Seite 1 von 2 12
3Gefällt mir
  1. #1
    Autor
    Avatar von AntonioFunes
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    217

    Jetzt ist Deine Meinung zu Battlefield 5: Spieler sterben schnell, DICE plant Anpassungen gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Battlefield 5: Spieler sterben schnell, DICE plant Anpassungen

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von solidus246
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    1.339
    NUR RUMGEHEULE. "Ich sterbe zu schnell". Dann arbeite an deinem Movement. Schade. Der Hardcorelastige Ansatz war mit die Beste Neureung am neuen Battlefield. Na gut. Haben die Waschlappen wieder gewonnen. Schade um das gute Spielgefühl.

  3. #3
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.676
    Zitat Zitat von solidus246 Beitrag anzeigen
    NUR RUMGEHEULE. "Ich sterbe zu schnell". Dann arbeite an deinem Movement. Schade. Der Hardcorelastige Ansatz war mit die Beste Neureung am neuen Battlefield.
    Das meinst DU. Das muss aber ja nicht jeder so sehen. Man könnte genau so gut umgekehrt, wenn jemand wie du dann "rumheult", dass der Gegner "zu langam" stirbt, sagen "Dann arbeite an Deinem Shooting-Skill"


    Mich stört es btw auch, da man gerade als "Neuling" ja noch gar nicht wissen kann, wo man langegehen muss, um RELATIV sicher zu sein und nicht aus 50m mit ner MP und 2-3 Kugeln schon tot zu sein, um dann ne halbe Minute warten zu müssen, bis man wieder eingreifen kann. Wäre es wie bei CoD, dass man nach wenigen Sekunden wieder in der Kampfaction ist, wäre es nicht so "schlimm". Bei Cod gibt es auch extra für die, die es mögen, nen Hardcoremodus. Aber bei BF, wo man manchmal sogar über ne Minute laufen muss, damit man überhaupt wieder an der Front ist, sind kurze TTD echt sehr nervig.

    Und welchen Vorteil eine SEHR kurze TTK haben soll, außer das erfahrene / gute Spieler noch leichter hohe KD-Ratios haben und manche dann damit angeben können, verstehe ich sowieso nicht. Was wäre denn so schlimm daran, wenn Du statt zB in 0,3 Sekunden halt 0,5 Sekunden lang Schaden verursachen musst für einen Kill? Vor allem wenn Headshots so oder so je nach Distanz One-Shot-Kills bleiben? Klar: wenn jetzt einer trotz 3 Sekunden Dauerfeuer immer noch lebt, ok. Aber ein WENIG an der TTK/TTD zu drehen: was soll daran so schlimm sein?

    Man sollte auch bedenken: je "frustrierender" ein Spiel für Neulinge/Gelegenheitsspieler ist, desto weniger Leute spielen es, und das will ja sicher auch keiner, dass man am Ende Schwierigkeiten hat, genügend Spieler für eine Partie zu finden, bei der die Pings der Spieler zueinander matchen.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    34.324
    Blog-Einträge
    10
    Früher konnten Leute dann einfach mit Bots trainieren, die man auf jeder Karte einstellen und damit auch alleine spielen konnte. Die gibt's bei den neuen Battlefields ja nicht mehr.

    Das hat mir übrigens gut gefallen, als ich Call of Duty: WWII gekauft hab. Da kann man den MP auch einfach mit Bots spielen und so immer mal eine Runde zwischendurch zocken.

    Und was hier das ganze betrifft, da hoffe ich für die Spieler, dass es DICE nicht übertreibt. Mir ging das nämlich bei den BFs oft auf den Keks, wenn man gefühlt ein halbes Magazin in einen Gegner knallen muss, bis er endlich mal tot ist. Deswegen hab ich das dann auch nur im Hardcoremodus gespielt, wenn es einen gab.
    Weil umgekehrt ist das auch frustrierend, wenn man einen Gegner an sich schon hat, er aber nicht umfällt, weil er zu viel aushält.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  5. #5
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.676
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Früher konnten Leute dann einfach mit Bots trainieren, die man auf jeder Karte einstellen und damit auch alleine spielen konnte. Die gibt's bei den neuen Battlefields ja nicht mehr.

    Das hat mir übrigens gut gefallen, als ich Call of Duty: WWII gekauft hab. Da kann man den MP auch einfach mit Bots spielen und so immer mal eine Runde zwischendurch zocken.

    Und was hier das ganze betrifft, da hoffe ich für die Spieler, dass es DICE nicht übertreibt. Mir ging das nämlich bei den BFs oft auf den Keks, wenn man gefühlt ein halbes Magazin in einen Gegner knallen muss, bis er endlich mal tot ist. Deswegen hab ich das dann auch nur im Hardcoremodus gespielt, wenn es einen gab.
    Weil umgekehrt ist das auch frustrierend, wenn man einen Gegner an sich schon hat, er aber nicht umfällt, weil er zu viel aushält.
    Eben, sag ich ja auch.

    Aber wenn es ein großes Thema in der Community ist und sehr viele sich einig sind, scheint es halt in der Tat ein wenig zu leicht zu sein, jemanden schnell zu töten. Eine Balance ist wichtig, damit der Spielspaß für möglichst viele hoch ist. Ein Kill darf nicht zu schwer, aber auch nicht zu leicht sein, und es darf auch nicht sein, wenn möglichst viele Spaß haben wollen, dass gute Spieler regelmäßig mit WEITEM Abstand vor Neulingen, Gelegenheitsspielern oder "mittelguten" Spielern sind. Außer man möchte gern, dass das Spiel letztere dermaßen frustriert, dass in ein par Wochen nur noch die "Elite" der Gamer unter sich ist

    "Wenigstens" gibt es keine Kill-Streak-Belohnungen, so dass man sich nicht schwarzärgert, nur weil man an sich nichts falsch macht (außer man bezeichnet NICHT zu Campen als "falsch" ), aber trotzdem schon tot ist, bevor man überhaupt reagieren kann, nur weil man zB für die Eroberung eines Zieles nicht ständig in Deckung bleiben kann.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  6. #6
    Benutzer
    Avatar von DoorLord
    Registriert seit
    06.07.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    30
    Youtube
    vorahnden
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Eben, sag ich ja auch.

    "Wenigstens" gibt es keine Kill-Streak-Belohnungen, so dass man sich nicht schwarzärgert, nur weil man an sich nichts falsch macht (außer man bezeichnet NICHT zu Campen als "falsch" ), aber trotzdem schon tot ist, bevor man überhaupt reagieren kann, nur weil man zB für die Eroberung eines Zieles nicht ständig in Deckung bleiben kann.
    leider gibts es diese belohnungen , zu finden in den aufträgen teilweise für die waffenskins, musste kill streaks hinlegen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    34.324
    Blog-Einträge
    10
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Eben, sag ich ja auch.

    Aber wenn es ein großes Thema in der Community ist und sehr viele sich einig sind, scheint es halt in der Tat ein wenig zu leicht zu sein, jemanden schnell zu töten. Eine Balance ist wichtig, damit der Spielspaß für möglichst viele hoch ist. Ein Kill darf nicht zu schwer, aber auch nicht zu leicht sein, und es darf auch nicht sein, wenn möglichst viele Spaß haben wollen, dass gute Spieler regelmäßig mit WEITEM Abstand vor Neulingen, Gelegenheitsspielern oder "mittelguten" Spielern sind. Außer man möchte gern, dass das Spiel letztere dermaßen frustriert, dass in ein par Wochen nur noch die "Elite" der Gamer unter sich ist

    "Wenigstens" gibt es keine Kill-Streak-Belohnungen, so dass man sich nicht schwarzärgert, nur weil man an sich nichts falsch macht (außer man bezeichnet NICHT zu Campen als "falsch" ), aber trotzdem schon tot ist, bevor man überhaupt reagieren kann, nur weil man zB für die Eroberung eines Zieles nicht ständig in Deckung bleiben kann.
    Deswegen ist es ja gut, wenn es getrennte Spielmodi gibt. Ich hab das neue BF noch nicht, kann es daher nicht sagen. Falls es das aber dann hier noch nicht geben sollte, dann sollten sie einfach einen normalen und einen hardcoremodus machen, wie es ihn bei früheren Battlefieldspielen gab. Dann passt das für beide Seiten.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Celerex
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.820
    Das wäre echt ärgerlich, wenn sie daran herumpfuschen würden. So perfekt wie in BF V war die TTK mMn noch in keinem Battlefield. Es wurde meines Wissens ja auch mittlerweile herausgefunden, dass das Problem weniger am Schaden der Waffen liegt, sondern am Netcode. Teilweise gibt es zwischen TTK und TTD erhebliche Unterschiede, weil die Schüsse hin und wieder als Pakete beim Spieler ankommen und so den Eindruck vermitteln, man wäre mit einer Kugel gestorben. (Quelle). Die sollen sich dann lieber um einen sauberen Netcode kümmern. Das Balancing scheinen sie mit dem Dezember Update ja schonmal gut in den Griff zu bekommen. Medic wird endlich (hoffentlich) auch auf mittlerer Distanz brauchbar und die KE7 wird abgeschwächt. Ich finde es gut, wie DICE hier auf die Community hört. Mit Battlefield V scheinen sie alles richtig machen zu wollen, schade dass die Verkaufszahlen so dermaßen eingebrochen sind.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    444
    Youtube
    UC7YOOx0O6HlWlzHn2zZDjDA
    Kanaltypen
    Kurzfilme
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Deswegen ist es ja gut, wenn es getrennte Spielmodi gibt. Ich hab das neue BF noch nicht, kann es daher nicht sagen. Falls es das aber dann hier noch nicht geben sollte, dann sollten sie einfach einen normalen und einen hardcoremodus machen, wie es ihn bei früheren Battlefieldspielen gab. Dann passt das für beide Seiten.
    Amen, das wäre eine Lösung. Hat nur zur Folge das die Spielerschaft halt auch wieder gesplittet wird. Bisher werden aber von DICE noch keine Änderungen vorgenommen, da eben genau ein Großteil der Spielerschaft auch sehr zufrieden mit der TTK ist, so wie ich auch. Battlefield 1 war frustrierend was das anging, reinstes Bulletsponging, ähnliche wie "The Division" wo es mir Kopfschmerzen bereitet hat, das ich realistische Waffen in einem "realistischem" Setting auf Menschen Feuer, aber teils 300 Kugeln versenken muss bevor mein Gegner umfällt .
    Ich möchte Erfolge feiern, wenn man schneller und besser schießt und aus einem Winkel kommt, den der Gegner gerade nicht erwartet. Man sollte halt solange trainieren, bis man das begriffen hat und lernt, dann kann jeder auch die Freude genießen mit einem ordentlichen "BRRRRRRRRRT" mal 5-6 Gegner hintereinander wegzuholzen . Es ist schließlich ein Shooter, man schießt mit Waffen auf Menschen (Hoffentlich lesen das jetzt nicht die falschen Leute...) und so wie es im echten Leben wäre, fällt man nun mal nach 1-2 Kugeln um. Da ist Battlefield ja immer noch nahezu gnädig im Vergleich. Vor allem da ja nicht mal Kopfschüsse aus nächster nähe mit sämtlichen Waffen außer einem Scharfschützengewehr tödlich sind, was mich oft genug ärgert. Aber ja, der spielbarkeit zur Liebe, ist es okay und ich finde auch das Battlefield V, so wie es momentan ist, eigentlich einen sehr guten Punkt für die TTK gefunden hat. Kann die Kritik also echt nicht nachvollziehen und hoffe, dass sie daran nichts ändern.

    Auch die angeblichen Probleme mit dem Netcode sind weit übertrieben. Ich möchte nur nochmal an das Netcode-Debakel von Battlefield 3 und vor allem 4 erinnern. Das war ein wirklich beschissener Netcode!

    Ich habe beim ersten Trailer von Battlefield V auch mächtig gegen das Game gewettert, selbst bei den ersten Gameplay-Szenen, es sah und spielte sich nicht wirklich Rund. Wobei die meisten Änderungen auf dem Papier schon ganz gut klangen. Aber der Shitstorm hatte positive Folgen, Battlefield V hat schon am Release Tag außergewöhnlich gut funktioniert. Und das ist heutzutage gar nicht mal so einfach, geschweige denn häufig.

    Allerdings ist mir die ganze SJW - "wir brauchen zwanghaft mehr Frauen im Spiel" immer noch ein leichter Dorn im Auge. Am Release Tag waren so viele Frauen auf dem Schlachtfeld die beim Ableben furchtbar herumschreien (Über die Qualität der Vertonung dort kann man wirklich streiten), es hat mir wirklich Kopfschmerzen bereitet. Und ich bin der letzte der etwas gegen Frauen, Gleichberechtigung o.ä. hat. Aber solch erzwungene Lösungen zu finden und mit der Faust durchzuprügeln um "die Frau" aus der gesellschaftlich selbsterschaffenen Opferrolle zu holen ist Geschichtsverfälschung (im Fall 2. Weltkrieg) und hat einen bitteren Beigeschmack. Und wirkt nach wie vor allem aufgesetzt und kann ich jedenfalls kaum ernst nehmen.

    So... 3 Uhr Morgens, nix zu tun... jetzt bin ich aber abgeschweift

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    1.463
    Manche verwechseln halt Bf mit cod... Spawnen bei einem und rennen direkt wie ein Blindes huhn auf das ziel A z.B zu. Und die wundern sich das die abgefarmt werden?

    Naja sollte es wieder übertrieben sein wie in bf4,bf1 das man halbes magazin braucht können sie es auch behalten.

    Ist schon schlimm wenn bessere spieler in einem shooter mehr kills haben. Wie können die nur...

    Mein vorschlag wäre alle die negatives Kill tode hat sollte automatisch ein Aimbot bekommen bis er positive stats hat o.O

  11. #11
    Benutzer

    Registriert seit
    10.10.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Und welchen Vorteil eine SEHR kurze TTK haben soll, außer das erfahrene / gute Spieler noch leichter hohe KD-Ratios haben und manche dann damit angeben können, verstehe ich sowieso nicht. .
    Unabhängig von der Tatsache, dass ich die momentane TTK gut finde und es sich für mich hier um einen Shooter und kein RPG handelt, frage ich mich, ob Du Deine Aussage noch einmal hinterfragen möchtest?

    Wenn die TTK bei Körpertreffern erhöht wird, jene der Kopftreffer jedoch gleich bleibt ist dies genau das Gegenteil von einsteigerfreundlich; würde die HTK (hits to kill) für den Kopf erhöht, ließe es jeglichen restlichen Funken Realität vermissen.
    Warum?
    Weil ein eingespielter und erfahrener Spieler den winzigen Kopf eher trifft als ein unerfahrener Spieler.
    Ergebnis: Der unerfahrene Spieler leert ein ganzes Magazin in den Körper, da er den Recoil und das Aiming noch nicht gut beherrscht, ein erfahrener hingegen gibt 1-3 Kopftreffer und gewinnt das Duell.
    Ergebnis?
    Der unerfahrene Spieler beschwert sich über eine zu hohe TTK und würde diese gerne reduziert sehen ODER er schmeisst das Handtuch und zieht weiter, der erfahrene Spieler denkt sich nun "na egal, dann wird es halt noch einfacher..."

    Erkennst Du den Trugschluss?

    Was Deinen Punkt "Laufen" anbelangt, kann ich Dir nur erneut widersprechen.
    Wenn man im Team spielt, gibt es kein Problem mit langen Laufwegen, denn ein Squadmitglied wird immer aktiv im Spiel sein.
    Desweiteren liegen Fahnen und sonstige Punkte nah genug nebeneinander, um schnell wieder "in der Action" zu sein; vergesse hier nicht, dass es immernoch kein COD ist...

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    456
    Zitat Zitat von LifestylerAut Beitrag anzeigen
    Was Deinen Punkt "Laufen" anbelangt, kann ich Dir nur erneut widersprechen.
    Wenn man im Team spielt, gibt es kein Problem mit langen Laufwegen, denn ein Squadmitglied wird immer aktiv im Spiel sein.
    Das muss man Neulingen aber auch erst mal beibiegen.... zumal das nicht nur gilt, wenn man mit bekannten Leuten inklusive Voice-.Chat spielt sondern auch bei Randoms.. immer schön irgendwo in ein Squad rein so dass man immer gut rumlaufende grüne Punkte (=Squad Member) auf der Karte hat wo man reinspawnen kann (.. sollte nur nicht gerade blöd unter Feuer liegen oder anderweitig in einer blöden SItuation sonst liegt man gleich wieder tot auf dem Rücken.. )

    D.h. auch aktiv darauf achten ob das Squad noch aktiv ist bzw. halbwegs gut gefüllt, ansonsten im Deployment Screen raus auf Squads gehen und einem anderen Squad joinen wenn beim eigenen nix mehr läuft oder es sich aufgelöst hat.

    Faustregel: Wenn auf der Karte keine grünen Punkte mehr rumlaufen bzw. nur noch einer dann hat man ein Problem, da ist Squad-Wechsel angesagt.
    *********************************
    Ich bin das Letzte.... Drittel vom PCGames Community Podcast

    Letzte Folge: PCGC Podcast 49 - CeBit, eSports, BF5? Ausradieren!
    Forumsthread
    Auf Spotify
    Auf SoundCloud
    RSS-Feed für Podcatcher

    Twitter: @PodcastPCGC
    Email: pcgcpodcast@gmail.com

  13. #13
    Benutzer

    Registriert seit
    10.10.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von fud1974 Beitrag anzeigen
    Das muss man Neulingen aber auch erst mal beibiegen.... zumal das nicht nur gilt, wenn man mit bekannten Leuten inklusive Voice-.Chat spielt sondern auch bei Randoms.. immer schön irgendwo in ein Squad rein so dass man immer gut rumlaufende grüne Punkte (=Squad Member) auf der Karte hat wo man reinspawnen kann (.. sollte nur nicht gerade blöd unter Feuer liegen oder anderweitig in einer blöden SItuation sonst liegt man gleich wieder tot auf dem Rücken.. )

    D.h. auch aktiv darauf achten ob das Squad noch aktiv ist bzw. halbwegs gut gefüllt, ansonsten im Deployment Screen raus auf Squads gehen und einem anderen Squad joinen wenn beim eigenen nix mehr läuft oder es sich aufgelöst hat.

    Faustregel: Wenn auf der Karte keine grünen Punkte mehr rumlaufen bzw. nur noch einer dann hat man ein Problem, da ist Squad-Wechsel angesagt.
    Das ist auch eine mögliche Lösung.
    Oder man achtet und unterstützt gleich zu Beginn der Runde ein "gutes miteinander" und genießt das komplette Spiel mit ein und demselben Squad und motiviert anderem im Spiel im gleichen Zuge respektvoll und zugleich mit einem Augenzwinkern, es einem gleich zu tun.

    Der Dominoeffekt danach ist oft toll anzusehen; und den Spielspass, den Gewinn und die enorm vielen Erfahrungspunkte nimmt man dann gerne mit

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    747
    Persönlich glaube ich das Dice einfach kein Faires Spielen hinbekommt .. Auch in Star Wars Battlefront2 ist es alles andere als Faire.
    Spieler die das Nervt ( so wie mich) sollten darauf verzichten die Spiele zu kaufen Gibt auf Dauer nur Mega Frust!

  15. #15
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    747
    Zitat Zitat von battschack Beitrag anzeigen
    Manche verwechseln halt Bf mit cod... Spawnen bei einem und rennen direkt wie ein Blindes huhn auf das ziel A z.B zu. Und die wundern sich das die abgefarmt werden?

    Naja sollte es wieder übertrieben sein wie in bf4,bf1 das man halbes magazin braucht können sie es auch behalten.

    Ist schon schlimm wenn bessere spieler in einem shooter mehr kills haben. Wie können die nur...

    Mein vorschlag wäre alle die negatives Kill tode hat sollte automatisch ein Aimbot bekommen bis er positive stats hat o.O

    Du wirst es nicht glauben, Aber neben den klassischen Cheate wird vom Spiel oder Administration mal die eine Seite mal die andere Gepuscht..
    Heist auf Deutsch: die KD oder Anzeige ist ne Luftnummer
    Abeeeer das Ego sagt halt doch oft was anderes )

    Faires Spiel? gibt's im Märchen

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Cicero
    Registriert seit
    26.07.2003
    Beiträge
    776
    @all: Die Änderungen an der TTD haben nichts mit "Rumgeheule" zu tun sondern sind ein vertables Netcode- Problem bei BFV. Welches DICE auch schon bestätigt hat.

    Das Problem ist wohl das "stacking" bei Schadenstreffern. Demnach werden einzelne Hits nicht pro Frame gesondert angezeigt sondern mehrere Hits pro Frame "gestappelt". Dies führt dann zu den aktuellen für den Spieler gefühlten "one shot deaths" im momentanen Zustand. Sprich: die ersten Hits werden nicht angezeigt sondern nur noch die letzten bzw. gestappelt mit den ersten im nächsten Frame und man hat gefühlt den Eindruck eines instant kills. Mit allen Nebenwirkungen: keine Zeit zu reagieren und die berühmt- berüchtigten Tode, wenn man schon hinter einer Deckung ist.

    Das Problem hat dann auch relativ wenig mit fehlendem Skill, der TTK oder "Rumgeweine der Community" zu tun.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    1.463
    Zitat Zitat von Cicero Beitrag anzeigen
    @all: Die Änderungen an der TTD haben nichts mit "Rumgeheule" zu tun sondern sind ein vertables Netcode- Problem bei BFV. Welches DICE auch schon bestätigt hat.

    Das Problem ist wohl das "stacking" bei Schadenstreffern. Demnach werden einzelne Hits nicht pro Frame gesondert angezeigt sondern mehrere Hits pro Frame "gestappelt". Dies führt dann zu den aktuellen für den Spieler gefühlten "one shot deaths" im momentanen Zustand. Sprich: die ersten Hits werden nicht angezeigt sondern nur noch die letzten bzw. gestappelt mit den ersten im nächsten Frame und man hat gefühlt den Eindruck eines instant kills. Mit allen Nebenwirkungen: keine Zeit zu reagieren und die berühmt- berüchtigten Tode, wenn man schon hinter einer Deckung ist.

    Das Problem hat dann auch relativ wenig mit fehlendem Skill, der TTK oder "Rumgeweine der Community" zu tun.
    in bf1 brauchte ich noch ca. 10schüsse bis jemand tot war. In bf5 reichen 3gute schüsse aus, ist das auch nur gefühlt?

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Cicero
    Registriert seit
    26.07.2003
    Beiträge
    776
    Zitat Zitat von battschack Beitrag anzeigen
    in bf1 brauchte ich noch ca. 10schüsse bis jemand tot war. In bf5 reichen 3gute schüsse aus, ist das auch nur gefühlt?
    Du verwechselst TTK mit TTD.
    battschack hat "Gefällt mir" geklickt.

  19. #19
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.676
    Zitat Zitat von DoorLord Beitrag anzeigen
    leider gibts es diese belohnungen , zu finden in den aufträgen teilweise für die waffenskins, musste kill streaks hinlegen.
    Ich meine natürlich Belohnungen für die laufende Partie, die sich direkt auf die Schlacht auswirken und nicht irgendeinen optischen Kram. bei CoD kann man sich schon mal kaputtärgern, wenn man einen Kill vor seiner Belohnung, die den Rundensieg bedeuten könnte, stirbt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.676
    Zitat Zitat von LifestylerAut Beitrag anzeigen
    Unabhängig von der Tatsache, dass ich die momentane TTK gut finde und es sich für mich hier um einen Shooter und kein RPG handelt, frage ich mich, ob Du Deine Aussage noch einmal hinterfragen möchtest?

    Wenn die TTK bei Körpertreffern erhöht wird, jene der Kopftreffer jedoch gleich bleibt ist dies genau das Gegenteil von einsteigerfreundlich; würde die HTK (hits to kill) für den Kopf erhöht, ließe es jeglichen restlichen Funken Realität vermissen.
    Warum?
    Weil ein eingespielter und erfahrener Spieler den winzigen Kopf eher trifft als ein unerfahrener Spieler.
    Ergebnis: Der unerfahrene Spieler leert ein ganzes Magazin in den Körper, da er den Recoil und das Aiming noch nicht gut beherrscht, ein erfahrener hingegen gibt 1-3 Kopftreffer und gewinnt das Duell.
    Ergebnis?
    Der unerfahrene Spieler beschwert sich über eine zu hohe TTK und würde diese gerne reduziert sehen ODER er schmeisst das Handtuch und zieht weiter, der erfahrene Spieler denkt sich nun "na egal, dann wird es halt noch einfacher..."
    Nö, das sehe ich anders. Wenn einer gut ist du einen Headshot setzen kann, der auch schon jetzt tödlich ist, dann akzeptiert man das. Aber wenn man im Laufen nach 2-3 Treffern von einem mit ner Stan aus 50m schon stirbt, fragt man sich, was das soll. Und es ist auch klar, dass ich nicht JEDEN Kopftreffer meinte, sondern welche mit Gewehren, die einen hohen Schaden verursachen, aber eine geringe Feuerrate haben, oder aus sehr kurzer Distanz auch "normale" Waffen. Das hätte ich vlt. genauer schreiben sollen.


    Was Deinen Punkt "Laufen" anbelangt, kann ich Dir nur erneut widersprechen.
    Wenn man im Team spielt, gibt es kein Problem mit langen Laufwegen, denn ein Squadmitglied wird immer aktiv im Spiel sein.
    jein. Ich hab jetzt um die 20h gespielt, und in ca. 50% der Fälle kann man nicht bei einem Squadmember spawnen, weil die alle tot oder gerade in Kampfaction sind, oder aber man kann es zwar, aber die Squadmember sind grad selber "am Arsch der Welt" gespawnt


    Desweiteren liegen Fahnen und sonstige Punkte nah genug nebeneinander, um schnell wieder "in der Action" zu sein; vergesse hier nicht, dass es immernoch kein COD ist...
    Das kommt auf die Map und den Spielmodus an. Ich habe jetzt 20h gespielt und musste in vielen Situationen auch mal ne Minute laufen, zB bei Vorherrschaft. Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich die Spielmodi mit den größeren Maps meinte. Bei solchen Maps kann es auch mal von Fahne A zu B allein schon 30 Sekunden Laufweg sein.


    Mal eine Frage an alle, die es auf Konsole spielen: wie kann man per Textchat etwas anfordern oder Danke sagen? Ich sehe Meldungen aufpoppen, aber ich finde keine Taste dafür, auch in den Optionen nicht...? Und noch eine Frage: bekommt man in höheren Levele mehr Slots für die Klassen? Das nervt tierisch, dass man vor einer Runde oder in der Runde umständlich die Klasse anpassen muss, weil man merkt, dass man zb eher ein anderes Visier oder eher ein automatisches statt halbautomatisches Gewehr nutzen möchte... ^^

    @Cicero: danke für die Erklärung, ich wusste das gar nicht. ^^ OneShot-Death, und in Wahrheit hat man vlt 2-3 Treffer kassiert, das macht natürlich nen Unterschied.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •