Seite 2 von 5 1234 ...
61Gefällt mir
  1. #21
    Benutzer
    Avatar von FreiherrSeymore
    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    70
    Eine wichtige und richtige Entscheidung! Gerade heute.
    Frauen fallen und kreischen auch viel lustiger nach einem Header! Zauberhaft

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    12
    Hätte jetzt gedacht das die ausversehen Frauen ins Spiel gebracht haben.

  3. #23

    Registriert seit
    16.07.2018
    Beiträge
    1
    "EA entschied sich bewusst für Frauen im Spiel" ---> ich entscheide mich deswegen bewusst gegen das Spiel! BF5 ist leider mehr Fortnite als Battlefield
    Kwengie hat "Gefällt mir" geklickt.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    8.117
    Zitat Zitat von Siriuz Beitrag anzeigen
    Dann erleuchte mich mal. Flakhelferinnen 45 gelten nicht als Soldaten. Danke.
    Ob sie tatsächlich Soldaten waren oder nicht, davon war im Artikel auch nie die Rede und generell stand das auch nie zur Debatte. Im Artikel steht ja nur: sie waren im Spionagebereich und auf dem Schlachtfeld tätig.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 4770
    Mainboard: Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X

  5. #25
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    6.423
    das ist ja teilweise wieder Creme de la Creme der Kommentare, zauberhaft...

    Ich freu mich auf die War-Storys, mir völlig Wumpe was der wütendene Mob von dem Spiel hält.
    SGDrDeath, kaepteniglo and xxchris1810xx haben "Gefällt mir" geklickt.




  6. #26
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    13.09.2004
    Beiträge
    651
    Ich finde Frauenrollen in Spielen wichtig, es muss aber auch ins Setting passen.
    Spiele wie Life Is Strange sind der beste Beweis dafür, dass man mit diesem Thema auf eine sinnvolle und erwachsene Art umgehen kann.

    Jetzt aber deswegen Frauenrollen in Spiele zu erzwingen und auch noch ein extra Framework einzubauen, dass die Zwangsquote in BF5 überwacht ist totaler Quatsch.

    Und die Aussage
    "Ich gebe nicht vor, dass es eine Minimalzahl an Dialogen für weibliche Charaktere geben muss oder das eine bestimmte Zahl an Frauen im Spiel geben muss"
    kann sich Miele sparen. Wenn es ein Framework zur Überwachung der Frauenquote gibt wird dieses auch zu einem bestimmten Zweck genutzt.

    Das ist so, wie wenn einem Rockstar weiß machen will, dass von den Mitarbeitern keine Überstunden erwartet werden...

  7. #27
    WildBill89
    Gast
    " Es gab Frauen im Zweiten Weltkrieg, und sie spielten eine signifikante Rolle im Spionage-Bereich und auf dem Schlachtfeld."

    Dann soll die gute Frau,wie alle bei EA und DICE,mal Geschichtsbücher lesen.

    Ja es stimmt Frauen gab es bei der Spionage,die Rolle dort sollte man auch nicht unterschätzen.
    Ja es gab auch Frauen auf dem Schlachtfeld,da aber seeehr begrenzt,bei den regulären Streitkräften gab es die bei den meisten beteiligten Staaten NICHT,höchstens im Sanitätswesen oder Stab und nicht z.B. als Infanteristen oder Panzerbesatzungen direkt in der Schlacht.

    Ausnahme war die Rote Armee,die hat auch mehrere berühmte Soldatinnen hervorgebracht,besonders bei den Scharfschützen (was aber auch mit der damaligen Propaganda zusammenhing).
    Insgesamt haben die Frauen in der Roten Armee,auch wenn die Zahl in die mehrere Tausende geht,nur einen sehr kleinen Teil der Roten Armee ausgemacht,die Masse wurde wie in allen Armeen von Männer gestellt.

    Deutschland hat Frauen auch in der Wehrmacht und (Waffen) SS eingesetzt,aber dort auch nur als Unterstützungspersonal,z.B. als Flakhelferinnen (weil die meisten Männer nun mal an der Front waren) und auch nicht als Infanteristen auf den Schlachtfeld.

    Ansonsten gab es Frauen auf den "Schlachtfeld" nur beim Widerstand wie der Resistance oder der polnischen Heimatarmee,die z.B. 1944 beim Warschauer Aufstand gekämpft hat und selbst dort werden die Frauen im Verhältnis zu den Männern auch die kleinere Gruppe gestellt haben.

    Insgesamt wird bei BF5 also einfach die Geschichte völlig falsch dargestellt (da braucht man auch nicht mit ankommen das DICE kein historisch korrektes Spiel rausbringt,wenn man schon groß mit dem 2.WK wirbt und auch die dazugehörigen Schauplätze rausbringt,sollte man sich auch an historische Tatsachen halten!).

    Was hier gemacht wurde/wird ist nichts anderes Battlefield politisch korrekt zu machen,da dieser Schwachsinn derzeit ja voll im Trend ist (bei den Simpsons fliegt Apu nun auch raus,weil seine Rolle/Darstellung ja angeblich so diskriminierend sei...ein übergewichtiger Polizist der Donuts frisst ist aber ok -.-*)

    Und wie es immer so läuft wenn etwas politisch korrekt gemacht wird,werden Kritiker natürlich einfach entsprechend passend abgestempelt als Frauenhasser,Schwulenhasser,Rassisten oder was auch immer,damit die kritischen Stimmen gleich mit Gewalt unterdrückt werden.



    Ich persönlich habe nichts dagegen wenn man in Battlefield in Form der Kriegsgeschichten nun eine Agentin hinter feindlichen Linien spielt oder meinetwegen auch eine Scharfschützin der Roten Armee.
    Ich hätte auch absolut nichts dagegen wenn Battlefield nun in der heutigen Zeit spielt und man z.B. eine Soldatin in Afghanistan spielt oder eine Kämpferin der kurdischen Armee.

    Das wäre dann ja keine falsche Darstellung der Geschichte oder unnötige politische Korrektheit.

    Beit Battlefield 5 finde ich es aber absolut daneben.Sehe ich schon kommen,am Ende gibt es eine Map in Nordafrika und die Hälfte der Spieler des Afrika Korps oder British Army besteht aus Frauen,dazu am besten.

    Mit der Darstellung farbiger Soldaten im Multiplayer finde ich das sogar noch lachhaft,wenn man bedenkt das man nun ja so auf politische Korrektheit achtet.
    In der Hinsicht wäre es dann sogar eine Beleidigung für die farbigen Soldaten.
    Aus dem Grund da z.B. bei der US.Armee damals klare Rassentrennung geherrscht hat und Farbige auch nur sehr selten und sehr begrenzt zu Kampfeinheiten zugelassen wurden.
    Deutschland schon allein aus ideologischen Gründen keine Farbigen in deutsche Uniformen gesteckt hat.
    Die Franzosen die Farbigen auch in eigene Einheiten zusammengefasst hat und nicht mit den weißen Truppen vermischt hat.
    Und die britische Armee das ebenso wie Frankreich gemacht hat und afrikanische oder indische Truppen meist auch von weißen Offizieren geführt wurden.

    Wenn man also auf der einen Seite so viel Wert auf Frauen legt,nun aber im Multiplayer farbige Soldaten (neben Weiße) zulässt,besonders auf deutscher Seite,verdreht man die Geschichte ebenfalls wieder UND verharmlost in der Hinsicht sogar ein ernsthaftes Thema (den damaligen Rassismus!).

    Insgesamt kann man also zusammenfassen,dass Battlefield 5 von der Darstellung völlig lächerlich ist und trotz der großen Töne die die Entwickler und Publisher spucken,wohl nicht mal 5 Minuten in ein Geschichtsbuch geschaut haben und sich wohl mehr an typische Hollywood-Filme orientiert haben.

    Und die Leute die diese Darstellung nun so groß in Schutz nehmen und andere,wie mich,wegen der (berechtigten!) Kritik als Frauenhasser und Rassisten hinstellen....viel Spaß dabei ein Farbigen bei Wehrmacht zu spielen und vielleicht noch den Erbsentarn der Waffen SS anziehen,geht schon fast in Richtung Holocaust Leugner sowas zu machen


    Aber die ganzen Fortnite Kiddys und die ganze Schlauköpfe die das Spiel so verteidigen aber noch nie ein Buch ohne Bilder gelesen haben,freuen sich natürlich total darauf.
    Geändert von WildBill89 (04.11.2018 um 12:16 Uhr)
    Kwengie, Shredhead, devilsreject und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  8. #28
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    07.02.2017
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von Javata Beitrag anzeigen
    Es gibt schon einen Unterschied zwischen dem Holocaust und Frauen...

    Allgemein muss ich sagen, es gibt wenig was mir weniger egal sein könnte als Frauen in Computerspielen. BF ist für mich ein Shooter, keine Geschichtsdoku. Wenn da jemand eine Frau spielen möchte ist das schön und ich habe nichts dagegen. Das gleiche gilt für Schwarze oder (füge Minderheit ein). Werden solche Randgruppen/Minderheiten/Frauen unrealistischer Weise eingefügt? Mit Sicherheit! Aber dadruch wird ein Spiel, gerade ein Battlefield, nicht schlechter. Ist doch ein reiner optischer Unterschied, der nichts am Gameplay ändert.

    Natürlich mag es auch Menschen geben, die bei Shootern am PC großen Wert auf Realismus legen denn wir wissen ja alle das Computerspiele die Realität abbilden sollen. (Was natürlich schon ein Paradox ist). Wenn man gerne realistisch im Schützengraben liegt und auf Menschen schießt, dann kann man sich einfach der Bundeswehr anschließen. Oder aber der französischen Fremdenlegion, die haben auch Ausrüstung die funktioniert und im Anschluß darf man sogar die Staatsbürgerschaft wechseln.
    Sowas macht natürlich niemand, vermutlich zu realistisch...
    dann sollen die kein historisches setting wählen sondern ein fiktives, oder zumndest authentisch bleiben.
    du und alle anderen verwechseln realismus mit glaubwürdigkeit in spielen.
    das ist das problem. die glaubwürdigkeit. mein gehirn streikt dann einfach.
    nach der logik wäre also auch ne pinke uniform etc. kein problem in einem historischen setting, was sich an anderer stelle sehr wohl sehr ernst nimmt.
    nen wolfenstein nimmt sichn icht ernst, alternative historie alles schick, mein gehirn wittert widerspruch.
    aber bf gibt vor sein setting also seinen historischen kontext ernstzunehmen, verzerrt ihn dann aber wo ers brauch.
    und das führt zu unglaubwürdigkeit und das führt zu dem empfinden von künstlichkeit etc.
    das problem ist nicht fehlender realismus sondern glaubwürdigkeit. ok
    wann versteht ihr vernuftresistenten menschen das endlich mal. meine fresse.
    immer nur den anderen nachlabern weil man sich das game nicht schlecht machen lassen möchte. nicht wahr so ist es doch. oder?

    siheste und da spricht deine unsicherheit heraus ob du das game gut finest. du willst es, kannst es aber auch nicht so richtig und redest es dir jetzt einfach schö. so sieht das bi dir und vielen anderen aus, die solch scheinheilige logiken bemühen, die überhaupt nix mit meinem kritikpunkt zu tun haben.
    WildBill89 hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #29
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    07.02.2017
    Beiträge
    30
    "Aber die ganzen Fortnite Kiddys und die ganze Schlauköpfe die das Spiel so verteidigen aber noch nie ein Buch ohne Bilder gelesen haben,frauen sich natürlich total darauf."

    und genau das ist verantwortungsloser umgang mit geschichte. wenn heutige kids sich aus bf die geschichte zusammenreimen würden, wäre das echt leugnung der geschichte. und das hätte dice zu verantworten.
    also jemand ohne geschichtliches vorwissen, wird hier aus glatteis geführt, und dem wird ein selhr verantwortungsloser und auch verhöhnender umgan mit unserer geschichte beigebracht.

    das ist der eig. skandal. ein 16 denkt dann vlt, das nazis mit schwarzen gar kein problem hatte, und es daher keinen rassenhass gab.
    also schon sehr fahlässig dieser umgang mit geschichte von dice.

    ekelhaft wirklich. und sowas wird verteidigt. wieso man aber auch so blöd sein muss und ein historisches setting so verzerren muss. nee. warum machen die dann ww2.
    die bringen übrigens frauen und schwarze nicht wegen liberalität ins spiel, sondern weil sie sich erhoffen eine größere zielgruppe zu erreichen, nämlich frauen und schwarze.

    also sind sie auch noch heuchlerisch und unerhlich in ihrer begründung.
    und ihr verteidigt sowas.
    so blind muss man erstmal sein nä.
    WildBill89 hat "Gefällt mir" geklickt.

  10. #30
    WildBill89
    Gast
    Zitat Zitat von Pollit Beitrag anzeigen
    wann versteht ihr vernuftresistenten menschen das endlich mal. meine fresse.
    immer nur den anderen nachlabern weil man sich das game nicht schlecht machen lassen möchte. nicht wahr so ist es doch. oder?

    siheste und da spricht deine unsicherheit heraus ob du das game gut finest. du willst es, kannst es aber auch nicht so richtig und redest es dir jetzt einfach schö. so sieht das bi dir und vielen anderen aus, die solch scheinheilige logiken bemühen, die überhaupt nix mit meinem kritikpunkt zu tun haben.
    Die verstehen das nie,die Diskussion habe ich schon lange aufgegeben.
    Das sind eben entweder die Leute die sich selbst immer mit politischer Korrektheit profilieren müssen (besonders öffentlich bei FB und Twitter) weil diese Sache ja aktuell super angesagt ist oder eben einfach Leute die gar nicht in den Kopf bekommen was man ihnen eigentlich erzählt und worauf man hinaus will.

    Naja...oder eben irgendwelche Kiddys die sowieso jeden albernen und absurden Blödsinn total geil finden.

    Die Kritik gegenüber der Darstellung von BFV hat absolut nichts mit Frauenfeindlichkeit,Rassismus oder was auch immer zu tun (ich meine damit die Kritiker die diese Dinge ernsthaft kritisieren,weil es ihnen um Glaubwürdigkeit geht und NICHT die Spinner die wirklich einfach nur frauenfeindlich und rassistisch sind).

    Wie du ja sagst,DICE wirbt groß mit dem 2.WK,Spieler erwarten den 2.WK...stattdessen bekommt man nun ein 2.WK Setting das völlig lächerlich und absurd ist und warum ? Weil es ach so schlaue Köpfe bei EA und DICE um politische Korrektheit geht,schön auf den Zug aufspringen.


    Vom Gameplay her hätte ich absolut lust auf BFV,weil ich sowieso Battlefield-Veteran bin,aber dieses Spiel werde ich mir,zumindest vorläufig,nicht kaufen,weil ich diese völlig bescheuerte Geschäftspolitik bestimmt nicht unterstütze.
    Es reicht langsam mal das man auf biegen und brechen alles politisch korrekt darstellen muss und dabei nicht mal davor zurücksckreckt die Geschichte zu verfälschen.

    Und ganz ehrlich,die Leute die so groß meinen wie realistisch und toll das ja sei farbige und weibliche Kampftruppen zu spielen und damit allen anderen moralisch super überlegen sind,sind nicht besser als Holocaust Leugner und warum ? Weil sie historische Tatsachen abstreiten und das offensichtlich sogar noch cool finden.
    Anstatt vor dem PC oder der Konsole zu hocken,sollten diese Leute mal was für ihre Bildung tun,paar Bücher lesen (mit mehr Text als Bilder!).
    Shredhead hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #31
    WildBill89
    Gast
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    das ist ja teilweise wieder Creme de la Creme der Kommentare, zauberhaft...

    Ich freu mich auf die War-Storys, mir völlig Wumpe was der wütendene Mob von dem Spiel hält.
    Ja ich weiß,wir die das kritisieren sind der blöde wütende Mob, der ja sowieso nur aus Frauenhasser und Rassisten besteht und Leute wie du haben die Weisheit mit Esslöffel zu sich genommen und sind über all dem völlig erhaben.

    Weißt du,wenn dir das so wichtig ist,dann erzähl mal was du bisher alles so für die Rechte von Frauen und Minderheiten unternommen hast und an wievielen historischen Orten du schon eine Gedenkminute eingelegt hast ? Ach warte lass mich raten,wurde wie bei 99% noch nie was gemacht,lieber im Internet den super moralischen Selbstdarsteller spielen,ist ja einfacher

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    30.852
    Zitat Zitat von WildBill89 Beitrag anzeigen
    Ja ich weiß,wir die das kritisieren sind der blöde wütende Mob, der ja sowieso nur aus Frauenhasser und Rassisten besteht und Leute wie du haben die Weisheit mit Esslöffel zu sich genommen und sind über all dem völlig erhaben.
    wenn man Kritisieren will, sollte man halt richtige Gründe nennen und nicht wie solche verhalten und vorallem auch mal Diskutieren wollen, aber wenn man nur die gleiche alte Schallplatte fährt und widerlegungen der Scheinargumente ignoriert hat man auch keine Lust mehr sich wieder zu wiederholen
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  13. #33
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    07.02.2017
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von WildBill89 Beitrag anzeigen
    Die verstehen das nie,die Diskussion habe ich schon lange aufgegeben.
    .
    ich sag dir woran du erkannst das die dich verstehen. nämlich immer dann wenn sie nicht mehr antworten, weil sie schach matt gesetzt sind oder, wenn sie gar nicht mehr drauf eingehen und anfangen unsachlich zu werden. immer dann haben sies im tiefsten innern verstanden, nur können sie sich das umdenken nicht erlauben, denn sdann müssten sie ja an sich selbst zweifel.
    denen dann aber ja zweifelt an euch selbst, lasst euch raum euch zu entwickeln, denn jeder macht fehler im leben, und aus fehlern lernt man.
    aber heute wollen viele perfekt sein und können sich fehlerhaftigkeit gar nicht mehr eingestehen. was rauskommt ist ne hochnäsige gesellschaft.

    tja. und da sieht man mal wie viel arbeit in der menschlichen evolution wir noch von uns haben. und ich hoffe die menschen können sich über generationen geistig entwickeln und wiederholen nicht immer nur entwicklungen die man schon mal irgendwann in der geschichte hatte.
    WildBill89 hat "Gefällt mir" geklickt.

  14. #34
    WildBill89
    Gast
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    wenn man Kritisieren will, sollte man halt richtige Gründe nennen und nicht wie solche verhalten und vorallem auch mal Diskutieren wollen, aber wenn man nur die gleiche alte Schallplatte fährt und widerlegungen der Scheinargumente ignoriert hat man auch keine Lust mehr sich wieder zu wiederholen
    Achso,das man wert auf eine glaubwürdige Darstellung des Spiels legt und daher kein Fan von der historisch falschen Darstellung von Frauen und Farbige ist,ist also kein richtiges Argument ? Ja ne ist klar,aber ständig andere dann als Frauenhasser und Rassisten abstempeln und als "wütenden Mob" bezeichnen sind richtige Argumente ?

    Scheinargumente habe ich bisher zu 90% nur von den gehört die diese Inhalte ständig verteidigen,denn daran sieht man meist das diese Leute entweder schlicht und einfach keine Ahnung von dem Setting haben oder all die Sachen einfach nur aus Prinzip verteidigen,weil sie selbst diese überzogene politisch korrekte Schiene fahren.


    Wie ich ja einfach meinte,Leute die so eine Darstellung eines historischen Hintergrunds,mit teilweise ernsthafter Thematik (Verharmlosung von Rassismus!) verteidigen und gut finden,sind genauso wie Holocaust Leugner,die interessieren sich auch weniger für Tatsachen.

    Aber bitte,wenn die Leute das alles so super geil finden,will gar nicht wissen wie diese Leute dann abgehen wenn jemand Auschwitz oder Dachau besucht und erzählt das sei alles gar nicht so gewesen (aber selbst dann eben den weiblichen,farbigen Soldaten in SS Uniform spielen (den Erbstentarn den die Waffen SS zuerst eingesetzt hat und auch meist ausschließlich gibt es übrigens als Anpassungsmöglichkeit,so wie ich das bisher gesehen habe.Komisch das sich darüber niemand beschwert).


    Die ganzen politisch korrekten Genies sollen mal überlegen warum Deppen wie Trump überhaupt zunehmend gewählt werden,hat u.a damit zu tun weil die meisten Leute zunehmend davon genervt sind,dass alles politisch korrekt ablaufen muss und man dann für jeden Blödsinn sofort abgestempelt wird und dann aus puren Trotz Menschen und Gruppen wie Trump,AfD usw unterstützen.


    Aber nun ja,man weiß es ja,der politisch korrekte Mensch weiß grundsätzlich ALLES besser,muss die gesamte Menschheit missionieren und jeder der diesen,mittlerweile völlig eskalierten,Irrsinn kritisiert ist dann eben nur ein Frauenhasser,ein Schwulenhasser,ein Rassist,Tierqäuler,Lügner und was weiß ich noch alles.
    Zum Glück sieht man aber ja immer wieder das diese Leute selbst von nichts eine Ahnung haben und es meist nur darum geht sich möglichst gut öffentlich zu profilieren,"Schaut her was für ein super moralischer Mensch ich bin! Ich setze mich für die Rechte von Minderheiten ein ! Und zwingen jedem meine Meinung auf der nicht so denkt ! *In Wirklichkeit bin ich aber nur ein Internet-Maulheld der im echten Leben den Hinter nicht hochbekommt*"

  15. #35
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    30.852
    Zitat Zitat von WildBill89 Beitrag anzeigen
    Achso,das man wert auf eine glaubwürdige Darstellung des Spiels legt und daher kein Fan von der historisch falschen Darstellung von Frauen und Farbige ist,ist also kein richtiges Argument ? Ja ne ist klar,aber ständig andere dann als Frauenhasser und Rassisten abstempeln und als "wütenden Mob" bezeichnen sind richtige Argumente ?
    ja gut, an der Stelle kann man zum Glück aufhören zu lesen

    Klar, bei Waffen und Fahrzeugen braucht man keine Authenzität, bei dem wie viel man aushält und man ewig Sprinten kann und mehrmals den Jesus machen kann auch nicht
    aber wenn Frauen kommen? Oh das geht ja garnicht

    Sowas nennt der Fachmann für Gewöhnlich halt einfach Scheinheilig
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  16. #36
    WildBill89
    Gast
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    ja gut, an der Stelle kann man zum Glück aufhören zu lesen

    Klar, bei Waffen und Fahrzeugen braucht man keine Authenzität, bei dem wie viel man aushält und man ewig Sprinten kann und mehrmals den Jesus machen kann auch nicht
    aber wenn Frauen kommen? Oh das geht ja garnicht

    Sowas nennt der Fachmann für Gewöhnlich halt einfach Scheinheilig
    Ah nun ist man schon scheinheilig,mal was neues,trifft auf die politisch korrekten Papnasen natürlich überhaupt nicht zu (wie ich ja meinte,politisch korrekt sein und dann wohl ein Farbigen in SS Uniformen spielen )

    Du verstehst wohl offensichtlich auch nicht den Zusammenhang auf den man hier eigentlich hinaus will.

    Das Waffen und Fahrzeuge entsprechend angepasst werden ist eine Sache,da es etwas mit dem Gameplay zu tun hat,wie bei BF1 mit den Panzern,ist wohl logisch das niemand groß Lust hätte mit einem Panzer über das Schlachtfeld zu rollen,der sich vielleicht mit 15km/h fortbewegt,die Entscheidung hatte schlicht und einfach etwas mit dem Gameplay zu tun.
    Über die Waffen und ihre Anpassungen kann man streiten,ich brauche nicht zig tausend verschiedene Waffen und auch nicht alle Waffen für alle Fraktionen und auch keine Anpassungen,das hat früher bei BF1942 auch wunderbar ohne geklappt.

    Es geht um den historischen Hintergrund und dessen Darstellung selbst,eben das man Frauen wie völlig selbstverständlich als Teil der damaligen Kampftruppen hinstellt und diese Entscheidung hat kaum etwas mit Anpassungen an das Gameplay zu tun,wie die Geschwindigkeit der Panzer bei BF1,das hat schlicht und einfach nur etwas mit der politischen Korrektheit zu tun,die nun nicht vor Games halt macht und man am Ende auch noch die letzte Zielgruppe für das Spiel gewinnen kann.

    Und dafür zieht man die ,eigentlich ernsthafte,Thematik,der 2.WK,den wohl bisher brutalsten Krieg der Menschheitsgeschichte völlig in die Lächerlichkeit.

    Sonst heißt es immer groß man will solche Themen ja unbedingt mit dem nötigen Respekt und der nötigen Ernsthaftigkeit behandeln,schon aus Rücksicht den Opfern und Veteranen gegenüber,davon sieht man hier absolut nichts mehr.

    Und wie ich ja nun schon mehrfach meinte,was aber ja offensichtlich immer noch nicht verstanden wird,hier geht es sogar so weit das man ein wirklich ernsthaftes Thema im Bezug auf dem 2.WK BEWUSST völlig falsch darstellt (ich beziehe mich ausschließlich auf den Multiplayer),nämlich die Darstellung farbiger Truppen als selbstverständlichen Teil innerhalb der Kampftruppen,obwohl es bis heute noch ein kritisches Thema ist das man damals farbige Truppe diskriminiert hat,obwohl diese immer wieder bewiesen haben,das sie genauso gute Leistungen erbringen wie ihre weißen Kameraden.

    Es heißt doch gerade immer von den politische Korrekten wie wichtig es ist das wir verantwortungsvoll mit der Geschichte umgehen und wie unglaublich Rassismus ist,wird doch immer ein riesen Thema gemacht...aber wie ich ja ebenfalls schon meinte,nun die Möglichkeit bekommen einen Farbigen besonders als Teil der Wehrmacht spielen zu können,sowas darzustellen ist nicht nur unbeschreiblich dämlich sondern vermittelt auch ein komplett falsches Bild und es gibt mehr als genug Leute die tatsächlich vor dem Bildschirm hängen und meinen das was im Spiele und Filme so dargestellt wird auch der Realität entspricht.


    Kannst dich ja mal gerne mit dem Thema befassen,mache ich seit über 20 Jahre,ich weiß also schon wovon ich da rede.


    Es geht um die ganze Darstellung und das völlig falsche Bild was dadurch vermittelt wird und nicht darum irgendwelche Frauen und Menschen anderer Hautfarbe zu diskriminieren.Kannst dich ja mal damit beschäftigen wie damals besonders die Farbigen als Teil der alliierten Truppen diskriminiert wurden und das es damals kein Spaß war,wenn es hieß die farbigen Soldaten sollen gemeinsam mit ihren weißen Kameraden kämpfen.

    Um mal kurz eine bisschen Geschichtsunterricht zu geben.
    Farbige hat man damals nicht in deutsche Uniformen gesteckt und in die Schlacht geschickt,wie man mit die umgegangen ist sah man übrigens im Westfeldzug 1940 wenn deutsche Truppen,speziell die Waffen SS,z.B. auf farbige französische Truppen aus den Kolonien getroffen und diese gefangen genommen hat,die wurden kurze Hand ermordet.

    Und die Frauen wurden damals auf dem gesamten europäischen Kriegsschauplatz Opfer von Vergewaltigungen,nicht nur durch deutsche Truppen,auch durch Alliierte.

    Da die Welt damals deutlich konservativer gewesen ist als heute und das Thema Gleichberechtigung nicht die Bedeutung von heute hatte,hat man sich auch nicht groß mit der Frage beschäftigt ob man Frauen als Kampftruppen aufstellt.Die hat man von Anfang an hinter der Front eingesetzt,im Stab,Sanitätswesen oder Geheimdienst und ansonsten mussten die Frauen daheim alles am laufen halten,u.a in den Fabriken arbeiten und standen nicht Seite an Seite mit den Männern an der Front.
    Selbst die Sowjets haben die Frauen nur aus der Not heraus eingezogen und eingesetzt,weil denen in den ersten Kriegsmonaten nach dem Überfall auf die UDSSR 1941 gar nichts anderes übrig blieb.

    Die Leute die also diese Darstellung in BF V kritisieren,nehmen das ganze Thema offensichtlich wohl deutlich ernster,als so politisch korrekte Schlauköpfe mit ihrem völlig verdrehten und weltfremden Weltbild,die ganz offensichtlich ausserhalb der Schulbank noch nie Bücher gelesen haben.


    Und mal so ganz nebenbei,es gibt übrigens mittlerweile zunehmend Frauen,genauso wie Minderheiten wie z.B. Homosexuelle oder Migranten,die sich selbst von diesen politisch korrekten Müll belästigt fühlen,weil gerade dadurch erst unnötig und künstlich Gräben aufgerissen werden und es ihnen dadurch noch schwerer gemacht wird akzeptiert zu werden (und wenn man mal bedenkt das wir zumindest in Deutschland mittlerweile Frauen in sämtlichen Berufen,auf allen Ebenen,in allen Schichten der Gesellschaft sitzen haben und Frauen selbst zur Armee und Polizei gehen dürfen,braucht man ganz sicher nicht so tun als wenn Frauen bei uns noch Menschen 2.Klasse sind,da gibt es ganz andere Regionen auf dem Planeten wo das noch der Fall ist,wie in Afrika z.B.).

    Ich habe auf der Arbeit mehrere Kollegen,männlich und weiblich,mit Migrationshintergrund,von Russland über Frankreich,Afrika,Türkei,die sind komischerweise allesamt von diesen ganzen Thema genervt,weil sie einfach keine Lust haben ständig für solche schwachsinnigen Debatten,die besonders von den politisch Korrekten immer wieder vom Zaun gebrochen werden,rangezogen zu werden.Die wollen einfach nur in Ruhe hier leben und fertig.
    Und mit dem Frauen bei uns auf der Arbeit gibt es 0 Probleme,da wird jeder gleich behandelt.

    Und meine Großmütter haben mir auch nicht zu Lebzeiten heroische Geschichten erzählt wie sie damals gegen die Alliierten und Sowjets gekämpft haben,nein viel mehr waren das Geschichten was sie zu der Zeit zu Hause erlebt haben,nächtliche Bombenangriffe,Nahrungsmittelknappheit und dramatische Geschichten von Abschied der Männer die eingezogen wurden und die vielleicht nicht wiedergekommen sind.

    Seltsam das die mir keine Geschichten erzählt haben von den heroischen Frauen der britischen Armee die hier schwerbewaffnet mit Kriegsbemalung und Prothesen einmarschiert sind.
    Ich habe auch nie Bilder meiner Großmütter gesehen in Uniform und Gewehr in der Hand.
    Was man hier gesehen hat waren zerrüttete deutsche Truppen die noch verzweifelt versucht haben ein Funken Widerstand zu leisten und dann geflohen sind,danach sind dann die Briten durchgezogen,dann die Amerikaner und DANN erst hat man das erste mal Farbige gesehen,farbige US.Soldaten die Lebensmittel verteilt haben und nicht in Form abgekämpfter Infanteristen...lag wohl an der Rassentrennung in den USA,die es auch in der US.Armee gab.


    Aber wahrscheinlich waren meine Großmütter auch alle Lügnerinnen.

    Wälze ich Geschichtsbücher durch,lese ich Frauennamen meist in Zusammenhang mit Widerstandgruppen wie der Resistance oder beim Geheimdienst....von einer Frau General XY die eine deutsche Panzerdivision an der Ostfront befehligt hat,habe ich bisher noch nichts gelesen oder eine Frau Admiral XY die einen amerikanischen Flottenverband im Pazifik kommandierte.



    Solltest also mal überlegen wer hier Scheinheilig ist,ich verdrehe nicht die Realität und verteidige solchen Unsinn noch und mache ein auf Moralapostel und erfreue mich gleichzeitig an Verharmlosung von Rassismus und das obwohl mir das Thema doch scheinbar so wichtig ist .



    Du und auch andere hier dürft euch das Spiel doch gerne kaufen,hält euch doch keiner von ab.
    Aber dann erspart euren Mitmenschen doch einfach mal diese ständigen politisch korrekten Vorträge und hört auf euch immer als die großen Moralisten hinzustellen,peinlicher geht es kaum.
    Wie ich ja auch schon meinte,sich als großen weltoffenen Menschen und Frauenrechtler hinstellen und es dann geil finden wenn solche Themen falsch dargestellt werden,dümmer geht es kaum.Am besten noch schön laut und öffentlich bei Twitter,Facebook und Youtube,gibt dann tolle Likes und ihr könnt der ganzen Menschheit zeigen wie super toll ihr doch seid.

    Hoffe du vergoldest dein super cooles Sturmgewehr dann auch mit setzt noch ein Reflexvisier auf,damit die Kumpels richtig staunen und die Frau spielst du dann natürlich nur um zu zeigen wie wichtig dir Gleichberechtigung ist und nicht weil du lieber auf einen Frauenhintern,statt auf den eines Typen gucken willst

    Für das Geld was man dann für das Spiel ausgibt,kann man sich übrigens im Buchhandel oder meinetwegen auch bei Amazon und Co. bestimmt 1,2 vernünftige Geschichtsbücher kaufen...aber lesen ist ja doof,Bildung sowieso,lieber die krasse farbige Amazone in SS Uniform mit vergoldeten Sturmgewehr spielen und damit vor den Kumpels rumprallen wie krass man ja ist.
    Naja gibt ja auch Leute die sich beim Besuch in Auschwitz vor der Gaskammer mit geiler Pose fotografieren lassen um es öffentlich bei Facebook zu posten.



    Ich finde Leute übrigens Witzig die in ihren Signaturen immer die Zitate anderer,meist schlauer Leute, haben,in der Hoffnung dann selber zu intelligent rüberzukommen.Gab mal eine Umfrage dazu,die hat ergeben das Leute die sowas machen,in der Regel von ihren Mitmenschen für dumm gehalten werden,eben weil sie die Zitate anderer Leute klauen
    Geändert von WildBill89 (04.11.2018 um 15:47 Uhr)
    Siriuz hat "Gefällt mir" geklickt.

  17. #37
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    30.852
    es ist immer wieder erstaunlich mit welcher Ausdauer Leute ihre Scheinheiligen Argumente rechtfertigen wollen, aber schon daran scheitern es bei einem Spiel zu tun, das nie den Anspruch hatte der auf einmal dem zugesprochen wird

    Abgesehen davon, in BF 1942 gabs Jetpacks, Superpanzer und Raketenflugzeuge, muss schon sagen, die Reihe war von Anfang echt realistisch
    Geändert von Enisra (04.11.2018 um 16:43 Uhr)
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  18. #38
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von USA911
    Registriert seit
    15.07.2005
    Beiträge
    2.492
    "Es gab Frauen im Zweiten Weltkrieg, und sie spielten eine signifikante Rolle im Spionage-Bereich und auf dem Schlachtfeld"

    Spionage ja, auf dem Schlachtfeld nein. Die Sowjetunion hatten zwar ein Frauenbrigade, aber das waren die einzigen auf dem Schlachtfeld. Aber klar, man kann die Lazarette (Feld/Stations) auch als Schlachtfeld bezeichnen.... Also wenn ich es schon begründen muss, dann sollte man auch bei der Historischen Warheit bleiben.
    Und Signifikantes wurde von Frauen im 2. Weltkrieg auf dem Schlachtfeld nichts geleistet! Denn wenn man von Signifikant spricht, da gibt es nur ein paar möglichkeiten, wo der Kriegsverlauf durch entscheidende Aktionen verändert wurde.
    WildBill89 hat "Gefällt mir" geklickt.
    Ein Steak am Morgen und man ist ohne Kummer und Sorgen

  19. #39
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    6.423
    Zitat Zitat von WildBill89 Beitrag anzeigen
    Die verstehen das nie,die Diskussion habe ich schon lange aufgegeben.
    wer den Fehler findet darf ihn behalten



    Zitat Zitat von Pollit Beitrag anzeigen
    ich sag dir woran du erkannst das die dich verstehen. nämlich immer dann wenn sie nicht mehr antworten, weil sie schach matt gesetzt sind
    Ich hab ein Deja-Vu, hab ich fast den selben Text heute schon mal in nem anderen Thread von jemand anderen gelesen? Hmm ...




    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #40
    WildBill89
    Gast
    Oh toll,habe ich mich nun doch ausnahmsweise darauf eingelassen und ein paar Beiträge zu dem Thema verfasst,schlimm aber auch

    Fühlst dich jetzt bestimmt ganz toll und schlau das wieder so ein affigen Spruch gepostet hast

    Und sowas soll dann ein "Community Officer" sein :'D
    Siriuz hat "Gefällt mir" geklickt.

Seite 2 von 5 1234 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •