RSS-Feed anzeigen

McDrake

Kickstarter. Ich Naivling.

Bewerten
von am 29.03.2014 um 00:03 (2736 Hits)
Mein erster Kontakt zu KS war der neu eingespielte Soundtrack von Turrican von Mr. Hülsbeck (2012). In meinen Augen ging es hier um Projekte, an welchen sich grosse Publisher nicht gerne die Finger verbrennen möchten, das Risiko scheuten.

Um Ideen, die zu verwegen waren für die grossen, aktiegesteuerten Firmen. Um Projekte, bei welchen eine geniale Ideen dahinter steckten aber nur durch Enthusiasten finanziert werden konnten.

Diese Enthusiasten sind bei Ks zum Beispiel die Backer. Das sind Leute, die eine Idee so cool finden, dass sie mit ihrem EIGENEN Kapital Unterstützung anbieten.
Dass diese Backer sehr eng mit dem Projekt verbunden sind, liegt in der Natur der Sache: Wer was investiert, interessiert sich auch fürs Ergebnis, denn sonst würde er das nicht machen.

Ob Geld, Liebe oder sonstige Zuwendungen: Man machts um zu helfen und fühlt sich damit auch verbunden. Eben die Natur der Sache, bzw des Menschen.
Und das ist auch der Motor von Kickstarter. Dass einige Gescjäftsleute das anders sehen, ist mir schon klar. Aber eben darum gibts KIckstarter (so dachte zumindests, ich Naivling):
Es geht nicht um Wertvermehrung, sondern um Werte.

Dass ein Milliardenkonzern nach erfolgreichem Start auf einmal einspringt und im Prinzip, einfach aufkauft, finde ich einfach erbärmlich. Warum nicht in den ersten 30 Tagen?
Ja, es wird von "wir nehmen keinen Einfluss" & co geschrieben.
Aber wer 2Mia investiert, wird nicht wie der kleine Backer auf Updates auf der KS-Page warten. Da werden auch persönliche Besuche von statten gehen.
Meine persönliche Schlussfolgerung:
Nach ca 1000€ und 16 Projekten, welche ich unterstützt habe, werde ich jetzt erst mal die Handbremse ziehen.
Worrel und Shadow_Man haben "Gefällt mir" geklickt.
Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare