Seite 1 von 2 12
23Gefällt mir
  1. #1
    Redakteur
    Avatar von PeterBathge
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    3.423
    Blog-Einträge
    17
    Homepage
    social.pcgam...

    Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars Battlefront 2-Kolumne: Besser ohne Solo! gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Star Wars Battlefront 2-Kolumne: Besser ohne Solo!
    Flyolaf hat "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    3.243
    Peter meckert: Star Wars
    LOX-TT, PeterBathge and LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    19.736
    Das ganze ist falsch aufgestrippt. Mit einer richtigen SW BF2 Kampagne hätte das Spiel gewonnen. Aber so lieblos hingerotzt und Wortspiel kürzer als ein Quickie hätte man den SP auch stecken lassen können. So fühlt man sich als SP-Gamer einfach nur verarscht und als Gamer 2. Klasse. Weil der SP halt nicht so sehr für die Monetarisierungswut über Lootboxen geeignet ist wie der MP.

    Vor allen Dingen nach EAs/Dices großfressiger Ankündigung SW BF2 einen ordentlichen SP zu gönnen habe ich viel erwartet. Aber nicht nur mal eben 4 h hingerotzter SP nach dem Motto "Pflicht erfüllt, spielt gefälligst den MP".

    Im MP kann man den Kunden unbewußt für ihn zu den Lootboxen drängen weil er ohne gegen die Konkurrenten mit Lootboxkauf hinten ansteht.
    Worrel, Loosa, Neawoulf und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  4. #4
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    6.906
    Homepage
    facebook.com...
    Zitat Zitat von Orzhov Beitrag anzeigen
    Peter meckert: Star Wars
    Hier hat er aber völlig recht und ich kann alle Punkte dieser Kolumne nur unterschreiben.
    Worrel und PeterBathge haben "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.02.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    180
    Stimme Peter hier zu. Potenzial verschenkt.
    Nicht,dass es so gar keinen Spaß gemacht hätte, die Ballereien/Locations waren im Laufe der Kampagne immer mal wieder sehenswert,aber eben auch nicht mehr.
    Gerade der Anfang der Kampagne zeigt,was machbar gewesen wäre. Echt schade drum.

    Spoiler!
    Der Wechsel der Seiten wirkte extrem unlogisch.
    Wieso sollte das Imperium ein Exempel an sich selbst statuieren, wenn es da genug abtrünnige Planeten gäbe. Für die Strategie "verbrannte Erde" fängt man bei sich selbst an,jo, klar. Konstruierte man halt so hin,damit sich Iden geschockt abwenden kann. Blödsinn in meinen Augen.
    Spoiler Ende!
    OriginalOrigin hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von SergeantSchmidt
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.564
    Kommt eigentlich ein Battlefront 3, oder was wird vor dem Kinostart des letzten Teil's der Trilogie veröffentlich?
    Vae Victi

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    19.736
    Battlefront 3: Kaufe 200 Lootboxen um 1 Map freizuschalten.

  8. #8
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    4.777
    Ich finden Idens (und auch Dels) Umschwung nicht unnachvollziehbar, denn anders als das Arschloch Hask oder Idens Vater, sind sie nicht bereit die unschuldige Bevölkerung von Vardos dem sicheren Tod zu überlassen, sondern retten sie, werden dadurch zu Verrätern (aus Imperiums-Sicht) und treten schließlich der Rebellion bei (zuerstmal war es ja nur ein Kapitulation, erst Lando und Leia machten sie zu vollwertigen Mitgliedern der Allianz.

    Zitat Zitat von SergeantSchmidt Beitrag anzeigen
    Kommt eigentlich ein Battlefront 3, oder was wird vor dem Kinostart des letzten Teil's der Trilogie veröffentlich?
    kommt mit Sicherheit, nur halt wahrscheinlich ohne Lootboxen, da man den "Skandal" nicht nochmal haben will

  9. #9
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    6.906
    Homepage
    facebook.com...
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Ich finden Idens (und auch Dels) Umschwung nicht unnachvollziehbar, denn anders als das Arschloch Hask oder Idens Vater, sind sie nicht bereit die unschuldige Bevölkerung von Vardos dem sicheren Tod zu überlassen, sondern retten sie, werden dadurch zu Verrätern (aus Imperiums-Sicht) und treten schließlich der Rebellion bei (zuerstmal war es ja nur ein Kapitulation, erst Lando und Leia machten sie zu vollwertigen Mitgliedern der Allianz.
    Das passiert alles viel zu schnell und ohne Charakterentwicklung.
    Es vergehen keine verdammten 60 Sekunden zwischen "Wir sind nicht hier, um der Rebellion beizutreten" bis zu dem Moment, wo man im X-Wing sitzt und auf Imperiale feuert.
    Das ist schlichtweg unglaubwürdig. Als wäre das das erste Mal, dass das Imperium Zivilisten und ganze Planeten aufs Korn nimmt.
    Es passt nicht zum dem Bild, das im Vorfeld von Iden und Inferno Squad aufgebaut wurde.
    Iden, die ihr Leben lang mit der imperialen Doktrin aufgewachsen ist und sich als Frau (ungewöhnlich fürs Imperium) in eine kommandiere Position des imperialen Militärs gekämpft hat, sollte nicht einfach mit einem Fingerschnipp-Moment ihr ganzen Ideale aufgeben. Da gehört schon ein wenig Entwicklung dazu, die schlicht nicht stattfindet.
    Mal abgesehen davon, dass es nicht zum Versprechen der einer Story aus imperialer Perspektive passt.

    Es bringt doch nichts, das Ganze krampfhaft zu verteidigen.
    Selbst wenn es einem gefällt, dass man am Ende wieder der typische Rebellen-Held ist, kann man nicht darüber hinwegsehen, dass das einfach schlechtes Writing ist.
    Drake802, SirThomas70 and Flyolaf haben "Gefällt mir" geklickt.

  10. #10
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    4.777
    Naja in-Game sind es keine 60 Sekunden, aber in-Universe könnte es schon deutlich länger gewesen (wobei da natürlich "könnte" stark betont werden muss, man weiß es ja nicht, man kann da nur mutmaßen)

    edit:
    Achso die "Verrats-Szene", ja gut, da kann man natürlich jetzt kaum mehr Zeit reinmachen. Kurzschluss-Reaktion eventuell. Nachdem man auf Hask gefeuert hat, gab es aber ja kein zurück mehr (außer man hätte ihn erschossen und dem Admiral belogen, es so hingedreht dass (der dann tote) Hask als Verräter da gestanden hätte

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    19.736
    Zitat Zitat von MatthiasDammes Beitrag anzeigen
    Das passiert alles viel zu schnell und ohne Charakterentwicklung.
    Es vergehen keine verdammten 60 Sekunden zwischen "Wir sind nicht hier, um der Rebellion beizutreten" bis zu dem Moment, wo man im X-Wing sitzt und auf Imperiale feuert.
    Das ist schlichtweg unglaubwürdig. Als wäre das das erste Mal, dass das Imperium Zivilisten und ganze Planeten aufs Korn nimmt.
    Es passt nicht zum dem Bild, das im Vorfeld von Iden und Inferno Squad aufgebaut wurde.
    Iden, die ihr Leben lang mit der imperialen Doktrin aufgewachsen ist und sich als Frau (ungewöhnlich fürs Imperium) in eine kommandiere Position des imperialen Militärs gekämpft hat, sollte nicht einfach mit einem Fingerschnipp-Moment ihr ganzen Ideale aufgeben. Da gehört schon ein wenig Entwicklung dazu, die schlicht nicht stattfindet.
    Mal abgesehen davon, dass es nicht zum Versprechen der einer Story aus imperialer Perspektive passt.

    Es bringt doch nichts, das Ganze krampfhaft zu verteidigen.
    Selbst wenn es einem gefällt, dass man am Ende wieder der typische Rebellen-Held ist, kann man nicht darüber hinwegsehen, dass das einfach schlechtes Writing ist.
    Weil man den SP-Teil unbedingt auf ultra kurz eindampfen mußte. Mit einem ordentlich langen SP-Part hätte man so einen Schwenk sicher realistischer und nachvollziehbarer herüberbringen können.
    Geändert von MichaelG (28.11.2017 um 16:54 Uhr)

  12. #12
    Benutzer
    Avatar von OriginalOrigin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    35
    Ich finde auch die leichte Aufnahme bei der Rebellion komisch. Lea sagt ja so etwas wie " Ihr habt uns viele Schwierigkeiten bereitet" Also hat man vorher wohl schön Rebellen getötet, Material zerstört und andere "böse" Dinge getan. Und 2 Sekunden später sagt sie: Ach was solls, willkommen bei uns!" Äh ja? Kein Gericht? Keine Verhandlung? Kein erst mal einsperren und abwarten?
    Wenn es so einfach ist, frage ich mich wie die Rebellion so lange hat überlegen können, wenn selbst die größten Killer mal eben so aufgenommen werden. Weil auf die Art hätte das Imperium hunderte Spione rein bringen können.. "Ich war ein Imperialer aber nun mag ich sie nicht mehr!"- "Ok, willkommen bei uns, ach ja und das hier sind übrigens unsere Anführer..."
    Drake802 und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  13. #13
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    4.777
    Zitat Zitat von OriginalOrigin Beitrag anzeigen
    Also hat man vorher wohl schön Rebellen getötet, Material zerstört und andere "böse" Dinge getan.
    hat man ja auch in den ersten 3. Missionen. Neben etlichen Rebellen auf dem Mon Calamari-Kreuzer (Mission 1) und auf dem Waldmond Endor (Mission 2) ja auch mehrere Sternjäger, Korvetten und eben genau diesen Mon-Cala Kreuzer. Zwar nicht direkt, aber man hat den Sternzerstörer Dauntless befreit, die den Kreuzer daraufhin zerstört hat (Mission 3).

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheBobnextDoor
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    2.087
    Die können von mir aus auch auf eine Story-Kampagne verzichten. Bin immer noch der Meinung, dass man einfach den Modus Galaxieeroberung der alten Teile einfügen sollte. Die Mehrspielerkarten einfach mit Bots spielbar machen.
    Ist ein Minimalaufwand und gut, die Mehrheit kauft das Spiel sowieso wegen dem Mehrspieler.

    Für einen Storyshooter dann einfach eine neue Marke bilden, ganz ohne den Ballast eines Mehrspielermodus.
    The following post of game commentary is true. And by true, I mean false. It's all lies. But they're entertaining lies. And in the end, isn't that the real truth? The answer is: No.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    156
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Achso die "Verrats-Szene", ja gut, da kann man natürlich jetzt kaum mehr Zeit reinmachen. Kurzschluss-Reaktion eventuell. Nachdem man auf Hask gefeuert hat, gab es aber ja kein zurück mehr (außer man hätte ihn erschossen und dem Admiral belogen, es so hingedreht dass (der dann tote) Hask als Verräter da gestanden hätte
    Klar, man arbeitet hart über Jahre oder sogar Jahrzehnte geziehlt an seiner Reputation und wirft das dann in einer Kurtzschlussreaktion mal eben über bord. Sorry, aber der einzige den du damit überzeugen willst bist nur du selbst. Klar könnten zwischen Ingame Monate vergangen sein aber wenn eine SP Story nur aus den wichtigsten Ereignissen besteht dann kann man sich in zukunf auch einen Kino besuch sparen weil die Trailer ja schon das wichtigste zeigen.

    So langsam wird die art und weise wie du SWBF 2 und die Lootbox Problematik verteidigst etwas lächerlich. Jedenfalls aus meiner Sicht.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.089
    Zitat Zitat von Drake802 Beitrag anzeigen
    So langsam wird die art und weise wie du SWBF 2 und die Lootbox Problematik verteidigst etwas lächerlich. Jedenfalls aus meiner Sicht.
    Lass ihn doch, wenn es ihm gefällt und das Spiel Spaß macht, ist es sein gutes Recht. Man muss eine Meinung nicht teilen, aber zumindest sollte man sie respektieren. Er sondert ja auch keinen Schwachsinn ab, oder beleidigt.
    Freie Meinungsäußerung und so.


    Zurück zum Thema.
    Der Singleplayer war deutlich zu kurz und nicht gut. Da wird einfach alles reingequetscht, weil man es drin haben muss/soll. Es funktioniert einfach nicht.
    Der letzte gute Singleplayer der mir spontan einfällt war Republic Commando. Und gab es da nicht noch ein Strategiespiel? Alliance Vs Empire oder sowas? Kann mich daran nur dunkel erinnern. War auch nicht so schlecht, aber nicht mein Geschmack.
    Man hätte so viel mehr daraus machen können in SWBF2, aber man hat es leider verschenkt.
    Loosa und Orzhov haben "Gefällt mir" geklickt.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    3.243
    Zitat Zitat von TheBobnextDoor Beitrag anzeigen
    Die können von mir aus auch auf eine Story-Kampagne verzichten. Bin immer noch der Meinung, dass man einfach den Modus Galaxieeroberung der alten Teile einfügen sollte. Die Mehrspielerkarten einfach mit Bots spielbar machen.
    Ist ein Minimalaufwand und gut, die Mehrheit kauft das Spiel sowieso wegen dem Mehrspieler.

    Für einen Storyshooter dann einfach eine neue Marke bilden, ganz ohne den Ballast eines Mehrspielermodus.
    So ein wolfensteinartiger SP Shooter im Star Wars Universum hätte durchaus was für sich.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    32.932
    Blog-Einträge
    10
    Wenn die Rechte ablaufen, dann sollte Disney diese an eine andere Firma geben. EA macht ja nur Mist daraus.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  19. #19
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    6.906
    Homepage
    facebook.com...
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Wenn die Rechte ablaufen, dann sollte Disney diese an eine andere Firma geben. EA macht ja nur Mist daraus.
    Das traurige ist ja, sie machen auch viel zu wenig daraus.
    In den 4 1/2 Jahren, die sie die Lizenz jetzt haben, sind die zwei Battlefronts und ein Handy-Spiel rausgesprungen.
    Für ein Megakonzern wie EA doch irgendwie dürftig.
    MichaelG, Shadow_Man, SirThomas70 und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    4.777
    bin auf das Respawn-Spiel gespannt, dass die auch SP-Kampagnen können haben sie ja mit Titanfall 2 bewiesen.
    Beim Ex-Visceral Spiel weiß ich nicht was ich jetzt erwarten soll, wenn es auf das sehr umstrittene GaaS setzen soll.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •