Was hat es eigentlich mit den immer wiederkehrenden Meldungen über diese eine Kunstinstallation auf sich?
Weil es VR ist, das man sich ansehen kann? Sowas gibt es doch mittlerweile dutzendfach. Die VR-Zeitreise per Straßenbahn durch das historische Köln (während man in einem historischen Waggon sitzt) dürfte zum Beispiel imposanter sein.

Als das in München war gab es davor und während vielleicht fünf Meldungen und einen Artikel dazu. Jetzt ist schon wieder eine Kurzmeldung im Heft. Weil es in einer anderen Stadt gezeigt wird? Besteht da irgendeine Partnerschaft? Als Werbung ist's ja nicht gekennzeichnet.


Naja, mit moderner Kunst kann ich wenig anfangen. Nach dem was ich vom Vorprojekt gesehen habe (pink verschleimte Badewanne?) wird mich das VR-Erlebnis wohl auch nicht packen. Danke für's informiert werden, aber über manches Spiel wird nicht so viel berichtet. Druckt doch lieber einen Tournee-Plan.