668Gefällt mir
  1. #3361
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    22.272
    Star Trek Discovery (Folge 14)

    Eine rein auf die schwierigen Situationsumstände konzentrierte Episode, sowohl den Krieg als auch die Beziehungen innerhalb der Crew betreffend.

    Spoiler:

    Die Spiegel-Georgiou an Bord der Prime-Discovery. Ein Schock für die ganze Crew. Die fast komplett dezimierte Sternenflotte, Hunderttausende Opfer, die 24 Klingonenhäuser die auf dem Rücken Unschuldiger untereinander Fehden austragen. Selten hat man die Menschen und ihre Verbündeten hoffnungsloser erlebt wie hier.

    Thema Burnham. Die muss echt viel ertragen. Zwei Zieheltern aus zwei Welten an einem Ort - tolle Szene zwischen Sarek und Georgiou -, die Unnahbarkeit /Angst vorm "geheilten" Tyler...
    Und dann noch Tyler selbst, der mit sich und seiner Zukunft hadert. Seinen Rechten entbunden, ohne Aufgabe, ohne einen einzigen Freund... Bis zum Moment in der Mensa. Da drang wieder der typische Trek-Optimismus durch, dass man schlimme (und in diesem Fall unbeherrschte) Taten vergeben kann. Mit Stamets wird das aber noch dauern, falls es überhaupt Hoffnung auf eine kollegiale Versöhnung geben wird/kann.

    Nochmal eine schöne Charakter-Folge kurz vorm großen Season-Finale. Meine Erwartungen sind groß.

    Gesendet von meinem 6070K mit Tapatalk
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #3362
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    20.607
    Shit, gestern verpennt. Muß ich heute nachholen.

  3. #3363
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Honigpumpe
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.828
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Gibt eben so Dinge die sich nie ändern!
    Da könnte man ja als CEO ein Komma vor "die" setzen! Mein CEO schreibt auch nicht fehlerfrei. Aber er gibt sich wenigstens Mühe. Du schreibst ohne Punkt und Komma, ohne Sinn und Verstand wie ein Wasserfall.

  4. #3364
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    23.440
    Mausi, schau mal ... ich bin hier in einem Onlineforum welches das Thema Rechtschreibung und Grammtik nicht als Schwerpunkt besitzt. D.h. ich verfasse meine Texte nicht um dir zu gefallen, sondern um etwas auszudrücken.

    Wir haben jetzt exakt zwei Möglichkeiten, du hast sogar die Wahl welche wir davon auswählen. Supi, oder?

    1. du bekommste eine Forenpause von vier Wochen
    2. du ignorierst meine Beiträge komplett

    Welches Schwein hätten Sie denn gern?

    Wobei ich echt die Forenpause bevorzugen würde, denn dann könntest du dich mit deinem eigentlich Schwerpunkt, der Informatik, beschäftigen. Wer den Start von IPv6 verpennt hat und keine Ahnung hat, was wann wie wo am Start ist. Ei ei ei. Nicht sooooo geil.

  5. #3365
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    9.429
    4 Wochen sperre für ein Komma. Hahaha

  6. #3366
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    20.607
    Nope wegen der Art und Weise der Diskussion.

  7. #3367
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    5.854
    Man merkt, dass Star Trek dem Ende entgegengeht. Für meinen Geschmack pressen die zu viel Handlung in zu wenig Folge.

    Spoiler:
    Die Idee mit den siegenden Klingonen finde ich super. Eine riesige Übermacht und Starfleet kurz vor dem Kollaps.
    Aber das Thema hätte für sich schon fast eine Staffel füllen können. Und hier? So wie das Spiegeluniversum wird das in zwei Folgen aufgekocht und abserviert.

    Folge 1: oh Scheiße, wir verlieren!
    Folge 2: wir greifen an und machen sie fertig!

    Meh. Da bleiben die großen Handlungsbögen von Babylon 5 einfach unübertroffen.
    Ich mag die neue Serie. Aber die Entwicklung der Figuren und Geschichten geht bei der ganzen Action total unter.


    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    4 Wochen sperre für ein Komma.
    Sind glaube ich nur 7 Tage (*). Für Strichpunkte bekommt man vier Wochen.
    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.

  8. #3368
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    20.607

    Welche Serie schaut ihr gerade?

    Star Trek Discovery. Interessante Folge. Insbesondere auch die Diskussionen und der Umgang mit Ash Tyler. Und die interessanten Teile der Folge retten vor einem Totalausfall der Folge.

    Spoiler:
    Aber a) Woher kommt auf einmal Georgiou? Ihr Pentant aus dem Spiegeluniversum war das doch nicht... b) die Sporen wachsen wohl im Sekundentakt auf 100% ? Etwas arg übertrieben für meinen Geschmack.

    Fehlt nur noch das Lorca wieder auftaucht.


    In der letzten Folge hat man es für meinen Geschmack aber etwas übertrieben.

    Auch was das Erzähltempo betrifft.

    Imho könnte der Part um die drohende Niederlage der Föderation schon allein nur in 1 kompletten Staffel untergebracht werden. Da stimme ich vollkommen zu. Auch mir schoß in dem Moment B5 durch den Kopf, wo die Handlungsbögen große Ausmaße hatte . Bevor da der Krieg zu Ende war waren schon 3 Staffeln vorbei.

    Wie hier in 1-2 Folgen gequetscht wirkt das ganze so, als verbiegt die Discovery mit einem Fingerschnipsen die bestehenden Tatsachen. Sprich die eigentlich bevorstehende Niederlage. Als wäre es ein Flug zum nächsten Diner. Und das wird der Gesamtsituation imho nicht gerecht.

    Trotzdem gibts für die Folge von mir noch eine 6/10.

    Und das nur wegen der moralischen Aspekte um Tyler und seine Tat/en.
    Geändert von MichaelG (06.02.2018 um 23:35 Uhr)

  9. #3369
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    22.272
    Siegen wird die Sternenflotte im letzten Moment gewiss nicht, das ist vollkommen auszuschließen. Wer aufgepasst hat sollte eigentlich wissen dass es auf die Errichtung der neutralen Zone hinauslaufen wird. Oder auf die Entwicklung zu einer solchen.

    Spoiler:

    Und zu Georgiou, das ist nur Show. Es ist immer noch die Spiegel-Version, sie übernimmt jedoch das Kommando um eine Kehrtwende einzuleiten und schlüpft in die Rolle der Prime-Georgiou, wohl auch um das Vertrauen der Crew zu gewinnen. Prime-Georgiou war zu ihren Lebzeiten ein sehr geschätzter Captain, daher diese psychologische Kniff. Sarek sagte doch selbst dass es keine anderen Alternativen gäbe, die Sternenflotten-Methoden hätten allesamt versagt.

    Es wird interessant zu sehen was mit ihr nach dem zu erwartenden Waffenstillstand mit den Klingonen passieren wird. Sie hat ja ihre Freiheit eingefordert, und ob man ihre imperiale Art so einfachen ziehen lässt... Bin da etwas skeptisch.


    Gesendet von meinem 6070K mit Tapatalk
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  10. #3370
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    23.440
    Spoiler:

    Ich glaube es geht nicht nur um das Vertrauen der Crew, sondern sie meinte ja zu Sarek, dass sie ihre Freiheit möchte. Was könnte mehr Freiheit bedeuten als der Cpt. des modernsten Raumschiffen zu sein?

    Übrigens glaube ich nicht, dass diese Zeitlinie weitergeführt wird ... irgendwie hab ich die Vermutung das die Discovery wieder einen Zeitsprung absolvieren wird.

  11. #3371
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    22.272
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Spoiler:

    Ich glaube es geht nicht nur um das Vertrauen der Crew, sondern sie meinte ja zu Sarek, dass sie ihre Freiheit möchte. Was könnte mehr Freiheit bedeuten als der Cpt. des modernsten Raumschiffen zu sein?
    Spoiler:

    Das denke ich nicht. Sie ist - ähm, war der Imperator. Sie ist es gewohnt auf dem höchsten Thron zu sitzen. Sich nun auf dem Captains Chair niederzulassen wäre so als wenn sie sich selbst degradieren würde.
    Vielleicht ist die Erklärung auch viel simpler: Statt als "Gast" dem kriegerischen Treiben tatenlos zuzusehen möchte sie lieber mitten im Kampfgeschehen sein, selbst vor Ort anpacken. Was ja ihrem Naturell entspricht, wie man es die Episoden zuvor sehen durfte. Zweite Sitzreihe ist nicht ihr Ding. ^^



    Gesendet von meinem 6070K mit Tapatalk
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  12. #3372
    Community Officer Online-Abonnent
    Avatar von Exar-K
    Registriert seit
    24.08.2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    7.863
    Nachdem sich die Neusichtung von Farscape dem Ende nähert, habe ich nebenbei mit Agents of Shield angefangen.
    Noch überzeugt mich die Serie nicht sonderlich, aber mal abwarten.
    Außerdem liegen hier seit neuerdings die Blu-rays der 3. Staffel Rebels und die 1. Staffel Jessica Jones und The Expanse rum.

  13. #3373
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    23.440
    Ich fand die Serie Agents of ... ganz gut, mal mehr, mal weniger. Aber man hätte die Serie im Kontext mit den Kinofilmen sehen sollen, denn einige Marvel Kinofilme werden hier vorbereitet und thematisch erwähnt.

  14. #3374
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    20.607
    Zitat Zitat von Exar-K Beitrag anzeigen
    Nachdem sich die Neusichtung von Farscape dem Ende nähert, habe ich nebenbei mit Agents of Shield angefangen.
    Noch überzeugt mich die Serie nicht sonderlich, aber mal abwarten.
    Außerdem liegen hier seit neuerdings die Blu-rays der 3. Staffel Rebels und die 1. Staffel Jessica Jones und The Expanse rum.
    The Expanse ist eine extrem gute SciFi-Serie mit Suchtpotential. Top!

  15. #3375
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    20.607

    Welche Serie schaut ihr gerade?

    Aktuell (seit 7 Tagen) läuft bei mir Westworld. Wahnsinn! Eine top Serie von HBO. Bin 3 Folgen vor Staffel-Finale.

    HBO weiß halt ganz genau, wie sie eine Top-Serie aus dem Boden stampfen. Da stimmt alles.

  16. #3376
    Redakteur
    Avatar von PeterBathge
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    3.438
    Blog-Einträge
    17
    Homepage
    social.pcgam...
    Das Staffelfinale von Star Trek Discovery war ja jetzt eher so meh. Besonders die Auflösung des großen Konflikts.
    Spoiler:
    Was hindert die Klingonen-Tussi eigentlich daran, trotzdem die Föderation auszulöschen? Und wieso glauben alle Klingonen sofort, dass sie eine Bombe hat? Wieso beamen die das Teil nicht da raus? Wieso schießen sie die Foltermeisterin nicht einfach in den Rücken? Die kann ja schlecht die ganze Zeit den Finger auf dem Auslöser haben. Und die würde sich doch eh nicht in die Luft jagen - und ihren Heimatplaneten gleich mit. So ein Quatsch. Was ist das überhaupt für eine Message: Yay, als Terrorist bist du mächtig?!

    Warum gibt Georgiou so einfach auf? Und was hat sie in der ganzen Zeit gemacht, während Michael zurück auf die Discovery beamt, sich unterhält und zurückbeamt? Die Bombe hatte sie da doch schon längst in den Tunnel geflogen, die Zeitlinie ergibt überhaupt keinen Sinn. Totaler Schwachsinn.
    Wieso hält Michael eine Rede? Warum hält sie sie mit dem Rücken zum Publikum?

    Dieses ganze ebenso anti-klimaktische wie pathetische Ende war extrem enttäuschend. Ich verstehe, die Autoren wollten eine "trekkige" Botschaft rüber bringen - statt einer großen Explosion oder einer Raumschlacht soll die Auflösung durch Frieden und Kooperation kommen. Aber die gewählte Methode ist doch genau das Gegenteil davon!


    Tja, also ich war einmal mehr schwer enttäuscht von der neuen Serie, aber man muss leider sagen: Im Großen und Ganzen war das dennoch eine der besseren ersten Staffeln einer Trek-Serie. Eigentlich traurig.

  17. #3377
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    22.272
    So, und nun die Meinung eines Herzblut-Trekkies (sorry, Peter ).

    Spoiler:

    Ich war überrascht. Kein großer Knall im Finale, keine große Endschlacht... Genau das Gegenteil dessen wie diese Staffel begonnen hat.
    Aber das widerum war vielleicht auch gerade das was man von einer echten Trek-Serie irgendwie erwartet. Es siegen nicht die Waffen, die Mächtigen oder der Überzahl des Feindes, sondern die Vernunft, die Moral und der Wille das Sterben auf beiden Seiten zu beenden. Das ist eine Botschaft wie sie ganz im Sinne Gene Roddenberrys gewesen wäre.

    Der Abschied von Tyler war die logische und einzige Lösung, gut dass man hier von einem unglaubwürdigen Happy End oder gar einer fixen Rehabilitation abgesehen hat. Allerdings stehen weiterhin die Türen offen für den einen oder anderen Gast-Auftritt in kommenden Staffeln, sowohl für ihn als auch Mirror-Georgiou.

    Mit Burnhams Rede vor der Sternenflotte hat man zwar ein bisschen dick aufgetragen, aber darüber sehe ich gerne hinweg... Wo die letzte Sequenz mir doch das schönste Geschenk gemacht hat.

    Welche Serie schaut ihr gerade?-gallery-1518433572-star-trek-discovery-enterprise.jpg

    Die gute alte NCC-1701 ist und bleibt das geilste fiktive Weltraumgefährt überhaupt. Wäre sie eine Frau würde ich wahrscheinlich fremdgehen. [emoji23]
    Sehr schöner Look, TOS-, Motion-Picture- und Abrams-Style wurden hier sehr gut vereint. Find ich cool.


    Fazit:
    Die Debüt-Staffel hat mir in der Summe wirklich gut gefallen. Klar, nicht jede Episode war das Gelbe vom Ei, die Richtung aber stimmt und man hat gesehen dass sie trotz ultramoderner Inszenierung und gewissen (gewollten) Grenz-Überschreitungen innerhalb des Trek-Kosmos genug Traditionen bewahrt, ohne sich aber zu sehr an angestaubten Normen festzuketten. Und überhaupt, keine andere Trek-Serie davor hatte eine bessere Doppel-Pilot-Folge wie Discovery.

    Season 2 darf kommen. Mit Warp-Geschwindigkeit, wenn's geht.

    Gesendet von meinem 6070K mit Tapatalk
    MichaelG und Loosa haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  18. #3378
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    5.854
    Spoiler:
    Naja, gaanz logisch war das Finale nicht. Oder angenehm.

    Georgiou war ein Ekel sondergleichen und kaum vorstellbar, dass die Sternenflotte ihren Plan unterstützte. Warum Tilly sich mit Vulkanasche vollschnupfte und nicht einfach woanders hinging? Aber war ja Wurst, Handlungsstrang in Sekunden beendet, rechtzeitig aufgewacht und Hauptsache ein Grund in den Koffer zu gucken. Moment, wo war der Grund?

    Ich fand die neue Serie klasse. Der Stil, die Brüche mit der Tradition. Gefällt.
    Aber meine größten Kritikpunkte nach wie vor: Zu viel Handlung in zu wenigen Folgen, und die Nebenfiguren bleiben blasser als blass. Was ist mit den anderen Crewmitgliedern auf der Brücke? Die Androidin? Die mit der Augenbraue? Wo ist der Machinenraum? Jede andere ST Serie hatte viel mehr persönliche Geschichten zu bieten.

    Next Generation läuft bei mir außer Konkurrenz, da bin ich halt mit aufgewachsen und Picard ist Picard.
    Enterprise bleibt mein Favorit, aber Discovery ist nah dran.

  19. #3379
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    490
    Was waren denn die vielzitieretn "Grenzüberschreitungen". So arg viele sind mir jetzt eigentlich nicht im Gedächtnis geblieben, und die Story ging am Schluss hin leider allzu gemächlich und geschmeidig dem Ende entgegen. Und leider sind die Charaktere nicht besonders aussagekräftig geworden, wenn ich mir anschaue, was andere ST Serien so an Persönlichkeiten aufgefahren haben. Ich bin insgesamt realtiv enttäuscht.

    Was nicht heißen soll, dass nach alter Star Trek Tradition weitere Staffeln besser werden könnten...
    Das Leben ist höchst gesundheitsschädlich und endet meist mit dem Tode...

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #3380
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    5.854
    Müssen es viele sein?

    Spoiler:
    Für ein Star Trek war der Anteil an Splatter und Gewalt schon enorm. Weit mehr Action als Entdeckung noch dazu.
    Und die homosexuelle Beziehung vielleicht nicht direkt eine Grenzüberschreitung, eher ein Vorangehen in bester Tradition der Serien (Uhura und Kirk). Für mich, als Hetero, auch sehr ästhetisch umgesetzt.
    Und Tilly wäre früher auch eher kein ST Material gewesen. Ok, da war Kirk...

Seite 169 von 171 ... 69119159167168169170171

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •