Seite 3 von 5 12345
62Gefällt mir
  1. #41
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Promego
    Registriert seit
    11.02.2017
    Beiträge
    213
    Zitat Zitat von MrNooP Beitrag anzeigen
    und teilweise 40% Boosts auf Stats sind VIEL) dann ist das einfach NICHT OK.
    was genau ist denn so schlimm daran? hast du angst am ende eines matches nicht ganz oben zu stehen, oder bist du einfach zu schlecht und kannst den bonus nicht mit skill kompensieren? oder gehts vielleicht darum, dass du es dir einfach nicht leisten kannst, und es dich stört das andere es können, und du dich dann deshalb als spieler zweiter klasse fühlst?

    leseempfehlung: https://futurezone.at/games/die-hard...er/144.119.925

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #42
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    174
    Ist ein gutes Zeichen - der Kapitalismus zerstört sich mal wieder selbst - Pay to Win war gerade dabei so eine Art Akzeptanz bei den Kunden zu finden, da kommt der EA Nackenschlag genau recht, damit mal wieder alle wach werden...
    Todesdrohungen sind zu verurteilen, sie darf es nie geben. Persönliche Angriffe sind ebenfalls zu verurteilen - aber, Angriffe finden nicht nur verbal statt, man kann jemanden auch angreifen, in dem man ihn offensichtlich für blöd verkauft. Und genau das hat EA millionenfach gemacht.

  3. #43
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    4.809
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Promego Beitrag anzeigen
    was genau ist denn so schlimm daran? hast du angst am ende eines matches nicht ganz oben zu stehen, oder bist du einfach zu schlecht und kannst den bonus nicht mit skill kompensieren? oder gehts vielleicht darum, dass du es dir einfach nicht leisten kannst, und es dich stört das andere es können, und du dich dann deshalb als spieler zweiter klasse fühlst?

    leseempfehlung: https://futurezone.at/games/die-hard...er/144.119.925
    Schlimm daran ist, dass man mit unterschiedlichen Chancen zu gewinnen ins Spiel geht. Wenn wir mal annehmen, dass jeder Spieler den gleichen Skill hat, wird immer der gewinnen, der sich mit dicken Lootboxen bessere Charakter-Stats und Ausrüstung finanzieren kann. Und ja, damit ist man innerhalb eines Matches ein Spieler zweiter Klasse. Vor allem dann, wenn das Spiel auch noch so konzipiert ist, das automatisch Spieler mit Lootbox-Vorteilen und Spieler ohne Lootbox-Vorteile in ein Match gesteckt werden.

    Das ist ungefähr so, als würde beim Fußball eine Mannschaft nicht mit elf, sondern mit zwölf Spielern auf's Spielfeld gehen dürfen, oder ein kleineres Tor nutzen dürfen, weil das Team bei einer Lotterie die Erlaubnis zur Nutzung eines solchen Vorteils gewonnen hat, für die die Mannschaft erst einmal nen Haufen Geld auf den Tisch legen muss.

    Und irgendwann wird es halt immer mehr dazu kommen, dass man ohne die Nutzung von Lootboxen massiv grinden müssen, um überhaupt noch einen spürbaren Fortschritt im Spiel zu haben. Und das ist halt eine Sache, die ich nicht unterstütze (auch wenn mir das Spiel an sich gefällt) und wo es mich irgendwie auch ein wenig ärgert, wenn andere das machen, ohne großartig darüber nachzudenken. Letztendlich ist es natürlich jedem selbst überlassen, was er mit seinem Geld macht, aber gut finde ich das dennoch nicht, eben weil es letztendlich in absehbarer Zukunft alle Spieler trifft, die Spiele des jeweiligen Herstellers kaufen möchten.
    moeykaner und RavnSeidemann haben "Gefällt mir" geklickt.

  4. #44
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NilsonNeo4
    Registriert seit
    09.06.2014
    Beiträge
    474
    Zitat Zitat von Strauchritter Beitrag anzeigen
    [...]Inwiefern tangiert es euch denn eigentlich ob sich irgendjemand ein Spiel kauft welches ihr aus Gründen XYZ nicht gut findet? Verursacht es euch körperliche und seelische Pein beim Gedanken "Huch der hat Spaß damit, aber das darf er doch nicht! Weil Lootboxen! Und Season Pass! Und überhaupt! Wenn ich das Spiel nicht gut finde hat es auch keiner anderer zu tun. BOYKOTT!"
    Ganz ganz ehrlich? Grow Up, nehmt euch nen Keks und zockt oder zockt halt auch nicht.
    Es geht nicht darum, ob das das Spiel gut ist oder nicht. Wenn es dir Spaß macht, schön für dich. Das will ich dir nicht streitig machen.
    Du musst aber genau so verstehen, dass du mit dem Kauf des Spieles Geschäftspraktiken unterstützt, die ich nicht gut heiße. Also musst du genau so erwachsen werden und Kekse essen und akzeptieren, dass ich deinen Kauf des Spieles nicht gut heiße.
    CPU: i7 4790k | MB: AsRock Z97 extreme 4 | Graka: GTX 780 @ 1150 MHz | PSU: BeQuiet E10-CM 500W
    Sound: Zalman MIC-1 / Xonar Essence STX / M-Audio BX5 / beyerdynamic DT 880 | RAM: 16 GB Corsair Vengeance LP
    I/O: Asus PB278Q / SideWinder X4 / G500 / T.16000m / XBOX 360 Pad / TrackIR5 | Gehäuse: Fractal R4 Titanium Gray
    Kühlung: Wasser / Aquaero 5 LT / Mo-Ra 3 / 9x Bitfenix Spectre | SSD: Samsung EVO 1 TB | NAS: 3TB WD RED @ DS213+

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Promego
    Registriert seit
    11.02.2017
    Beiträge
    213
    Dein Vergleich in Bezug auf Fußball ist echt gut - du tust fast so als könnte man sich als Verein Skill nicht einfach kaufen, und als würden die Erfolge von FC Bayern, Barcelona etc. nicht direkt mit ihrem Budget korrelieren. Klar, die neuen besten Spieler werden die sein, die 8 Stunden am Tag zocken, UND zusätzlich Geld investieren - die Hartz4 Brüder die zwar viel Zeit aber wenig Geld haben, rutschen demnach im Ranking ab. Das ist ein ganz normaler Mechanismus der dadurch zustande kommt, dass Spiele zu einer Art Sport werden, und somit nicht mehr mit einer einmalinvestition abgetan werden können.

    Schon mal von Entropia Universe gehört? Das ist seit 2003 auf dem Markt, und da bezahlst du jeden einzelnen Schuss mit Echtgeld. Seit 2003.

  6. #46
    Benutzer
    Avatar von MrNooP
    Registriert seit
    19.03.2012
    Beiträge
    94
    Zitat Zitat von Promego Beitrag anzeigen
    was genau ist denn so schlimm daran? hast du angst am ende eines matches nicht ganz oben zu stehen, oder bist du einfach zu schlecht und kannst den bonus nicht mit skill kompensieren? oder gehts vielleicht darum, dass du es dir einfach nicht leisten kannst, und es dich stört das andere es können, und du dich dann deshalb als spieler zweiter klasse fühlst?

    leseempfehlung: https://futurezone.at/games/die-hard...er/144.119.925
    Sinn wo bleibst du? Hat hier irgendjemand was von Skill oder dergleichen gesagt? Mir ist egal wo ich auf dem Scoreboard bin, es geht einfach um Spielspaß. Und wenn du mal nachdenkst, 2 Spieler mit dem gleichen Skilllevel, einer mit dem erkauften Boost direkt am Anfang und einer ohne, dann verliert letzterer das direkte Matchup. Das ist Pay2Win. Wenn du das ok findest, dass man sich diesen "Skill" erkaufen kann, dann super, viel Spaß, kannst demnächst dann ja immer noch 100 Euro zusätzlich ins Spiel pumpen. Oder brauchst du das, um besser als andere Leute zu sein? :thinking:
    Und was das mit dem Leisten betrifft: Ich denke, ich kann selber entscheiden wofür ich Geld ausgebe und nicht. Dass ich nicht 50€ in digitale Währung verschwende ist doch vollkommen nachvollziehbar, nur um nen digitalen Schwanzvergleich machen zu können Außerdem: Ich gebe im Jahr genug Geld für Spiele aus. Dass Entwickler wie Jowood leiden, mag ja sein. Darum geht es hier aber nicht, sondern um Publisher. Und EA macht alleine mit Fifa so viel, dass denen das vollkommen Wurst ist.

    Quod erat demonstrandum.

  7. #47
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    17.136
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von belakor602 Beitrag anzeigen
    Naja 7 von 278000, das sind gerade mal 0.0025%. Versteht mich nicht falsch, ist natürlich unter aller Sau solch ein Benehmen und nicht entschuldigbar, aber wir wissen alle dass sie nicht Ernst zu nehmen sind.
    Ähm ... die 7 genannten Morddrohungen sind Morddrohungen an einen einzelnen Mitarbeiter, der schlicht bei EA arbeitet und gar nichts mit dem Spiel zu tun hat. Und scheinbar der einzige ist, der die Anzahl seiner Morddrohungen öffentlich gemacht hat.
    Was meinst du, wie viele Morddrohungen dann die anderen Mitarbbeiter bekommen, die an dem Spiel tatsächlich gearbeitet haben? Was meinst du, wie viele Morddrohungen da insgesamt zusammenkommen?

    Und wie viele Morddrohungen sind deines Erachtens "zuviel"?
    Bedenke hierbei die Auswirkungen auf das Alltagsleben des Bedrohten, der nicht weiß, ob das nun ein "harmloser" Internetstänkerer ist oder ein echter Durchgeknallter, der womöglich nach dem Prinzip "Die Rache ist ein Gericht, das am besten kalt serviert wird", erst Jahre später zur Tat schreitet, wenn sämtliche Präventivmaßnahmen wieder im Sande verlaufen sind?

  8. #48
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Promego
    Registriert seit
    11.02.2017
    Beiträge
    213
    Zitat Zitat von MrNooP Beitrag anzeigen
    Sinn wo bleibst du? Und was das mit dem Leisten betrifft: Ich denke, ich kann selber entscheiden wofür ich Geld ausgebe und nicht.
    Dir offenbar verschlossen?! Mir ist es letztendlich auch egal ob du dir aktuelle Spielmodelle nicht leisten kannst oder willst, wichtig ist dass sich Leute mit Opfermentalität gar nicht erst in kompetitive Spiele verirren, dass bringt nämlich genau niemandem etwas.

    Zitat Zitat von MrNooP Beitrag anzeigen
    Dass Entwickler wie Jowood leiden, mag ja sein. Darum geht es hier aber nicht, sondern um Publisher. Und EA macht alleine mit Fifa so viel, dass denen das vollkommen Wurst ist.
    JoWooD war ein Publisher ist und nun Teil von THQNordic. Und bitte woher kommt immer diese Anmaßung, zu wissen wieviel Geld ein Publisher verdienen muss, um seine Studios bezahlen zu können?!
    The company will step up to release its fiscal second-quarter earnings report, with analysts looking for a profit of 54-cents-per-share on revenue of $1.18 billion. Meanwhile, the “earnings whisper” on the Street is at 58-cents-per-share. - damit du mal einen Vergleich zu den Zahl hast, das Privatvermögen von Jeff Bezos beläuft sich auf 94,8 Milliarden USD - das ist über 80 mal so viel wie das net income von EA...
    Wenn dus im Detail wissen willst: https://www.marketwatch.com/investin.../ea/financials

  9. #49
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von moeykaner
    Registriert seit
    17.08.2009
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    665
    Zitat Zitat von Promego Beitrag anzeigen
    was genau ist denn so schlimm daran? hast du angst am ende eines matches nicht ganz oben zu stehen, oder bist du einfach zu schlecht und kannst den bonus nicht mit skill kompensieren? oder gehts vielleicht darum, dass du es dir einfach nicht leisten kannst, und es dich stört das andere es können, und du dich dann deshalb als spieler zweiter klasse fühlst?

    leseempfehlung: https://futurezone.at/games/die-hard...er/144.119.925
    Wenn du einen Klon hättest und ihr würdet die gleichen Entscheidungen treffen, aber einer von beiden kauft sich die Lootboxen und der andere nicht, dann ist der, der Geld ausgegeben hat im Vorteil. Dieses hypothetische Beispiel sollte den Unterschied deutlich machen. Du kannst dir also nie sicher sein, ob der Gegner im Spiel besser war, weil er mehr Skill hatte, besser war weil er den gleichen Skill, aber Lootboxen mit besseren Werten erworben hat oder einfach nur Glück gehabt hat.
    Sobald du so ein System hast, wo die Grundvorraussetzungen durch den Einsatz von Geld verändert werden, kann man nicht mehr von einem fairem System sprechen.
    Bast3l hat "Gefällt mir" geklickt.

  10. #50
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von belakor602
    Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    2.418
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Und wie viele Morddrohungen sind deines Erachtens "zuviel"?
    Eine einzige ist bereits zuviel und 1 Million nicht genug um von der Diskussion Mikrotransaktionen abzulenken. Mann kann beide Diskussionen haben, ich bestehe nur darauf dass deswegen nicht die Diskussion Mikrotransaktionen und Lootboxen begraben wird.

  11. #51
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Promego
    Registriert seit
    11.02.2017
    Beiträge
    213
    Zitat Zitat von moeykaner Beitrag anzeigen
    fairem System sprechen.
    Ist es doch sowieso nie gewesen - dafür brauch ich keinen Klon, nur einen besseren Computer, bessere Maus, besseren Monitor, besseres Headset - wenn ich an BF und Hubschrauber denke, macht schon sowas einfaches wie ein Joystick einen riesen Unterschied - und davon abgesehen wär das einzig "faire" Spiel ein Q3 mit instagib, weil allein schon der Fakt das es Progression in einem Shooter gibt jegliches Argument gegen Lootboxen ad absurdum führt - was du an Zeit investiert, investiert ein Anderer halt in Kohle.

  12. #52
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NilsonNeo4
    Registriert seit
    09.06.2014
    Beiträge
    474
    Zitat Zitat von Promego Beitrag anzeigen
    [...]und davon abgesehen wär das einzig "faire" Spiel ein Q3 mit instagib, weil allein schon der Fakt das es Progression in einem Shooter gibt jegliches Argument gegen Lootboxen ad absurdum führt - was du an Zeit investiert, investiert ein Anderer halt in Kohle.
    Deshalb muss man das System auch gescheit Balancen. Später freischaltbare Waffen dürfen nicht (deutlich) besser sein, als Starterwaffen. Denn wenn sie es sind, dann ist das Balancing eh kaputt, egal ob mit oder ohne Lootboxen. De Gefahr an Lootboxen ist dann, dass das Balancing bewusst so ausgelegt wird, das spätere Waffen besser sind um Anreize für den Kauf zu schaffen. Nach dem Motto: Du kannst dich zwar 50 Stunden durch die schlechte Waffen kämpfen um an die Guten zu kommen oder du gibst 5 € aus. Wenn eigentlich jede Waffe für sich "gut" sein sollte.
    CPU: i7 4790k | MB: AsRock Z97 extreme 4 | Graka: GTX 780 @ 1150 MHz | PSU: BeQuiet E10-CM 500W
    Sound: Zalman MIC-1 / Xonar Essence STX / M-Audio BX5 / beyerdynamic DT 880 | RAM: 16 GB Corsair Vengeance LP
    I/O: Asus PB278Q / SideWinder X4 / G500 / T.16000m / XBOX 360 Pad / TrackIR5 | Gehäuse: Fractal R4 Titanium Gray
    Kühlung: Wasser / Aquaero 5 LT / Mo-Ra 3 / 9x Bitfenix Spectre | SSD: Samsung EVO 1 TB | NAS: 3TB WD RED @ DS213+

  13. #53
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von riesenwiesel
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    159
    Youtube
    https://www.youtube.com/user/riesenwiesel/
    Zitat Zitat von Strauchritter Beitrag anzeigen
    Darf ich das Game denn jetzt überhaupt spielen und dabei (Achtung!) sogar Spaß haben? Wenn man sich Reddit und auch Gamestar anschaut wohl nicht. Hier tummelt sich ja Phex sei Dank der bessere Teil der Community.
    Was mich jetzt beschäftigt: Wie viele der "Kritiker" haben das Spiel a) länger als 1-2 Stunden gespielt b) haten einfach weil EA drauf steht c) wurden von jemanden mit ner lila Starcard gekillt und schrein jetzt P2W?
    Ich kann dich beruhigen, zum Glück geht es dem Großteil der Spieler immer noch um den Spaß.
    Der Rest treibt sich auf Reddit oder in irgendwelchen Foren rum und springt gerne auf Hate-Trains mit auf. Dabei ist man auch gerne mal selektiv kritisch gegenüber bestimmten Publishern.

    Mir persönlich ist BF2 keine 60€ wert, aber ich werde es mir definitiv holen, sobald es mal ein bisschen günstiger ist.
    LOX-TT und Strauchritter haben "Gefällt mir" geklickt.

  14. #54
    Neuer Benutzer
    Avatar von Strauchritter
    Registriert seit
    18.01.2017
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von NilsonNeo4 Beitrag anzeigen
    Es geht nicht darum, ob das das Spiel gut ist oder nicht. Wenn es dir Spaß macht, schön für dich. Das will ich dir nicht streitig machen.
    Du musst aber genau so verstehen, dass du mit dem Kauf des Spieles Geschäftspraktiken unterstützt, die ich nicht gut heiße. Also musst du genau so erwachsen werden und Kekse essen und akzeptieren, dass ich deinen Kauf des Spieles nicht gut heiße.
    Ich akzeptiere ja deine Missbilligung. Nur verstehen kann ich es nicht so ganz. Warum? Ich habe das Game für den Preis von X€ erworben. So viel würde es auch ohne Lootboxen-System kosten. Somit habe ich bisher eben nicht die Geschäftspraktiken unterstützt. Erst wenn ich Betrag Y in Lootboxen investieren würde. Dann hättest du freilich recht, denn durch den Erwerb von Lootboxen gegen Echtgeld würde ich in der Tat EA signalisieren: "Lootboxen sind geil, gerne mehr davon"
    Nur habe und werde ich eben Betrag Y nicht an EA zahlen
    Ich sehe schon wir werden uns wohl bei dem Thema nicht mehr einig. Ist ja auch OK.
    Solange wie zwischen uns die Debatte sachlich und ohne verbale Entgleisungen geführt wird bin ich jederzeit bereit meinen Standpunkt weiterhin darzulegen und bei entsprechend guter Gegenargumentation ggf. sogar überdenken
    Siehst reiten Du, jene neune? Die finster und verloren sind.

  15. #55
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NilsonNeo4
    Registriert seit
    09.06.2014
    Beiträge
    474
    @ Strauchritter

    Ich verstehe deinen Ansatz. Klar ist es am schlimmsten wenn man dann tatsächlich Lootboxen kauft. Nur fängt es mMn. da nicht an. Wie Post #52 erwähnt sehe ich auch eben die Gefahr für das Spiel selbst, egal ob man nun die Boxen nutzt oder nicht. Deshalb unterstütze ich keine (Vollpreis) Spiele, die solche Systeme implementiert haben.

    Denn am Ende guck sich der Publisher zwei Zahlen an:
    a) Verkaufte Exemplare
    b) Umsatz
    Und wenn trotz Lootboxen die Verkaufszahlen nicht nennenswert gesunken sind, aber der Umsatz wegen Lootboxen gestiegen ist (denn es wird einige geben die sie kaufen), wird er es in Zukunft wohl wieder Lootboxen einbauen und in diesem Spiel eventuell das Gameplay und Balancing noch mehr in die Richtung biegen, dass es zum Kaufen von Boxen anreget.

    Klar wäre das Ziel auch erreicht, wenn keiner Lootboxen kaufen würde. Aber es ist nunmal so, das es einige tun, also muss der Rest, der Lootboxen nicht unterstützen will, das kompensieren, in dem er gar nicht kauft.
    Oder anders: Für jeden, der das Spiel für X € nicht kauft muss ein anderer X € an Lootboxen kaufen damit der Umsatz gleich bleibt. Und wenn viele das Spiel nicht kaufen, wird es für den Rest schwer das durch Lootboxen zu kompensieren. Der Umsatz sinkt und das ist die Sprache die Publisher wie EA verstehen.
    Ich sage nicht, das EA kein Geld verdienen darf, nur sollten sie es mit guten Spielen ohne fragwürdigen Geschäftspraktiken machen
    Geändert von NilsonNeo4 (14.11.2017 um 13:51 Uhr)
    belakor602 hat "Gefällt mir" geklickt.
    CPU: i7 4790k | MB: AsRock Z97 extreme 4 | Graka: GTX 780 @ 1150 MHz | PSU: BeQuiet E10-CM 500W
    Sound: Zalman MIC-1 / Xonar Essence STX / M-Audio BX5 / beyerdynamic DT 880 | RAM: 16 GB Corsair Vengeance LP
    I/O: Asus PB278Q / SideWinder X4 / G500 / T.16000m / XBOX 360 Pad / TrackIR5 | Gehäuse: Fractal R4 Titanium Gray
    Kühlung: Wasser / Aquaero 5 LT / Mo-Ra 3 / 9x Bitfenix Spectre | SSD: Samsung EVO 1 TB | NAS: 3TB WD RED @ DS213+

  16. #56
    Neuer Benutzer
    Avatar von Strauchritter
    Registriert seit
    18.01.2017
    Beiträge
    24
    @Nilson

    Sehr fundierte Analyse. Dem kann ich im Grunde nur beipflichten. Insbesondere dem letzten Satz.
    Im Grunde differieren unsere Ansichten nur für den Punkt an dem die Unterstützung der EA Lootboxsystematik einsetzt. Für dich ist es der Erwerb des Spieles an sich, für mich erst der Kauf der Lootboxen.
    Danke für deinen Erläuterungen, jetzt kann ich deine Missbilligung auch besser nachvollziehen
    belakor602 und NilsonNeo4 haben "Gefällt mir" geklickt.
    Siehst reiten Du, jene neune? Die finster und verloren sind.

  17. #57
    Benutzer
    Avatar von MrNooP
    Registriert seit
    19.03.2012
    Beiträge
    94
    Zitat Zitat von Promego Beitrag anzeigen
    Dir offenbar verschlossen?! Mir ist es letztendlich auch egal ob du dir aktuelle Spielmodelle nicht leisten kannst oder willst, wichtig ist dass sich Leute mit Opfermentalität gar nicht erst in kompetitive Spiele verirren, dass bringt nämlich genau niemandem etwas.


    JoWooD war ein Publisher ist und nun Teil von THQNordic. Und bitte woher kommt immer diese Anmaßung, zu wissen wieviel Geld ein Publisher verdienen muss, um seine Studios bezahlen zu können?!
    The company will step up to release its fiscal second-quarter earnings report, with analysts looking for a profit of 54-cents-per-share on revenue of $1.18 billion. Meanwhile, the “earnings whisper” on the Street is at 58-cents-per-share. - damit du mal einen Vergleich zu den Zahl hast, das Privatvermögen von Jeff Bezos beläuft sich auf 94,8 Milliarden USD - das ist über 80 mal so viel wie das net income von EA...
    Wenn dus im Detail wissen willst: https://www.marketwatch.com/investin.../ea/financials
    Was heißt denn hier Opfermentalität? Also bitte, bleib mal sachlich, wir sind hier nicht auf der Hauptschule. Ich werde mich dahingehend nicht weiter verteidigen, weil du weder Ahnung hast wie "gut" ich in solchen Spielen bin, noch verstehst du den Sinn der ganzen Diskussion (Nein es geht immer noch nicht um Können, sondern ums Prinzip hinter der Masche).
    Jowood ist als Entwickler gestartet und ist erst später zum Publisher geworden, aber habe ich falsch ausgedrückt. Und ja du hast recht, ich habe keine Ahnung was die genauen Zahlen angeht (die genauen Abhandlungen bei EA wirst du aber auch nicht kennen, es sei denn du sitzt dort am Tisch), aber ich weiß genau, was heutzutage die eintragreichsten Modelle in der Branche sind. Das ist nicht mehr das Spiel selber.
    Aber das bringt alles nix, wenn du meinst, dass dein Geld in so einem Modell gut angelegt ist, dann ist das dein gutes Recht. Genauso ist es aber mein Recht, kritisch auf so etwas zu schauen und auch mal hinter den Tellerrand.

    Edit: Übrigens, wenn du denkst, dass dieses Spiel Potential zum Competitive Gaming hat, dann solltest du noch einmal genau überlegen Da stelle man sich gerade einmal CS:GO mit Star Cards vor, bestimmt der Knaller

    Quod erat demonstrandum.

  18. #58
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von riesenwiesel
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    159
    Youtube
    https://www.youtube.com/user/riesenwiesel/
    Zitat Zitat von NilsonNeo4 Beitrag anzeigen
    Klar wäre das Ziel auch erreicht, wenn keiner Lootboxen kaufen würde. Aber es ist nunmal so, das es einige tun, also muss der Rest, der Lootboxen nicht unterstützen will, das kompensieren, in dem er gar nicht kauft.
    Dafür bin ich jetzt ehrlich gesagt einfach zu wenig Idealist. Für mich zählt bei einem Spiel in erster Linie immer noch die Qualität, besser gesagt der Spaß. Ich sehe jetzt ehrlich gesagt nicht ein, warum ich auf ein ansonsten gutes Spiel verzichten soll, nur um dem entgegen zu wirken, dass andere (entschuldigung) so blöd... oder vielleicht so schlau sind, dafür zusätzliches Geld auszugeben. Solange mir das Spiel Spaß macht und ich mich nicht genötigt fühle, die Lootboxen zu kaufen, ist das für mich ok.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  19. #59
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Promego
    Registriert seit
    11.02.2017
    Beiträge
    213
    Zitat Zitat von MrNooP Beitrag anzeigen
    Was heißt denn hier Opfermentalität?
    Na deine, 'mimimimi es könnt jemand einen Vorteil haben weil er mehr Geld ausgibt als ich' Einstellung - spiel, und gewinn oder verlier, aber suder nicht rum.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #60
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von belakor602
    Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    2.418
    https://www.reddit.com/r/pcmasterrac...on_from_their/

    Ich weiss nicht mal mehr was ich dazu sagen soll...

Seite 3 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •