RSS-Feed anzeigen

Shadow_Man

Der Fussball-Euro!

Bewerten
von am 08.06.2012 um 15:51 (4050 Hits)
Hallo liebe Freunde der runden Bälle!

Endlich! Endlich ist Euro-Zeit. Nein! Nein! Sie müssen jetzt nicht schreiend davonlaufen, ihre Türe abschließen und sich unter dem Bett verkriechen. Es geht natürlich nicht um den Euro, sondern um die Fussball-Europameisterschaft 2012.
Das erste Mal in diesem Jahr, bei dem das Wort Euro einen positiven Hintergrund bekommt.

Vom 8.Juni bis 1.Juli treten streiten sich 24 Mannschaften um den Europameistertitel im Fussball. Deutschland ist mit 3 Titeln Rekordeuropameister und Spanien der Titelverteidiger.

Doch schauen wir uns in Ruhe mal die Mannschaften an:

Bei den beiden Gastgebern Polen und Ukraine kommt es darauf an, wie sie ins Turnier starten werden. Gelingt ihnen der Start, dann könnten sie durch die große Euphorie weit kommen. Allerdings ist mehr als das Halbfinale nicht drin.

Mannschaften wie Griechenland, Dänemark, Irland und Kroatien werden kaum eine Chance haben, die Vorrunde zu überstehen. Griechenland spielt immer noch mit der Mauertaktik, aber das reicht heute nicht (mehr). Bei den Dänen und Iren fehlt die Qualität. Wenigstens kann man sich auf interessante Interviews von Trapattoni freuen. Bei Kroatien fehlen wichtige Spieler: Olic. z.b. fällt für die EM aus.

England, Schweden, Russland, Tschechien und Portugal haben Außenseiter-Chancen. Die können weit kommen, aber auch gleich direkt in der Vorrunde rausfliegen. Mal schauen, ob Ronaldo sich freuen darf oder zum Crynaldo wird. Überraschung möglich.

Frankreich und Italien haben sich nach der katastrophalen WM wieder stabilisiert und sind stärker geworden.
Frankreich hat fast ein rundum erneuertes Team und auch Frank Ribery ist wieder in Bestform. Das wäre es doch, wenn er im Turnier auf seinen besten Freund Robben treffen würde. Der Ribery haut dem Robben dann wieder eins auf die Nase und wird nachher von Tierschützern verklagt, weil doch Robbenkloppen verboten ist.

Bei Italien kommt es darauf an, ob sie sich auf den Fussball konzentrieren oder wieder in Theatralik und Schauspielerei verfallen. Die werfen sich doch oft einfach auf den Boden und überlegen sich dann was ihnen eigentlich wehtut.

Die größten Konkurrenten unserer Mannschaft werden wohl Spanien und Holland sein. Die Spanier mit ihrem Torrero-Fussball sind jederzeit brandgefährlich. Doch sind sie nach den ganzen Erfolgen noch so gierig wie früher? Mit Puyol fehlt eine ganz wichtiger Mann hinten der Abwehr, können sie seinen Verlust verkraften?
Bei Holland wird es darauf ankommen, ob diese Mannschaft eine Einheit sein wird. Spielern wie Huntelaar, der mit 29 Toren Bundesliga-Torschützenkönig wurde, droht bei der EM nur die Ersatzbank. Da ist großes Konfliktpotenzial da.

Aber kommen wir zu unserer deutschen Mannschaft. Man hat eine wirklich souveräne WM-Qualifikation gespielt, dabei jedes Spiel gewonnen. Bei den letzten Turnieren war man schon sehr gut, da müsste doch jetzt endlich mal der Titel drin sein. Hoffen wir es.

Der Jogi hatte ja erstmal einen erweiterten Kader bekannt gegeben. Spieler wie ter Stegen oder Draxler waren dabei. Die beiden sind noch so jung, die hat er extra aus der Krabbelgruppe holen müssen, sie aber dann doch wegen akutem Heimweh zu Hause gelassen. Die sind ja auch noch jung und ihre Zeit wird noch kommen.

An Jugendlichkeit und Erfahrung mangelt es in der deutschen Mannschaft ja auch nicht, wir sind, wenn ich das richtig mitbekommen habe, ja die jüngste Mannschaft im Turnier. Und Spieler wie Podolski haben trotz des noch jungen Alters fast schon 100 Länderspiele.

Wirklich wichtig wird es für uns, wie sich die Abwehr im Turnier zeigt. Ob Mertes den Rasen richtig beackert und Badstuber hoffentlich nicht zum bad stopper wird.
Höwedes und Hummels haben in der Bundesliga oft gute Leistungen gezeigt, sich aber in der Nationalmannschaft bisher nicht richtig durchgesetzt.
Boateng wäre auch eine Alternative gewesen, hat aber jetzt einen dicken Rüffel von Löw bekommen, weil er sich mitten in der Nacht mit Gina-Lisa getroffen hat.
Obwohl das ja eigentlich schon Strafe genug ist. Aber so sind sie nun einmal, die Fussballer: Immer auf der Suche nach neuen Bällen.

Um das Mittelfeld und den Angriff mache ich mir dagegen wenig Sorgen. Wir haben viele kreative Spieler, die gute Pässe spielen können und vorne auch mit Klose und Gomez zwei Torjäger, die jederzeit für ein Tor gut sind.

Die Chancen der deutschen Mannschaft sind also recht gut. Die größte Gefahr besteht wohl eher, dass eine der Schwestern von Sarah Connor den Weg zu den Spielern findet.
Da wäre es richtig gewesen, einen wie Lothar Matthäus zu engagieren, der sich um die ganzen Frauen dort kümmert. Doch der kann ja wieder nicht, der ist mal wieder, wie jeden Sommer, auf Schwiegermutterfahrt in den Osten.


So, aber jetzt genug palavert. Ich geh' mich jetzt mal für die EM warmlaufen.

Herzlichst,
Shadow_Man
Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare