkäufe sind btw ein ideales Beispiel dafür, wie beide Seiten der Diskussion sich den gleichen Fakt nach ihrem Belieben auslegen können.
    Tatsächlich ist TLJ nämlich der Film, der sich 2018 (bislang) am besten auf dem Home Video Market verkauft. Das bringen die "Fanboys" ins Spiel.
    Aber: TLJ verkauft sich dennoch wesentlich schlechter als TFA und hat im Vergleich in Amerika z.B. weniger als die Hälfte seit dem Bluray-/DVD-Release eingespielt. Das bringen die "Hater" ins Spiel.

    In der Realität ist dann alles eher grau und nicht schwarz/weiß. Feststehen tut wohl, dass TLJ finanziell für Disney ok war, wenn auch weit unter den Erwartungen zurück. Es ist definitiv kein finanzielles Desaster, wie manch ein "Hater" schreiben will (Solo dagegen schon ). Andererseits muss allerdings auch festgehalten werden, dass TLJ ein großer finanzieller Rückschritt im Vergleich zu TFA war und dass der Film deutlich schlechter angekommen ist. Sieht man in den Verkäufen. Und nein, dass kann nicht alles an "Hatern" und russischen Bots liegen
    Das Episode VII soviel erfolgreicher als VIII ist/war, ist aber auch irgendwo logisch, denn VII hatte ja den riesigen Vorteil eine 10-jährige Durststrecke was neue Star Wars Kino-Filme betrifft (den Clone Wars Pilot-Film zur Serie mal ausgeklammert, zumal der imo eh nur bei uns im Kino lief, soweit ich weiß)

    Hinzu kommt dass wohl einige auf eine Trilogie-Box oder gar neue Saga-Box warten werden, ergo die Einzel-Veröffentlichungen eventuell auslassen und dann halt noch 2 Jahre warten, um das Gesamtpaket zu erwerben.



  19. #39
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Das Episode VII soviel erfolgreicher als VIII ist/war, ist aber auch irgendwo logisch, denn VII hatte ja den riesigen Vorteil eine 10-jährige Durststrecke was neue Star Wars Kino-Filme betrifft (den Clone Wars Pilot-Film zur Serie mal ausgeklammert, zumal der imo eh nur bei uns im Kino lief, soweit ich weiß)
    Ja das ist natürlich ein Faktor, aber spätestens die Bluray-Verkäufe durften davon nicht mehr stark beeinflusst sein. Eher das Box Office. Und selbst da sind über 700 Millionen schon ein großer Unterschied.

    Hinzu kommt dass wohl einige auf eine Trilogie-Box oder gar neue Saga-Box warten werden, ergo die Einzel-Veröffentlichungen eventuell auslassen und dann halt noch 2 Jahre warten, um das Gesamtpaket zu erwerben.
    Das würde dann aber auch den ersten Teil der Trilogie beeinflussen und in Amerika hat TFA über 100 Millionen mehr am Home Video Markt eingenommen.


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Beiträge
    871
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Ja das ist leider eine der Unarten des Internets und im speziellen dort bei den sozialen Medien (Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, Twitch) . 99% mit Sicherheit nicht, aber doch deutlich die Mehrzahl der Zufriedenen ist die schweigsame Masse, würde jetzt mal sagen sie liegt irgendwo zwischen 65 und 85 Prozent.
    Ich sehe das aus Protest mal genau andersherum.
    Wer hat wohl Recht ?


    Mal im Ernst, SW war mal ganz groß in Kinoneuheiten und hat Maßstäbe gesetzt, das ist unumstößlich.

    Aber heutzutage ist es diesbezüglich nichts neues oder besonderes mehr, das können Heute im Prinzip alle.
    Ergo werden die gleichen Maßstäbe angesetzt ohne Fanbonus (bis auf einige zumindest) und berechtigte Kritik kommt auf dem Tisch.

    Dabei rede ich jetzt nicht von Gender-/Etnienthemen, wo die Kritik der Brechstangenvielfalt sicher auch nicht ganz von der Hand zu weisen ist.


    Das Leute die Filme (zumindest Ep7 & Ep8 als "totale Scheiße" bezeichnen ist einfach nur genauso albern wie sie in den Klee zu loben.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

Seite 2 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •