Seite 1 von 3 123
  1. #1
    Slury
    Gast

    2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Wenn es ein Ego-Shooter über den 2. Weltkrieg gibt dann meistens aus der sicht der Amerikaner bzw. nicht aus der deutschen sicht. Aber wieso? Weil den Krieg verloren haben oder warum? Ich würde gerne einmal den 2. Weltkrieg aus sicht eines deutschen Soldaten spielen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Enigma
    Gast

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von Slury am 25.01.2005 15:46
    Wenn es ein Ego-Shooter über den 2. Weltkrieg gibt dann meistens aus der sicht der Amerikaner bzw. nicht aus der deutschen sicht. Aber wieso? Weil den Krieg verloren haben oder warum? Ich würde gerne einmal den 2. Weltkrieg aus sicht eines deutschen Soldaten spielen.

    weil die nazis nie gewinnen dürfen.
    und darum is es immer besser gegen das personifizierte böse zu kämpfen...

    ps: in battlefield konnte man auch auf seiten der wehrmacht kämpfen..

  3. #3
    Slury
    Gast

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Man muss die geschichte nicht anders darstellen man kann doch aus sicht der deutschen spielen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt. Ein spiel muss doch nicht unbedingt mit einem sieg enden.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kaeksch
    Registriert seit
    13.02.2003
    Beiträge
    1.194

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    weil die nazis nie gewinnen dürfen.
    und darum is es immer besser gegen das personifizierte böse zu kämpfen...



    Was heisst hier Nazis? Wehrmachtssoldat heisst nich gleich Nazi. Wer sowas sagt zieht unsere Grossväter in Dreck.
    Ich will auch endlich mal unsere Seite spielen. Scheiss auf die Amis.
    MONDFEUER - EIN KREUZ MUSS BRENNEN

    www.AKTIONLEBENDIGESDEUTSCH.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    09.04.2003
    Beiträge
    237

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von Kaeksch am 25.01.2005 15:55
    weil die nazis nie gewinnen dürfen.
    und darum is es immer besser gegen das personifizierte böse zu kämpfen...



    Was heisst hier Nazis? Wehrmachtssoldat heisst nich gleich Nazi. Wer sowas sagt zieht unsere Grossväter in Dreck.
    Ich will auch endlich mal unsere Seite spielen. Scheiss auf die Amis.
    is es nicht auhc so bei schlacht um mittelerde??
    da verliert man doch auch zum schluss oder??
    korrigiert mich!
    O.k.
    See ya !
    And stay alive @ Klapsmühle!!!

  6. #6
    Enigma
    Gast

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von Kaeksch am 25.01.2005 15:55
    weil die nazis nie gewinnen dürfen.
    und darum is es immer besser gegen das personifizierte böse zu kämpfen...



    Was heisst hier Nazis? Wehrmachtssoldat heisst nich gleich Nazi. Wer sowas sagt zieht unsere Grossväter in Dreck.
    Ich will auch endlich mal unsere Seite spielen. Scheiss auf die Amis.


    das is schon klar....... nur hat die wehrmacht zweifelsohne für die nazis gekämpft, nebenbei waren die auch noch auf hitler vereidigt..... somit kannst du es schwer realisieren en kriegspiel zu schaffen, welches einen wehrmachtssoldaten gegen die nazis kämpfen lässt..... das is nun mal so eng miteinander verbunden....
    deutschland ('33-'45) = nazis , wehrmacht = deutsch = nazi, wenn du das einem amerikanischen spielproduzenten anders klar machen kannst, bist du echt gut.....

  7. #7
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    55.016

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von Kaeksch am 25.01.2005 15:55
    Was heisst hier Nazis? Wehrmachtssoldat heisst nich gleich Nazi. Wer sowas sagt zieht unsere Grossväter in Dreck.
    die wehrmachtssoldaten bezeichnet(e) man halt oft allein schon weil es schneller geht als "nazis", damit ist nicht gemeint, dass jeder einzelne ein überzeugter nazi ist/war...


    Ich will auch endlich mal unsere Seite spielen. Scheiss auf die Amis.
    jetzt ziehst DU die amis allgmein in den dreck...


    der hauptgrund dürfte darin liegen, dass der großteil des käuferpotentials kein interesse daran hat, einen "bösen" deutschen zum sieg zu führen, selbst wenn es in dem szenario nur um die person selber geht, egal welchem staat er angehört. es würde sich halt in vielen ländern ganz einfach schlecht verkaufen, wenn der "held" gegen die kämpft, die gegen die nazi-herrschaft kämpften.

    in manchen strategiespielen kannst du allerdings auch die deutschen spielen.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  8. #8
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    27.10.2003
    Beiträge
    254

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von Slury am 25.01.2005 15:46
    Wenn es ein Ego-Shooter über den 2. Weltkrieg gibt dann meistens aus der sicht der Amerikaner bzw. nicht aus der deutschen sicht. Aber wieso? Weil den Krieg verloren haben oder warum? Ich würde gerne einmal den 2. Weltkrieg aus sicht eines deutschen Soldaten spielen.
    Das Thema ist einfach Tabu. Geht nicht, wird nie gehen - basta!
    Ausländische Entwicklerstudios haben keinerlei Motivation ein solches Spiel zu entwickeln und kein deutsches Studio möchte sich an dem Thema die Finger verbrennen.
    Ein Grund könnte außerdem sein, dass die Wehrmacht als "nicht ehrenvoll" oder so ähnlich klassifiziert ist. Findet euch damit ab, es wird imo NIE eine First-Person Shooter singleplayer Kampagne aus der Sicht eines Wehrmachtsoldaten geben! Das Thema ist nach wie vor zu brisant und solange Spiele nicht den selben Status wie Filme erlangen (Kunst), wird das nix.

    Darüber hinaus ist das Thema hier sowas von ausgelutscht...
    http://www.sysprofile.de/id7744

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von UTDARKCTF
    Registriert seit
    31.01.2002
    Beiträge
    571

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von Slury am 25.01.2005 15:46
    Wenn es ein Ego-Shooter über den 2. Weltkrieg gibt dann meistens aus der sicht der Amerikaner bzw. nicht aus der deutschen sicht. Aber wieso? Weil den Krieg verloren haben oder warum? Ich würde gerne einmal den 2. Weltkrieg aus sicht eines deutschen Soldaten spielen.
    ich darf kurz mal auf das unwort des jahres von 2003 verweisen:
    "" TÄTERVOLK""
    wir sind halt schuld,da spielt es auch keine rolle, ob andere völker
    genau so rumgemetzelt haben wie adolf (z.b. stalin)
    Du bist ein Intel , AMD , Nvidia oder ATI Fanboy ?
    Meine Frìschluft Therapie kann helfen !

  10. #10
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    55.016

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von UTDARKCTF am 25.01.2005 16:09
    Zitat Zitat von Slury am 25.01.2005 15:46
    Wenn es ein Ego-Shooter über den 2. Weltkrieg gibt dann meistens aus der sicht der Amerikaner bzw. nicht aus der deutschen sicht. Aber wieso? Weil den Krieg verloren haben oder warum? Ich würde gerne einmal den 2. Weltkrieg aus sicht eines deutschen Soldaten spielen.
    ich darf kurz mal auf das unwort des jahres von 2003 verweisen:
    "" TÄTERVOLK""
    wir sind halt schuld,da spielt es auch keine rolle, ob andere völker
    genau so rumgemetzelt haben wie adolf (z.b. stalin)
    ähm... du weißt aber schon, dass "UNwort" bedeutet, dass das wort eben UNgut ist... es wurde ja eben kritisiert, dass man eben NICHT von tätervolk sprechen sollte...
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  11. #11
    Benutzer

    Registriert seit
    08.10.2003
    Beiträge
    40

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von Herbboy am 25.01.2005 16:20
    Zitat Zitat von UTDARKCTF am 25.01.2005 16:09
    Zitat Zitat von Slury am 25.01.2005 15:46
    Wenn es ein Ego-Shooter über den 2. Weltkrieg gibt dann meistens aus der sicht der Amerikaner bzw. nicht aus der deutschen sicht. Aber wieso? Weil den Krieg verloren haben oder warum? Ich würde gerne einmal den 2. Weltkrieg aus sicht eines deutschen Soldaten spielen.
    ich darf kurz mal auf das unwort des jahres von 2003 verweisen:
    "" TÄTERVOLK""
    wir sind halt schuld,da spielt es auch keine rolle, ob andere völker
    genau so rumgemetzelt haben wie adolf (z.b. stalin)
    ähm... du weißt aber schon, dass "UNwort" bedeutet, dass das wort eben UNgut ist... es wurde ja eben kritisiert, dass man eben NICHT von tätervolk sprechen sollte...

    ausserdem hat unsere generation nun wirklich nichts mehr mit den Greultaten des 2. Weltkrieges zu tun, oder???

  12. #12
    Enigma
    Gast

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von Yasokuhl am 25.01.2005 16:42
    ausserdem hat unsere generation nun wirklich nichts mehr mit den Greultaten des 2. Weltkrieges zu tun, oder???

    erzähl das mal dem friedman der wird dir genügend gründe nennen warum du dich bis an dein lebensende schuldig bekennen solltest und wenn nich wird er dich wenigstens anschreien

  13. #13
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    55.016

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von Enigma am 25.01.2005 16:47
    Zitat Zitat von Yasokuhl am 25.01.2005 16:42
    ausserdem hat unsere generation nun wirklich nichts mehr mit den Greultaten des 2. Weltkrieges zu tun, oder???

    erzähl das mal dem friedman der wird dir genügend gründe nennen warum du dich bis an dein lebensende schuldig bekennen solltest und wenn nich wird er dich wenigstens anschreien
    und der paolopinkelt dir dann noch ans bein...
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von UTDARKCTF
    Registriert seit
    31.01.2002
    Beiträge
    571

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von Herbboy am 25.01.2005 16:50
    Zitat Zitat von Enigma am 25.01.2005 16:47
    Zitat Zitat von Yasokuhl am 25.01.2005 16:42
    ausserdem hat unsere generation nun wirklich nichts mehr mit den Greultaten des 2. Weltkrieges zu tun, oder???

    erzähl das mal dem friedman der wird dir genügend gründe nennen warum du dich bis an dein lebensende schuldig bekennen solltest und wenn nich wird er dich wenigstens anschreien
    und der paolopinkelt dir dann noch ans bein...
    aber erst, nachdem man sich eine spur koks reingezogen hat...
    Du bist ein Intel , AMD , Nvidia oder ATI Fanboy ?
    Meine Frìschluft Therapie kann helfen !

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rinderteufel
    Registriert seit
    19.11.2001
    Beiträge
    1.216

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von AddyderSchlumpf am 25.01.2005 15:59
    Zitat Zitat von Kaeksch am 25.01.2005 15:55
    weil die nazis nie gewinnen dürfen.
    und darum is es immer besser gegen das personifizierte böse zu kämpfen...



    Was heisst hier Nazis? Wehrmachtssoldat heisst nich gleich Nazi. Wer sowas sagt zieht unsere Grossväter in Dreck.
    Ich will auch endlich mal unsere Seite spielen. Scheiss auf die Amis.
    is es nicht auhc so bei schlacht um mittelerde??
    da verliert man doch auch zum schluss oder??
    korrigiert mich!
    Nö, da gewinnen sowohl die Guten als auch die Bösen. Bei den Bösen wird ja im Prinzip die ganze Geschichte umgekrempelt.

  16. #16
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    22.08.2004
    Beiträge
    29

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    wer schon coll mal als deutscher in die schlacht zu ziehen aber wie willst du das umsetzen?
    Mission1: flüchtenden KZ heftlingenin den rücken schissen
    Mission2. sich ergebenden russen kopfschüsse verpassen
    Mission3: alle bewoner eines Französischen dorfes in die kirche treiben und dise anzünden (zusatzaufgabe: jeden der es rausschaft erschissen)

    wir (unsere großfäter) waren nun mal die bösen und wer möchte schon für die bösen in die schlacht ziehen

    ich faände einen egoshoter mit dem KSK (kommando spezial kräfte) der Bundeswehr gut

    aber als wehrmachtssoldat nein danke
    Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten!

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    22.095

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von Viper0 am 29.01.2005 00:37
    wer schon coll mal als deutscher in die schlacht zu ziehen aber wie willst du das umsetzen?
    Mission1: flüchtenden KZ heftlingenin den rücken schissen
    Mission2. sich ergebenden russen kopfschüsse verpassen
    Mission3: alle bewoner eines Französischen dorfes in die kirche treiben und dise anzünden (zusatzaufgabe: jeden der es rausschaft erschissen)

    wir (unsere großfäter) waren nun mal die bösen und wer möchte schon für die bösen in die schlacht ziehen

    ich faände einen egoshoter mit dem KSK (kommando spezial kräfte) der Bundeswehr gut

    aber als wehrmachtssoldat nein danke

    deine rechtschreibkentnisse korrespondieren sehr gut mit deinem geschichtsverständnis....

  18. #18
    addi81
    Gast

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von Viper0 am 29.01.2005 00:37
    wer schon coll mal als deutscher in die schlacht zu ziehen aber wie willst du das umsetzen?
    Mission1: flüchtenden KZ heftlingenin den rücken schissen
    Mission2. sich ergebenden russen kopfschüsse verpassen
    Mission3: alle bewoner eines Französischen dorfes in die kirche treiben und dise anzünden (zusatzaufgabe: jeden der es rausschaft erschissen)

    wir (unsere großfäter) waren nun mal die bösen und wer möchte schon für die bösen in die schlacht ziehen

    ich faände einen egoshoter mit dem KSK (kommando spezial kräfte) der Bundeswehr gut

    aber als wehrmachtssoldat nein danke
    Du spielst also lieber Amerikaner/Engländer, die (aktuell) Krankenhäuser und Wohnblöcke bombardieren, und Russen die (aktuell) einen Völkerrechtlich illegalen unterdrückungskrieg in Tschetschenien führen, oder Franzosen die Atombombentests auf bewohnten Inseln durchführten?

    Was für eine Moral!

  19. #19
    LopezdieMaus
    Gast

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Zitat Zitat von Viper0 am 29.01.2005 00:37
    wer schon coll mal als deutscher in die schlacht zu ziehen aber wie willst du das umsetzen?
    Mission1: flüchtenden KZ heftlingenin den rücken schissen
    Mission2. sich ergebenden russen kopfschüsse verpassen
    Mission3: alle bewoner eines Französischen dorfes in die kirche treiben und dise anzünden (zusatzaufgabe: jeden der es rausschaft erschissen)

    wir (unsere großfäter) waren nun mal die bösen und wer möchte schon für die bösen in die schlacht ziehen

    ich faände einen egoshoter mit dem KSK (kommando spezial kräfte) der Bundeswehr gut

    aber als wehrmachtssoldat nein danke
    1 Wehrmacht sollte man nicht mit SS verwechseln
    2 Gibts RTCW
    3 Habe ich den entschiedenden Eindruck das immer mehr Mäuse vergessen was der 2 Weltkrieg eigentlich bedeutete ,welches Leid und Zerstörung er mit sich brachte ! Irgendwann wird auch vergessen das Menschen vergast wurden (dann heist es die hatten eine Epedemie zb) und irgendwann heist es das Adolf Hitler ein genialer Stratege war etc etc und doch in Ordnung war (schliesslich hatt er ja dem Volk Brot und Arbeit gegeben )
    NA ja Punkt um die nächste Diktatur (wer weis in 100 Jahren ca ?)ist nicht mehr fehrn ! Die Katzenscheisse stinkt schon bis zum Himmel

    Ps Wenn ich mal tod bin ist auch der letzte Zeitzeuge verschwunden und irgendwann ist alles so in Vergessenheit geraten das ....(wer weis (kann in jedem beliebigen Land passieren (Deutschland eingeschlossen !)

  20. #20
    RPDBiohazard
    Gast

    AW: 2. Weltkriegs spiele nie aus sicht eines deutschen Soldaten

    Ist das jetzt mehr so bezogen auf Singleplayer?

    Weil in Multiplayer games kann man eigentlich immer beide Seiten zocken.

    Kennt wer Enemy Territory. Sehr gutes Multiplayer game.Und umsonst *g*
    Battlefield rult auch noch.

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden