Seite 1 von 3 123
2Gefällt mir
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.017

    Saitek X56 Rhino - Elite Dangerous Probleme

    Habe bei dem Spiel das Problem daß sich mein Schiff ohne Controllereingabe um die eigene Hochachse "dreht". Beim Kalibrieren mit der Software gibt es keine Fehlmeldungen. Profile wurden nicht importiert. Habe auch Treiber und Software noch einmal neu installiert. Hat jemand eine Idee wo das "Ei" sitzen könnte ?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    16.197
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Habe bei dem Spiel das Problem daß sich mein Schiff ohne Controllereingabe um die eigene Hochachse "dreht". Beim Kalibrieren mit der Software gibt es keine Fehlmeldungen. Profile wurden nicht importiert. Habe auch Treiber und Software noch einmal neu installiert. Hat jemand eine Idee wo das "Ei" sitzen könnte ?
    Hast du bei der Steuerung in Elite den Joystick ausgewählt?
    Ist evtl als zweites Steuergerät die Maus konfiguriert?
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.017
    Nope Maus ist auf off. Steuerungsgerät ist Saitek X56 eingestellt. Gestern war zwischendurch auch alles ok. Aber heute spackts wieder rum.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.017
    Bis auf Maus+Tastatur+Rhino ist auch nix an Peripherie angeschlossen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    16.197
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Bis auf Maus+Tastatur+Rhino ist auch nix an Peripherie angeschlossen.
    Mal den Stick (im Game) ein und wieder eingesteckt?
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.017
    Probiere ich gleich mal aus. Ist schon echt komisch.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.017

    Saitek X56 Rhino - Elite Dangerous Probleme

    0 Effekt. [emoji20] Hoffentlich ist der Stick nicht defekt. [emoji20] RZ-Achse oder wie die heißt. [emoji20] Das Schiff dreht sich immer noch. Ist der Stick gezogen natürlich nicht.

    Installiere ED mal neu. Wenn dann kein Erfolg da ist hab ich wohl tatsächlich einen Montags-Stick erwischt. [emoji20]

    Bei Il2 Forgotten Battles spackt der Stick auch herum. Könnte aber auch am Uralt-Spiel liegen. Ansonsten bleibt nur die Möglichkeit, daß tatsächlich der Stick defekt ist. [emoji20] Nach quasi 0 Belastung der RZ-Achse und sanftem Umgang. Und das bei einem „Listenpreis“ um die 200 EUR. Kein Ruhmesblatt.

    Heißt auf gut deutsch nochmal zurück in den Mediamarkt.

    Aber zu Thrustmaster hab ich nach dem Lenkrad-Fehlschuß auch kein richtiges Vertrauen. [emoji20]
    Geändert von MichaelG (04.01.2018 um 23:08 Uhr)

  8. #8
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    73.084
    Teste auch mal an einem anderen PC oder Laptop, nur um zu schauen, ob es wirklich am Stick liegt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    9.174
    Schon in der zugehörigen Treibersoftware geschaut, obs da Ausschläge gibt?

    "Hochachse" müsste normalerweise Y sein.
    RZ ist eigentlich die Ruderachse - also die Twistfunktion vom Stick.

    Kalibriert ist auch alles?
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.017
    Kalibriert ist alles . Ich vermute, daß die Twist-Achse hängt weil sich das Schiff ja permanent nach rechts um die eigene Hochachse dreht.

    Ausschläge sehe ich keine. Aber beim Kalibrieren (ohne Software) regt sich auch die Anzeige von der Achse nicht. Und wenn die Software installiert ist wird die Achse nicht mit kalibriert. Sehe nur die X-/Y-Achse kalibrieren.
    Geändert von MichaelG (05.01.2018 um 08:43 Uhr)

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.017
    Hab jetzt mal lt. Supportseite die Kalibrierungseinträge in der Registry gelöscht und wollte neu kalibrieren. Klappte ganz gut. Bis die Twistachse kam. Die RZ-Achse reagiert absolut nicht. Habe auch mal den Stick abgeschraubt und neu befestigt. Keinerlei Anzeige bei der Bewegung. "Die ist tot, Jim".

    Also rein in den MM und das Teil umtauschen. Könnte "zensiert".... Bauen die denn nur Hardware die vom Anfassen (keine brutalen Bewegungen) schon defekt geht ?

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    16.197
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Hab jetzt mal lt. Supportseite die Kalibrierungseinträge in der Registry gelöscht und wollte neu kalibrieren. Klappte ganz gut. Bis die Twistachse kam. Die RZ-Achse reagiert absolut nicht. Habe auch mal den Stick abgeschraubt und neu befestigt. Keinerlei Anzeige bei der Bewegung. "Die ist tot, Jim".

    Also rein in den MM und das Teil umtauschen. Könnte "zensiert".... Bauen die denn nur Hardware die vom Anfassen (keine brutalen Bewegungen) schon defekt geht ?
    Und den Clutch (Kupplungsmodus) deaktivert?
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.017
    Wie mache ich denn das ? Noch bin ich nicht losgefahren.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    16.197
    Blog-Einträge
    3
    Zumindest beim X52:
    Saitek X56 Rhino - Elite Dangerous Probleme-mfd.png
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.017
    Ah thx. Werde ich gleich mal testen. Bevor ich im MM "aufkreuze". Denn eigentlich bin ich mit dem Stickset sonst sehr zufrieden. Der Throttle ist spitze. Das einzige was ist ich muß mir langsam mal die Tasten merken bzw. einen Notizzettel machen welcher Schalter welche Bezeichnung ingame hat. Suche immer krampfhaft nach Joy 12/13. Auch Joy 9 (Fahrwerk aus-/einfahren) verwechsle ich immer noch ab und zu mit Joy 8 (Frachthaken aus-/einfahren).

    Bislang 5 h für 2 Tutorial-Missionen sind schon heftig (gut davon rund 4 h Setup bzw. Ärger mit dem Flightstick und Suche nach dem Landeplatz).

    Die Funktion gibt es beim X56 leider nicht. An der Stelle wo Du den Screenshot gemacht hast gibt es nur die Reiter Test und Deadzones. Das war es. Alle Tasten und (fast alle) Achsen reagieren. Nur nicht die Twist-Achse. Die scheint tatsächlich "tot" zu sein. Hatte wie gesagt auch deinstalliert und danach den Treiber und Software neu installiert.

    Aber ist das normal das im Gerätemanager der Throttle und Stick jeweils mehrfach auftauchen (je 1 x mit den Zusätzen USB, Bulk, HDI und ohne Anhang ?) Und bei jedem steht Gerät funktioniert einwandfrei.
    Geändert von MichaelG (05.01.2018 um 09:36 Uhr)

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.017
    So Gerät ist im Mediamarkt retourniert. Hab jetzt zum (mit 185 EUR nochmals teureren) Set von Thrustmaster gegriffen T16000m FCS Flight System. Mit Throttle, Joystick und Pedalen. Regulärer Preis wäre 215 EUR. Ist preislich wohl aktuell das zweit teuerste von Thrustmaster nach dem Warthog. Aber dann knapp 500 EUR hinzulegen weil man beim Warthog (rund 340 EUR für Stick und Throttle) dank fehlender RZ-Achse definitiv nochmal Pedale für die Seitenrudersteuerung benötigt ist mir momentan zu fett. Auch wenn der Warthog wohl das beste vom besten sein soll was aktuell an HOTAS auf dem Markt ist.

    https://www.amazon.de/Thrustmaster-T.../dp/B01HZ2APKU

    Mal sehen. Machte zumindestens keinen schlechten Eindruck. Und dank Pedale kann ich die XZ-Achse sperren (ist unnötig).
    Geändert von MichaelG (05.01.2018 um 13:21 Uhr)

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    16.197
    Blog-Einträge
    3
    Hatte bis vor kurzem den kleinen Bruder (Hotas X). Funktionierte immer zuverlässig.
    Ist allerdings schon bedenklich, das der Rhino anscheinend so schwache Qualität bietet.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.017
    Die Bewertungen vom Rhino bei Amazon sind auch nicht prickelnd. Die Bewertungen von 1-3 Sternen dominieren hier. Und viele haben Probleme mit dem Throttle, aber einige das gleiche Problem wie ich mit der RZ-Achse.

    Vom äußerlichen Eindruck her steckt der Rhino den Thrustmaster locker in die Tasche. Der Thrustmaster wirkt erst einmal dank Plastik billiger. Die Schalter an der Base vom Throttle sind top, 0 Diskussion. Auch der Throttle vom Rhino ist spitze. Nutzt aber nix wenn der Stick Probleme macht.

    Saitek ist seit der damaligen Übernahme durch Mad Catz nur noch ein Schatten seiner selbst. Und bevor die Logitech-Übernahme sich in der Produktqualität niederschlägt wird noch etwas dauern.

    Der Thrustmaster Warthog würde mich ja reizen. Ungefähr genauso wie ein Lenkrad von Fanatec. *sabber* Aber wie gesagt knapp 500 EUR für ein voll funktionsfähiges "Grundcockpit" bestehend aus Stick, Throttle und Pedalen sind schon heftig. Das läßt sich dann ja noch mit Switches und Schaltern erweitern. Wenn aber der T16000 nur ansatzweise so gut ist wie der Warthog habe ich schon gewonnen fürs Erste.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    4.987
    Blog-Einträge
    2
    Hab schon häufiger gehört, dass die Saitek HOTAS zwar von den Funktionen und Design her toll sind, aber in Sachen Verarbeitungsqualität und Langlebigkeit doch eher schwach sind. Ich hab mir vor einigen Jahren das Thrustmaster Warthog HOTAS gegönnt. Dazu hab ich dann noch recht billige Ruderpedale von Saitek, die aber erstaunlicherweise bis heute überlebt haben.

    Wobei Thrustmaster qualitativ leider auch alles andere als perfekt ist. Das Warthog HOTAS ist an sich zwar sehr gut, aber zumindest der Schubhebel ist trotzdem recht wackelig, enthält einiges an billigem Plastik und einige wackelige Knöpfe. Aber leider gibt es keine vernünftigen (bezahlbaren) Alternativen. Im Simracingsektor gibt es da immerhin noch Fanatec, aber die bieten leider keine FluSi Hardware an.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.017
    Das wäre was wenn Fanatec zu den Lenkrädern auch noch Flugsim-Hardware herstellen würde. Denn Fanatec ist bei mir definitiv bei den Lenkrädern auf der Wunschliste. Und für einen guten Fanatec Hotas würde ich auch die 500-600 EUR bezahlen, wenns den gäbe und es denn sein müßte.

    @bezüglich dem Thrustmaster habe ich auch ähnliches gelesen. Soll aber bei weitem nicht so schlimm sein wie bei Saitek. Diese Geiz-ist-Geil-Mentalität bei der Produktion kotzt mich einfach nur an. Billigst herstellen aber dann Preise verlangen wo es einen schwindlig wird. Damals waren die 90? DM für den MS Sidewinder schon heftig viel. Und der hatte FFB an Bord und war qualitativ absolute Sahne.

    Wenn ich da an die Sticks vom C64 und die Eskapaden damit denke würde das ein Saitek keine 2 Klicks aushalten. Ich wäre dafür daß man wieder an den Qualitätswillen und -level von früher anschließt. Daß die Hardware auch hält. Ein Stick muß etwas abkönnen. Und bezüglich Saitek: Ich hatte den nicht mal belastet sondern nur im Trainingsflug von Elite Dangerous sanft bewegt. Keine Bewegungen mit Daueranschlag wie bei Summer-/Winter-Games auf dem C64. Der ist trotzdem einfach so ausgefallen. Ohne Belastung bei pfleglichem Umgang. Das kanns echt nicht sein.

    Der bisher qualitativ beste Joystick für den PC in meiner Gamerlaufbahn war der Microsoft Sidewinder 2 mit FFB. So eine Qualität heute wäre ein Traum....

Seite 1 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.02.2015, 13:44
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.12.2012, 00:04
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2012, 14:34
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 18:56
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.11.2012, 11:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •