Seite 1 von 2 12
17Gefällt mir
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    1

    Jetzt ist Deine Meinung zu Ridley Scott schneidet Kevin Spacey aus seinem nächten Film - 6 Wochen vor Kinostart gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Ridley Scott schneidet Kevin Spacey aus seinem nächten Film - 6 Wochen vor Kinostart

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Benutzer

    Registriert seit
    14.11.2009
    Beiträge
    32
    "Nächten"?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von CoDBFgamer
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    364
    Einfach traurig diese Entscheidung. Noch ist keine der Behauptungen bewiesen oder zur Anzeige gebracht worden. Vorurteilsfrei sieht anders aus.
    Wenn man bedenkt, dass der Film ja auch schon komplett abgedreht ist, ist das echt lächerlich.
    LouisLoiselle hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    -Albert Einstein

  4. #4

    Registriert seit
    10.04.2016
    Beiträge
    17
    Naja, immerhin werden die Szenen nachgedreht, ansonsten hätte ich es fast schon ein bisschen albern gefunden, das einfach rauszuschneiden (denn aus meiner subjektiven, ignoranten Sicht sind die Anschuldigungen in diesem speziellen Fall in Grenzen).

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    3.093
    Ist das nicht auch so ein sexuelles Belästilustigungs Bärchen?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tariguz
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    170
    Krank.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    1.965
    Ein guter Chef steht solange für seine Leute ein, bis es eine rechtskräftige Verurteilung gibt. Charakterlich aller unterste Schublade von Herrn Scott. Werde ich mir als Kinogänger sicherlich merken...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    6.627
    In Hollywood sind sie halt sehr schnell bei solchen Entscheidungen. Bevor es das Internet gab war sowas in den 50/60er Jahren für eine Firma leichter zu reglen während die offiziellen Ermittlungen liefen - siehe den Film "Hail Cäsär".

    Vorwürfe können in der USA noch schneller als bei uns eine Firma / Person ruinieren inzwischen. Selbst wenn es noch eine Ermittlung gibt wird und später sich vieleicht rausstellt die Person war unschuldig dann ist die Person für immer gebrandmarkt.

    Ridley Scott und andere Firmen lassen jetzt Kevin Spacey schnell fallen weil sie sich nicht die finger verbrennen wollen. In der USA ist sauschnell via Tumblr / Twitter ein wütender mob mit Fackeln und Mistgabeln gestartet.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    09.10.2004
    Beiträge
    206
    Ach naja, als wäre das hier anders. Google mal Zipfelmännchen oder Ali Baba Spielplatz...

    Jörg Kachelmann wurde auch freigesprochen und hat den mal jemand aktuell Wetter ansagen sehen?
    Batze, Kartamus, Xivanon und 3 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.08.2012
    Beiträge
    2.722
    Zitat Zitat von Wut-Gamer Beitrag anzeigen
    Ein guter Chef steht solange für seine Leute ein, bis es eine rechtskräftige Verurteilung gibt. Charakterlich aller unterste Schublade von Herrn Scott. Werde ich mir als Kinogänger sicherlich merken...
    Zitat Zitat von CoDBFgamer Beitrag anzeigen
    Einfach traurig diese Entscheidung. Noch ist keine der Behauptungen bewiesen oder zur Anzeige gebracht worden. Vorurteilsfrei sieht anders aus.
    Wenn man bedenkt, dass der Film ja auch schon komplett abgedreht ist, ist das echt lächerlich.
    Das Problem ist, dass Spacey die Vorwürfe nicht bestreitet, was nun einmal einem Schuldeingeständnis gleich kommt.

    Zitat Zitat von batesvsronin Beitrag anzeigen
    Ach naja, als wäre das hier anders. Google mal Zipfelmännchen oder Ali Baba Spielplatz...
    Jörg Kachelmann wurde auch freigesprochen und hat den mal jemand aktuell Wetter ansagen sehen?
    This! Seine Karriere ist vorbei, egal ob die Vorwürfe stimmen oder nicht.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Xivanon
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    355
    Inwieweit Spacey unschuldig ist, weiß ich nicht. Ich weiß noch nicht mal, ob er es selber weiß. Es spricht aber so einiges gegen ihn. Allerdings finde ich die Entscheidung von Scott durchaus gut, denn es setzt ein Zeichen für die ganze Branche. Vielleicht überlegt sich der nächste Schauspieler zweimal, ob er jmd vergewaltigt, denn jetzt weiß man, dass es bedeuten kann, selbst aus bereits abgedrehten Filmen herausgeschnitten zu werden. Bis jetzt scheint das mit den ernsthaften Konsequenzen ja nicht so bekannt/verbreitet gewesen zu sein.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.07.2016
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von batesvsronin Beitrag anzeigen
    Jörg Kachelmann wurde auch freigesprochen und hat den mal jemand aktuell Wetter ansagen sehen?
    Hat er eigentlich gar nicht mehr nötig..
    https://kachelmannwetter.com/de
    Er wurde auch finanziell recht gut entschädigt.

    Zitat Zitat von gutenmorgen1 Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, dass Spacey die Vorwürfe nicht bestreitet, was nun einmal einem Schuldeingeständnis gleich kommt.
    Merkwürdiges Rechtsverständnis. Wenn mir jemand vorwirft, ein Mörder zu sein und ich nicht sage, dass ich kein Mörder bin, ist das ein Schuldeingeständnis? Diese Ansicht ist so unglaublich falsch.. Den Begriff Unschuldsvermutung hast Du aber schonmal gehört?


    Zitat Zitat von gutenmorgen1 Beitrag anzeigen
    This! Seine Karriere ist vorbei, egal ob die Vorwürfe stimmen oder nicht.
    Das wiederum stimmt; Gründe dafür könnten verquere Ansichten der Mistgabel-Fraktion sein
    Spiritogre und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.08.2012
    Beiträge
    2.722
    Zitat Zitat von nevermind85 Beitrag anzeigen
    Merkwürdiges Rechtsverständnis. Wenn mir jemand vorwirft, ein Mörder zu sein und ich nicht sage, dass ich kein Mörder bin, ist das ein Schuldeingeständnis? Diese Ansicht ist so unglaublich falsch.. Den Begriff Unschuldsvermutung hast Du aber schonmal gehört?
    Und da wären sie wieder, die Äpfel und Birnen. Der Mörder streitet nicht nur nicht ab, dass er kein Mörder ist, sondern er sagt, dass er sich an den Mord nicht erinnern kann, er entschuldigt sich aber dafür und meint, dass er zum fraglichen Zeitpunkt sehr betrunken war.
    Genau das hat Spacey getan. In einer Stellungnahme beschreibt er, dass er sich nicht an den Vorfall erinnern kann, sich aber „zutiefst“ bei Rapp entschuldigt. Spacey gibt an, dass er damals "sehr betrunken" war.

    Zitat Zitat von nevermind85 Beitrag anzeigen
    Das wiederum stimmt; Gründe dafür könnten verquere Ansichten der Mistgabel-Fraktion sein
    Mhm... Mistgabel Fraktion... als ob du gegenüber einem freigesprochenen Vergewaltiger, Pädophilen ect. nicht misstrauisch wärst...

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.07.2016
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von gutenmorgen1 Beitrag anzeigen
    Und da wären sie wieder, die Äpfel und Birnen. Der Mörder streitet nicht nur nicht ab, dass er kein Mörder ist, sondern er sagt, dass er sich an den Mord nicht erinnern kann, er entschuldigt sich aber dafür und meint, dass er zum fraglichen Zeitpunkt sehr betrunken war.
    Genau das hat Spacey getan. In einer Stellungnahme beschreibt er, dass er sich nicht an den Vorfall erinnern kann, sich aber „zutiefst“ bei Rapp entschuldigt. Spacey gibt an, dass er damals "sehr betrunken" war.
    Wenn Du Deine Aussage darauf beziehst, solltest Du das vlt. auch entsprechend formulieren? Mal ganz davon abgesehen dass auch in dem Fall rechtlich kein Schuldeingeständnis ist.

    Zitat Zitat von gutenmorgen1 Beitrag anzeigen
    Mhm... Mistgabel Fraktion... als ob du gegenüber einem freigesprochenen Vergewaltiger, Pädophilen ect. nicht misstrauisch wärst...
    Jemand, der wegen Vergewaltigung angeklagt und dessen Unschuld bewiesen wurde, ist kein Vergewaltiger oO
    Aber nein, Jörg Kachelmann z.B. wäre ich höchstens misstrauisch gegenüber, wenn es ums Wetter geht.
    Mir geht es hier auch gar nicht darum, Spacey zu verteidigen, aber Jemanden zu verurteilen, ohne alle Hintergründe zu kennen und noch bevor es zur Anklage gekommen ist, hat schon im Mittelalter das ein oder andere die falschen getroffen. Und daraus sollte man dann schon lernen.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    6.627
    Gerade bei den Gerichten und Anklagen in der USA habe ich meine Zweifel. Da wurde so oft während den jahrelangen gerichtsverfahren rausgefunden das der Ankläger gelogen hat oder Beweise gefälscht hat. Oder eine Person die über 10 Jahre auf ihre Hinrichtung wartet wird freigelassen weil durch DNA Verfahren der wahre Mörder gefunden wurde.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    9.034
    Auch wenn seine Karriere als Schauspieler jetzt vorbei ist, am Hungertuch muss er bestimmt nicht nagen.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    19.299
    Warte mal die sicher noch kommenden Zivilklagen ab.

  18. #18
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    12.11.2017
    Beiträge
    4
    Ich habe im Gegensatz den Verdacht das, rein in Sachen Verurteilung, rein garnichts passieren wird. Trotz etlicher Bezichtigungen aus
    dem von ihm gegründetem Talentförderungsverein für Kinder und Jugendliche, ,mehrerer Schauspieler und eines Regisseurs und einem Soldatem.
    Nicht zu vergessen seine Teilnahme an Flügen auf Jeffrey Epsteins "Lolita Express",welcher für (lediglich)18 Monate Gefängnis verurteilt wurde wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen .Andere Gäste waren Bill Clinton,auch mehrfach angeklagt - ohne Konsequenzen . Dann sein ein eigener Bruder der ihn als Monster betitelt.
    Ein anderer ,zugegeben heftigerer Fall,aber symptomatisch für das "unter den teppich kehren", ist Jimmy Saville der Hundertfach angeklagt wurde aber die Polizei nicht einmal darauf reagiert hat,erst nach seinem Tod.
    Trotz alledem wird er meiner Erfahrung nicht verurteilt werden, fürchte ich (genausowenig wie Weinstein)
    Es stimmt zwar das in den USA viele Unschuldige im Knast sitzen ,das gilt aber leider nicht für die "Elite".
    Die Empörung in Hollywood ist natürlich wie in Weinsteins teilweise geheuchelt,da auch Spaceys Verhalten schon länger für viele mehr als nur ein Gerücht galt.

  19. #19
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    12.11.2017
    Beiträge
    4
    *...mehr als nur ein Gerücht war" wollte ich schreiben .Und ein paar andere Rechtschreibfehler,sorry grad erst aufgewacht.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Avatar von LouisLoiselle
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    6.566
    Homepage
    louisloisell...
    Kann mich Wynn und CoDBFgamer nur anschliessen. Das ganze ist eine Hexenjagd. Selbstjustiz und Rufschädigung inklusive. Unschuldig bis die Schuld bewiesen wurde scheint dort nichts wert zu sein.
    MichaelG, Spiritogre and LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.
    Even now, I could cut through the five of you like carving a cake! - Barristan Selmy

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •