Seite 1 von 2 12
7Gefällt mir
  1. #1

    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    0

    Jetzt ist Deine Meinung zu EA zu Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht" gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: EA zu Frauen in Battlefield 5: "Akzeptiert es oder kauft das Spiel nicht"

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.08.2012
    Beiträge
    2.903
    Richtig so!
    Die Jammerlappen sollen eben CoD spielen.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    384
    Rip Cod! :p
    Ich will die Beta :o

  4. #4
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    22
    Oha was für eine armselige Art auf diese Kontroverse zu Antworten.... erstmal alle die eine andere Meinung haben als ungebildet darzustellen und dann behaupten es wäre ein plausibles Szenario, das zeigt doch wem die Bildung fehlt. Fakt ist einfach, dass die Darstellung der Frau in BF5 nichts mit der Wirklichkeit im 2WK zu tun hat. Und dann zu sagen es ist nur ein Spiel, zeigt doch auch wieder, dass das vorige Argument dumm ist.

    Er hätte einfach nur seine letzt Begründung geben müssen und damit wäre alles gesagt. Sie wollen einfach eine größere Zielgruppe haben und finden es in Ordnung heutige Ideale auf die Vergangenheit anzuwenden. Damit kann man leben, aber der Rest ist einfach nur eine Beleidigung und Respektlosigkeit.

    Hier mal eine gute Zusammenfassung des Problems: https://www.youtube.com/watch?v=m4bf1bxKRIs
    Geändert von Lucci (13.06.2018 um 13:35 Uhr)
    GermanRocket7 und WeeFilly haben "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Avatar von p4n4p4
    Registriert seit
    07.02.2017
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Lucci Beitrag anzeigen
    Oha was für eine armselige Art auf diese Kontroverse zu Antworten.... erstmal alle die eine andere Meinung haben als ungebildet darzustellen und dann behaupten es wäre ein plausibles Szenario, das zeigt doch wem die Bildung fehlt. Fakt ist einfach, dass die Darstellung der Frau in BF5 nichts mit der Wirklichkeit im 2WK zu tun hat. Und dann zu sagen es ist nur ein Spiel, zeigt doch auch wieder, dass das vorige Argument dumm ist.

    Er hätte einfach nur seine letzt Begründung geben müssen und damit wäre alles gesagt. Sie wollen einfach eine größere Zielgruppe haben und finden es in Ordnung heutige Ideale auf die Vergangenheit anzuwenden. Damit kann man leben, aber der Rest ist einfach nur eine Beleidigung und Respektlosigkeit.

    Hier mal eine gute Zusammenfassung des Problems: https://www.youtube.com/watch?v=m4bf1bxKRIs
    1, Wenn die Meinung falsch und unbegründet ist, dann ist diese drakonische Maßnahme die Richtige, um mit den entsprechenden Individuen umzugehen. Wenn PCGames richtig übersetzt hat und das Problem der Personen war "dass die Frauen an der Front angeblich den Realismus des Spiels zerstören würden", dann stimme ich seiner Argumentation vollkommen zu.
    Frauen haben an diversen Schauplätzen und für diverse Fraktionen gekämpft. Ob als Mitglieder in regulären Armeen wie bspw. ein ganzes Bomberregiment der Sowjetunion oder rein "im Hintergrund" wie Russische Scharfschützinnen sowie Widerstandsbewegungen in Frankreich und Polen. Somit ist es einfach nur dumm zu sagen dies würde den Realismus zerstören. Denn dass ist auf die Rolle des Geschlechts bezogen einfach faktisch falsch. Allein sich mal auf der ersten Seite von Google zu bemühen und einzelnen QUerverweisen zu folgen, hätte den Tellerrand der Leute entsprechend erweitert!

    2. Ist auch die ARgumentation mit dem REalismus richtig! Battlefield war nie für den Realismus bestimmt und das soll auch nicht passieren! Es soll ein teamplayorientiertes Spiel bleiben mit dem Fokus auf Spaß. Wären wir beim Thema Realismus könnten wir die Schlacht von Narvik so tief durchleuchten und analysieren, dass wir ein Paralleluniversum feststellen würden, bspw.
    - waren Tiger und Sturmtiger schon in Narvik (1940 war die Schlacht) an der Front bzw. aus der KOnzeption raus?
    - gleiche Frage auch auf bestimmte Waffen wie das StG44
    - kannst ja noch weiter durchleuchten...

    Ich kann mir das Klientel schon vorstellen, was diese Inhalte kritisiert. Sind bestimmt die Selben, die meinen optische Zielhilfen an Waffen wären damals nicht vorhanden gewesen ODER in jedem dieser Aufsätze ein Red Dot sehen, obwohl Reflexvisiere schon seit 1900 im Test und Einsatz waren bspw. im UK...

    besten Gruß

  6. #6
    Benutzer

    Registriert seit
    13.02.2007
    Beiträge
    34
    Wir reden hier von einem Action-Spiel in einem fiktiven WW2-Szenario und nicht von einer Simulation. Das hier soll Spaß machen und Frauen gehören zu Spaß dazu. Und wenn sich nur ein Mädchen oder eine Frau dann mit dem Spiel besser identifizieren kann, weil einem beim Unboxing nicht gleich ein Liter Testosteron ins Gesicht fliegt, dann ist doch alles gut.

  7. #7
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von p4n4p4 Beitrag anzeigen
    1, Wenn die Meinung falsch und unbegründet ist, dann ist diese drakonische Maßnahme die Richtige, um mit den entsprechenden Individuen umzugehen. Wenn PCGames richtig übersetzt hat und das Problem der Personen war "dass die Frauen an der Front angeblich den Realismus des Spiels zerstören würden", dann stimme ich seiner Argumentation vollkommen zu.
    Frauen haben an diversen Schauplätzen und für diverse Fraktionen gekämpft. Ob als Mitglieder in regulären Armeen wie bspw. ein ganzes Bomberregiment der Sowjetunion oder rein "im Hintergrund" wie Russische Scharfschützinnen sowie Widerstandsbewegungen in Frankreich und Polen. Somit ist es einfach nur dumm zu sagen dies würde den Realismus zerstören. Denn dass ist auf die Rolle des Geschlechts bezogen einfach faktisch falsch. Allein sich mal auf der ersten Seite von Google zu bemühen und einzelnen QUerverweisen zu folgen, hätte den Tellerrand der Leute entsprechend erweitert!

    Ich kann mir das Klientel schon vorstellen, was diese Inhalte kritisiert. Sind bestimmt die Selben, die meinen optische Zielhilfen an Waffen wären damals nicht vorhanden gewesen ODER in jedem dieser Aufsätze ein Red Dot sehen, obwohl Reflexvisiere schon seit 1900 im Test und Einsatz waren bspw. im UK...

    besten Gruß
    Dies stimmt einfach schlicht und ergreifend nicht. Ich verweise auf meinen Post zu einem vorherigen Beitrag über diese Thematik: Battlefield 5: Die alte Leier von der Authentizität - Kolumne

  8. #8
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    31.03.2018
    Beiträge
    14
    "Mehrere Fans beschwerten sich unter anderem darüber, dass die Frauen an der Front angeblich den Realismus des Spiels zerstören würden." - Dieser Einwand ist in der Tat nichtig, da Realismus in diesem Spiel ganz offensichtlich keine Rolle spielt, schließlich kamen bei der Schlacht um Narvik (1940) weder StG44 noch Tiger noch Churchill zum Einsatz. An der Schlacht namen neben den Briten teil: Norweger (ist ja ihr Land), Franzosen und polnische Alpenjäger. Die sucht man im Spiel vergebens - Realität ist wohl kein plausibles Szenario - stattdessen übt sich DICE in political correctness. Irgendwie wirkt dieses Bemühen um "inclusivity" nicht glaubwürdig, wenn es nur einem recht exklusiven Kreis zu gute kommt. Denn wo ist die Repräsentation von z.B. Sikhs, Paschtunen, Gurkhas und Maoris (die alle in den Commonwealth-Streitkräften vertreten waren)? Oder gilt es als Zeichen von Unbildung, danach zu fragen?
    GermanRocket7 und WeeFilly haben "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    22
    @p4n4p4
    Ehm ja, dann lies dich doch vorher mal in das Thema ein bevor du Antwortest xD
    Die meisten Leute regen sich nicht darüber auf, dass es Frauen im Spiel gibt, sondern wie sie implementiert wurden. Guck doch mal das Video, was ich verlinkt habe.
    Es ist richtig, dass Frauen im 2. Wk vertreten waren, aber es waren halt eher wenige und asiatische oder schwarze Frauen auf deutscher Seite zu finden, war noch schwieriger. Potenziell können auch 100% der Spieler in einem MP Match Frauen sein, dass bildet den 2. Wk halt einfach nicht "realistisch" ab. Und das Realismus Argument ist halt ein Argument, manche stören sich an Sturmtigern an der norwegischen Front, die anderen an weiblichen deutschen Frontkämpferinnen, beides kann man nachvollziehen. Ich weiß noch nicht, ob es mein Spielerlebnis negativ beeinflussen wird, wenn jeder 2. Soldat weiblich ist in BF5, mich stört einfach, wie mit diesem Thema umgegangen wird. Es wird sofort Sexismus geschrien, obwohl es ein nachvollziehbares Argument gegen diese Art von Implementierung von Frauen in BF 5 gibt.

  10. #10
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.202
    Zitat Zitat von gutenmorgen1 Beitrag anzeigen
    Richtig so!
    Die Jammerlappen sollen eben CoD spielen.
    äh, da gibt es inzwischen auch Frauen ^^ auch in der SP-Kampagne...
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    34.123
    Blog-Einträge
    10
    Gutmenschenkiddiefield. Naja, für mich ist BF eh nur noch eine Lachnummer. Wenn, dann spiel ich nur noch die alten Teile, auf das kann ich gerne verzichten.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    30.741
    naja, wenn die "Fans" auch meinen sich wie die Axt im Walde zu benehmen brauchen die sich halt nicht wundern wenn man solche Antworten bekommt
    Erst recht wenn sie gerne gleich mal mit beleidigungen einsteigen, gut, ohne Argumente die dagegen sprechen müsste man so ja auch schweigen
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  13. #13
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.08.2012
    Beiträge
    2.903
    Zitat Zitat von GermanRocket7 Beitrag anzeigen
    Dies stimmt einfach schlicht und ergreifend nicht. Ich verweise auf meinen Post zu einem vorherigen Beitrag über diese Thematik: Battlefield 5: Die alte Leier von der Authentizität - Kolumne
    Unglaublich, jetzt muss man einem Geschichtslehrer schon die Bild verlinken...
    https://www.bild.de/news/ausland/zwe...6722.bild.html

    Und ob es nun 0.1% oder 0.01% waren, spielt überhaupt keine Rolle. Sie waren genau wie im ersten Weltkrieg an der Front im Kampfeinsatz und das sollte man akzeptieren!

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von KSPilo
    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    194
    Also ich kaufe es nicht, weil Frauen im Spiel vorkommen - es sollte jetzt einige überraschen, aber 50% der Weltbevölkerung sind doch tatsächlich weiblichen Geschlechts - sondern weil's von EA ist.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    7.996
    Okay, einige Spieler als ungebildet hinzustellen, mag zwar nicht gerade der große Wurf sein, aber der Kern der Aussage ist absolut korrekt.
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 4770
    Mainboard: Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X

  16. #16
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    31.03.2018
    Beiträge
    14
    Nun, wenn sich DICE so große Mühe macht, um 0,01% der kämpfenden Truppe zu repräsentieren, warum geben sich die Schweden dann so gar keine Mühe, den Anteil der Norweger (beim Kampf um Norwegen), der Franzosen und der Polen an der Schlacht um Narvik darzustellen? Die machten definitiv mehr als 0,01% aus. Dass jemand in der Realität irgendwo an der Front anzutreffen war, ist für DICE ganz offensichtlich kein Grund, diese Gruppe auch ins Spiel zu bringen. Die Repräsentation im Spiel erfolgt nach anderen Kriterien. Dass EA und DICE weibliche Spieler ansprechen wollen, sei ihnen unbenommen, Battliefield V ist dann aber kein WKII-Shooter mehr, sondern ein Fantasy-Spiel (ist es auch, das wird ziemlich deutlich, wenn man die reale Schlacht um Narvik mit der Repräsentation im Spiel vergleicht). Soll sein.
    Was mir aber extrem sauer aufstößt, ist die Art der Diskussion. Wenn jemand darauf hinweist, dass Frauen im Zweiten Weltkrieg nicht an der Front gekämpft haben - abgesehen von der Roten Armee - dann ist das kein Zeichen von Unbildung, es ist eine Darstellung der Fakten. Ein Anteil von 0,01% ist gleichzusetzen mit "nicht vorhanden", und wer diese Gleichung zu brutal findet, sollte einmal Physiker fragen, wie stark sie runden. Aber das Stärkste ist Soderlunds Verweis auf seine Tochter. Im Klartext lautet diese Bemerkung: "Reitet nicht auf den Fakten herum, denn dann fängt meine Tochter an zu weinen." Und dann gibt es Leute, die laut beklagen, dass Tatsachen heutzutage nichts mehr zählen...

  17. #17
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    31.03.2018
    Beiträge
    14
    "Also ich kaufe es nicht, weil Frauen im Spiel vorkommen - es sollte jetzt einige überraschen, aber 50% der Weltbevölkerung sind doch tatsächlich weiblichen Geschlechts - sondern weil's von EA ist." - Und Chinesen machen über 20% der Weltbevölkerung aus. Wieso sehe ich keine Chinesen im Spiel?

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    30.741
    Zitat Zitat von DeplorableBasket Beitrag anzeigen
    "Also ich kaufe es nicht, weil Frauen im Spiel vorkommen - es sollte jetzt einige überraschen, aber 50% der Weltbevölkerung sind doch tatsächlich weiblichen Geschlechts - sondern weil's von EA ist." - Und Chinesen machen über 20% der Weltbevölkerung aus. Wieso sehe ich keine Chinesen im Spiel?
    1.
    weil das nicht im Pazific Theater spielt und das wieder so ein Brilliantes Scheinargument ist dass nicht funktioniert
    2.
    weißt du das keine Chinesen dabei sind?
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  19. #19
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    31.03.2018
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    1.
    weil das nicht im Pazific Theater spielt und das wieder so ein Brilliantes Scheinargument ist dass nicht funktioniert
    2.
    weißt du das keine Chinesen dabei sind?
    Mit anderen Worten: Chinesen haben in diesem Szenario nichts verloren, weil sie auch in der Realität nicht in der Schlacht um Narvik gekämpft haben.

    Und jetzt kommt der schwierige Part: Frauen haben in der Schlacht um Narvik nicht gekämpft. Was sollte daraus für die Repräsentation im Spiel folgen?
    GermanRocket7 hat "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Hasamoto
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Deutschland^^
    Beiträge
    390
    Die sollen lieber Froh sein das Meine Frau nicht kämft^^
    Dann hättet ihr alle verloren^^
    Spiele sind für Spieler da und nicht die Spieler für die Spiele.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •