1. #1
    Redakteur
    Avatar von DavidMartin
    Registriert seit
    07.10.2005
    Beiträge
    259
    Homepage
    videogameszo...

    Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars Battlefront 2: Erste Tests und Wertungen online - besser als der Vorgänger? gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Star Wars Battlefront 2: Erste Tests und Wertungen online - besser als der Vorgänger?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Homie66
    Registriert seit
    03.03.2017
    Beiträge
    4
    Da muss ich dir Recht geben. Die Kampagne ist die reinste Verarschung!! ich habe die Vorbestellung rückgängig gemacht. Schade um die Star Wars Lizenz!! EA-Dice= Fail!!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    04.09.2005
    Beiträge
    449
    Dice hat die Kampagne nicht entwickelt.

  4. #4

    Registriert seit
    19.12.2006
    Beiträge
    6
    Ich habe das Spiel 10 Stunden getestet (EA Access) - danach direkt vorbestellt und spiele es seit gestern ==> endlich macht auch Vorbestellung Sinn früher spielen zu dürfen

    Auf XboxOneX mit SSD über USB3 mit entsprechendem guten Case = Ladezeiten kein Problem

    Kampagne: ja, sie hat einen klischee-haften Twist .. trotzdem gibt es deutlich schlechtere Kampagnen mit noch mehr Klischees (*activision hust*) Eine nette Draufgabe, aber sicherlich kein alleiniger Kaufgrund, aber wer kauft sich ein Multiplayerspiel für nur Singleplayer-Kampagne?

    Schade: keinen Coopmodus ala Horde mehr

    Multiplayer ist spitze, schlichtweg Starwars Unterhatlung auf Causal Niveau - wer das nicht will soll Rainbow spielen oder div. Battleroyal.. trotzdem würdige Lizenznutzung

    Mikrotransaktionen: tuen keinem weh, da man bestimme Helden nur per Credits kaufen kann und diese ja nur zum Einsatz kommen, wenn man im Multiplayer gut genug spielt = Mischung aus Killstrike, Teamplay, CS Kaufsystem..entweder man spart die in der Rune verdienten Battlepoints für einen Helden oder man haut sie für Fahrzeuge (Boden-Luft) oder bessere Units raus; die Starcards sind eine Langzeitmotivation und wer gerne "Boosten" will solls tuen, gerade im 20vs20 Modus ist mehr entscheidend was das Team tut und nicht der Junge mit der Lila Schrotflinte...

    Multiplayer ist deutlich besser als 1er Teil, wieso? mehr Abwechslung und "taktische" Tiefe durch diverse Fahrzeuge und Einheiten, die per Battlepoints dazukommen.

    Mich wundert es einwenig, wieso immer gewisse Spiele/Publisher so viel Internet-Trolling abbekommen und andre nicht, obwohl objektiv betrachtet beide "gleich unfair" sind. Entweder gezielte Guerilla-AntiMarketing von Konkurrenzfirma oder Verblödung der Jugend.. wieso? weil irgndwelche Crowd-Funding Projekte werden in den Himmelgelobt, die sich am Ende als mittelprächtig bis schlecht herausstellen in objektiven Tests oder Full Releases...

    Sony hat es vorgemacht, mit gutbezahlten Bloggern, Forentrollen und Streamern hat man einen "ruf aufgebaut" der brav weitergegeben wird. Machen auch gewisse Länder gerne bei Wahlen - Welcome to the new World

  5. #5
    Benutzer

    Registriert seit
    18.05.2013
    Beiträge
    35
    Jetzt ist es wieder das Problem

    Da durch das viele BF 2015 eine hohe Wertung gegeben haben und das BF2017 nun besser ist
    muss man jetzt eine höhere Wertung geben als es verdient hätte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •