7145Gefällt mir
  1. #24521
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    6.234
    Wer hätte das gedacht?
    EU-Parlament zu Urheberrecht: Umstrittene Reform überraschend ausgebremst - SPIEGEL ONLINE

    Und das trotz WM und abstraktem Netz-Thema. Memes bleiben uns erstmal erhalten.
    Sonst hätte man den Lustige-Sachen-Thread wohl zusperren können.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #24522
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    7.397
    Homepage
    facebook.com...
    Was übrigens bei all der WM-Aufregung gerade ein wenig unterzugehen scheint, ist die tolle Leistung der deutschen Tennis-Damen bei Wimbledon.
    Angelique Kerber und Julia Görges stehen beide im Halbfinale (morgen).
    Sollten sie dieses jeweils für sich entscheiden, könnte es zum ersten Mal seit 1931 ein rein deutsches Finale geben.
    Habe das Viertelfinalspiel von Kerber gesehen und das war ganz großartiges Tennis.
    Da die gesamte Top10 der Weltrangliste schon ausgeschieden ist, ist Kerber auch die beste noch im Turnier verbliebene Spielerin.
    Die Chancen stehen also nicht so schlecht, dass erstmals seit Steffi Graf wieder eine deutsche Spielerin in Wimbledon gewinnt.
    sauerlandboy79 hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #24523
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    73.617
    Zitat Zitat von MatthiasDammes Beitrag anzeigen
    Was übrigens bei all der WM-Aufregung gerade ein wenig unterzugehen scheint, ist die tolle Leistung der deutschen Tennis-Damen bei Wimbledon.
    Angelique Kerber und Julia Görges stehen beide im Halbfinale (morgen).
    Sollten sie dieses jeweils für sich entscheiden, könnte es zum ersten Mal seit 1931 ein rein deutsches Finale geben.
    Habe das Viertelfinalspiel von Kerber gesehen und das war ganz großartiges Tennis.
    Da die gesamte Top10 der Weltrangliste schon ausgeschieden ist, ist Kerber auch die beste noch im Turnier verbliebene Spielerin.
    Die Chancen stehen also nicht so schlecht, dass erstmals seit Steffi Graf wieder eine deutsche Spielerin in Wimbledon gewinnt.
    Leider ist Wimbledon das einzige Grand-Slam-Turnier, das nicht im FreeTV kommt. Aber vlt kann ich das Finale bei mir im Tennisclub sehen. Halbfinale morgen wird bei mir zeitlich nicht hinhauen.

    Aber Kerber war per Live-Ticker unterwegs auch ein kleiner Krimi: in den letzten 4-5 Spielen gab es dauernd Break-Rebreak, und oft gefühlt 10 mal Einstand... und krass aber auch: Federer nach 4:14h raus im 5. Satz mit 13:11 gegen Anderson! Kurios: Nadal auch 5. Sätze, aber "nur" 6:4 - insgesamt aber mit 4:48h länger als Federer auf dem Platz...


    Kleine Anekdote zum Thema Tennis-Schauen: meine Oma war früher oft 2-3 Monate am Stück bei uns (lebte in Süddeutschland, wie in Köln) und schaute damals Ende der 80er Jahre mit uns zusammen auch oft Tennis. Bei einer Wimbledon-Partie war meine Mutter kurz in der Küche war und fragte dann in den Raum, wie es jetzt grad steht - meine Oma sagte "Döck" - wir alle so "häh, Döck…???" - Oma: "ja, das stand da." - wir kratzten uns nur am Kopf, es stand Vorteil, also "Advantage", dann kam die Einblendung "Deuce" - meine Oma so: "DA, da steht es - DÖCK! Eben war noch Awantaaasch." - sie dachte, das Turnier sei in Frankreich, denn das letzte gemeinsam angeschaute Turnier waren Roland Gaross (Paris Open), und das Wort "Avantage" (Frz) und "Advantage" (Engl) für Vorteil sieht sich ja sehr ähnlich. Wenn man "Deuce", also Englisch für Einstand als quasi-Französisch liest, dann wäre in der Tat der Wortlaut "Döck" nicht ganz abwegig
    Geändert von Herbboy (12.07.2018 um 01:49 Uhr)
    sauerlandboy79 und MatthiasDammes haben "Gefällt mir" geklickt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  4. #24524
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    7.397
    Homepage
    facebook.com...
    Musste heute auch mit einem Ticker vorlieb nehmen, weil ich ums verrecken keinen Stream finden konnte. Beim Viertelfinale war das noch kein Problem.
    Aber schön. Angie schon mal im Finale.
    Mal schauen ob Görges nachziehen kann.

  5. #24525
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    16.557
    Blog-Einträge
    3
    Mich wundert beim Frauentennis, diese konsequente Unstetigkeit der Sportlerinnen.
    Soll jetzt kein Macho-Getue sein. Aber welche Dame der letzten Jahre, mal die Venus-Schwestern ausgenommen, haben über längere Zeit an der Spitze gespielt?
    Woran liegt das, frage ich mich immer wieder.
    Bei den Männern ist da viel mehr Konstanz, oder täusche ich mich?
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  6. #24526
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    30.474
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Mich wundert beim Frauentennis, diese konsequente Unstetigkeit der Sportlerinnen.
    Soll jetzt kein Macho-Getue sein. Aber welche Dame der letzten Jahre, mal die Venus-Schwestern ausgenommen, haben über längere Zeit an der Spitze gespielt?
    Woran liegt das, frage ich mich immer wieder.
    Bei den Männern ist da viel mehr Konstanz, oder täusche ich mich?
    naja, bis auf wenige Sportarten wie so Eiskunstlauf wird es doch am Ende so sein, dass auch hier die Sportförderung für Männer einfach höher sein dürfte
    Ist halt auch so ein Punkt den man nicht wegdiskutieren kann, selbst wenn einer mit den Grundsätzlichen Biologischen Körperaufbau kommt
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  7. #24527
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    7.397
    Homepage
    facebook.com...
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Bei den Männern ist da viel mehr Konstanz, oder täusche ich mich?
    Sehe ich irgendwie nicht so.
    Bei den Männern derzeit dominieren Nadal und Federer, bei den Frauen die Williams-Schwestern.
    Vorher waren es Graf, Navratilova, ganz am Anfang Evert.

    Seit 1973 bzw. 1975 werden bei Herren und Damen die Weltranglisten geführt.
    In der Zeit gab es 26 Herren an der Spitze und 25 Damen.
    Ziemlich ausgeglichenes Bild, wie ich finde.

  8. #24528
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    73.617
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Mich wundert beim Frauentennis, diese konsequente Unstetigkeit der Sportlerinnen.
    Soll jetzt kein Macho-Getue sein. Aber welche Dame der letzten Jahre, mal die Venus-Schwestern ausgenommen, haben über längere Zeit an der Spitze gespielt?
    Woran liegt das, frage ich mich immer wieder.
    Bei den Männern ist da viel mehr Konstanz, oder täusche ich mich?
    Jein. Es gibt bei den Männern halt 3-4 Spieler, die die letzten Jahre dominiert haben - aber dahinter ging es genauso bunt her wie bei den Damen, und auch die Top-Spieler Nadal, Djokovic und Federer haben immer mal abgewechselt, und mal was jemand ganz anderes vorne.

    Man darf dabei nicht außer acht lassen, dass die Williams-Schwestern rein körperlich SEHR außergewöhnlich sind und daher auch viele Jahre dominiert haben, wobei Venus ja schon länger unter "ferner liefen" zu finden ist, und Verena ist in den letzten Jahren auch nicht mehr immer Top, ist derzeit ja auch "nur" 10. der Weltrangliste, das war nicht klar, dass sie nun ins Finale kommt. Ich hatte hier mal was zu dem Thema geschrieben, da waren in den letzten Jahren ganz viele Damen Nummer 1, aber auch mal nur für wenige Wochen - bei den Herren aber auch. Aber immer wieder haben halt 1-2 Spieler dominiert.


    Wichtig zu wissen ist, dass man Punkte verteidigen muss, um oben zu bleiben. Es kann also sein, dass der Top-1-Spieler FAST so gut wie im Vorjahr spielt, aber auf Rang 5 abrutscht, weil er bei 2-3 Turnieren, die er im Vorjahr gewonnen hatte, nur das Viertelfinale erreichte. Und ein anderer Spieler, der im Vorjahr nicht so gut war, muss nix verteidigen und kann mit ein paar Siegen weit aufsteigen. Alex Zwerev zb ist mal eben plötzlich auf Platz 3, weil er die letzten 12 Monate viel erfolgreicher als zuvor war.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  9. #24529
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    16.557
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von MatthiasDammes Beitrag anzeigen
    Sehe ich irgendwie nicht so.
    Bei den Männern derzeit dominieren Nadal und Federer, bei den Frauen die Williams-Schwestern.
    Vorher waren es Graf, Navratilova, ganz am Anfang Evert.

    Seit 1973 bzw. 1975 werden bei Herren und Damen die Weltranglisten geführt.
    In der Zeit gab es 26 Herren an der Spitze und 25 Damen.
    Ziemlich ausgeglichenes Bild, wie ich finde.
    Ich meine eigentlich auch due jetzige Zeit. Früher (huch) kannte man doch die Topspielerinnen wie oben genannt.
    Bei den Männern sind die Top-Ten gefühlt (?) stabiler. Bei den Damen wechselt das doch viel häufiger. Da ist die selbe Spielerin mal Top, dann wieder Flop. Das gibts bei den Männern im Schnitt doch viel weniger, mal abgesehen von Verletzungen.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  10. #24530
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    73.617
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Ich meine eigentlich auch due jetzige Zeit. Früher (huch) kannte man doch die Topspielerinnen wie oben genannt.
    Bei den Männern sind die Top-Ten gefühlt (?) stabiler. Bei den Damen wechselt das doch viel häufiger. Da ist die selbe Spielerin mal Top, dann wieder Flop. Das gibts bei den Männern im Schnitt doch viel weniger, mal abgesehen von Verletzungen.
    Bei den Damen endete die Dominanz einfach nur etwas früher. Bei den Herren sind NOCH die Top-Recken Federer, Nadal und Djokovic präsent, aber die werden langsam auch alt, und andere rücken nach.

    Hier kannst du mal schauen: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...ennis_(Einzel)

    jeweils zum Jahresende waren es seit 2004 immer Federer, Nadal oder Djokovic.

    Die Spieler seit 1974 mit mind 3 Jahre Rang 1 waren: 1974-78 Connors (4 Jahre), 1981-1984 McEnroe (4J), 1985-87 und 89 Lendl (4J), 1993-98 Sampras (6J), 2004-07 und 2009 Federer, 2008, 10, 13 und 17 Nadal (4J) sowie 2011-12 und 14-15 Djokovic.

    Dazu kommen Borg, Edberg und Hewitt mit je 2 Jahren sowie Courier, Kuerten und Roddick mit einem Jahr. Insgesamt gab also in den letzten 44 Jahren nur 13 verschiedene Weltranglistenerste.


    Bei den Damen mit mind 3 Jahren ( https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...ennis_(Einzel) ) : 1975-77 und 1980-91 Evert (5 Jahre), 1978-79 und 1982-86 Navratilova (7J), 1988-90 und 1993-96 Graf (8J), 1991-92 und 1985 Seles (3J), 1997 und 1999-2000 Hingis (3J), 1998, 2001 und 2004-05 Davenport (4J), 2003 und 2006-07 Justin-Hardenne sowie 2009 und 2013-15 Serena Williams (5J, "nur"... )

    Mit 1-2 Jahren als Erste gab es bis 2008 keine einzige Frau - erst dann kam Jankovic, mit 2 Jahren (2011-11) Wozniaki und dann noch 2016 Kerber sowie 2017 Halep.

    D.h. zumindest was die Nr.1 angeht ging es bei den Damen an sich auch lange Zeit sehr konstant zu. Erst die letzten 2-3 Jahre wechselt es ggf. etwas "wirrer". Die ganz großen quasi unschlagbaren fallen weg, und bei den Herren wird es IMHO bald auch so weit sein.


    Bei den Top 10 wird es schon schwieriger. Da kann es sein, dass es bei den Damen mehr Abwechslung gibt, aber bei den Herren IMHO inzwischen auch. Da hab ich in den letzten Jahren auch oft Spieler gesehen, bei denen ich dacht "WER bitte???" inzwischen sind halt auch schon recht früh die Ausbildungscamps sehr gut, d.h. es kommen im Gegensatz zu vor 20-30 Jahren nicht nur "reiche" Leute in die Top10, sondern auch viele aus kleineren Ländern, UND es kommt eben noch die ATP-Punkteverteilung dazu, bei der man schnell mal auf den Top10 rausfällt, andere von 30 innerhalb von wenigen Wochen auf zB PLatz 8 kommen.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  11. #24531
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    7.397
    Homepage
    facebook.com...
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Insgesamt gab also in den letzten 44 Jahren nur 13 verschiedene Weltranglistenerste.
    Die Aussage stimmt aber nur, wenn man nur das Jahresende betrachtet.
    Wie ich weiter oben ja schon schrieb gab es bei den Männern seit der Erstellung der Weltrangliste insgesamt 26 Weltranglistenerste.

  12. #24532
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    73.617
    Zitat Zitat von MatthiasDammes Beitrag anzeigen
    Die Aussage stimmt aber nur, wenn man nur das Jahresende betrachtet.
    Wie ich weiter oben ja schon schrieb gab es bei den Männern seit der Erstellung der Weltrangliste insgesamt 26 Weltranglistenerste.
    Ja sicher, aber man muss ja irgendeinen Anhaltspunkt nehmen. Man kann ja umgekehrt auch nicht die ganzen Leute, die vlt nur ein paar Wochen mal Nr.1 waren und dann nie wieder, gleich"berechtigt" in den Vergleich aufnehmen. Wenn da einige regelmäßig am Jahresende für mehrere Jahre Nr.1 sind, dann ist das schon ne Hausmarke.

    Was in den letzten 10-15 Jahren massiv zugenommen hat sind halt viele "NoNames" oft aus Osteuropa. Aber auch manche Asiaten sind "überraschend" immer mal neu mit dabei. Aber das eben sowohl bei den Damen als auch bei den Herren. Vlt. kommt es einem bei den Damen "krasser" vor, weil man vom Herrentennis in den Nachrichten&co mehr mitbekommt und die Spieler dann einfach schon kennt - bei den Damen kennt man dann zwangsläufig weniger und bekommt eher den Eindruck, dass es vlt. "chaotischer" zugeht, obwohl vlt. ähnlich viele neue und alte Spieler(innen) pro Monat in die Top10 kommen.

    *edit* Wow, das Finale kommt live auf dem ZDF! Bisher ist die Meldung nur im Newsticker zu sehen https://www.zdf.de/sport
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  13. #24533
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    22.881
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...ennis_(Einzel)

    Man muss natürlich bedenken dass die großen Namen wie Graf und Co. auch das ausgesprochene Glück hatten selten lange Verletzungsphasen durchleiden zu müssen. Der Tennis-Sport an sich hat sich in den letzten 20 Jahren außerdem auch stark verändert. Man beachte nur das heutige Spieltempo das an den Tag gelegt wird. Da war Tennis früher noch viel langsamer.
    Und sieht man sich die Liste an sind es eben nur vier Damen die den Platz als Welt-Nr. 1 mehr als 100 Wochen verteidigen konnten. Das sind extreme Ausnahmen, da kann man nicht erwarten dass der Großteil aktiver Spielerinnen da gleichziehen kann.

    Außerdem sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herren nur sehr wenige Personen richtige Allrounder die sich in den meisten Fällen perfekt auf den jeweiligen Belag, den Gegner und dessen Spielstil anpassen können.
    Fun-Fact: Boris Becker z.B. war in seiner aktiven Zeit sogar nur sehr wenige Wochen Nr.1, eigentlich dürfte er deshalb gar nicht so weit oben in den Tennis-Analen stehen. Doch sein leidenschaftliches Spiel, sein Ehrgeiz und eben sein Rekordalter als jüngster Wimbledon-Sieger bis dato haben ihn berühmt gemacht.
    GTAEXTREMFAN hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  14. #24534
    Avatar von LouisLoiselle
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    6.865
    Homepage
    louisloisell...
    Früher war Tennis Sport. Heute ist es Porno-Synchronisation.
    Shadow_Man und GTAEXTREMFAN haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Das ist keine Meinung, sondern Wissenschaft. Und Wissenschaft ist ein kaltherziges Biest mit einem Stahldildo zum Umschnallen" Vincent Masuka

  15. #24535
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von GTAEXTREMFAN
    Registriert seit
    20.01.2009
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    1.771
    Zitat Zitat von LouisLoiselle Beitrag anzeigen
    Früher war Tennis Sport. Heute ist es Porno-Synchronisation.
    Vor allem hat man endlich auch ein professionelles Dopingsystem etablieren können. Epo, Steroide und Blutrückführungen sind heute essentieller Bestandteil des Profi(t)tennis geworden. Außerdem noch etwas "White Nurse" zur Beruhigung während der Wettkampfpausen, damit man zu Hause nicht den Partner oder die Partnerin verdrischt.

    ( Nicht, dass sie früher nix genommen hätten aber der "Fortschritt" ist schon zu erkennen)

  16. #24536
    Benutzer
    Avatar von VierH
    Registriert seit
    10.06.2004
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    49
    Ich habe heute seit langem mal wieder Tennis geschaut. Eigentlich nur, um die die Zeit bis zum Anstoß vom Spiel um Platz drei zu überbrücken. Aber dann war es so spannend, dass ich fast die ganze erste Hälfte verpasst habe
    Jetzt habe ich die Qual der Wahl: Entweder Fußball gucken oder das andere Tennisspiel....

  17. #24537
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    7.397
    Homepage
    facebook.com...
    Glückwunsch an Angie. Verdienter Sieg bei Wimbledon.

  18. #24538
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    73.617
    Zitat Zitat von MatthiasDammes Beitrag anzeigen
    Glückwunsch an Angie. Verdienter Sieg bei Wimbledon.
    Williams hatte zwar nicht ihren besten Tag, aber es war trotzdem gut und ruhig von Kerber gespielt - ein historischer Sieg! Das ist eh der Traum von vielen Profis, in Wimbledon zu gewinnen, und sehr vielen absolute Topspielern ist es nicht vergönnt, die scheitern immer wieder am Ende dann doch. Und ganz nebenbei konnte man noch dank der Verlängerung von gestern eine ganze Weile super Herrentennis auf dem ZDF schauen Nadal vs. Djokociv ging ja gestern erst gg 21h los, da das vorige Halbfinale über 6 (!) Stunden dauerte und Anderson dann 26:24 (!) gewann - die ersten drei Sätze gingen jeweils in den Tie-Break, im 5. gibt es aber keinen mehr, daher das "endlose" Spiel...

    Gestern hab ich auch in meinem Club 1.Liga-Tennis live geschaut, u.a. Kohlschreiber als Gast für Gladbach. Sein Einzel hat er gegen Benoit Paire gewonnen, obwohl Paire "optisch" überlegen schien, viele sehr schöner Winner und Stops machte - aber der seriösere Spieler hat es dann doch gewonnen. Nach den 4 Einzeln stand es 1:3 aus unserer Sicht, in den beiden Doppeln waren die Gladbacher Favoriten - aber Köln hat beide gewonnen und noch nen Punkt geholt. Paire/Mies gg Kohlschreiber/Fucsovic sogar spielerisch klar besser, Mies war ja auch in Wimbledon im Doppel weit gekommen. Aber Kohli auch mit sehr vielen Doppelfehlern - naja, war ja auch ein Doppel...
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  19. #24539
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    22.881
    Ach Fuck! Heute was das Match?!

    Tja, kommt davon wenn man den halben Tag das Ess-Zimmer für den Fliesenleger vorbereitet und zunächst Decke, dann Tapeten und morgen den Boden rausschmeisst. ^^
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #24540
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    6.234
    Zitat Zitat von LouisLoiselle Beitrag anzeigen
    Früher war Tennis Sport. Heute ist es Porno-Synchronisation.
    Sollte man als taktisches Foul werten und ab damit.
    Stoßhaftes Ausatmen gehört zu dem Sport. Aber alles über 80-90 dB ist Lärmbelästigung. Dann dient das Geschrei doch eh nur noch als psychologischer Angriff auf die Gegnerin.

    Was ein Witz. Weiße Klamotten sind vorgeschrieben, aber sowas wird nicht reguliert?

Seite 1227 von 1228 ... 2277271127117712171225122612271228

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •