1. #1

    Registriert seit
    03.04.2017
    Beiträge
    0

    Jetzt ist Deine Meinung zu Der Dunkle Turm: Stephen King lädt euch ins Kino ein - Trailer gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Der Dunkle Turm: Stephen King lädt euch ins Kino ein - Trailer

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    6.496
    Das wurde wohl aufgenommen vor seinen Gespräch auf der Comic Con 2016 als er Fans warnte das die Dark Tower Produzenten alles geändert haben ^^

    http://www.dreadcentral.com/news/167...et-fans-books/

  3. #3
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    15
    So sehr es mich schmerzt, das zu schreiben, aber: dieser Film war einer der Schlechtesten, die ich je im Kino gesehen habe. Effektiv hätte man den Film auch einfach in "Die fantastische Reise des Jake Chambers" umbenennen können, da die Hinweise auf den Zyklus nur sehr rar gesät sind und darüberhinaus die Geschichte als Solche extrem am eigentlichen Kanon vorbeischlittert. Nebenbei lässt sich der Film in 70 Minuten Einleitung, 15 Minuten "steigende Spannung" (von null auf Tempo 30 -.-) und fünf Minuten "Höhepunkt" unterteilen, wobei das Ende gleichermaßen abrupt auftritt wie vollkommen unlogisch, schwachsinnig und jeglichem Quellenmaterial zuwiderlaufend.

    Wer es genau wissen will:
    Spoiler:

    Roland erschießt den Man in Black, befreit Jake aus dessen "Beambreaker-Zentrale" und offeriert ihm nach diesem lächerlichen Happy End in New York bei einem Hotdog, dass er [Roland] "nicht ewig hier bleiben" könne. Dann sagt er Jake, dieser könne ihn nach Midworld begleiten und ihm dort helfen. Obwohl effektiv der einzige Widersacher, den er hat, tot ist. Klingt komisch, ist aber so.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    6.496
    Ich tippe mal es wie bei den Fantastic Four (2015) sie waren im Zugzwang irgendwas rauszubringen weil sonst die Lizenz zurückgeht.

    The Dark Tower von Stephen ist ein Werk an dem er 25 Jahre lang schrieb. Ohne Vorworte zum aktuellen Roman sind es insgesamt 10.000 Seiten.

    Viele Regisseure haben das Handtuch geworfen und der Film galt Ende 2011 als unverfilmbar und wurde bis auf weiteres pausiert und dann kaufte Sonys Produktionsfirma die Lizenz weil es eine bekannte Marke war und man sich Geld von versprach.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    8.489
    Zitat Zitat von GermanRocket7 Beitrag anzeigen
    Nebenbei lässt sich der Film in 70 Minuten Einleitung, 15 Minuten "steigende Spannung" (von null auf Tempo 30 -.-) und fünf Minuten "Höhepunkt" unterteilen, wobei das Ende gleichermaßen abrupt auftritt wie vollkommen unlogisch, schwachsinnig und jeglichem Quellenmaterial zuwiderlaufend.
    Also ein ganz typischer normaler S.K. Was anderes war es doch selten, sowohl in seinen Büchern als auch in den Filmen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •